Katherine Center

 4.2 Sterne bei 41 Bewertungen

Lebenslauf von Katherine Center

Herzerwärmend und romantisch: Katherine Sherar Pannill Center, geboren am 4. März, ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Sie studierte Kreatives Schreiben am Vassar College in New York. Schon zu Studienzeiten wurde sie mit dem College Fiction Prize ausgezeichnet. Ihr Debüt als Autorin gab sie dann 2006 mit ihrem Roman „The Bright Side of Disaster“. Dieser wurde zum New York Times Bestseller. Außerdem veröffentlichte sie schon zahlreiche Essays und Kurzgeschichten. Berühmt wurde sie vor allem für ihre Herzerwärmenden und Romantischen Geschichten.

Alle Bücher von Katherine Center

Cover des Buches Hinter den Wolken die Sterne (ISBN: 9783442488193)

Hinter den Wolken die Sterne

 (23)
Erschienen am 20.05.2019
Cover des Buches Küssen und andere lebenswichtige Dinge (ISBN: 9783734102691)

Küssen und andere lebenswichtige Dinge

 (15)
Erschienen am 15.08.2016
Cover des Buches Eine Schwester zum Glück (ISBN: 9783453357457)

Eine Schwester zum Glück

 (3)
Erschienen am 13.05.2013
Cover des Buches Das Mütterkomplott (ISBN: 9783453354500)

Das Mütterkomplott

 (0)
Erschienen am 09.12.2011
Cover des Buches Everyone Is Beautiful (ISBN: 9780345497970)

Everyone Is Beautiful

 (0)
Erschienen am 04.03.2014
Cover des Buches Happiness for Beginners (ISBN: 9781481522724)

Happiness for Beginners

 (0)
Erschienen am 03.03.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Katherine Center

Neu

Rezension zu "Hinter den Wolken die Sterne" von Katherine Center

Zu viele Klischees
NyangrisFirevor 7 Monaten

Was habe ich mich teilweise schwer getan mit diesem Buch…
Verspricht der Klappentext eine süße Geschichte, ja vielleicht sogar ein paar tolle Gänsehautmomente, wurde ich mit einem uninspirierten Klischee nach dem anderen bombardiert.
Grade auf den ersten 150-200 Seiten waren es so viele Klischees, dass ich aus dem Augenrollen gar nicht mehr herauskam und das Buch tatsächlich pausieren musste.
Nachdem ich mich jedoch wieder dazu aufgerafft habe endlich weiter zu lesen, wurde ich die restlichen Seiten mit einer durchschnittlichen Lovestory unterhalten, die tatsächlich auch 2-3 ganz süße Momente bieten konnte, auch wenn das Ende mir wieder viel zu viele Klischees hatte…
Die Charaktere sind leider auch allesamt Stereotypen, die mich mit ihren Handlungen kaum bis gar nicht überraschen konnten, war es alles doch sehr vorhersehbar.
Grade Maggie, die Protagonistin, hätte ich gern mehrfach mit ihrem eigenen Buch auf den Kopf gehauen, da sie so oberflächlich, naiv und teilweise kindisch war. 
Kann man über Klischees hinweg sehen, wird man sicherlich ein paar unterhaltsame und kurzweilige Lesestunden mit „Hinter den Wolken die Sterne“ haben, doch mich konnte es leider nicht so sehr überzeugen, wie ich gehofft hatte.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Hinter den Wolken die Sterne" von Katherine Center

Emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle
gedankenchaotiinvor 9 Monaten

Maggie und Chip gelten als das Traumpaar schlechthin. Schön, jung und erfolgreich. Als Chip seine Freundin überredet, gemeinsam mit ihm einen Rundflug mit einer kleinen Cessna zu machen, in dem er ihr sogar einen Heiratseintrag macht, scheint Maggies Leben perfekt.
Als es bei der Landung jedoch Probleme gibt, zerplatzen alle Träume wie eine kleine Seifenblase.
Während Chip nahezu unverletzt bleibt, erleidet Maggie schwere Verbrennungen und einen Bruch der Ledenwirbelsäule.
Als sie im Krankenhaus zu sich kommt, ist nichts mehr wie es vorher war.
Nicht mit Chip, nicht in ihrer Familie und vor allem nichts bei Maggie selbst. Langsam und schmerzhaft versucht sie sich ins Leben zurück zu kämpfen, aber ist das Leben, was sie vorher hatte, wirklich das, was sie weiter leben will?

Der Schreibstil der Autorin hat mir sofort gefallen. Er ist locker und leicht und bereits von der ersten Seite an mit einer Menge Gefühl.
Maggie als Protagonistin ist von der Autorin gut getroffen. Obwohl sie Angst hat, in dieses Flugzeug zu steigen, will sie ihren Freund nicht enttäuschen.
Ihr Gewissenskonflikt und auch die Gefühle für Chip waren für mich wirklich nachvollziehbar.
Es schien alles perfekt.
Auch nach dem Unfall hat sie sich als starke Person gezeigt, die auch ihre Schwächen nicht verbirgt. Oft genug hatte sie Momente, in denen sie einfach aufgeben wollte und falls ich das hier anmerken darf: Ich hätte nicht gewusst, wie ich in solch einer Situation überhaupt reagiert hätte.

Chip war mir anfangs wirklich sympatisch. Im Laufe der Geschichte hat sich das aber für mich dann irgendwie nicht richtig angefühlt. So, wie er sich verhalten hat.
Ich konnte - und wollte vielleicht auch - sein Verhalten einfach nicht richtig nachvollziehen. Natürlich wusste auch er nicht, wie er sich seiner eigentlichen Verlobten gegenüber verhalten soll, aber wie er sich dann verhalten hat, fand ich gelinde gesagt: Unter aller Sau.

Mein Lieblingscharakter war aber eindeutig Ian. Er zeigt Maggie, dass es sich lohnt, nicht aufzugeben. Seine oftmals schroffe Art hat zu ihm gepasst und Maggie nur dazu animiert, sich nicht unterkriegen lassen.
Seine eigene Geschichte, die zusätzlich im Hintergrund erzählt wurde, hat mir sehr gefallen und hat gezeigt, dass hinter Ian viel mehr steigt. Eine harte Schale mit einem weichen Kern.

Zusätzlich mit ihren eigenen Gefühlen und Gedanken muss sich Maggie mit ihren Eltern und ihrer Schwester Kit auseinander setzen. Und einem Familiebgeheimnis, dass sie einander erst entfernt und dann doch wieder näher bringt.

Das Buch wurde für mich zu einer emotionalen Achterbahnfahrt.
Mit unglaublich viel Gefühl und Drama, aber auch mit einer gehörigen Portion Humor, der alles wieder ein wenig auflockert, hat Katherine Center ein Buch geschrieben, für das ich gerne eine Leseempfehlung aussprechen möchte.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Hinter den Wolken die Sterne" von Katherine Center

Hinder den wolken
alexandra_bartekvor einem Jahr

Maggi wird als beliebt beschrieben, Chip als sehr überzeugend und charmant. 

Chip und Maggi sind eigentlich das perfekte Paar. Doch am Valentinstag wird Maggis Leben von einer Minute auf die andere auf den Kopf gestellt. Trotz der Jahre lang bestehenden Flugangst kann Chip sie überzeugen in das Flugzeug zu steigen, um sein Vorhaben ihr den Heiratsantrag über den Wolken machen zu können. Jedoch nimmt die Geschichte nach dem Antrag einen Schicksalshaften Lauf. Schafft Maggi die Wende in ihrem Leben? Schöpft sie wieder neuen Mut? Und wie entwickelt sich daraus die Begierde anderen zu helfen und zu unterstützen? 

Eigene Meinung :

Es gibt wenig Bücher die einen so fesseln, begeistern und mitreißen. Die Story wurde von der Autorin im vollen Umfang ausgeschöpft, die Figuren authentisch und gefühlsecht beschreiben. Einige Situationen haben mir sprichwörtlich die Tränen in die Augen getrieben. Die Plots sind von der Autorin alle aufgelöst worden so das am Ende keine Fragen mehr offen geblieben sind. 

Dieses Buch ist meiner Meinung nach jeden Cent wert und erhält eine absolute Kaufempfehlung von mir. 

5 Sterne 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Katherine Center im Netz:

Community-Statistik

in 66 Bibliotheken

auf 15 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks