Das Weihnachtswunder

von Katherine Rundell 
3,8 Sterne bei4 Bewertungen
Das Weihnachtswunder
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Cailesss avatar

Wunderschön bebildert und eine schöne, klassische Weihnachtsgeschichte! Tolle Geschenkidee für Groß und Klein!

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Weihnachtswunder"

Eine Geschichte voller Herz und Magie für die ganze Familie - mit vielen stimmungsvollen Illustrationen.
Es ist Weihnachten - und ausgerechnet am Heiligen Abend müssen Theos Eltern lange arbeiten! Als Theo eine Sternschnuppe am Himmel sieht, weiß er genau, was er sich wünscht: Nicht mehr alleine sein!
Im nächsten Moment werden vier Figuren lebendig, die Theo als Schmuck an den Weihnachtsbaum gehängt hat: Ein Schaukelpferd, ein Engelchen, ein Trommler und ein Rotkehlchen begleiten Theo durch einen ganz und gar wunderbaren und magischen Weihnachtsabend ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783845825595
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:64 Seiten
Verlag:arsEdition
Erscheinungsdatum:19.09.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Tanzmauss avatar
    Tanzmausvor 4 Tagen
    Wenn Wünsche wahr werden ...

    Es ist Weihnachten und statt besinnlich im Kreise der Familie diesen Abend zu begehen, sitzt der kleine Theo ganz alleine daheim und schmückt den Weihnachtsbaum. Dabei ist es bitter kalt, denn Theo weiß nicht, wie man die Heizung bedient. Der Babysitter ist eingeschlafen und seine Eltern arbeiten.

     

    Theo fühlt sich alleine mit all den zerbrochenen Christbaumkugeln und den vier Figuren, die er am Boden der Kiste entdeckt hat. Auch diese haben etwas gelitten und dennoch scheinen sie seine einzigen, wenn auch leblosen, Freunde an Heiligabend zu sein: ein Schaukelpferd, ein Engel, ein Rotkelchen und ein Trommler.

     

    Doch dann sieht Theo am Himmel eine Sternschnuppe und wünscht sich, nicht mehr alleine zu sein. Un-alleine, wie er es nennt.

     

    Plötzlich erwachen die vier Figuren zum Leben und fangen an, sich zu bewegen. Theo kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus und erlebt dabei einen wundervollen und vor allem magischen Weihnachtsabend …

     

    Theo ist ein kleiner einsamer Junge. Die Eltern arbeiten viel und seine einzige Gesellschaft ist ein Babysitter, der über seinem Smartphone eingeschlafen ist. Da ist es verständlich, dass der Junge nur einen einzigen Wunsch hat. Als dieser sich dann auf wundersame und besondere Weise erfüllt, geht das Abenteuer erst richtig los.

     

    Die Geschichte ist sehr einfach erzählt, so dass sie für Kinder ab 5 Jahren geeignet ist. Welches Kind hätte nicht gerne plötzlich ein Schaukelpferd, das lebendig wird und durch das Zimmer tobt? Oder einen Trommler? Einen sprechenden Vogel oder einen liebreizenden Engel? Von daher war die  Geschichte für meine Kinder (3 und 7 Jahre) gut geeignet.

     

    Die Sprache ist dem Alter angepasst, als Erstlesebuch eignet es sich weniger, vielmehr ist es ein Buch, das man gemeinsam zusammengekuschelt auf der Couch entdeckt. Dazu passen auch die Illustrationen, die eher nostalgisch angehaucht sind und nicht modern. Etwas grob gezeichnet, aber detailreich, so dass die Kinder beim Betrachten einiges entdecken konnten. Nicht zuletzt waren sie immer auf der Suche nach Theo, dem Schaukelpferd, dem Engel, dem Trommler und dem Rotkelchen.

     

    Mir selbst hat der Kerngedanke der Geschichte gut gefallen, jedoch fehlte mir etwas mehr Tiefgang und Magie. Der Weihnachtszauber stellte sich nicht so ganz ein, was nicht zuletzt daran lag, dass mir Theo immer etwas distanziert vorkam.

     

    Fazit:

    Ein nettes Weihnachtsbuch, das sich sehr gut für Familienabende eignet, zum Vorlesen, gemeinsamen Entdecken und sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    schafswolkes avatar
    schafswolkevor 12 Tagen
    Ein nettes Kinderbuch zu Weihnachten

    An Weihnachten ist Theo alleine mit dem Babysitter, weil seine Eltern arbeiten müssen. Er fängt an den Weihnachtsbaum zu schmücken und plötzlich erwachen einige Spielfiguren zum Leben und bescheren ihm en unvergessliches Weihnachtsfest.

    Die Weihnachtsgeschichte ist nett zu lesen, allerdings ist bei mir der ganz große Funke nicht übergesprungenm irgendwie fehlte mir der besondere Charme, der für mich zu einer Weihnachtsgeschichte gehört.
    Die Zeichnungen sind leicht nostalgisch angehaucht, aber auch mehr so in die kindliche Richtung und eher etwas grob gehalten.

    Ich habe mir mehr davon versprochen und vergebe hier 3 Sterne.

    Kommentieren0
    109
    Teilen
    0Soraya0s avatar
    0Soraya0vor 18 Tagen
    Das Weihnachtswunder

    Zum Inhalt (Klappentext):

    Eine Geschichte voller Herz und Magie für die ganze Familie - mit vielen stimmungsvollen Illustrationen.

    Es ist Weihnachten - und ausgerechnet am Heiligen Abend müssen Theos Eltern lange arbeiten! Als Theo eine Sternschnuppe am Himmel sieht, weiß er genau, was er sich wünscht: Nicht mehr alleine sein!

    Im nächsten Moment werden vier Figuren lebendig, die Theo als Schmuck an den Weihnachtsbaum gehängt hat: Ein Schaukelpferd, ein Engelchen, ein Trommler und ein Rotkehlchen begleiten Theo durch einen ganz und gar wunderbaren und magischen Weihnachtsabend ...

    Meine Meinung:
    Der Einstieg in die Geschichte fällt sehr leicht, auch wenn der Beginn eigentlich recht traurig ist. Der Schreibstil ist altersgerecht mit kurzen leicht verständlichen Sätzen versehen und beschreibt alles recht detalliert, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann. Unterstützt wird das ganze von kleinen und großen, wirklich liebevoll gestalteten Illustrationen. Da diese oft vorkommen und auch viele Details enthalten, eignet sich das Buch auch sehr gut zum Vorlesen und Anschauen mit den Kleinsten.
    Diese kurze Weihnachtsgeschichte stimmt einen gut auf die stille Zeit ein und macht wirklich viel Spaß! Gerne hätte das Buch noch ein paar Seiten mehr haben dürfen.

    Fazit:
    Eine sehr süße Geschichte zu Weihnachten, die Jung und Alt in eine besondere Welt eintauchen lässt.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Cailesss avatar
    Cailessvor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Wunderschön bebildert und eine schöne, klassische Weihnachtsgeschichte! Tolle Geschenkidee für Groß und Klein!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks