Katherine Hannigan Die Wahrheit, wie Delly sie sieht

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wahrheit, wie Delly sie sieht“ von Katherine Hannigan

Die elfjährige Delly ist anders: Sie hält mit ihrer Meinung nie hinterm Berg. Das bringt ihr Ärger ein, bewirkt aber auch viel Gutes. Sie lässt Tiere frei, wenn sie ihr leid tun. Und sie prügelt sich schon mal, falls ihr jemand widerspricht. Bis eine neue Mitschülerin in die Klasse kommt: Ferris. Ferris ist auch anders. Sie spricht nicht und will nicht berührt werden. Alle respektieren das, nur Delly will wissen, warum? Jodie Ahlborn trifft Dellys Charakter perfekt: frech, jung, selbstbewusst und einfühlsam.

Das Hörbuch ist einfach nur entwaffnend und nach einem miesen Tag die reinste Freude!

— kassandra1010

Einfach nur toll!

— ChattysBuecherblog

Stöbern in Kinderbücher

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

Pip Bartlett und die magischen Tiere 2

Magisch - Für alle großen und kleinen Einhornfans

MelE

Gangster School

eine frische Idee und wundervolle Figuren

his_and_her_books

Archie Greene und das Buch der Nacht

ein Feuerwerk an Magie, Freundschaft und Kampf für das Gute

his_and_her_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • einfach nur bezaubernd!

    Die Wahrheit, wie Delly sie sieht

    kassandra1010

    27. January 2017 um 17:59

    Delly ist einfach nur bezaubernd. Mit ihrer einzigartigen Sprache, ihrem feinen Gespür für Liebe und Leid und ihrer ganz besonderen Art bezaubernd sie kurzum einfach jeden. Delly riecht nach Ärger und ihrer Eltern und Lehrer wissen schon nicht mehr weiter. In der Schule wird sie nach Alaska verbannt und zuhause auf ihr Zimmer. Doch das ändert sich alles schlagartig durch eine neue Schülerin. Ferris Boyd ist autistisch und spricht niemals, dennoch beschließt Delly, das sich hier eine Freundschaft lohnt. Mit unglaublichem Feingefühl, entwaffnender Ehrlichkeit und ihrer unerschütterlichen Art löst Delly um Handumdrehen die Probleme anderer und steckt auf gerne für diese ein paar Schläge ein und beginnt dadurch, auch ihr eigenes kleines stets Ärger anlockendes Leben in den Griff zu bekommen.Das Hörbuch ist einfach nur entwaffnend und nach einem miesen Tag die reinste Freude!

    Mehr
  • Einfach nur toll

    Die Wahrheit, wie Delly sie sieht

    ChattysBuecherblog

    19. March 2014 um 09:20

    Meine Rezension zu Die Wahrheit, wie Delly sie sieht 1. Klappentext Die elfjährige Delly ist anders als andere Mädchen: neugierig, unerschrocken und erfinderisch – und sie liebt Überraschungen. Sie lässt Tiere frei, wenn sie ihr leidtun. Sie beleidigt andere, ohne es zu merken. Sie leiht sich Sachen aus, weil ein Abenteuer lockt. Und sie prügelt sich schon mal, falls ihr jemand widerspricht. Bis Ferris in die Klasse kommt. Ferris ist auch anders: Sie spricht nicht und will nicht berührt werden. Alle respektieren das, nur Delly will wissen, warum. Doch sie muss erst lernen, Ferris’ Schweigen zuzuhören, bis diese sich öffnet. Als es geschieht, ist es die größte Überraschung, die Delly je erlebt hat. Und der Beginn einer großen Freundschaft. 2. Zum Inhalt: Delly ist ein sehr aufgewecktes Kind, das eigentlich nie Ärger machen möchte, aber ständig in neue Abenteuer verwickelt wird. Ihre Mutter sieht oftmals keine andere Chance, als Delly mit Hausarrest zu bestrafen. Aber ist für ein so quirrliges Kind, Hausarrest wirklich eine Strafe? Ihr kleiner Bruder gibt ihr einen wertvollen Tip, wie sie ihr Leben verändern könnte. Und Delly fängt an... 3. Meine Meinung: Mit großer Spannung habe ich auf das Hörbuch hingehibbelt. Und ich muss sagen, es hat sich absolut gelohnt. Delly ist großartig beschrieben und wird als total quirlig dargestellt. Ein richtiges Lausemädchen, das mich teilweise auch an meine Kindheit erinnert hat. Als sich dann diese bedingungslose Freundschaft einstellt, ist es einfach nur noch schön, der Geschichte zu lauschen.   4. Preis / Leistung eBook: 11,99 € mit einer Datengröße von1310 KB Gebundene Ausgabe:14,90 € für 280 Seiten Eine Investition, die sich auf jeden Fall lohnt. 5. Leseempfehlung Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre   Für mich 5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Eine Wunderbare Geschichte

    Die Wahrheit, wie Delly sie sieht

    Kaddi

    16. March 2014 um 22:21

    Diese Geschichte über das kleine fröhliche und verrückte Mädchen hat mich verzaubert. Einfach wunderbar diese Geschichte über Freundschaft, die schreckliche Fesseln sprengen kann.
    Gelesen ist dieses Buch ein wahrer Genuss.
    Einfühlsam, unterhaltsam und mit Mut wurde das Thema Gewalt gegen Kinder wirklich Klasse angepackt und umgesetzt. Deshalb gibts 5 Sterne von mir!!

  • Die Geschichte einer ganz besonderen Freundschaft

    Die Wahrheit, wie Delly sie sieht

    tessa

    21. January 2014 um 23:19

    Delly war zu Beginn der Geschichte für mich wie Michel aus Lönneberga, frech aufgeweckt und mit großen Gerechtigkeitssinn. Sie denkt nicht groß über die Konsequenzen ihres Handelns nach, wenn sie meint sie müsste etwas tun, dann tut sie es, ganz egal wie die Konsequenzen aussehen und ob Wachtmeisterin Verena Tibbetts mal wieder kommt um sie mit den Streifenwagen abzuholen. Delly fällt auf und sie eckt an. Egal ob in der Schule oder bei einer landwirtschaftlichen Ausstellung. Da werden mal eben Hühner befreit, die in Käfigen eingepfercht sind oder Mitschüler verprügelt weil sie ein kleines Mädchen ärgern. Sie zieht dann mal schnell morgens mit ihrem kleinen Bruder los weil sie spürt, dass ein Überraschenk ( ein Geschenk, dass zugleich eine Überraschung ist, die beste Sorte von Geschenken) sie erwartet. Delly erfindet ihre eigenen Begriffe für bestimmte Dinge (ein Dellexikon, das als diese Begriffe erklärt findet sich hinten im Buch)     Beim Warten aus das Überraschenk bringt sie dann gerne mal ihrem Bruder vor dem örtlichen Supermarkt das weitspucken bei, so dass die Kunden ihnen ausweichen müssen und die Kassiererin, sie völlig erbost verscheucht.   Es sieht nicht gut aus für Delly, denn ihr droht wegen ihrer Eskapaden der Schulverweis. Plötzlich taucht ein grüner Imapalla auf und Delly spürt dieses Kribbeln im Bauch, das ein Überraschenk auf sie wartet. Doch da ist nur diese Klapperkiste von Auto und in dem sitzt nur ein Junge, der sich schließlich als ganz besonderes Geschenk für Delly entpuppt, denn es ist Ferris Boyd und ein Mädchen, das eine ganz besondere Anziehungskraft auf die Tiere und in gewisser Weise auch auf Ferris hat.   Fazit: Eine ganz wunderbare Geschichte über Freundschaft, Familie, Zusammenhalt und Hilfe und das sich jeder Mensch wenn er will verändern kann. Die Geschichte bringt einen sehr viel zum Lachen, doch sehr viel zum nachdenken und am Ende hat es mich fast zum Weinen gebracht. Als Jugendbuch absolut empfehlenswert.

    Mehr
  • Ein schöner Roman, der einen berührt

    Die Wahrheit, wie Delly sie sieht

    Line1984

    20. January 2014 um 09:15

    Inhalt: Die elfjährige Delly ist anders als andere Mädchen: neugierig, unerschrocken und erfinderisch – und sie liebt Überraschungen. Sie lässt Tiere frei, wenn sie ihr leidtun. Sie beleidigt andere, ohne es zu merken. Sie leiht sich Sachen aus, weil ein Abenteuer lockt. Und sie prügelt sich schon mal, falls ihr jemand widerspricht. Bis Ferris in die Klasse kommt. Ferris ist auch anders: Sie spricht nicht und will nicht berührt werden. Alle respektieren das, nur Delly will wissen, warum. Doch sie muss erst lernen, Ferris’ Schweigen zuzuhören, bis diese sich öffnet. Als es geschieht, ist es die größte Überraschung, die Delly je erlebt hat. Und der Beginn einer großen Freundschaft. Meine Meinung: Das Cover ist unscheinbar, und fällt einen nicht sofort ins Auge aber dennoch ist es sehr passend, hinter diesen unscheinbaren Cover steckt eine Geschichte die einen sofort in den Bann zieht und den Leser nicht mehr los lässt. Es macht Spaß Delly durch die verschiedenen Handlungen der Geschichte zu folgen. Die Schliderungen von Dellys Gedanken oder Gefühlen halte ich für sehr gelungen und lässt einen nicht so leicht los. Die Hauptthemen im Roman drehen sich um Freundschaft und was sie alles erreichen kann und um Verhaltensauffälligkeiten und ihren Ursachen und deren Wirkung. Schon nach ein paar Seiten lesen war ich mitten in Dellys Welt, so einfach hatte sie mich in ihren Bann gezogen. Und eins vorweg diesen Bann kann man sich nur schlecht entziehen. Mein Fazit: Dieser Roman wird für Kinder ab 11 Jahren empfohlen, dazu muss ich aber sagen das ich das für falsch halte, ich denke eher das dieses Buch für Junge Erwachsene geeignet ist. Ich habe diesen Roman sehr gerne gelesen. Es ist ein gelungenes Buch, und mir riesigen Spaß gemacht. Aber man sollte nicht vergessen das es in dieser Geschichte nicht um eine lustige Geschichte geht, sie ist tiefsinnig mit hintergrund, deshalb finde ich die Alterempfehlung für unangebracht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks