Kathi Wallace Assiniboin Girl

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Assiniboin Girl“ von Kathi Wallace

Seit dem Tod ihrer Eltern vor wenigen Monaten lebt Mary bei ihrer Tante Janet. Gerade hat sie mit dem attraktiven und sehr netten Nachbarsjungen Steve Freundschaft geschlossen, da teilt Tante Janet ihr mit, dass sie zur Großmutter in die Reservation reisen soll. Janet hat natürlich gute Gründe. Sie arbeitet undercover als FBI-Agentin, und ihre Arbeit wird gerade brandgefährlich. Mary fühlt ihre Welt zusammenbrechen. Sie kennt weder die Reservation noch ihre Großmutter noch überhaupt ihr eigenes Volk. Sie kann ja noch nicht einmal deren Sprache sprechen. Und für ein New Yorker Mädchen ist ein einsamer Wohnwagen am Ende der Welt mitten in der Prärie wahrhaftig nicht das Glück dieser Erde. Zudem soll ihre Großmutter angeblich eine Hexe sein. Und als wäre es nicht genug, dass sie sich um Janet Sorgen machen muss, meldet sich auch Steve aus unerfindlichen Gründen nicht mehr am Telefon. Hat sich denn alles gegen Mary verschworen?

Schöne Geschichte um ein junges Mädchen, dass vom Leben hart behandelt wird, bis es endlich erkennt, wer sie wirklich ist.

— pschade
pschade

Stöbern in Jugendbücher

Schwebezustand

Ich bin begeistert!

leseratte83

Goldener Käfig

Eine solide Fortsetzung, welche besonders dem Ende hin an Tempo zulegt und Spannung auf den Abschluss der Reihe hinterlässt.

Tintenkinder

Feuer und Feder

Gutes Buch für zwischendurch.

Schnuggile

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Eine fesselnde Fantasy Geschichte, die Lust auf mehr macht

Schwarzkirsche

Aquila

Solider Psychothriller, der, nach einem interessanten Einstieg, in der Spannung nachlässt, um dann stetig in ein krachendes Ende zu münden.

Buchgeborene

Moon Chosen

Ein unglaublich gutes und spannendes Buch, welches jedoch stellenweise zu verstörend war um 5 Sterne zu geben. Auch ist es mal langwierig.

IamEve

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vom Stadtkind zum Indianermädchen

    Assiniboin Girl
    pschade

    pschade

    11. May 2015 um 10:34

    In dem Jugendbuch "Assiniboin Girl" von Kathi Wallace habe ich eine Geschichte eines jungen Mädchens gefunden, das durch seine Herkunft und vor allem durch den Verlust seiner Eltern vom Leben nicht gerade verwöhnt wird. Herausgerissen aus der Großstadtwelt des Multikulti muss sie sich zuerst in einer rassistischen Kleinstadt als Indianermädchen schlimme Behandlung gefallen lassen. Um dann auch noch in eine Reservation, zu „ihrem“ Volk, abgeschoben zu werden. Für ein junges Mädchen die Hölle. Die Autorin schildert, ohne mit erhobenen Zeigefinger herumzulaufen, den alltäglichen Wahnsinn des Mobbing und Rassismus, den es auch heute noch gibt. Die, für mich, magische Geschichte, die die Heldin dann erlebt, finde ich einfach nur schön. Man muss die „Großmutter“, die sie quasi adoptiert hat, einfach lieben. Mir gefällt die Art, wie das Stadtmädchen langsam erkennt, wo tatsächlich seine Wurzeln sind und sie endlich zu Hause sein darf. Kleines Aber: Hätte ich das Buch nicht geschenkt bekommen, ich wäre nicht darauf aufmerksam geworden. Das Cover ist mir zu fad, es entspricht nicht der tollen Geschichte, die dahinter zu lesen ist. Alles in allem eine luftig leichte Zwischenmahlzeit, die Lust auf mehr macht.

    Mehr