Katherine Allfrey Penny Brown

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Penny Brown“ von Katherine Allfrey

20 Zeichn. 176 S. (Quelle:'Fester Einband/01.11.1984')

Stöbern in Kinderbücher

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Penny Brown" von Katherine Allfrey

    Penny Brown
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. June 2010 um 20:11

    "Jeden Morgen um halb neun kam Penny Brown aus dem Gartentor des kleinsten Hauses in der Silberstraße, ging schräg über den Fahrdamm und verschwand in der Einfahrt von Pettiford und Sohn." Eine hinreißend liebreizende Geschichte der 16-jährigen Penny Brown. In ihrem kleine Heimatdorft lebt sie bei ihrer Großmutter und hilft in einem Lebensmittelladen aus. Sie ist eine Frohnatur und eigentlich ziemlich glücklich mit ihrem Leben. Doch von einem auf den anderen Tag soll sich alles ändern. Eine Kundin lädt sie auf eine spontane Reise durch Schottland ein. Mit dem Wohnwagen reisen sie nun durch Schottland und besichtigen die schönen Plätze dieses Landes. Penny und Lady B. - wie Penny ihre Gönnerin nennt - erleben einige Abenteuer in ihrem Urlaub. Doch an einem Tag geschieht etwas Schreckliches. Und Penny muss sich entscheiden. FAZIT: Eine kleine Geschichte über ein hilfsbereites und nettes Mädchen, bei welcher man die Freude und Lebendigkeit, die die kleine Penny ausstrahlt, geradezu spüren kann. Man möchte sich sofort aufmachen und mit einer guten Freundin und einem Wohnwagen bewaffnet nach Schottland ziehen, um dieses sorglose und freie Leben zu leben. Es ist eine dieser Mädchengeschichten, die früher gern geschrieben wurden, heutzutage aber sehr rar sind. Sie entführen einen in eine Welt voller Freude am Leben und der Natur. Voller Einfachheit und Glück. Bei der Lektüre dieses Buches merkt man erst, wie schnelllebig, sorgenbelastet und kompliziert unsere heutige Welt doch ist. Und man wünscht sich in eine Zeit zurück, in der alles noch frei war. Frei von Sorgen, Belastungen und Verpflichtungen.

    Mehr