Kathleen Brooks Chosen for Power (Women of Power Book 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Chosen for Power (Women of Power Book 1)“ von Kathleen Brooks

Somebody is out to destroy Elle Simpson and everything in her life. Elle has always depended on family to make her business run strong, but long work hours have left her without much of a private life. Just as Elle thinks she has met the potential man of her dreams, she also discovers an imposter determined to destroy her business and life. Can she trust this "Prince Charming" to help her defend everything she holds dear, or will she only leave herself vulnerable at the worst possible time? Drake Charles’s work in the fast-growing mobile technology field made him a wealthy, powerful man. But he quickly sheds the fame and publicity for a more private life that earns him the label as a man of mystery. Drake adds to that mystery every year when he hosts a masquerade ball for charity. It’s also his best chance to find the one thing he really wants . . . true love. Having met behind masks of anonymity, Elle and Drake enjoy a whirlwind night of romance that leaves them both wanting more. Elle's heart tells her to trust Drake, but years of fighting off business foes has taught her that anyone could be a potential threat. Will this new romance give them both a fairy tale ending, or spiral into a nightmare for the whole Simpson family?

zu wenig Details, Geschichte wirkt gehetzt

— takaronde
takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • mir geht das alles zu schnell

    Chosen for Power (Women of Power Book 1)
    takaronde

    takaronde

    26. December 2014 um 14:21

    5-Sterne- Bewertungen haben bei mir die Erwartungen für dieses Buch hochgeschraubt. Dazu die Informationen, dass diese Autorin schon wunderschöne Bücher geschrieben hat, von denen ich das ein oder andere schon gelesen habe, ließen mich diesem Serienstarter kaufen. „Women of Power“ klang hat verheißungsvoll. Dazu die Geschichte eine Powerfrau mit eigener Großfirma und ein erfolgreicher Geschäftsmann treffen sich auf einen Maskenball und verlieben sich.... Mal abgesehen von dem tollen Schreibstil und den durchaus interessanten Hauptfiguren fühlte ich mich irgendwie durch das Buch gehetzt. Sei es die kurze Zeit, die die beiden sich kennen, um sich für eine gemeinsame Zukunft zu entscheiden, sei es die intimen Geschehnisse mit den Beiden und seien es die Krisen, die Knall auf Fall kamen. Immer schlich sich bei mir das Gefühl ein, es muss schnell weitergehen, es darf keine Ruhe drin sein. Auch der Schreibstil bekam immer wieder etwas gehetztes.Dazu noch diverse grammatikalische Fehler und einfach falsche Wörter, die auf einen mangelnden oder gar fehlende Korrektur des Buches schließen ließen, erwecken den Eindruck, dass das Buch ganz schnell fertig werden musste. Genau wie die Liebesgeschichte, der es für mich an Detailltiefe und Logik mangelte. So kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass eine gewiefte Geschäftsfrau wie Elle und ein ebenso gewiefter Geschäftsmann wie Drake nach weniger als einem Tag des Kennenlernen alles über Board werfen, um sich in diese Beziehung hineinzuwerfen. Nach nicht mal einem Tag stellt man seinen neuen Freund nicht der Familie vor – es sei denn, es ist ein Notfall eingetreten. Doch den Notfall gab es nicht. Für mich sind daher die Handlungen der beiden Hauptfiguren nicht nachvollziehbar. Von der Menge der plötzlich dazukommenden Nebenfiguren wurde ich quasi erschlagen. Ich habe sie mir nicht alle gemerkt und hatte auch nicht das Gefühl, dass sie bemerkenswert waren. Zumindest kamen sie mir trotz des gehasteten Eindruckes des Buches nicht als langweilige Lückenfüller vor. 5 Sterne verdient dieses Buch meiner Meinung nach nicht- höchstens drei. Für 5 ist es mir einfach zu oberflächlich geschrieben.

    Mehr