Katherine John Atemlos

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(7)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Atemlos“ von Katherine John

Die kalte Erde erstickt deine Schreie. Körperlich hat sich Inspector Trevor Joseph vom blutigen Ausgang seines letzten Falls zwar erholt. Doch nun liegt er in einer Nervenklinik. Vergebens scheinen alle Versuche seiner Kollegen, ihn wieder für das Leben zu interessieren. Dann werden im Garten der alten, verfallenden Anstalt mehrere Frauenleichen gefunden. Die Opfer wurden bei lebendigem Leibe begraben. Wer ist der Täter: ein Patient oder jemand von draußen? Bald gibt es einen Verdächtigen: Sein Name ist Trevor Joseph.

Kurzweilig! Tolle Atmosphäre! Gerne mehr davon!

— Moosi
Moosi

Stöbern in Krimi & Thriller

Projekt Orphan

Hochspannung gepaart mit teilweise harter Action und sehr markanten, schon fast überzeichneten Charakteren – ein Pageturner!

BookHook

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Spannung von der ersten bis zur letzten Seite mit faszinierenden Protagonisten. Pflichtlektüre für Thriller-Liebhaber.

antonmaria

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very british! Krimi in Old England. Die englische Oberschicht mit all ihrer Engstirnigkeit wird gut wieder gegeben.Spannende Tätersuche.

fredhel

Tödliches Treibgut

Interessanter Anfang, langweiliges mittelteil, spannend wurde es erst wieder gegen Schluss

Sternlein

Die Fährte des Wolfes

Authentisch dargestellt aber nicht immer in der Lage, mich als Leserin mitzunehmen

Vanillis_world

Solange du atmest

Gefiel mir besser als das letzte Buch, wobei ich das Ende schon geahnt habe. 🙈

Kleine1984

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Atemlos

    Atemlos
    Seehase1977

    Seehase1977

    28. April 2013 um 09:51

    Nachdem sich Inspector Trevor Joseph vom blutigen und fast tödlichen Ausgang seines letzten Falls zwar körperlich erholt hat liegt er dennoch in einer Nevenklinik um sich von seinen seelischen Problemen zu erholen.  Doch alle Versuche seiner Kollegen, ihn wieder für das Leben zu interessieren scheinen Vergebens. Dann werden im Garten der alten weitläufigen Anstalt die Leichen mehrerer Frauen gefunden.  Laut den Ermittlungen rund um das Team von Peter Collins wurden die Opfer bei lebendigem Leibe begraben. Fieberhaft wird nach einem Täter gesucht. Ist es ein Patient? Ein Mitarbeiter? Jemand von draußen? Bald gibt es einen Verdächtigen: Sein Name ist Trevor Joseph... Mein zweites Buch von Katerine John. Gleich konnte mich das Buch nicht überzeugen, schon nach den ersten Seiten war ich kurz davor, dies abzubrechen. Doch die Hoffnung auf eine spannende Story und die Thematik  ließ mich weiterlesen.  Die Autorin schafft es sogar, Spannung in die Geschichte einzubauen, welche sie allerdings durch ständige Sprünge zu den einzelnen Personen oft wieder zunichte macht. Oft weiß man dann hinterher nicht mehr, was davor eigentlich so spannend war. Was mich sehr gestört hat, war, dass Trevor Joseph als Verdächtiger in Erwägung gezogen wird. Im Klappentext hört es sich an, als würde es sich über das ganze Buch erstrecken, in Wahrheit ist es so, dass dies nur in zwei Sätzen abgehandelt wird und dann auch noch völlig an den Haaren herbei gezogen. Wunderlich finde ich auch, dass Trevor zuerst in einem Zustand von seelischer Hoffnungslosigkeit vor sich hin lebt und sich dann allzu plötzlich wieder in fähigen und bissigen Polizisten verwandelt obwohl ihm das kurz zuvor völlig unmöglich schien. Mit ein bisschen Krimi- und Thrillererfahrung weiß der Leser auch relativ schnell, wer der Mörder ist.  Alles in allem ein ganz solider Roman der, wenn man dann einmal in der Geschichte angekommen ist, auch ganz unterhaltend ist, auch wenn er einfach gestrickt und schnell zu durchschauen ist. Deshalb drei Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Atemlos" von Katherine John

    Atemlos
    Querbeetleserin

    Querbeetleserin

    12. December 2012 um 07:00

    Trevor Joseph ist Polizist,zur Zeit jedoch krank geschrieben und in einer Nervenheilanstalt untergebracht.Er muss sich von seinen Verletzungen erholen,die von seinem letzten Fall stammen.Ausgerechnet im Garten dieses Krankenhauses werden die Leichen von Frauen gefunden,die bei lebendigem Leib begraben wurden.als Trevor dann auch noch zu den Verdächtigen zählt,bleibt ihm nichts anderes übrig,als bei den Ermittlungen zu helfen,um den wahren Täter zu fassen,bevor ein weiterer Mord geschieht. Sehr spannende Geschichte,bis zum Schluss fesselnd geschrieben!Sehr sympatisch die Figur von Trevor Joseph,auch die Auflösung zum Täter gelungen.

    Mehr