Kathleen Becker MARCO POLO Reiseführer Lissabon

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „MARCO POLO Reiseführer Lissabon“ von Kathleen Becker

Kompakte Informationen, Insider-Tipps, Erlebnistouren und digitale Extras:

Erleben Sie mit MARCO POLO die portugiesische Hauptstadt am Tejo intensiv vom Frühstück bis zum Nightcap. Mit dem MARCO POLO Reiseführer kommen Sie sofort in Lissabon an und wissen garantiert, „wohin zuerst“. Erfahren Sie, welche Highlights Sie neben dem Hieronymuskloster und dem Gassenlabyrinth des Altstadtviertels Alfama nicht verpassen dürfen, an welchem Wochentag Sie besonders authentischen Fado im A Nini beim „Fadostammtisch“ erleben und dass Sie an den Dünenstränden der nahen Costa da Caparica Ihren Städtetrip ganz entspannt um einen Tag Strandurlaub erweitern können. Die Insider-Tipps der Autorin lassen Sie Lissabon individuell und authentisch erleben und mit den Low-Budget-Tipps sparen Sie bares Geld. Erkunden Sie Lissabon in all seinen Facetten mit den maßgeschneiderten MARCO POLO Erlebnistouren. Das speziell dafür entwickelte Design sorgt - schon beim Lesen und umso mehr vor Ort - für größtmögliche Orientierung.

Die kostenlose Touren-App führt Sie digital (und ohne Roaminggebühren) auf den besonderen Wegen der Erlebnistouren. Und Events&News mit aktuellen Veranstaltungen (Ausstellungen, Konzerten, Festivals, Sportevents.) für die nächsten 3 Monate, brandaktuellen Informationen zu den Printinhalten und zusätzlichen Insider-Tipps hält Sie immer auf dem neuesten Stand. In jedem Band gibt es einen übersichtlichen Cityatlas und eine herausnehmbare Faltkarte - in beide sind natürlich die Erlebnistouren eingetragen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Recht unstrukturiert, aber mit hilfreichen Erkundungstouren

    MARCO POLO Reiseführer Lissabon

    R_Manthey

    12. October 2016 um 10:52

    Wenn man fremde Städte entdecken will, dann sucht man vielleicht nach irgendeiner wiedererkennbaren Struktur, um sich nicht zu verirren. Das ist in Lissabon recht schwer, weil die Altstadt auf zahlreichen Hügeln entstand und mit einer schier endloses Zahl enger Gassen und schmaler Straßen zusätzlich desorientierend wirkt.Obwohl ich schon einige Marco-Polo-Führer benutzt hatte und seine immer wiederkehrende Gliederung kenne, empfand ich diesen zunächst als nicht besonders nützlich, weil er nicht dabei hilft, einen Zugang zu dieser auf den ersten Blick verwirrenden Stadt zu finden. Doch auf den zweiten Blick wurde es besser. Eine im Reiseführer empfohlene Fahrt mit der Straßenbahn Linie 28 brachte ein wenig Orientierung. Allerdings sollte man die Bahn nur benutzen, wenn dies touristisch organisiert wird. Mit der normalen Linie zu fahren, lohnt sich nur, wenn man einen der Sitzplätze ergattern kann. Sonst wird die Fahrt zur Tortur. Dass man dabei auch Geld und Dokumente verlieren kann, steht bereits in diesem Reiseführer. Viel besser, viel teurer, aber bezahlbar ist dagegen eine Fahrt in einem der sogenannten Tuktuks, deren Fahrer auch gerne irgendwo anhalten und die Stadt zeigen und erklären.Wirklich empfehlenswert sind in diesem Reiseführer die sogenannten Erlebnistouren am Ende. Tour 1 ("Lissabon perfekt im Überblick", reine Gehzeit 90 Minuten, allerdings ständig hoch und runter, 6-7 km) eignet sich wirklich perfekt zur ersten Erkundung der Altstadt.Reiseführer sollen einladen, aber gleichzeitig bei der Wahrheit bleiben. Diesen Spagat leistet dieses Buch ganz gut. Vom Fluss aus sieht die Altstadt in der Tat malerisch aus, ebenso von den Gipfeln der einzelnen Hügel. Bei genauerem Hinsehen entfaltet sich jedoch sehr oft ein eher morbider Charme. Während man im Erdgeschoss der Häuser (selbst auf zentralen Plätzen) alles noch scheinbar in Ordnung ist, zeigt der Blick in die oberen Etagen nicht selten unbewohnte und dem Verfall ausgesetzte Gebäude auf deren Dächern bereits die Natur die Rückeroberung begonnen hat. Ein wenig davon ahnt man bereits beim vorbereitenden Lesen dieses Führers. Die Wirklichkeit schockiert dann nicht mehr ganz so heftig.Nachdem ich die Stadt in ihrem Aufbau verstanden hatte und mich einigermaßen orientieren konnte, empfand ich die zahlreichen Tipps in diesem Reiseführer als hilfreich. Wenn man schnell sein will, sollte man unbedingt die Metro benutzen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks