Kathi Appelt Lang lebe der Zuckerkönig!

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lang lebe der Zuckerkönig!“ von Kathi Appelt

n einem Sumpf? Chap Brayburn lebt in einem Sumpf? Richtig gehört. Klingt langweilig? Von wegen. Noch wisst ihr nichts von den gefräßigen Waschbärenbrüdern Bingo und J’miah, die in einer alten Rostlaube Quartier bezogen haben. Oder habt ihr schon mal von der weltberühmten Ringerin Jaeger Stitch gehört, die es mit jedem Alligator aufnimmt? Und was ist mit dem geheimnisvollsten aller Wesen, dem Zuckerkönig? Er ist der legendäre Herrscher über den Sumpf. Nun soll er geweckt werden, denn der Sumpf ist in Gefahr – und schon sind wir mittendrin in dem größten Abenteuer, das Chap, Bingo und J’miah jemals erlebt haben …

Die Autorin hat leider viel zu erzählen, aber nichts zu sagen.

— FAMI_Anke

Stöbern in Kinderbücher

Propeller-Opa

Herrlich skurril und humorvoll! Allerdings regt das Buch auch zum Nachdenken an. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Wunderschönes Kinderbuch

Steph86

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Das Buch bietet Historie, Spannung, Abenteuer und damit insgesamt eine geniale Lesemischung

Buchraettin

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein wunderbar süßes Buch - spannend geschrieben und kombiniert mit tollen Illustrationen!

TeleTabi1

Celfie und die Unvollkommenen

Originelles, phantasiereiches Abenteuer mit ungewöhnlichen Charakteren.

Lunamonique

Schatzsuche im Spaßbad

Eine aufregende Geburtstagsfeier im Spaßbad...und ganz nebenbei werden wichtige Baderegeln vermittelt

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Und wer ist denn nun eigentlich der Zuckerkönig?

    Lang lebe der Zuckerkönig!

    FAMI_Anke

    26. February 2016 um 08:40

    Neobiota sind invasive Pflanzen- und Tierarten. Und dieses Thema musste ich vor kurzem kindgerecht für eine dritte Klasse vorbereiten. Doch kein Bibliotheksbesuch ohne eine Buchvorstellung! Was bietet sich bei dem Thema dann auch besseres an als ein Buch über einen Waschbären. Immerhin ist diese Art auch seit ca. 1927 in Deutschland auf dem Vormarsch. Das Buch wurde eh an etlichen Stellen sehr gelobt, deswegen habe ich gedacht, dass ich eigentlich so falsch damit nicht liegen kann. Der zwölfjährige Chap Brayburn wohnt mit seiner Mutter und seinem Großvater zusammen in einem riesigen Zuckerrohrgebiet im Sumpf. Als der Großvater jedoch stirbt sind Chap und seine Mutter alleinige Betreiber des Sumpfcafé und alleinige Hersteller der berühmten Zuckertaschen. Chap muss von nun an nicht nur im Café aushelfen, sondern er muss auch noch aufpassen, dass skrupellose Investoren den Sumpf trocken und daraus ein Alligatoren-Themenpark machen. Gleichzeitig müssen die Waschbärenbrüder Bingo und J'miah verhindern, dass die Wilde Wutzbande ebenfalls den ganzen Sumpf zerstören. Und wer könnte da besser helfen als der Zuckerkönig? Viele Lobeshymnen hab ich über das Buch gelesen und gehört, doch ich muss leider sagen, dass ich es echt grottig fand. Ich kann leider keinen roten Faden erkennen. Ich dachte die ganze Zeit über, dass sich Chap und die Waschbärenbrüder noch gegenseitig helfen den Sumpf zu retten, aber irgendwie macht das jeder auf seine Art und Weise. Mit den Charakteren bin ich leider nicht warm geworden. Die Mutter spielt kaum eine Rolle, vom Opa hört man nicht viel, Chap ist so nichtssagend und eine kleine Heulsuse. Ständig jammert er dem Opa hinterher. Ich verstehe, dass es schwer ist einen geliebten Menschen zu verlieren, aber wenn mein zu Hause auf dem Spiel steht, dann muss ich das mal kurz ausblenden. Sonst ist es ja klar, dass andere mir alles wegnehmen können, wenn sie nur wollen. Und dann schaut er ständig auf seine Brust. Es könnten ja Brusthaare gewachsen sein. Irgendwie hatte ich zum Ende hin das Gefühl, als hätte Kathi Appelt ein Faible dafür. Die Waschbärenbrüder Bingo und J'miah sind ja ganz süß, aber trotzdem weiß ich nicht, was ich von den beiden halten soll. Viel großartiges machen sie als Sumpfhüter nun auch nicht. Bisschen klettern, bisschen Essen, sich mit den Opossums anlegen, bisschen schlafen. Und vom Zuckerkönig will ich gar nicht erst anfangen! Dafür, dass er im Titel vorkommt und es immer wieder darum geht, diesen aufzuwecken, habe ich nichts von ihm gelesen außer gefühlten zwei Seiten. Diesen kurzen Gastauftritt hätte sich die Autorin auch sparen können. Alles in allem fand ich das Buch mehr als langweilig und dass die Autorin Kathi Appelt in jeder erdenklichen Erzählperspektive geschrieben hat, macht das Ganze auch nicht besser. Mal erzählt der Junge, dann wieder die Waschbären, dann der Schurke 1, dann der Schurke 2, vergessen wir doch bitte die Schlangen nicht oder Schwein 1 und Schwein 2 und so weiter und so fort. Das einzig angenehme an dem Buch waren die sehr kurzen Kapitel. Keines ging länger als zwei oder drei Seiten. Aber ansonsten: Pfoten weg! Denn die Autorin hat viel zu erzählen, aber nichts zu sagen.

    Mehr
  • zuckersüße Geschichte

    Lang lebe der Zuckerkönig!

    Flatter

    26. November 2014 um 21:39

    Über die Autorin: Kathi Appelt wurde am 06. Juli 1954 in Fayettville, North Carolina geboren. Ausgezeichnet mit der Newbery Medal und nominiert für den National Book Award -Jugendbuch Zum Inhalt: Chap Brayburn lebt in einem Sumpf? In einem Sumpf? Richtig gehört. Klingt langweilig? Von wegen. Dort gibt es die gefräßigen Waschbärenbrüder Bingo und J´miah, die in einer alten Rostlaube ihr Quartier bezogen haben. Dann noch die weltberühmte Ringerin Jaeger Stitch, die es spielend mit jedem Alligator aufnimmt.Und natürlich das geheinmisvollste aller Wesen, der Zuckerkönig! Dieser legendäre Herrscher über den Sumpf soll nun geweckt werden, da der Sumpf in großer Gefahr ist. Begebt euch zusammen mit den Sumpfbewohnern auf ein riesengroßes Abenteuer.… Meine Meinung: Diese Geschichte ist so zauberhaft und zuckrig, ich bin ganz verliebt in meine tollen Sumpfbewohner. Bingo und J´miah sind meine heimlichen Helden, mit ihrer tollpatschigen Art sorgen sie für Ordnung im Sumpf. Dabei richten sie aber allerlei Unheil an. Chap ist ein toller Junge und wenn er an seinen Opa denkt oder von ihm erzählt, wird mir warm ums Herz. Sein Opa hat ihm alles beigebracht und ihn Achtung vor der Natur gelehrt. Seine Mutter backt die allerbesten Zuckertaschen und die Gedankengänge des Katers der Familie sind zum Schreien komisch. Die Liebe in dieser Familie schwingt in jeder Zeile mit. Gertrude fand ich spitze und die Wutz-Bande unmöglich. Der Zuckerkönig? Ja, der ist SEHR geheimnisvoll. Was mir besonders beim Lesen gefallen hat, war der unglaublich tolle Schreibstil. Es wird in ständigem Wechsel aus der Sichtweise von jeden Tier oder Mensch, der uns Lesern gerade etwas mitzuteilen hat, erzält. Und das in einer so zauberhaften Sprache, die einem ständig ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Der Leser wird vollkommen mit einbezogen und von dem jeweiligen Erzähler auch direkt angesprochen. Cover: Das Cover ist wieder mal ein echter Hingucker, der einen magisch anzieht. Sehr gelungen. Fazit: Eine wundervolle und zuckersüße Geschichte, die Kinderherzen höher schlagen lässt. Ich bin ganz begeistert von diesem Sumpfabenteuer und empfehle es sehr gerne weiter. Aber: Vorsicht vor dem Schnipp-Schnapp-Zerrapp!!!

    Mehr
  • Leinen los: Aktionswoche zum Start des Magellan-Verlags

    TinaLiest

    16. July 2014 um 11:59

    Ahoi ihr buchverrückten Leseratten! Es gibt wieder eine fantastische Neuigkeit aus der wunderbaren Welt der Bücher zu vermelden: Es ist ein neuer Verlag in Sicht! Magellan - der Verlag mit dem Wal - geht mit einem breit gefächerten Programm an den Start und erfreut uns mit herrlichen Kinder- und Jugendbüchern, die nicht nur optisch einiges hermachen. Mit einer Aktionswoche möchten wir gemeinsam mit dem Magellan-Verlag die Premiere feiern und einen Blick auf die vielen neuen Bücher werfen, die ab Juli erscheinen. Zudem gibt es jeden Tag eine neue Möglichkeit, die Schätze aus dem Hause Magellan zu gewinnen und somit eure Büchersammlung um das ein oder andere Prachtexemplar zu erweitern. Hier findet ihr alle Aktionen der Woche in der Übersicht: Montag: Leserunde zu "Glücksdrachenzeit" mit Autorin Katrin Zipse Dienstag: Die Magellan Kinderbücher: Verlosung eines Bilderbuch-Pakets  Mittwoch: Leserunde zu "Bird und ich und der Sommer, in dem ich fliegen lernte" von Crystal Chan Donnerstag: Buchverlosung zu "Perfekt ist jetzt" von Tim Tharp Freitag: Fragerunde mit Katharina Nüßlein vom Magellan Verlag und Verlosung eines großen Magellan-Goodie-Pakets Mehr über den Verlag mit dem Wal: "Magellan ist ein konzernunabhängiger Verlag mit den Schwerpunkten Bilder-, Kinder- und Jugendbuch Als innovative „Buchschmiede“ möchten wir unsere Leserinnen und Leser mit einer neuen Art des Büchermachens für uns gewinnen. Mit anspruchsvollen Titeln, die sich sowohl inhaltlich als auch optisch und haptisch vom Mainstream abheben. Lebensnahe Themen für alle Altersstufen liegen uns am Herzen, wir möchten Kindern und Jugendlichen auf Augenhöhe begegnen. Unsere Autoren erzählen Geschichten, die in der Realität verhaftet sind und dennoch immer das Besondere bieten. Wir trauen unseren Lesern mehr zu. Ernstere Themen werden nicht ausgespart. Gleichzeitig bewegen wir uns mit skurrilem Humor, außergewöhnlichen Illustrationen und schrulligen Charakteren weg von eingefahrenen Mustern. " Zudem achtet der Verlag auch besonders auf umweltverträgliche und nachhaltige Produktion der Titel - ganz nach dem Slogan "Natürlich Magellan"! Es wird auf säurefreien und chlorfrei gebleichten FSC-Papieren aus verantwortungsvollen Quellen gedruckt und Farben auf Pflanzenölbasis, Klebstoffe ohne Lösungsmittel, Lacke auf Wasserbasis und Zellophanierfolie ohne Weichmacher benutzt - produziert wird hauptsächlich in Deutschland. Mehr Informationen zum Verlag bekommt ihr auf der Website und auf der Facebook-Seite. Jetzt wünschen wir euch viel Spaß bei der Aktionswoche mit den vielen Leserunden und Gewinnspielen und auch bei der Fragerunde am Freitag! Es gibt viel zu entdecken, viel zu sehen und natürlich viel zu lesen! Leinen los!

    Mehr
    • 57
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks