Katherine Paterson

 4,2 Sterne bei 90 Bewertungen
Autor*in von Die Brücke nach Terabithia, Bridge to Terabithia und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Katherine Paterson

Katherine Paterson wurde 1932 als Tochter amerikanischer Missionare in Qing Jiang, China geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie in den USA und China. Die US-amerikanische Autorin studierte amerikanische und englische Literatur in Bristol, Tennessee. Später arbeitete sie vier Jahre lang als Missionarin in Japan. Nach ihrer Rückkehr in die USA heiratete sie 1962 den Pfarrer John Paterson, mit dem sie vier Kinder hat. Katherine Paterson beherrscht neben Englisch, Chinesisch und Japanisch auch die russische Sprache und war zeitweise als Übersetzerin, u. a. für ihre eigenen Bücher, tätig. Derzeit lebt und arbeitet sie mit ihrer Familie in Vermont. Paterson publiziert seit 1973; für ihre Werke wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. 2006 wurde der Autorin der „Astrid Lindgren Gedächtnispreis für Literatur“ verliehen. Im Ravensburger Buchverlag erschien 2007 die Neuauflage von Patersons Roman "Die Brücke nach Terabithia", übersetzt von Vanessa Walder.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Katherine Paterson

Cover des Buches Die Brücke nach Terabithia (ISBN: 9783473524013)

Die Brücke nach Terabithia

 (57)
Erschienen am 01.08.2009
Cover des Buches Gilly Hopkins - Eine wie keine (ISBN: 9783737351683)

Gilly Hopkins - Eine wie keine

 (8)
Erschienen am 26.03.2015
Cover des Buches Aber Jakob habe ich geliebt (ISBN: 9783423078634)

Aber Jakob habe ich geliebt

 (4)
Erschienen am 01.08.1999
Cover des Buches Die Brücke nach Terabithia (ISBN: 9783833719417)

Die Brücke nach Terabithia

 (2)
Erschienen am 28.09.2007
Cover des Buches Bridge to Terabithia (ISBN: 9780140366181)

Bridge to Terabithia

 (10)
Erschienen am 18.10.2011
Cover des Buches Die Brücke ins andere Land (ISBN: 9783716301289)

Die Brücke ins andere Land

 (2)
Erschienen am 01.05.1983
Cover des Buches Du hast noch eine Chance, Lyddie! (ISBN: 9783800027590)

Du hast noch eine Chance, Lyddie!

 (2)
Erschienen am 01.03.1999

Neue Rezensionen zu Katherine Paterson

Cover des Buches Die Brücke nach Terabithia (ISBN: 9783473524013)
P

Rezension zu "Die Brücke nach Terabithia" von Katherine Paterson

Schönes Buch, magischer Inhalt, zu schnell zu lesen 😅
Pastellschwarzvor 3 Monaten

Stil/Leseerlebnis:

Zunächst muss gesagt werden, dass ich den Film gesehen und erst danach das Buch gelesen habe. Dadurch hat man natürlich einen ganz anderen Bezug und kann viele Sachen zu langatmig finden - war hier nicht der Fall.

Die Sätze wurden einfach gehalten, es war angenehm und schnell zu lesen - meiner Meinung nach etwas zu schnell aber es handelt sich hier auch um ein Kinderbuch, da wären ellenlange Beschreibungen auch fehl am Platz. Dennoch hat es mich weder wahnsinnig gefesselt oder ein magisches Erlebnis aus dem inhaltlich doch schönen Text gemacht. Abzug daher für das nicht ausgefüllte Potential 

Inhalt

Zum Inhalt gibt es nicht viel zu sagen was nicht schon erwähnt wurde. Nur wäre hinzuzufügen dass im Vergleich zum Film es durch Kleinigkeiten deutlicher vermittelt wird, dass das Buch etwas älter ist.

Fazit

Wirklich süße Idee und schöne Handlung, jedoch für meinen Geschmack zu knapp beschrieben (für Kinder eventuell dadurch sogar ideal)


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Brücke nach Terabithia (ISBN: 9783473347162)
Punixs avatar

Rezension zu "Die Brücke nach Terabithia" von Katherine Paterson

Tolles Buch über Freundschaft
Punixvor 3 Jahren

Kurz zum Inhalt:


Jesse will der schnellste Junge in der 5. Klasse sein und trainiert in den Ferien jeden Tag dafür. Am ersten Schultag soll die Entscheidung fallen, doch er hat nicht mit der neuen Schülerin Leslie gerechnet, die alle Jungs haushoch schlägt und mit der er sich anfreundet.
Durch Leslie lernt er Terabithia kennen und die beiden erleben gemeinsam viele kleine Abenteuer. Es entwickelt sich eine sehr starke Freundschaft zwischen ihnen mit einer Tragödie am Ende, bei der ich auch ein paar Tränen verdrücken musste.

Meine Meinung

Die Freundschaft zwischen Leslie und Jesse hat mich sehr berührt. Es ist eine Freundschaft, wie sie wohl nur unter Kindern zustande kommen kann. Die beiden verstehen sich nach ein paar Startschwierigkeiten so gut, als würden sie sich schon ihr Leben lang kennen und der Leser erfährt von ihren Ängsten und Träumen. 

Die Beziehung zwischen Jesse und seiner kleinen Schwester May Belle fand ich auch sehr gut gezeichnet. May Belle vergöttert ihren großen Bruder und verzeiht ihm jedes mal aufs neue, was wohl auch nur kleine Kinder können. 

Ich habe das Buch bereits als Jugendliche gelesen und fand es damals schon toll und jetzt als Erwachsene finde ich es sogar noch besser. Es zeigt mir, wie viel man erreichen kann, wenn man mutig ist und anderen Menschen verzeiht oder Mitgefühl mit Menschen zeigt, die man eigentlich gar nicht leiden kann. 

Ein sehr schönes Buch und ich bin froh es nochmal gelesen zu haben.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Gilly Hopkins - Eine wie keine (ISBN: 9783737351683)
D

Rezension zu "Gilly Hopkins - Eine wie keine" von Katherine Paterson

etwas gewöhnungsbedürftig
daskleinebackglueckvor 4 Jahren

Ich fand die Geschichte klang auf dem Klappentext sehr ansprechend.

Doch ich muss sagen, dass ich Gillys Gedanken und Voreingenommenheit gegenüber ihrer neuen Schule, bzw. Mitschülern doch sehr gewöhnungsbedürftig und nicht gerade geeignet für junge Leser.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks