Kathi Appelt Am dunklen Fluss

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(9)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Am dunklen Fluss“ von Kathi Appelt

Eine jahrtausendealte, auf Rache sinnende Schlange. Eine verstoßene Katzenmutter. Ein gepeinigter Kettenhund. Ein von der Welt verlassener Einsiedler. Ein blutdurstiger Alligator. Fünf Existenzen, die untrennbar miteinander verbunden sind. Am dunklen Fluss laufen alle Fäden zusammen und gipfeln in einem schicksalhaften Finale ... Eine anrührende Fabel über Mut, Loyalität und die Macht der Liebe.

Das beste Buch das ich bis jetzt gelesan habe!!:)

— Tonjafills
Tonjafills

Stöbern in Jugendbücher

Snow - Die Prophezeiung von Feuer und Eis

Aufgrund einer unsympathischen Protagonistin, mangelnder Tiefe und fehlendem roten Faden, konnte mich das Buch leider nicht überzeugen.

Lila-Buecherwelten

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Das Thema und die Umsetzung waren sehr interessant und das Buch ist empfehlenswert

Buecherwaldsophie

Soul Hunters

Zum Teil hatte das Buch mehr Ähnlichkeit mit einem Reiseführer als einem Thriller, leider fehlt der Geschichte das gewisse Etwas.

Rebecca1493

Moon Chosen

Absolutes Überraschungspaket und definitiv kein typisches Jugendbuch ;)

Schnapsprinzessin

Wir zwei in fremden Galaxien

Ein spannender Fantasyroman

Corpus

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Gefühle, Emotionen, Kampf, Fantasy, Vertrauen, Liebe, Spannung... alles in einem! Die Fortsetzung toppt den ersten Band um Längen!

Bandelo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Am dunklen Fluss" von Kathi Appelt

    Am dunklen Fluss
    Mayon..südwest

    Mayon..südwest

    24. July 2011 um 00:16

    Kathi Appelt Der dunkle Fluss Ein bisschen Fabel, ein bisschen Märchen, ein bisschen Roman und Kathi Appelt hat daraus ein schön zu lesendes Buch gemacht. Da ist die dreifarbige Katze, die von ihren Besitzern ausgesetzt wird und nach einiger Zeit zu Ranger einem angeketten Hund trifft. Im tiefem Sumpf ist Rangers trauriges Zuhause, und mit der dreifarbigen Katze und deren "Zwillinge" Puck und Sabine wird ihn eine innige Freundschaft auf Leben und Tod verbinden. Hier ist auch Hechtmaul sein Besitzer zu Hause, den das Leben, von seiner Mutter verlassen, von seinem Vater äußerlich durch Prügel , und im tiefsten seines Wesens verletzt und verstört, zu einem bösen , mit Haß und Zorn erfüllten Menschen , sich in die Sümpfe flüchtet und zu einem blutrünstigen Jäger entwickeln wird.Ranger ein treuer Jagdgefährde , wird einmal, da die Beute Junge hat, den tödlichen Schuss verhindern, zur Strafe von seinem Herrn angeschossen und zum Kettenhund. Hechtmaul wird seine Jagd auf einen Riesenalligatoren ohne ihn führen. Gleichzetig , schafft es Kathi Appelt noch eine zauberhafte Art Märchen aus dem Sumpf zu erzählen und beides wunderbar zu verbinden. Hier irgendwo im tiefen Sumpf wartet die jahrtausende alte Schlange Mokassin in einem Krug gefangen auf ihre Befreiung. Damals vor langer Zeit wurde auch sie von ihrer Tochter Nachtigall, die zu einem Menschen wurde, verlassen und will sie wieder zurückholen. K.Appelt verleiht Allem, ob Mensch oder Tier, ob dem Wind oder den Bäumen eine Stimme. Sehr schönes Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Am dunklen Fluss" von Kathi Appelt

    Am dunklen Fluss
    Wassermann

    Wassermann

    14. July 2011 um 20:41

    Kathi Appelt hat ein wundervolles Buch geschrieben,das mir sehr gut gefallen hat. Im Mittelpunkt dieser sehr spannenden Fabel steht ein alter Kettenhund und sein brutales und heimtückisches Herrchen, sowie eine dreifarbige Katze und ihre beiden Katzenbabys. Die beiden süßen Katzenbabys Puck und Sabrina und der alte Kettenhund Ranger müssen ums nackte Überleben kämpfen nachdem die dreifarbige Katze schon von Hechtmaul, Rangers bösartigen Herrchen umgebracht wurde. Nun hat Hechtmaul es auf das süße Katzenbaby Sabrina abgesehen, das er als Köder benutzen will um einen Alligator zu erjagen. Es geht nun um Leben und Tod, aber dieses sehr zu Herzen gehende Buch handelt auch von Liebe und Freundschaft. Ein Klasse Buch, auch die Zeichnungen sind super gelungen!

    Mehr
  • Rezension zu "Am dunklen Fluss" von Kathi Appelt

    Am dunklen Fluss
    Logoso

    Logoso

    02. July 2011 um 08:23

    Das Buch ,,Am dunklen Fluss” erscheint 2011 bei dem Ravensburger Buchverlag. Für Autorin Kathi Appelt stellt dies ihr Erstlingswerk dar, welches bereits den Newbery Medal of Honor ausgezeichnet wurde. Wir befinden uns in einem von Menschen fast unbewohnten Kiefernwald an der Grenze von Texas und Louisiana. In diesem Wald leben Geschöpfe deren Geschichte schon vor mehr als tausend Jahren ihren Anfang nahm. Eines davon, das wohl älteste von allen, lebt gefangen unter einer Weihrauchkiefer und wartet auf seine Zeit um zurückzukehren. Doch auch viel weniger an Jahren zählenden Tieren bietet der Wald ein Zuhause. So wie Ranger, ein mittlerweile alter Bluthund, dem seiner Freiheit ein Ende gesetzt wurde, durch eine sechs Meter lange Kette. Der Wald vernimmt Tag für Tag sein trauriges Lied, doch eines Tages findet eine trächtige Katze zu ihm. Es geschieht, was er nicht mehr zu hoffen gewagt hatte: Seine Einsamkeit findet ein Ende, er hat eine Familie gefunden. Aber sie leben an einem gefährlichen Ort, wie lange wird die kleine Familie sicher sein vor Hechtmaul, Rangers grausamen Herrn? Das Werk von Kathi Appelt ist großartig. Sie erzählt zwei Geschichten gleichzeitig, eine spielte sich vor tausend Jahren ab, die andere nimmt gerade ihren Lauf. Anfänglich scheinen sie noch nicht viel gemeinsam zu haben, doch bald entdeckt man die Parallelen. Vor allem die Umsetzung dieser Idee sagt mir sehr zu. Es sind andere Zeiten, vollkommen unterschiedliche Geschöpfe und doch schafft sie es, alles logisch miteinander zu verknüpfen. Die Autorin gibt dem Leser immer ein weiteres Puzzlestück der alten und der neuen Geschichte, somit schreitet man in beiden gleich schnell voran. Es ist beeindruckend, dass sie einen bei diesem Mittel nie den Überblick verlieren lässt. Der Schauplatz der Geschehen, hätte kein anderer sein können. Der Wald bestimmt das Leben und Handeln der Charaktere, und manchmal wenn auch nur alle tausend Jahren hilft er ihnen sogar. Er ist gefährlich, weswegen die Menschen ihn meiden und trotzdem so voller Leben. Die Charaktere sind originell. Ranger, einst das einzige Geschöpf auf welches sich sein Herr Hechtmaul verließ, hat ein großes Herz und liebt seine Katzenkinder wie ein Vater. Hechtmaul, entstellt von den Schlägen seines betrunkenen Vaters, lebt als einziger im Wald. Er liebt die Nacht und den Alkohol, er giert nach Bewunderung, weswegen er den König der Alligatoren erlegen möchte. Das uralte Geschöpf, eingesperrt in seinem Gefängnis, hat sein Herz einst vor der Liebe verschlossen, hat es mit Hass und Wut gefüllt. Und noch einige andere, sie haben gänzlich andere Charakterzüge und doch verbindet sie alle etwas: Die Geschichte ihres Lebens. Das Cover des Buches empfinde ich als sehr passend. Es zeigt Ranger mit seiner neuen Familie in ihrem Unterschlupf, dem einzig sichern Ort. Kurz: ,,Am dunkeln Fluss” kann ich jedem weiterempfehlen, den Familiengeschichten mit einem Schuss Fantasy ansprechen und natürlich auch allen anderen!

    Mehr
  • Rezension zu "Am dunklen Fluss" von Kathi Appelt

    Am dunklen Fluss
    Zebrafink

    Zebrafink

    03. February 2011 um 06:45

    "Könnten Bäume Geschichten erzählen, wäre diese Geschichte von alten Bäumen aus Louisiana erzählt worden. Über tausend Jahre alten Bäumen. Eine Geschichte über Liebe, Treue, Versprechen und Verrat. Es findet in dieser Geschichte eine Familienzusammenführung auf eine ganz besondere Art statt.

    Wirklich schön zu lesen, für alle ab 12 bis 99…"

  • Rezension zu "Am dunklen Fluss" von Kathi Appelt

    Am dunklen Fluss
    hproentgen

    hproentgen

    11. January 2011 um 20:02

    »Es gibt nichts Einsameres als eine Katze, die eine Zeitlang geliebt worden ist und dann am Straßenrand ausgesetzt wird. Eine kleine, dreifarbiger Katze. Ihre Menschenfamilie hatte sie einfach zurückgelassen, in diesem alten, vergessenen Wald, wo der Regen ihr weiches Fell durchnässte. Wie lange lief sie nun schon? Eine Stunde, viele Stunden? Sie wusste nicht einmal genau, wie sie hierhergekommen war. Es war eine lange Autofahrt gewesen. Und nun war sie hier in diesem alten Wald, weit weg von der Stadt, in der sie aufgewachsen war. Um sich herum hörte sie das Wasser in die Pfützen platschen.« Im Sumpf an der Grenze zwischen Texas und Louisiana finden ein alter Hund und eine schwangere Katze zusammen. Der Hund ist angekettet, den Besitzer nennt man Hechtmaul und der ist niemand, den man sich als Nachbar wünscht. Die Katze darf er nicht entdecken, sonst würde er sie umgehend erschießen. Und ihre Jungen erst recht. So verstecken sie sich unter dem Haus. Unter einer alten Kiefer wohnt in einem großen Tonkrug eine uralte Mokassinschlange. Voller Gift, voll enttäuschter Liebe wartet sie darauf, frei zu kommen. Und in den Flussarmen des Sumpfes wohnt der größte, der älteste Alligator, der schon so vieles erlebt hat. Auch er gehört nicht zu den Wesen, denen du gerne begegnen möchtest. Kathi Appelt hat ein schauriges und doch sehr poetisches Buch geschrieben, gewoben aus ihren Tierfiguren. Wie eine Schlinge zieht sich die Handlung langsam, ganz langsam, fast unmerklich zu und wenn der Leser es merkt, ist es schon zu spät. Das Buch kann man nicht mehr aus der Hand legen. Egal ob Kind oder Erwachsener. Eine Fabel über Liebe und Gefahr, über Rache und diese ganz eigene Sumpfgegend. Darüber, warum Mensch und Tier werden, was sie sind und darüber, wieso dann doch anders reagieren, als vermutet. 2008 kam es auf die Auswahlliste des National Book Awards und auf die New York Times Bestsellerliste. Mirjam Pressler hat es genial übersetzt und Ravensburger hat es herausgebracht. Schon 2010 hatten beide das ebenso poetische „Die Lügen, die wir erzählten“ herausgebracht. Beide Bücher sind Highlights auf dem Kinderbuchmarkt. Homepage der Autorin: http://www.kathiappelt.com/ Am dunklen Fluss, Jugendbuch, Kathi Appelt, Ravensburger, Februar 2011 Originaltitel: The Underneath, aus dem Amerikanischen von Mirjam Pressler ISBN-13: 978-3473368051, gebunden, 352 Seiten, Euro 14,95

    Mehr