Katherine Kurtz

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 10 Rezensionen
(6)
(4)
(5)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Die Zauberfürsten

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Geschlecht der Magier

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Adept. Adept- Zyklus 1.

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Deryni- König

Bei diesen Partnern bestellen:

Sankt Camber

Bei diesen Partnern bestellen:

Camber von Culdi

Bei diesen Partnern bestellen:

Camber von Culdi

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Geschlecht der Magier

Bei diesen Partnern bestellen:

Deryni Magic

Bei diesen Partnern bestellen:

Codex Derynianus

Bei diesen Partnern bestellen:

Camber von Culdi

Bei diesen Partnern bestellen:

Camber der Ketzer

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Deryni- Archive

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Suche nach Sankt Camber

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Gerechtigkeit des Königs

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Deryni-Archive. Erzählungen und Berichte" von Katherine Kurtz

    Die Deryni-Archive. Erzählungen und Berichte
    rallus

    rallus

    29. August 2012 um 10:33 Rezension zu "Die Deryni-Archive. Erzählungen und Berichte" von Katherine Kurtz

    Die Deryni-Archive sind nicht der vierte Teil des späten Kelson Zyklus, wie von dem Verlag angekündigt, aber eine herrvorragende Sammlung von frühen und späten Geschichten im Deryni-Universum. Versehen sind diese jeweils mit einem Vorwort der Autorin, die uns dadurch auch sehr nahe kommt und erzählt wie die Figuren ihr Eigenleben entwickeln. Das Spektrum reicht von den frühen Zeiten bis hin zu dem letztgenannten Zyklus mit Kelson. Eine Erzählung ist sogar aufgrund einer Versteigerung von Fans entstanden, die Geld für eine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Suche nach Sankt Camber" von Katherine Kurtz

    Die Suche nach Sankt Camber
    rallus

    rallus

    21. August 2012 um 10:05 Rezension zu "Die Suche nach Sankt Camber" von Katherine Kurtz

    Nachdem die äußeren Feinde besiegt sind, das Königreich Maera erfolgreich wieder in Gwynedd integriert, droht dem König Kelson neues Ungemach. Auf der Suche nach dem heiligen St.Camber stürzt er vom Weg und ist seitdem mitsamt seinem Blutsbruder verschollen. Sein Vetter Conall nutzt dies aus und bemächtigt sich der Krone und des Königs Geliebte. Der abschliessende Teil der Geschichte des König Kelson ist eine der Höhepunkte des von Katherine Kurtz geschaffenen Deryni-Zyklus der im frühen Mittelalter zur Zeit von Königen und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Gerechtigkeit des Königs" von Katherine Kurtz

    Die Gerechtigkeit des Königs
    rallus

    rallus

    07. August 2012 um 09:40 Rezension zu "Die Gerechtigkeit des Königs" von Katherine Kurtz

    König Kelson hat ein Heer aufgeboten und zieht gegen Meara in den Krieg. Doch das Heer vom abtrünnigen Erzbischof Loris und der Regentin Caitrin von Meara ist nicht zu fassen. Sein Heer wird geteilt und zu Hause gibt es einen Anschlag gegen seinen Regenten Nigel. Der zweite Band kommt langsam in Fahrt gewinnt durch das überraschende Auftauchen Jehannas, Kelson Mutter, die eine verzweifelte Deryni ist und an dieser Gabe schier verzweifelt, an Fahrt. Die Sprache ist gewohnt im lutherischen abgefasst und schwelgt in schwerer Prosa, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Erbe des Bischofs" von Katherine Kurtz

    Das Erbe des Bischofs
    rallus

    rallus

    26. July 2012 um 10:31 Rezension zu "Das Erbe des Bischofs" von Katherine Kurtz

    Nach dem Ausflug in die St.Camber Jahre begeben wir uns im Deryni Universum wieder zurück zu König Kelson. Kelson ist inzwischen schon im Mannesalter von 17 Jahren (bei dem Durchschnittsalter im kriegerischen Mittelalter von 40) und ein neuer Zwist steht bevor. Loris, der abtrünnige Erzbischof, ist entflohen und plant mit dem nördlichsten Königreich Maera den Krieg gegen Kelson. Das Erbe des Bischofs ist nicht mehr so detailverliebt wie die letzte um sich kreisende St.Camber Geschichte, aber leider auch nicht mehr so intensiv wie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Camber der Ketzer" von Katherine Kurtz

    Camber der Ketzer
    rallus

    rallus

    26. June 2012 um 07:43 Rezension zu "Camber der Ketzer" von Katherine Kurtz

    Wir springen 12 Jahre nach der Inthronisierung Cinhils. Der König läßt sich von schlechten Ratgebern (Menschen) beeinflussen, die den Deryni nicht gut gesonnen sind. Alison alias Camber sein Einfluss schwindet, nach dem Tode des geschwächten Cinhil eskaliert die Lage und es kommt zu den in den späten Deryni Chroniken beschriebenen Verfolgungen, der Andersartigen Menschen. Kurtz ist gewohnt schwelgerisch, doch hier übertreibt sie es meiner Meinung nach. Das Buch ist gefühlte 400 Seiten zu lang. Teilweise kreisen die minutiösen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Sankt Camber" von Katherine Kurtz

    Sankt Camber
    rallus

    rallus

    06. June 2012 um 07:23 Rezension zu "Sankt Camber" von Katherine Kurtz

    Ariella die geflohene Schwester des abgesetzten Derynischen König Imre, baut im Osten des Königreichs Gwynedd ein Heer auf um die Macht wiederzuerringen. Bei der Schlacht kommt es zu einem folgenschweren Unfall den Camber spontan auf seine Weise regelt und damit eine ereignisreiche Geschichte auslöst, die nicht immer in die von ihm gewünschten Bahnen verläuft. Zu viel darf hier nicht verraten werden, nur, dieses Buch stellt bis jetzt ein Höhepunkt der Geschichte um Camber dar. Ungemein sanft und beharrlich baut Kurtz, Camber ...

    Mehr
  • Rezension zu "Camber von Culdi" von Katherine Kurtz

    Camber von Culdi
    rallus

    rallus

    29. May 2012 um 09:52 Rezension zu "Camber von Culdi" von Katherine Kurtz

    Erzählt wird die Geschichte Camber von Culdi, der dazu beitrug die Haldane wieder auf den Thron zu bringen nachdem die Deryni eine brutale Schreckensherrschaft über die Menschheit verübten. Wir versetzen uns über 200 Jahre vor dem dritten Band des späten Zyklus in das Jahr 903 a.D. als Imre - ein Deryni - über Gwynedd herrscht. Imre lässt 50 Menschen, einen nach dem anderen, hinrichten weil ein ungeklärter Mord an einem Deryni passierte. Zynisch gibt er Cathan, dem das Land gehört auf dem der Mord stattfand, ein Menschenleben zur ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Deryni- König" von Katherine Kurtz

    Ein Deryni- König
    rallus

    rallus

    10. February 2012 um 21:13 Rezension zu "Ein Deryni- König" von Katherine Kurtz

    Im dritten Teil erleben wir den Konflikt zwischen dem König Kelson und Wencit, der das Reich mit seinen Deryni Kräften vom Osten bedroht. Doch zuerst muss Kelson den inneren Kampf im Reich führen, den Kampf gegen Vorurteile und jahrhundertlangen falschen Informationen. Auch sind die Hauptpersonen von inneren Zweifeln befallen, Kurtz verharrt nicht bei dem Hauptstrang sondern führt uns in das Innenleben auch von einigen Nebenfiguren. Gewohnt plastisch und wortgewaltig wird das Buch bis zum überraschenden Ende weiter geführt. Ein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Zauberfürsten" von Katherine Kurtz

    Die Zauberfürsten
    rallus

    rallus

    17. January 2012 um 12:24 Rezension zu "Die Zauberfürsten" von Katherine Kurtz

    War der erste Band von Deryni noch ein eher abgeschlossenes Abenteuer, zeigt der zweite die ganze Komplexität die diese neu geschaffene Welt bietet. Viele Zweige werden hier vertieft, die Magie der Deryni, der tief verwurzelte Hass auf die, die "Anders" sind. Die eigentliche Intention von Katherine Kurtz ist es Vorurteile aus der Welt und ein gemeinsames Verständnis zu schaffen. Dies läßt sich auch aus der mittelalterlichen in die heutige Welt beliebig übertragen. "Nicht die Kirche ist's die wir bekämpfen... Wir bekämpfen einen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geschlecht der Magier" von Katherine Kurtz

    Das Geschlecht der Magier
    rallus

    rallus

    Rezension zu "Das Geschlecht der Magier" von Katherine Kurtz

    Katherine Kurtz hat Anfang der 70er Jahre so was wie einen Klassiker in der historischen Fantasy geschrieben. Das erste Buch "Das Geschlecht der Magier" einer heute über 20-bändigen Serie führt uns in eine Zeit des Mittelalters in der die von der Kirche verbreitete Furcht vor Andersdenkenden und -artigen Wesen die Menschen beherrschen. Da der König (hier von Gwynnedd, vergleichbar dem England von Artus) von Gott eingesetzt wird, sind Krone und Kirche natürlich eng verbunden. Doch es existieren noch die sogenannten Deryni, die ...

    Mehr
    • 4
    thursdaynext

    thursdaynext

    30. December 2011 um 11:17