Katherine C. Hayes

 2 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Katherine C. Hayes

Katherine C. HayesNatalias Erben (Dark-Lovers)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Natalias Erben (Dark-Lovers)
Natalias Erben (Dark-Lovers)
 (1)
Erschienen am 14.02.2012

Neue Rezensionen zu Katherine C. Hayes

Neu

Rezension zu "Natalias Erben (Dark-Lovers)" von Katherine C. Hayes

Rezension zu "Natalias Erben (Dark-Lovers)" von Katherine C. Hayes
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

„Natalias Erben“ von K. C. Hayes handelt von einem jahrhundertelangen Krieg zwischen den Vampiren und Werwölfen, der letztendlich auch das Ende der Menschheit bedeuten könnte.

Die junge Studentin Samantha Craven steht kurz vor ihrer ersten Verwandlung zu einem Werwolf, als sie ihrem liebenswürdigen Lehrer Alessandro Craven begegnet. Noch bevor Sam sich ihrer Gefühle für Sandro bewusst wird, tritt der Vampirfürst Vance Lavantaner in ihr Leben und zieht sie in ihren Bann. Der Vampirfürst will zum einen der Genozid an den Werwölfen und zum anderen den perfekten Soldaten erschaffen, und Sam scheint ihm bei beiden Zielen der fehlende Schlüssel zu sein. Doch seine Experimente laufen aus dem Ruder und die Menschheit steht kurz vor der Ausrottung. Nun liegt es an Sam und ihren Freunden, das Schlimmste zu verhindern.

Die Autorin schreibt in leicht verständlicher Sprache. Jedoch sollte die Wortwahl, insbesondere bei der Beschreibung der Sexszenen nochmals überdacht werden. Alternativ käme auch die Erhöhung der Altersfreigabe von 16 auf 18 Jahre in Betracht. Der Lesefluss wird leider auch durch Flüchtigkeitsfehler unterbrochen.

Problematisch fand ich auch, dass die Geschichte aus der Sicht von 5 Personen erzählt, aber kein sichtbarer Abschnittswechsel eingefügt wird.
Der zeitliche Ablauf ist ebenfalls irreführend. Bereits im Vorwort wechselt die Story von 1643 auf 2005, und dann 3 Monate zurück. Letztendlich befindet man sich ab dem 1 Kapitel im Jahr 2012. Und, mitunter werden Vorgänge etwas später aus der Sicht eines anderen Akteurs wiederholt.

*Kl. Anmerkung 2012 abzüglich 2005 ergibt 8 Jahre und nicht 18 Jahre – mithin sollte der zweite Akt des Vorworts wohl eher im Jahre 1995 spielen.

Die erzählte Geschichte weist insgesamt ein paar Ungereimheiten auf, welche aber im weiteren Verlauf „größtenteils“ aufgelöst werden.

Fazit: Die Story an sich ist durchaus interessant und mit Sicherheit ausbaufähig, jedoch wäre es besser gewesen, zunächst einen Lektor oder zumindest einen Betaleser in Anspruch zu nehmen.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks