Kathrin Brückmann Bitter schmeckt der Tod

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bitter schmeckt der Tod“ von Kathrin Brückmann

Als der zwielichtige Händler Merwer an einer Arznei stirbt, die ihm sein Arzt Nehesy verabreicht hat, scheint die Sache klar. Der Wesir des Königs verurteilt Nehesy zu Zwangsarbeit in den Steinbrüchen. Doch dessen Tochter Useret, ebenfalls Ärztin, glaubt nicht an die Schuld ihres Vaters. Begierig ergreift Hori die Gelegenheit, sich um das Herz seiner Angebeteten Useret verdient zu machen, indem er Nehesys Unschuld beweist. Er reist mit Nachtmin und Mutnofret nach Waset, wo sich der Todesfall ereignet hat. Was zunächst nach einer harmlosen Untersuchung aussieht, entpuppt sich bald als verzwicktes Rätsel, hinter dem weit mehr steckt als ein fehlgeschlagenes Geschäft. Hat der Händler den Falschen betrogen? Welche Rolle spielt die schöne Dienerin Nofru? Schon bald säumen weitere Leichen Horis und Nachtmins Weg, Useret dagegen verheimlicht ihnen wichtige Details. Und plötzlich droht ihnen selbst Gefahr ...

Stöbern in Historische Romane

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Spannender Mittelalterkrimi um die Henkersfamilie Kuisl, der schöne Lesestunden bereitet.

Wichella

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Eine weitere äußerst gelungene Fortsetzung um die Nightingale-Schwestern!

Kirschbluetensommer

Sturm des Todes

leider schon zu ende. die sigurd saga hat mich überzeugt. authentisch, spannend und eine prise schwarzer humor

eulenmama

Winterblut

TOLL MIT EINEM GEWISSEN SCHWARZEN HUMOR

eulenmama

Der Duft des Teufels

Gut recherchierter historischer Roman

Langeweile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen