Katherine Neville Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht

(169)

Lovelybooks Bewertung

  • 203 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 22 Rezensionen
(75)
(68)
(16)
(7)
(3)

Inhaltsangabe zu „Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht“ von Katherine Neville

Die Wiederentdeckung eines Kultromans Die Figuren des Schachspiels von Montglane sind von einem besonderen Mythos umgeben: Die Überlieferung berichtet, dass sie eine geheimnisvolle Formel bergen, deren Kenntnis ungeahnte Macht verleiht. Zwei Frauen begeben sich auf die Suche nach diesen sagenumwobenen Figuren, die einst im Besitz Karls des Großen waren: Mireille, Novizin in einem französischen Kloster, und die junge Unternehmensberaterin Katherine in New York. Doch bei der Jagd nach der Lösung des Rätsels geraten sie unversehens in einen rasanten Strudel von Abenteuern und gefährlichen Verflechtungen. Eine großartige Mischung aus Thriller, Mystik und Kriminalroman.

Interessanter Genre-Mix (Mystery, History, Krimi) mit kleinen Schwächen (****)

— Insider2199
Insider2199

Packend, fesselnd, wahnsinnig gut geschrieben! Eine absolute Entdeckung für mich

— SaskiaFFM
SaskiaFFM

Eine großartige Mischung aus Mystik, Krimi und Thriller.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

So intelligent, spannend und toll geschrieben...eines meiner absoluten Lieblingsbücher!

— NataschaM
NataschaM

Ein spannendes, intelligentes und mitreißendes Buch!

— Skrifa
Skrifa

Eines der Bücher die ich ein zweites Mal gelesen habe..

— fantagiroh
fantagiroh

Prima geschrieben. Hat mich so gefesselt, dass ich gleich alles über die Freimaurer gelesen habe. Schade, dass es das Spiel gar nicht gibt.

— Iuranien
Iuranien

Stöbern in Historische Romane

Die Heilerin

Authentisch das harte Leben der ersten Siedler in Amerika. Der Preis für vermeintliche Religionsfreiheit und die Wirklichkeit in Amerika

eulenmama

Die schöne Insel

Schön erzählte exotische Geschichte.

Svensonsen

Marlenes Geheimnis

Ein bewegender Familienroman, der ein wichtiges Kapitel der deutsch-tschechischen Geschichte aufgreift.

ConnyKathsBooks

Möge die Stunde kommen

Neues von den Familien Clifton und Barrington

Langeweile

Das Erbe der Tuchvilla

Geniale Fortsetzung. Die Geschichte nimmt einem mit in eine vergangene Zeit. Hoffentlich erscheint auch ein Teil 4 der Geschichte.

Murmeli

Nachtblau

historisch angehauchter Roman um die Entstehungsgeschichte des bekannten Delfter Porzellans

TeleTabi1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessanter Genre-Mix mit kleinen Schwächen.

    Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht
    Insider2199

    Insider2199

    Interessanter Genre-Mix mit kleinen Schwächen. Die Autorin war zwanzig Jahre als Geschäftsführerin und Beraterin im internationalen Energie- und Finanzsektor tätig. Der vorliegende Roman ist ihr Debüt und wurde ein internationaler Bestseller und in mehr als dreißig Sprachen übersetzt. Zwanzig Jahre später erschien 2010 mit „Die Botschaft des Feuers“ endlich die Fortsetzung, die aber laut einiger Rezensionen in der Qualität stark abfällt. Heute lebt die Autorin in Virginia und Washington. Zum Inhalt (Klappentext): Die Figuren des Schachspiels von Montglane sind von einem besonderen Mythos umgeben: Die Überlieferung berichtet, dass sie eine geheimnisvolle Formel bergen, deren Kenntnis ungeahnte Macht verleiht. Zwei Frauen begeben sich auf die Suche nach diesen sagenumwobenen Figuren, die einst im Besitz Karls des Großen waren: 1790, Mireille, Novizin in einem französischen Kloster, und 1970 die junge Unternehmensberaterin Katherine in New York. Doch bei der Jagd nach der Lösung des Rätsels geraten sie in einen rasanten Strudel von Abenteuern und gefährlichen Verflechtungen. Eine großartige Mischung aus Mystik, History und Kriminal-Roman. Meine Meinung: Erst einmal sei gesagt, dass der Roman auch für Leser ohne Schachkenntnisse verständlich ist, obwohl die Autorin den etwas missglückten Versuch unternimmt, die Charaktere mit Schachfiguren und die Handlungen des Plots mit Schachzügen gleichzusetzen – was ich persönlich nicht so gut finde, denn es verwirrt nur unnötig (weil man sich fragt, wer und warum jemand ein Schachspiel mit lebenden Figuren begonnen hat). Eigentlich ist der Plot an sich spannend und interessant genug, auch ohne, dass nebenbei noch irgendwelche „Züge“ durchgeführt werden, denn die kann weder ein Schach- noch ein Nichtschachspieler nachvollziehen. Sehr gut fand ich die beiden parallel erzählten Handlungsstränge, die sich gegenseitig befruchten und ergänzen. Allerdings gibt es viele Geschichten in der Geschichte, d.h. mehrere Personen erzählen in abgetrennten Segmenten ihre Story aus der Ich-Perspektive. Die Autorin befürchtete wohl, dass die Dialoge in Monologe ausarten könnten und hat diese Erzählungen von der Handlung abgetrennt, aber manchmal empfand ich sie genau so: abgetrennt. Sprachlich ist der Roman leicht und locker gehalten, die Dialoge lesen sich allerdings manchmal wie Abschnitte aus Geschichtsbüchern. Auch gibt es für meinen Geschmack viel zu viele Figuren, v.a. zu viele berühmte Personen, angefangen von Jacques-Louis David (Maler), Napoleon über Rousseau und Robespierre bis Voltaire kommt so ziemlich jeder vor, der sich zur Zeit der französischen Revolution in Paris aufgehalten hat. Das wirkt ein bisschen stark konstruiert, denn ein Normalsterblicher fährt nicht in eine Stadt, um drei Tage später alle dort wichtigen Personen kennenzulernen. Na ja, da muss man wohl ein Auge zudrücken, die Background-Story war auf jeden Fall interessant. Auch scheint die Geschichte der Autorin persönlich sehr am Herzen zu liegen, denn die Heldin heißt nicht nur so wie sie, Katherine, sondern übt im Roman den gleichen Beruf wie die Autorin aus (Beraterin im internationalen Energie- und Finanzsektor) und ist auch am gleichen Tag wie sie geboren, am 4. April, genauso wie einige andere Personen im Buch, u.a. Karl der Große, der übrigens auch noch mitspielt LOL (bei Wikipedia steht zwar der 2. April, aber wollen wir mal der Autorin diesbzgl. einfach glauben *grins). Fazit: Interessanter Genre-Mix mit kleinen Schwächen: zu viele Figuren, v.a. berühmte Persönlichkeiten, manche Dialoge könnten natürlicher klingen und das Schachspiel mit lebenden Figuren verkompliziert den Plot nur unnötig – dafür ziehe ich einen Stern ab – der Rest war spannend und unterhaltsam, die Auflösung (trotz vieler Mystery-Elemente) sehr glaubwürdig.

    Mehr
    • 4
    Bri

    Bri

    29. August 2016 um 15:18
    Gulan schreibt Ah, ein Roman mit Bezug zum Schach. Ich habe auch noch so einen auf dem SuB, aber oft ist die Darstellung des Schachspiels weniger geglückt (z.B. bei der Schachnovelle war ich etwas enttäuscht). ...

    Ich habe das Buch vor ... xx Jahren verschlungen. Es ist tatsächlich einfach ein richtig guter Pageturner - mach dich ran ;) Und bei der Schachnovelle gehts ja im Kern um was anderes ;) Kennst Du ...

  • Challenge Historische Romane 2016

    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2016 statt. Mit neuen Kategorien und neuen Regeln. In diesem Jahr müssen  20 Bücher gelesen werden. Es gibt noch ein paar andere Änderungen. Am Ende des Jahres wird ein Bücherpaket verlost. Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 15 Bücher müssen rezensiert werden. 5 dürfen mit einem Leserkommentar bewertet werden. Es zählen nur rezensierte Bücher oder die 5 mit Leserkommentar. Auch dieses Jahr wird es  wieder Kategorien geben. Ich gebe euch 8 Kategorien und ihr müsst daraus die Hälfte lesen. Den Rest dürft ihr frei wählen. In jeder Kategorie max. 2 Bücher. Zeitspanne: 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 Mindestzahl Bücher:  20 Bücher müssen gelesen werden. Du kannst jederzeit einsteigen oder dich wieder abmelden. Du verpflichtest dich nicht fix. Die Challenge soll Spass machen! KATEGORIEN Historische Auswanderer-Romane: Auf vielfachen Wunsch wurden Siedler-Romane gewünscht. Ich habe den Begriff "Historische Auswanderer Romane" gefunden. Kaiserreiche /Königsreiche: Alle Romane über die Kaiser- und Königsreiche der Vergangenheit sind hier gefragt. Es gibt genügend Auswahl.  Mittelalter: bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit (ca. 6. bis 15. Jahrhundert) Historische Personen: Keine Biografien. Sondern fiktionale Romane über historische Personen. Z.B. Tanja Langer, die ein Buch über Heinrich Kleists Selbstmord geschrieben hat. Historische Krimis: Kriminalromane bis zirka zum 2. Weltkrieg. Danach sind es für mich keine Historische Krimis mehr. 1. und 2. Weltkrieg: Romane, die sich im Umfeld der beiden Weltkriege bewegen. Historische Ereignisse: Romane, die sich im Umfeld von Historischen Ereignissen spielen. Zum Beispiel Russische Revolution, Französische Revolution, Franco-Ära etc... Glauben: Es gibt unzählige Romane über die Katholische Kirche (Papst), die Reformation und andere Glaubenskriege. 10 Bücher aus diesen Kategorien müssen gelesen werden. Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer und einen regen Austausch! Teilnehmerliste: Gesamt: anne_lay   20/20anushka    20/20 ban-aislingeach    8/20 Bellis-Perennis  90/20 Buchraettin    20/20ChattysBuecherblog  22/20Curin    2/20 DieBerta       0/20 engineerwife    27/20Filzblume   16/20 Finesty22   0/20 Floh      41/20 Fornika  21/20Ginevra    20/20 histeriker   21/20Insider2199  6/20 JuliB      7/20 Kirschbluetensommer    20/20 LadySamira091062      1/20Lese_gerne  15/20 leseratteneu    0/20 LibriHolly     5/20mabuerle   42/20 PMelittaM    20/20 Pucki60      15/20 Rissa    2/20 robberta        3/20 specialang   3/20 sursulapitschi     20/20Sternenstaubfee   36/20Svanvithe    0/20 tiggger  2/20Traubenbaer 4/20 werderaner  14/20 Historische Auswanderer-Romane: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  1/2 Ginevra  0/2 histeriker    0/2 Insider2199 2/2 JuliB       2/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne  2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM   1/2 Pucki60    2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi     2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2Kaiserreiche / Königreiche: anne_lay 1/2anushka    2/2 ban-aislingeach   2/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199   0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      1/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle  2/2 PMelittaM  2/2 Pucki60     1 /2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee    0/2Svanvithe    0/2tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  2/2 Mittelalter: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2Insider2199 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly    1/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60     1/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  2/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Historische Personen: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife   2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM   2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe     0/2 tiggger  4/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2 Historische Krimis: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 0/2 JuliB      2/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2tiggger  0/2Trauenbenbaer 0/2 werderaner  2/2 1. und 2. Weltkrieg: anne_lay 0/2anushka    2/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    1/2 ChattysBuecherblog  0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  0/2histeriker    2/2Insider2199 1/2 JuliB       1/2 Kirschbluetensommer     0/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  1/2Traubenbaer 0/2 werderaner  1/2 Historische Ereignisse: anne_lay   2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  1/2 Ginevra 1/2 histeriker    0/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    1/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      1/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Glauben: anne_lay 2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    0/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  0/2 Ginevra  2/2 histeriker    0/2 Insider 21099 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne   1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe    0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  0/2

    Mehr
    • 779
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)
    stebec

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
  • Eine aufregende Welt voller Mystik und Spannung

    Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. July 2015 um 20:57

    In "Das Montglane-Spiel" geht es um eben dieses. Ein sagenumwobenes Schachspiel und dessen Figuren, die über die Jahre verschollen waren. Die Legende besagt, dass das Spiel und seine Schachfiguren eine geheimnisvolle Formel bergen, die einem ungeahnte Macht verleihen soll. Es geht um zwei starke Frauen aus verschiedenen Zeiten, die unfreiwillig in das Spiel um dieses legendäre "Montglane-Spiel" hineingezogen werden und alles riskieren. Die Novizin Mireille gerät 1790 durch den Strudel der Französischen Revolution in diese spannende und gefährliche Jagd, während die Unternehmensberaterin Katherine im Jahr 1972 in den rasanten Strudel um "Das Montglane-Spiel" hinein gerät.Mit ihrem ersten Buch landete Katherine Neville, die vorher jahrelang als Computerspezialistin und sogar als Vizepräsidentin der Bank of America gearbeitet hatte, direkt auf den Bestsellerlisten auf der ganzen Welt. "Das Montglane-Spiel" ist aufregend und fesselnd zugleich. Zugegeben es ist kein neues Buch, aber immer noch absolut empfehlenswert. Früher von Goldmann aufgelegt, hat sich der Diana Verlag diesem großartigen Bestseller aus dem Jahr 1988 angenommen. Ich besitze seit 1999 ein Exemplar und hole es regelmäßig hervor, um mich wieder in eine phantastische Welt, die hinter unserer liegt, ziehen zu lassen. "Das Montglane-Spiel" läßt sich nicht einfach in eine Schublade stecken und das finde ich toll. Eine großartige Mischung aus Mystik, Krimi und Thriller.

    Mehr
  • Intelligente und spannende Reise durch die Jahrhunderte

    Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht
    Skrifa

    Skrifa

    20. August 2014 um 10:09

    Ich mag ja historische Romane, besonders, wenn sie an ungewöhnlichen Orten spielen und ungewöhnliche Inhalte haben. Besonders aber mag ich die Verknüpfung von historischem Roman und Jetztzeit, wenn man als LeserIn das Geschehen so erleben kann, als sei man hautnah dabei - weil im hier und jetzt angesiedelt. Das Montglane-Spiel ist packend, spannend und führt den Leser in einem Parforce-Ritt durch die Jahrhunderte, immer auf der Suche nach dem Objekt der Begierde, dem die Protagonistin nachjagt. Großartige Unterhaltung!

    Mehr
  • Intelligente und spannende Reise durch die Jahrhunderte

    Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht
    Skrifa

    Skrifa

    20. August 2014 um 10:08

    Ich mag ja historische Romane, besonders, wenn sie an ungewöhnlichen Orten spielen und ungewöhnliche Inhalte haben. Besonders aber mag ich die Verknüpfung von historischem Roman und Jetztzeit, wenn man als LeserIn das Geschehen so erleben kann, als sei man hautnah dabei - weil im hier und jetzt angesiedelt. Das Montglane-Spiel ist packend, spannend und führt den Leser in einem Parforce-Ritt durch die Jahrhunderte, immer auf der Suche nach dem Objekt der Begierde, dem die Protagonistin nachjagt. Großartige Unterhaltung!

    Mehr
  • Rezension zu ,Das Montglane-Spiel'

    Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht
    Luap

    Luap

    16. May 2013 um 20:37

    Zur Zeit der Französischen Revolution muss eine Novizin Figuren eines wertvollen und geheimnisvollen Schachspiels in Sicherheit bringen und das Geheimnis um dieses Spiel lösen. Parallel dazu wird die Geschichte von Kat erzählt, die 200 Jahre später ebenso in das ,Schach-Spiel' verwickelt wird. Soviel eine ganz kurzer Abriss über den Inhalt. Durch die zwei parallelen Geschichten, die sich immer wieder miteinander verknüpfen, ist das Buch sehr interessant aufgebaut. Auch inhaltlich wird man durch die verschiedenen Themen wie Schach, Physik, Musik, Glaube etc. gefordert mitzudenken. Da ich mich mit Schach überhaupt nicht auskenne und dass Begreifen physikalischer und mathematischer Gesetzmäßigkeiten nicht meine Stärken sind, habe ich manche Abrisse zwar gelesen, aber nicht bis ins Detail verstanden. Dennoch kann man dem gesamten Handlungsstrang gut folgen, denn letztendlich geht es natürlich um die Frage: Bekommt die gute oder die böse Seite die Figuren? Und was für eine Macht hat dieses Spiel? Die Verbindung von Fiktion und Realität hat mir sehr gut gefallen, ebenso die Verknüpfungen und Verhältnisse der Protagonisten, die im Verlauf der Geschichte immer klarer herausgearbeitet werden. Alles in allem ein spannender Roman, der es wert ist gelesen zu werden.

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Leben ist groß" von Jennifer DuBois

    Das Leben ist groß
    aufbauverlag

    aufbauverlag

    Wie weiterleben, wenn die Niederlage unausweichlich ist? ... In ihrem gefeierten und beglückenden Debüt erzählt Jennifer duBois von zwei Fremden, die zu Seelenverwandten werden. "Eine emotionale und philosophische Meisterpartie über das Leben, das Schachspiel und eine ungewöhnliche Freundschaft. - "Ein Triumph der Vorstellungskraft, urkomisch und herzzerreißend." (Gary Shteyngart) Kurz zum Inhalt: Leningrad in den frühen 1980er Jahren: Das Schachwunderkind Alexander gibt seine Ideale zugunsten des Luxus auf, den die Kommunisten ihm bieten. Cambridge, Massachusetts im Jahr 2006: Bei der jungen Dozentin Irina Ellison wird Chorea Huntington diagnostiziert - eine Krankheit, die schon ihrem Vater den Verstand geraubt hat. Vor seinem Tod hat dieser Alexander eine alles entscheidende Frage gestellt: Wie weiterleben, wenn die Niederlage unausweichlich ist? Um die Antwort zu erhalten, reist Irina zu Alexander. Dieser hat sich ebenfalls einer aussichtslosen Sache verschrieben: Er tritt bei den Wahlen gegen den russischen Präsidenten an. Irina unterstützt ihn dabei und sucht mit ihm die lebenswichtige Antwort auf die Frage: Wie weiterleben, wenn es keinen Ausweg gibt? Lust auf mehr? Dann geht´s hier zu Leseprobe und Trailer. Wollt Ihr Testleser werden? Dann bewerbt Euch bis einschließlich 23. Januar für eines von 25 Vorabexemplaren und Ihr habt die Chance, noch vor dem offiziellen Erscheinungstermin in den Genuss dieses bezaubernden Romans zu kommen.  Wir freuen uns auf Euch! Euer Team vom Aufbau-Verlag

    Mehr
    • 530
  • Rezension zu "Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht" von Katherine Neville

    Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht
    Kiara

    Kiara

    23. September 2011 um 17:54

    Inhalt: Die jungen Novizinnen Mireille und Valentine führen im Kloster von Montglane ein beschauliches Leben. Doch eines Tages werden sie von ihrer Äbtissin dazu auserwählt, die Figuren eines alten Schachspiels in Sicherheit zu bringen. Sie reisen nach Paris und damit mitten hinein in die Wirren der französischen Revolution. Knapp 200 Jahre später führen eine Reihe ungewöhnlicher Ereignisse dazu, dass die Computerexpertin Kat auch in die Jagd nach den Figuren hineingezogen wird. Beide Frauen haben es mit mächtigen Gegnern zu tun, die vor nichts zurückschrecken, um in den Besitz der Figuren zu gelangen, die der Sage nach der Schlüssel zum "Elixier des Lebens" sind. Eindruck: Dieses Buch besteht aus einer durch und durch stimmigen Mischung von Mystery-, Thriller-, Geschichts-, und Wissenschaftselementen, wobei meines Erachtens kein Bereich zu kurz kommt. Man lernt auf unterhaltsame Weise viel Wissenswertes über Schach, Mathematik, Chemie und Physik. Zudem erfährt man quasi nebenbei einiges über die französische Revolution und lernt historische Personen wie Napoleon Bonaparte, Maximilien Robespierre und Katharina die Große, Zarin von Russland kennen. Trotz der vielen Geschichts- und Wissenschaftseinheiten ist dieses Buch zugleich auch ein unglaublich fesselnder Mystery-Thriller, der einen bei der Jagd nach dem Schachspiel um die ganze Welt führt. Vergleiche mit Dan Browns "Sakrileg" oder "Illuminati" würde ich hier nicht ziehen, da diese Bücher weitaus actiongeladener sind. Beim "Montglane-Spiel" werden hingegen auch öfters mal ruhigere Töne angeschlagen und generell herrscht ein eher gemäßigteres Tempo, das die Spannung aber keinesfalls beeinträchtigt. Die Erzählperspektive wechselt jeweils nach den einzelnen Kapiteln zwischen Kat und Mireille, deren Lebensgeschichten durch das Schachspiel verbunden sind. Dies bietet eine schöne Abwechslung und trägt zur Auflockerung der Handlung bei. Da ich selbst kein Schach spiele und auch die Regeln nicht kenne, war es zu Beginn etwas schwer, manchen Gedankengängen zu folgen. Aber da Katherine Neville im Laufe des Buches viel dazu erklärt, war es auch für mich als Schach-Laie ein echtes Lesevergnügen. Fazit: „Das Montglane-Spiel“ ist ein gelungener Mystery-Thriller, mit geschichtlichen sowie wissenschaftlichen Elementen, den ich sehr gerne gelesen habe. Ich vergebe 4 von 5 Sternen. Ich freue mich schon auf den Folgeband "Die Botschaft des Feuers", der bereits in meinem Bücherregal auf mich wartet. Taschenbuch: 720 Seiten Verlag: Diana Taschenbuch ISBN-13: 978-3453354272

    Mehr
  • Rezension zu "Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht" von Katherine Neville

    Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht
    Yiulyia

    Yiulyia

    28. September 2010 um 13:44

    Ein super Buch - ich lese immer und immer wieder gerne!

  • Rezension zu "Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht" von Katherine Neville

    Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht
    Emma.Woodhouse

    Emma.Woodhouse

    07. September 2010 um 12:33

    Absolut klasse! Man wird geschichtlich ziemlich rumgewirbelt und mit vielen Fakten überhäuft denn das ist die eine Seite des Romans. Diese Seite spielt zur Zeit der französischen Revolution und alle namenhaften Vertreter kann man antreffen. Sehr spannend , das kann ich versprochen. Schon allein deshalb weil die andere Seite des Romans zur derzeitigen Zeit spielt und man nicht so genau weiß was das alles eigentlich miteinander zu tun hat. Es ist verworren und ein Versteckspiel aber es hat unheimlichen Spaß gemacht sich durch dieses Labyrinth zu arbeiten. Es ist ein Spiel denn alles dreht sich um Schach. Ich hab noch nie so viel über dieses Spiel gelernt und mich dabei so gut unterhalten gefühlt. Herrlich, einfach herrlich dieses Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Montglane- Spiel" von Katherine Neville

    Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht
    vormi

    vormi

    19. July 2010 um 14:44

    Das man über das Thema Schach ein so spannendes Buch schreiben kann... Faszinierend. Sehr zu empfehlen.

  • Rezension zu "Das Montglane Spiel" von Katherine Neville

    Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht
    mijou

    mijou

    18. July 2010 um 13:18

    Hatte das Buch schon von einigen Seiten ans Herz gelegt bekommen....... Auf zwei Zeitebenen...interessante Veknüpfungen und sehr spannend geschrieben... Eine Schnitzeljagd um ein uraltes Schachspiel das über gewaltige Macht verfügt..... Also ich kann die Empfehlung nur weiter geben....!!

  • Rezension zu "Das Montglane-Spiel" von Katherine Neville

    Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht
    rallus

    rallus

    27. January 2010 um 22:06

    Ein spannender auf 2 Zeitebenen spielender Roman über das Rätsel eines Schachspiels. Sehr Mystisch und verschlungen.

  • Rezension zu "Das Montglane- Spiel" von Katherine Neville

    Das Montglane-Spiel Das Geheimnis der Acht
    Petri

    Petri

    28. December 2009 um 15:37

    Das Buch lese ich auf Empfehlung......am Anfang so nach 100 Seiten hab ich mir gedacht was für ein langweiliges Buch aber jetzt ist es richtig spannend. Und ich finde man wird als Leser richtig gefordert Musik, Mathe, Pysik usw. echt klasse ich bin schon gespannt wie es endet.Also ich hab es aus und ich fand es zum Schluss doch noch richtig Klasse. Kann ich nur empfehlen.....

  • weitere