Kathleen Kent

 4 Sterne bei 104 Bewertungen

Lebenslauf von Kathleen Kent

Kathleen Kent, geboren 1953 in Meadville, Pennsylvania, und aufgewachsen in Texas, ist bekannt für ihre historischen Bestseller-Romane The Heretic’s Daughter, The Traitor’s Wife und The Outcasts. Für ihren ersten Thriller, Die Tote mit der roten Strähne, wurde sie für den Edgar Award und den Nero Award nominiert. Für das Sequel Der Weg ins Feuer wurde sie ebenfalls für den Edgar Award nominiert. Sie lebt in Dallas.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kathleen Kent

Cover des Buches Die Tote mit der roten Strähne (ISBN: 9783518471708)

Die Tote mit der roten Strähne

 (87)
Erschienen am 11.09.2021
Cover des Buches Die Tochter der Ketzerin (ISBN: 9783442468386)

Die Tochter der Ketzerin

 (17)
Erschienen am 13.11.2008
Cover des Buches Der Weg ins Feuer (ISBN: 9783518472965)

Der Weg ins Feuer

 (0)
Erscheint am 13.02.2023
Cover des Buches The Heretic's Daughter (ISBN: 9781447240990)

The Heretic's Daughter

 (0)
Erschienen am 23.05.2013

Neue Rezensionen zu Kathleen Kent

Cover des Buches Die Tote mit der roten Strähne (ISBN: 9783518471708)isabellepfs avatar

Rezension zu "Die Tote mit der roten Strähne" von Kathleen Kent

Rau, brutal und blutig
isabellepfvor 9 Monaten

"Die Tote mit der roten Strähne" von Kathleen Kent, ist ein brutal, blutig und rasant geschriebener Thriller.

Detective Betty Rhyzyk ist seit kurzem beim Dellas Police Departement. Dort leitet sie die Ermittlung gegen einen mexikanischen Drogendealer, doch der verdeckte Einsatz geht schief. Der Kartellboss kann entkommen, doch schon wenig später erhält Betty ein Paket mit fiesem Inhalt und hinterlässt eine rote Strähne auf ihrem Bett. Jemand scheint es auf die rothaarige Betty abgesehen zu haben.

Kathleen Kent hat einen rasant, fesselnden Thriller geschrieben, mit einer starken Protagonistin. Obwohl ich anfangs ziemlich Schwierigkeiten mit ihrer derb und rauen Art hatte, ist sie ein klug, entschlossen und interessant beschriebener Charakter. Auch hat es mir gefallen wie die homosexuell in die Geschichte mit eingeflochten wurde. Der Schreibstil liest sich unheimlich fliessend, leicht und locker. Die Handlung baut sich zu Anfang spannend auf, ist Wendungsreich, wirkt jedoch im mittleren Teil etwas langatmig und schleppend. Im letzen drittel nimmt die Geschichte allerdings nochmals so richtig an Fahrt auf ist rasant und spannungsgeladen. 


Insgesamt ein spannender Thriller, mit einer rauen Protagonistin und einem rasanten Ende.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Tote mit der roten Strähne (ISBN: 9783518471708)LadyIceTeas avatar

Rezension zu "Die Tote mit der roten Strähne" von Kathleen Kent

Nicht ganz überzeugend
LadyIceTeavor 10 Monaten

Als gleich der erste Einsatz, bei der sie die Ermittlungen leitet, völlig außer Kontrolle gerät und der Drogenboss entkommen kann, ist Betty entschlossen, ihre Kollegen zu rächen und ihren Ruf wiederherzustellen. Aber kurz nach der schief gelaufenen Razzia liefert jemand ein Paket mit fiesem Inhalt bei Betty ab und hinterlässt eine rote Haarlocke auf ihrem Bett ‒ jemand, der zu einer kriminellen Organisation gehört, die noch viel furchterregender ist als das Kartell und die es anscheinend auf sie, die auffällig rothaarige Detective Betty Rhyzyk, abgesehen hat.

 

Ich hatte mal wieder Lust auf einen richtigen Cop-Krimi. Starke Frauenfiguren finde ich dabei auch immer interessant. Der Klappentext zu Kathleen Kents „Die Tote mit der roten Strähne“ hat mich dadurch sehr neugierig gemacht.

Das Erste was man kennen lernt, ist Bettys etwas grobe Art und ihre ständig wachsame Haltung, sich vor den männlichen Kollegen bloß keine Blöße zu geben. Auch, dass sie und ihre Lebensgefährtin Jackie immer wieder in Dallas angefeindet werden, ist ein wiederkehrendes Thema. Scheinbar liegen der Autorin Themen wie Gleichberechtigung sehr am Herzen. Finde ich gut aber die Intensität passte nicht immer ganz zum Buch.

Man erfährt in der Geschichte Stück für Stück Dinge über Betty, ihre Familie und ihre Vergangenheit. Ihre Kollegen bleiben leider recht oberflächlich, obwohl da ein paar interessante Charaktere dabei sind.

Bettys Fall ist spannend. Sie gerät scheinbar in einen Kampf zwischen verschiedenen Drogenringen. Um sie herum häufen sich die Leichen und die Hinweise werden immer weniger. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem es sich richtig zuspitzt, war ich echt gespannt, was hinter all dem steckt. Aber die Auflösung hat mich fast ein bisschen ernüchtert. Für mich fühlte sich das Ganze nicht schlüssig an, da auch gegen Ende noch einige Fragen offengeblieben sind und ein bisschen hatte ich das Gefühl, die Autorin hat zu weit ausgeholt und den Weg nur knapp zurückgefunden. 

Es blieb trotzdem spannend und ich wollte unbedingt wissen wie es ausgeht aber leider hat mich das nicht so richtig überzeugt. 

Da es an sich ein ganz guter Krimi war, werde ich mir den nächsten Band auf jeden Fall angucken. Ich finde, man sollte dem Buch eine Chance geben. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Tote mit der roten Strähne (ISBN: 9783518471708)Casaplancas avatar

Rezension zu "Die Tote mit der roten Strähne" von Kathleen Kent

Steigerungsfähig
Casaplancavor 10 Monaten

"Die Tote mit der roten Strähne" ist ein Thriller von Kathleen Kent, den ich als Hörbuch gehört habe. Mit  Betty Rhyzyk wird hier eine Ermittlerin eingeführt, die man etwas länger im Gedächtnis behält. Sie ist eine große, rothaarige Frau mit polnischen Vorfahren, die eine Frau liebt und auf so einige Vorurteile im Police Department stößt.Die Figur dieser Polizistin ist sehr gut aufgearbeitet und angelegt, sie ist eigentlich die Einzige, die hier für mich die Handlung trägt.Für Betty geht ein Einsatz im Drogenmilieu schief und ein Kollege kommt dabei ums Leben. Schon dadurch wird diese Geschichte für Betty ein ganz persönlicher Kampf, der uns nicht nur in die Kriminalität der Drogenwelt entführt, sondern auch noch so einige interessante Wendungen zu bieten hat.Teilweise ist es brutal, teilweise gibt es auch schwarzen Humor, ich empfand es über einige Seiten sehr anstrengend der Handlung zu folgen und mir fehlte ein übergreifender Spannungsaufbau. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 124 Bibliotheken

von 21 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks