Katherine Applegate

 4 Sterne bei 1.558 Bewertungen
Autorin von Eve & Adam, Endling – Die Suche beginnt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Katherine Applegate (© Katherine Applegate)

Lebenslauf von Katherine Applegate

Preisgekrönte New York Times-Bestseller: Die 1956 geborene US-amerikanische Autorin hat zunächst Tiermedizin studiert, ehe sie sich für das Leben als Schriftstellerin entschieden hatte. Ihr Debüt „Megamorphs - The Andalite’s Gift“, Auftakt einer Science-Fiction-Serie, veröffentlichte sie 1997 gemeinsam mit ihrem Mann Michael Grant. Für den Roman „The One and Only Ivan“ (dt. „Der unvergleichliche Ivan“) wurde sie 2013 mit der Newbery Medal ausgezeichnet. Außerdem entstammen Werke wie „Crenshaw“ (dt. „Crenshaw - Einmal schwarzer Kater“, 2016), „Eve & Adam“ (2013) und die „Islander“-Reihe (dt. „Boyz ’n’ Girls“) der Feder der Bestsellerautorin. 2018 veröffentlichte sie mit „Baum der Wünsche“ (Original: „Wishtree“, 2017) ein berührendes literarisches Meisterwerk, das sich für ein friedliches Miteinander stark macht. Katherine Applegate lebt mit ihrem Mann, dem gemeinsamen Sohn und einer Adoptivtochter in Irvine, Kalifornien.

Neue Bücher

Endling (2)

Erscheint am 24.07.2020 als Hardcover bei dtv Verlagsgesellschaft.

Der einzig wahre Ivan

Erscheint am 24.09.2020 als Taschenbuch bei Knesebeck.

Endling (2), Weggefährten und Freunde

Erscheint am 29.07.2020 als Hörbuch bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag.

Alle Bücher von Katherine Applegate

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Eve & Adam9783473401048

Eve & Adam

 (361)
Erschienen am 01.12.2013
Cover des Buches Endling – Die Suche beginnt9783423640626

Endling – Die Suche beginnt

 (56)
Erschienen am 21.02.2020
Cover des Buches Der unvergleichliche Ivan9783868736946

Der unvergleichliche Ivan

 (31)
Erschienen am 20.02.2014

Neue Rezensionen zu Katherine Applegate

Neu

Rezension zu "Eve & Adam" von Katherine Applegate

Gibt es den perfekten Menschen ?
Kallisto92vor einem Monat

Das Buch, "Eve und Adam", von dem Autorenduo, Michael Grant und Katherine Applegate , handelt von Eve, Solo, Adam und Aislin. 

Eve hatte einen schweren Unfall. Ihre Mutter Terra lässt sie in ihre Forschungseinheit verlegen. In dieser arbeitet auch Solo. Da Eve sich langweilt, soll sie an einem Projekt mitarbeiten. Dieses hat etwas mit DNA und Genetik zu tun. Hierbei soll Eve das Erschaffen eines Menschen symbolisieren. Wird sich Eve von ihren Unfall erholen und was hat es mit dem Projekt auf sich?

Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus Eves, Adams und Solos Sichtweise geschrieben und in Kapiteln untereilt.

Mein Fazit:

Die Story liest sich leicht und flüssig. Der Inhalt war interessant zu verfolgen, jedoch etwas anders als ich erwartet hatte. Ich fand die Charaktere sehr anschaulich beschrieben. Die Schauplätze hätten gerne noch etwas mehr ausgearbeitet sein können. Ich finde, dass die Story mehr Potenzial gehabt hätte. Leider ist mir auch das Ende etwas zu kurz beschrieben und einige Fragen bleiben offen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Endling – Die Suche beginnt" von Katherine Applegate

Spannender Reihenauftakt
jaylinnvor einem Monat

Allgemeines:

Endling – Die Suche beginnt ist als Auftaktband einer mehrteilig angelegten Reihe im Februar 2020 bei dtv, in der Reihe Hanser, erschienen.

Das Hardcover hat 384 Seiten und wird vom Verlag ab einem Lesealter von 11 Jahren empfohlen. Nach so kurzer Zeit ist das Buch bereits in der zweiten Auflage. Autorin Katherine Applegate lebt in San Francisco. Der zweite Teil der Reihe, Endling – Weggefährten und Freunde, erscheint am 24.07.2020 im selbigen Verlag.

Inhalt: 

„Ein Dalkin, ein Wobbyk und ein Mädchen: Freunde und Gefährten 

Byx ist die Jüngste im Dalkin-Rudel, und wie alle Dalkins besitzt sie eine besondere Gabe: Sie kann Lüge von Wahrheit unterscheiden. Doch in Nedarra werden die Dalkins gejagt. Den Menschen, die sich hier zur Herrschaft aufgeschwungen haben, sind die hundeähnlichen Wesen ein Dorn im Auge. Als Byx eines Tages von einem Streifzug zu ihrem Rudel zurückkehrt, geschieht das Furchtbare: Sie findet all ihre Lieben tot vor, ermordet von den Schergen des Machthabers Murdano. Ist sie nun ganz allein, die Letzte ihrer Art, der Endling? Oder gibt es doch noch, wie alte Mythen weissagen, andere Dalkins hoch im Norden des Landes? Byx macht sich auf die Suche. Es wird die unvergleichliche Reise durch ein Land voller Schönheit, aber auch Angst, wo Riesenkatzen leben, gewaltige Wasserwesen und Käfer, gigantische Vögel und Wobbyks. Und bald hat sie Gefährten an ihrer Seite. Freunde fürs Leben.“ (Quelle: dtv Verlag)

Meine Meinung: 

Was wäre, wenn du, ein Kind bzw. eine Jugendliche, die letzte deiner Art wärst? Tatsächlich und unausweichlich? Der Endling, derjenige, der ertragen muss, dass niemand anders mehr übrig ist? Vermutlich können wir uns das als Angehörige einer so weit verbreiteten Spezies nicht vorstellen. Protagonistin Byx gehörte auch einmal zu einer Spezies, der Unzählige angehörten. Aber nun ergeht es ihr in diesem Reihenauftakt genau so, wie eben beschrieben. Das bedeutet, dass sie das letzte lebende Exemplar einer sprechenden und intelligenten Lebensform ist. Sie ist ein Dalkin – ein überaus sympathischer noch dazu. In Endling könnt ihr sie auf ihrer Suche nach Überlenden ihrer Spezies begleiten. Byx möchte sich einfach nicht damit abfinden, der Endling zu sein. Sie möchte den Gerüchten Glauben schenken, dass es irgendwo noch Dalkins gibt.

Zu Beginn der Handlung verliert Byx ihre Familie. Im Laufe der weiteren Handlung gewinnt sie jedoch auch eine weitere Familie dazu. Sie besteht aus denjenigen, auf die Byx während ihrer Abenteuer trifft. Eins verbindet sie alle: eine Freundschaft, die sie nach und nach zu einer Familie macht. Natürlich nicht aus allen Charakteren, die Byx auf ihrer Suche trifft. Auch in einem Kinder- und Jugendbuch kann nicht jeder ein Freund sein. Mit dieser Thematik geht die Autorin sehr differenziert um. Man kann mit fortschreitender Handlung beinahe miterleben, was es bedeutet, jemanden zu haben, der für einen da ist und an einen glaubt. Byx hat eine besondere Begabung, sie erkennt, wenn jemand lügt. Nichtsdestotrotz bedeutet diese Fähigkeit nicht, von Anfang an in Freund und Feind unterscheiden zu können. Mit dem Thema der Ehrlichkeit geht Applegate verantwortungsvoll um und zeigt verschiedene Facetten der Auslegung dieses Themas auf.

Neben dem Hauptstrang der Geschichte erfahren wir als Leser viele Details über die Welt Nedarra. Dort haben einst sechs große Arten (und viele andere, kleinere Arten) gelebt. Wie ihr richtig vermutet, ist das jetzt allerdings anders. Ich bin wirklich gespannt, wie die Geschichte um den großen Tyrannen weitergehen wird, von der man ab und zu lesen konnte.

Der Kinder- und Jugendroman thematisiert auf spannende und geschickte Art und Weise viele weitere Themen, die momentan von größter Relevanz sind. Das Artensterben spielt auf so vielen Ebenen eine Rolle. Viele Faktoren sind dafür verantwortlich, aber ein großer davon ist das Verhalten der anderen Arten, in unserem Fall das der Menschen. In der von Katherina Applegate geschaffenen Welt gibt es einige überlegene Arten, die die Fäden der Ereignisse in den Händen halten. Diese haben teilweise systematisch daran gearbeitet, andere Arten auszulöschen. Das entwickelte Szenario ist auch auf Themen wie Rassismus zu übertragen und liefert viele Anknüpfungspunkte für über das Buch hinausgehende Gespräche in diesen Themenfeldern.

Fazit: 

Endling ist ein spannendes Abenteuer über die omnipräsente Thematik des Artensterbens . Zum Selbstlesen würde ich es ab ungefähr 11-12 Jahren empfehlen. Auch als Erwachsene konnte ich die Geschichte sehr genießen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Endling – Die Suche beginnt" von Katherine Applegate

Fantasievolles Abenteuer
ConnyKathsBooksvor 2 Monaten

Das Reich Nedarra wird von sechs überlegenen Arten bevölkert, die einst zu den mächtigsten im Land gehörten. Doch inzwischen werden alle vom tyrannischen Murdano beherrscht. 

Nachdem die Murdano-Soldaten ihr Rudel grausam ermordeten, ist das junge Dalkinmädchen Byx auf sich allein gestellt. Nun ist sie die Letzte ihrer Art. Ein Endling. Doch es gibt noch Hoffnung. Denn einer Legende zufolge leben noch einige Dalkins hoch im Norden. Und schon bald bekommt Byx auch Gesellschaft: Tobble, einen kleinen Wobbyk, Schwertkämpferin Khara, Riesenkatze Gambler sowie Dieb Renzo. Gemeinsam begeben sich die Gefährten auf eine gefährliche Reise. 

"Endling - Die Suche beginnt" stammt aus der Feder von Katherine Applegate und ist der Auftakt ihrer Endling-Trilogie. Ein tierisches und magisch-fantasievolles Abenteuer, das mir einige unterhaltsame Lesestunden bescherte.  

Positiv erwähnen möchte ich gleich die wunderbar gestaltete Karte von Nedarra im Buchinneren, welche direkt zum Lesen einlädt. Die Autorin entführt uns hier in eine originelle und gut ausgearbeitete Fantasywelt, in die man gerne eintaucht. Wobei es ab und zu auch etwas kompliziert wird. Es geht um Freundschaft, Familie, Ehre, Mut, Vertrauen und Verrat. Und dass auch Kleine Großes vollbringen können.

Ich-Erzählerin Byx, Khara, Tobble & Co habe ich direkt in mein Herz geschlossen. Die Gefährten sorgten auch gleich für ein wenig "Herr der Ringe" -Feeling. Wir erleben dabei einige spannende und actionreiche, aber auch recht gewaltsame Szenen, sodass ich das Buch nicht unbedingt schon ab 11, sondern eher jugendlichen Lesern empfehle. Der Cliffhanger am Ende bleibt natürlich nicht aus. Ich bin gespannt, wie es in "Endling - Weggefährten und Freunde" weitergeht und vergebe 4 Sterne. 

Kommentare: 2
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Endling – Die Suche beginntundefined

Die junge Byx ist eine Dalkin, ein hundeähnliches Wesen, deren besondere Gabe darin besteht, Wahrheit und Lüge voneinander unterscheiden zu können. Nachdem ihr gesamtes Rudel ausgelöscht wurde, ist sie als einzige übrig. Doch ist sie wirklich die Letzte ihrer Art, der Endling? Um das herauszufinden, begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise durch ein verwunschendes Land. Und bald hat sie treue Gefährten an ihrer Seite ...

Willkommen zur LovelyBooks Premiere des dtv Verlags!


Gemeinsam verlosen wir exklusiv vor dem offiziellen Erscheinungstermin 50 Rezensionsexemplare von "Endling – Die Suche beginnt" von Katherine Applegate.

Wir möchten alle Gewinner bitten, ihre Rezension bis zum 25.2.2020 nicht nur hier auf LovelyBooks zu teilen, sondern auch auf drei anderen Plattformen (Buchshops, Blogs und Co.).

Wir freuen uns auf eure Rezensionen!

204 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  civettavor 4 Monaten
Cover des Buches Eve & Adamundefined

Der Traum von perfekter Liebe

Eine neue und aufregende Dystopie erwartet euch mit Eve & Adam, für die sich zwei us-amerikanische Erfolgsautoren, nämlich Katherine Applegate und Michael Grant, zusammengetan und eine spannende Wissenschaftsdystopie à la Schöne Neue Welt geschrieben haben. Die 16-jährige Eve spielt mit einer neuen Software herum und erschafft sich ihren virtuellen Traummann. Als Adam eines Tages vor ihr steht, wird aus einem Spiel Realität. Wie soll sie sich entscheiden? Und wie weit darf Wissenschaft gehen? Findet die Antworten selbst heraus!

Mehr zum Inhalt:
Bei einem schweren Unfall verliert die Milliardärstochter Evening Spiker, kurz Eve, beinahe ihr Bein. In der Klinik ihrer Mutter erholt sie sich überraschend schnell - allerdings darf sie aus unbekannten Gründen die Klinik nicht verlassen. Ihre Zeit vertreibt sie sich mit einer neuen Lernsoftware, die sie im Auftrag ihrer Mutter testen soll. Sie entwrift  am Bildschirm ihren Traummann Adam, entscheidet über seine Augenfarbe, seinen Körper, IQ und Charaktereigenschaften. Doch verdeutlicht das Programm wirklich nur Schülern die Gesetze der Genetik?
Als der Krankenpfleger Solo Eve mit geheimen Aufzeichnungen über die Forschungen ihrer Mutter konfrontiert, muss sie sich entscheiden: Soll sie die Daten veröffentlichen und ihre Mutter verraten oder einfach schweigen? Und plötzlich steht Adam leibhaftig vor ihr ...


Die Autoren:
Michael Grant ist vor allem für seine erfolgreiche Abenteuerreihe "Gone" bekannt, mit seiner Familie ist er in seiner Jugend häufig umgezogen und besuchte somit mehr als 10 Schulen. Heute ist er mit Katherine Applegate verheiratet und gemeinsam leben sie mit ihren zwei Kindern in North Carolina.

###YOUTUBE-ID=O7JzaT_pFdc###

Euch hat die Geschichte von Eve und Adam gepackt? Dann bewerbt* euch für 25 Exemplare aus dem Ravensburger Buchverlag! Bis einschließlich 08. Januar 2014 und sagt uns, warum ihr diese Dystopie lesen wollt!

Die Teilnahme an einer Leserunde beinhaltet auch eine aktive Teilnahme an der Diskussion sowie eine Rezension am Ende.
963 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Haihappen_Uhahavor 6 Jahren
Cover des Buches Der unvergleichliche Ivanundefined
Liebe Bücherfreunde,

wir laden euch herzlich ein das Buch "Der unvergleichliche Ivan" von der US-Autorin Katherine Applegate zu entdecken.

"Der unvergleichliche Ivan" erscheint am 20. Februar 2014 und die Bücher werden vorab an alle Teilnehmer verschickt. Wir wollen am 12. Februar mit der Leserunde beginnen. 

Schreibt uns, mit welchem Tier ihr euch am liebsten mal unterhalten würdet? 
Unter den Einsendungen verlosen wir 15 Leseexemplare.

Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Euer Knesebeck-Team

Inhaltsangabe
Ivan, ein Silberrücken-Gorilla, lebt in einer heruntergekommenen Zirkus-Mall. Sein Leben im Dschungel vermisst er kaum. Stattdessen denkt er an seine Freunde: die alte Elefantendame Stella, den herrenlosen Hund Bob und Julia, die kleine Tochter des Tierpflegers. Ivans großes Hobby ist die Kunst: Er überlegt, wie er den Geschmack einer Mango oder das Rauschen der Blätter in Farben und Linien festhalten kann … Doch als mit Ruby, dem Elefantenbaby, eine neue Attraktion in die Mall kommt, wird Ivan aus seiner Lethargie gerissen. Und schließlich liegt es an ihm, durch seine Kunst für seine Freunde und sich alles zum Besseren zu wenden. Katherine Applegate erschafft durch Ivans einmalige Ich-Erzählung mit Humor und Intensität eine unvergessliche Geschichte von Freundschaft, Kunst und Hoffnung, die auf einer wahren Begebenheit beruht.
305 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Cappuccino-Mamavor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

Katherine Applegate wurde am 09. Oktober 1956 in Ann Arbor, Michigan (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Katherine Applegate im Netz:

Community-Statistik

in 1.085 Bibliotheken

auf 290 Wunschlisten

von 46 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks