Katherine V. Forrest

 3.8 Sterne bei 43 Bewertungen
Autor von Seltsamer Wein, Die Tote hinter der Nightwood Bar und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Katherine V. Forrest

Sortieren:
Buchformat:
Katherine V. ForrestSeltsamer Wein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Seltsamer Wein
Seltsamer Wein
 (8)
Erschienen am 11.09.2017
Katherine V. ForrestDie Tote hinter der Nightwood Bar
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Tote hinter der Nightwood Bar
Die Tote hinter der Nightwood Bar
 (7)
Erschienen am 01.04.2005
Katherine V. ForrestBeverly Malibu
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Beverly Malibu
Beverly Malibu
 (6)
Erschienen am 01.01.1992
Katherine V. ForrestAmateure
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Amateure
Amateure
 (4)
Erschienen am 01.01.1991
Katherine V. ForrestVollrausch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vollrausch
Vollrausch
 (3)
Erschienen am 01.04.2005
Katherine V. ForrestTradition
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tradition
Tradition
 (3)
Erschienen am 01.12.2007
Katherine V. ForrestTreffpunkt Washington
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Treffpunkt Washington
Treffpunkt Washington
 (2)
Erschienen am 01.01.1998
Katherine V. ForrestKnochenjob
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Knochenjob
Knochenjob
 (2)
Erschienen am 01.01.2000

Neue Rezensionen zu Katherine V. Forrest

Neu
M

Rezension zu "Die Fremde im Pool" von Katherine V. Forrest

Klassiker der Lesbenliteratur
Marazulvor 4 Monaten

Das Thema Coming-out einer Frau, die bis dahin hetero gelebt hat, sich dann aber in eine andere Frau verliebt, ist ja immer noch aktuell. In meinem Umfeld kenne ich viele, und das Thema hat eine gewisse Zeitlosigkeit. Ich bin sehr beeindruckt, wie einfühlsam die Autorin Katherine V. Forrest den Prozess der wachsenden Faszination und Zuneigung schildert - und auch die Reaktion des Mannes, die sehr heftig und gewalttätig ausfällt. Insgesamt eine spannende Lektüre und ein Buch, das ich gern weiterempfehle.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Wüstenfeuer" von Katherine V. Forrest

Leseempfehlung: unterhaltsam und berührend!
Marazulvor 8 Monaten

Nach langer Pause ist endlich eine Fortsetzung der Kate-Delafield-Reihe von Katherine V. Forrest erschienen – wunderbar! Ich habe mich voller Neugier sofort darauf gestürzt. Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Roman ist anders als seine Vorgänger, die mehr um die Polizeiarbeit kreisen. In diesem Buch ist bildet die Krimistory nur den - wenn auch spannenden - Rahmen, um Kates persönliche Geschichte weiterzuerzählen, nachdem sie aus dem aktiven Polizeidienst ausgeschieden ist. Forrest spricht dabei Themen an, die mich als Leserin sehr berührt haben: Kates Einsamkeit, nachdem Aimee sie wegen ihres Trinkens verlassen hat; der Abschied von einer engen Freundin, Kates Ringen mit ihrer Vergangenheit, bei dem sie - sehr schön - die frühere Therapeutin erneut begleitet. Und am Ende schimmern ein Silberstreif am Horizont auf. Und weckt Neugier auf den nächsten Kate-Delafield-Roman, der hoffentlich bald folgt. Absolute Leseempfehlung für alle, die sich gern unterhalten, aber dennoch auch berühren lassen.

Kommentieren0
0
Teilen
Tini2006s avatar

Rezension zu "Seltsamer Wein" von Katherine V. Forrest

Ergreifender Lesben-Liebesroman
Tini2006vor 3 Jahren


Diana und Lane sind zwei der sieben Frauen, die Anfang der 90er Jahre in einer Berghütte in den USA den Winterurlaub verbringen. Jede der Frauen bringt - logischer Weise - ihre eigene Geschichte mit: die eine steht kurz vor der Scheidung, die andere ist unverheiratet, die nächste träumt von einer Affäre mit einem anderen usw. Die sieben sind nicht wirklich gute Freundinnen, sondern eine wild zusammen gestellte Schar aus Arbeitskolleginnen und Bekannten. Diana ist Sekretärin (?) und Lane Anwältin. Die beiden lernen sich erst in der Berghütte kennen und fühlen sich von Day 1 an zueinander hingezogen. In der Abgeschiedenheit jener Dachkammer, die sie sich teilen, beginnen sie eine heiße Affäre. Bald ist beiden aber klar, dass sie mehr voneinander wollen. Kurz vor der Abreise bekommt Lane jedoch kalte Füße....

SELTSAMER WEIN ist ein wunderschöner, romantischer Roman, der - aus heutiger Sicht - wirklich etwas befremdlich anmuten mag. So machen die Frauen beispielsweise ein Riesentheater aus dem Umstand, dass sie ohne ihre Männer verreisen - aus heutiger Sicht etwas seltsam, denn welche Freundinnen bzw. Frauenrunde schleppt schon immer Mann und Kind mit? Viele der Frauen sind - wie damals auch üblich - von ihren Männern wirtschaftlich abhängig. Andere, die berufstätig sind, werden von diesen etwas schief beäugt - gerade dann, wenn sie keinen Mann haben. Kurzum, im Grunde dreht sich in dieser Damenrunde alles um die Männer: wer ist verheiratet, und mit wem? Wer ist nicht verheiratet, und was stimmt nicht mit der? usw. So etwas kenne ich persönlich aus meinem Erfahrungshorizont zum Glück nicht mehr; meine Mutter sicherlich schon...

Wie passt da eine lesbische Beziehung in diese männerdominierte Welt? - Eigentlich gar nicht, und so wird alles erst mal verheimlicht, vertuscht, verschwiegen. Und selbst Lane traut ihren eigenen Gefühlen nicht, und denen von Diana schon gar nicht. Dennoch, das darf vorweg genommen werden hat das Buch ein schönes, romantisches Ende.  Insgesamt kann das Buch als exzellentes Zeitzeugnis der frühen 80er Jahre betrachtet werden und ist zudem ein Liebesroman, in dem Gefühle die Hauptrolle spielen und ansprechende, geschmackvolle Sexszenen ein Sahnehäubchen bilden.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks