Camber von Culdi

von Katherine Kurtz 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Camber von Culdi
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404203833
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:446 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:01.05.2000

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ralluss avatar
    rallusvor 6 Jahren
    Rezension zu "Camber von Culdi" von Katherine Kurtz

    Erzählt wird die Geschichte Camber von Culdi, der dazu beitrug die Haldane wieder auf den Thron zu bringen nachdem die Deryni eine brutale Schreckensherrschaft über die Menschheit verübten.
    Wir versetzen uns über 200 Jahre vor dem dritten Band des späten Zyklus in das Jahr 903 a.D. als Imre - ein Deryni - über Gwynedd herrscht.
    Imre lässt 50 Menschen, einen nach dem anderen, hinrichten weil ein ungeklärter Mord an einem Deryni passierte.
    Zynisch gibt er Cathan, dem das Land gehört auf dem der Mord stattfand, ein Menschenleben zur Auswahl.
    Cathan McRorie ist der Älteste Sohn Cambers, siebenter Graf von Culdi, der frustriert den Beraterposten am Hofe aufgab und sich auf sein Anwesen zurückzog.
    Cathan geniesst noch die Freundschaft des Königs, die aber nach der unmenschlichen Abschlachtung seiner Schutzbefohlenen eine grundlegende Änderung erfährt.
    Das alte Herrschergeschlecht der Haldane wurde bei der Machtübernahme vor über 80 Jahren ausgerottet - fast vollständig wie Rhys Thuryn feststellen muss, der am Sterbebett eines alten Mannes erfährt, daß es noch Nachkommen gibt.
    Gemeinsam mit seinem Freund Joram, der zweite Sohn Cambers, machen sie sich auf die Suche nach ihm.
    Wie auch in dem späten Deryni-Zyklus eröffnet Kurtz uns eine bunte, pralle Welt.
    Wir leiden fast psychisch mit Cathan der aus den Gefangenen einen auswählt den er erretten kann, wir verfolgen aber auch die abstruse fast schizoide Welt des Königs Imre.
    Es ist ein Schwelgen in den Sätzen von Kurtz denen ich mich schwer entziehen kann, fast schon real vor dem Auge erhebt sich eine alte mittelalterliche Welt, voller Details und lebendigen Figuren.
    Auch die innere Zwiste und Freuden der Figuren erleben wir mit und nicht nur der Helden, nein auch die Bösewichte sind plastisch geschildert in Ihrem wirren Wirken.
    Ein leider hierzulande unbekannter Zyklus der aber unbedingte Beachtung verdient, ist er nicht nur wegen seiner Detailverliebtheit und Fülle, sondern auch wegen seiner politischen Aussage eine der wichtigsten Fantasy Zyklen des 20.Jahrhunderts.

    Kommentieren0
    22
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks