Kathleen Brooks

 3 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Kathleen Brooks

Sortieren:
Buchformat:
Kathleen BrooksBluegrass und Eistee
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bluegrass und Eistee
Bluegrass und Eistee
 (1)
Erschienen am 14.10.2014
Kathleen BrooksChosen for Power (Women of Power Book 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Chosen for Power (Women of Power Book 1)
Chosen for Power (Women of Power Book 1)
 (1)
Erschienen am 21.04.2014
Kathleen BrooksBluegrass Undercover (Bluegrass Brothers Book 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bluegrass Undercover (Bluegrass Brothers Book 1)
Kathleen BrooksBluegrass State of Mind (Bluegrass Series)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bluegrass State of Mind (Bluegrass Series)
Bluegrass State of Mind (Bluegrass Series)
 (1)
Erschienen am 17.11.2013
Kathleen BrooksSecrets Collide (Bluegrass Brothers Book 5)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Secrets Collide (Bluegrass Brothers Book 5)
Secrets Collide (Bluegrass Brothers Book 5)
 (0)
Erschienen am 07.10.2013
Kathleen BrooksFinal Vow (Bluegrass Brothers Book 6)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Final Vow (Bluegrass Brothers Book 6)
Final Vow (Bluegrass Brothers Book 6)
 (0)
Erschienen am 20.01.2014
Kathleen BrooksAcquiring Trouble (Bluegrass Brothers Book 3)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Acquiring Trouble (Bluegrass Brothers Book 3)
Kathleen BrooksRelentless Pursuit (Bluegrass Brothers Book 4)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Relentless Pursuit (Bluegrass Brothers Book 4)

Neue Rezensionen zu Kathleen Brooks

Neu
walli007s avatar

Rezension zu "Bluegrass Undercover (Bluegrass Brothers Book 1)" von Kathleen Brooks

Undercover
walli007vor 2 Jahren

Die Drogenfahnderin Annie Blake hat schon mehrere undercover Einsätze hinter sich. Sie ist eine gute Agentin, deren Arbeit häufig von Erfolg gekrönt ist. Allerdings hat Annie ein kleines Problem, sie fasst die zukünftigen Gefangenen manchmal etwas roh an und das kann die Verhandlung eines Falles schon mal erschweren. Und nun hat ihr Chef genug, Annie wird von Miami strafversetzt in eine Kleinstadt in der Provinz. Sie soll dort als eine Art Ansprechpartnerin für die Schüler arbeiten und gleichzeitig herausfinden, wer der Boss des Drogenringes ist, der auch in dieser Stadt sein Unwesen treibt. Schnell gerät Annie mit dem Coach der Schulmannschaft aneinander, der ausgesprochen attraktiv ist.


Annie, deren Mutter früh verstorben ist, ist teilweise in Heimen aufgewachsen. Sie hat gelernt, dass es besser ist enge Beziehungen zu vermeiden. So macht es ihr auch nichts aus, an anderen Orten eingesetzt zu werden. Das Leben in der Kleinstadt ist ihr fremd, jeder scheint jeden zu kennen. Und als schon bald Wetten auf ihr Hochzeitsdatum mit dem Coach abgeschlossen werden, findet sie das doch sehr seltsam. Cade, der gerade erst angefangen hat, die Schulmannschaft zu trainieren, ist dagegen ein richtiger Familienmensch. Er hat mehrere Geschwister und seine Eltern sind richtig stolz auf ihn. Und manche Frauen sind hinter ihm her. Annie ist da ganz anders, sie hält ihn auf Abstand. Was mag wohl ihr Geheimnis sein.


Drogenmissbrauch an einer Schule, der aufgeklärt werden muss, und eine anheimelnde Liebesgeschichte machen aus diesem Roman eine kurzweilige Unterhaltungslektüre. Zwar erscheint Annie manchmal etwas überirdisch, wenn sie mehrere Unholde niedermacht und ihren Cade mal wieder retten muss. Und die Drogengeschichte wirkt manchmal etwas sprunghaft und manches mal fragt man sich, wie es denn nun zu diesem oder jenem Ereignis kommt. Doch insgesamt fühlt man sich nach dem Lesen des Buches wie nach einem kleinen Abenteuerurlaub mit Happyendgarantie - erholt und lächelnd.

Kommentieren0
19
Teilen
T

Rezension zu "Chosen for Power (Women of Power Book 1)" von Kathleen Brooks

mir geht das alles zu schnell
takarondevor 4 Jahren

5-Sterne- Bewertungen haben bei mir die Erwartungen für dieses Buch hochgeschraubt. Dazu die Informationen, dass diese Autorin schon wunderschöne Bücher geschrieben hat, von denen ich das ein oder andere schon gelesen habe, ließen mich diesem Serienstarter kaufen.

„Women of Power“ klang hat verheißungsvoll. Dazu die Geschichte eine Powerfrau mit eigener Großfirma und ein erfolgreicher Geschäftsmann treffen sich auf einen Maskenball und verlieben sich....

Mal abgesehen von dem tollen Schreibstil und den durchaus interessanten Hauptfiguren fühlte ich mich irgendwie durch das Buch gehetzt. Sei es die kurze Zeit, die die beiden sich kennen, um sich für eine gemeinsame Zukunft zu entscheiden, sei es die intimen Geschehnisse mit den Beiden und seien es die Krisen, die Knall auf Fall kamen. Immer schlich sich bei mir das Gefühl ein, es muss schnell weitergehen, es darf keine Ruhe drin sein.

Auch der Schreibstil bekam immer wieder etwas gehetztes.Dazu noch diverse grammatikalische Fehler und einfach falsche Wörter, die auf einen mangelnden oder gar fehlende Korrektur des Buches schließen ließen, erwecken den Eindruck, dass das Buch ganz schnell fertig werden musste.

Genau wie die Liebesgeschichte, der es für mich an Detailltiefe und Logik mangelte. So kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass eine gewiefte Geschäftsfrau wie Elle und ein ebenso gewiefter Geschäftsmann wie Drake nach weniger als einem Tag des Kennenlernen alles über Board werfen, um sich in diese Beziehung hineinzuwerfen. Nach nicht mal einem Tag stellt man seinen neuen Freund nicht der Familie vor – es sei denn, es ist ein Notfall eingetreten. Doch den Notfall gab es nicht.

Für mich sind daher die Handlungen der beiden Hauptfiguren nicht nachvollziehbar. Von der Menge der plötzlich dazukommenden Nebenfiguren wurde ich quasi erschlagen. Ich habe sie mir nicht alle gemerkt und hatte auch nicht das Gefühl, dass sie bemerkenswert waren. Zumindest kamen sie mir trotz des gehasteten Eindruckes des Buches nicht als langweilige Lückenfüller vor.

5 Sterne verdient dieses Buch meiner Meinung nach nicht- höchstens drei. Für 5 ist es mir einfach zu oberflächlich geschrieben.

Kommentieren0
0
Teilen
T

Rezension zu "Bluegrass State of Mind (Bluegrass Series)" von Kathleen Brooks

Leider nicht mein Fall
TheBookWormvor 4 Jahren

Eigentlich ist es noch gar nicht so lange her, dass ich das Buch gelesen habe, aber als ich anfing diese Rezension zu schreiben musste ich feststellen, dass ich die Namen der Hauptfiguren schon nicht mehr wusste. Das spricht ja nicht unbedingt für das Buch.
Und auch beim Lesen selber konnte es mich nicht zu 100% überzeugen. Es war zwar spannend genug, dass ich es durchgelesen und nicht abgebrochen habe, aber mehr auch nicht.

Da ich die Geschichte weder besonders gut, noch besonders schlecht gefunden habe, wollte ich sie eigentlich mit drei Sternen bewerten, aber das Ende hat das Buch dann doch noch einen Stern gekostet, weil es einfach keines war. Vermutlich kommt die Auflösung im nächsten Band der Serie, aber ich finde, dass das Ende eines Buches auch die Auflösung der Geschichte bringen sollte, was hier aber nicht der Fall war und das hat mich sehr geärgert.

Die Charaktere, insbesondere die Rose Schwestern (deren Namen ich sehr hübsch fand), waren eigentlich alle sehr liebenswürdig dargestellt, allerdings machen halt leider nicht nur die darin vorkommenden Figuren ein gutes Buch aus.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks