Kathrin Buschmann Göttliches Vermächtnis

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Göttliches Vermächtnis“ von Kathrin Buschmann

Das Ende der Geschichte um die Halbgötter Tayla und Elozar ist noch nicht erzählt. Dunkelheit bricht über Lorolas herein und der Krieg gegen Kratagon naht – doch es kommt alles anders als erwartet. Es entscheidet sich, wer der wahre König der Welten sein wird. Wer wird künftig über die Sterbliche Welt herrschen? Der Löwengott oder einer seiner Untertanen? Mitten in diesem Geschehen müssen die Halbgötter ihrer Bestimmung und dem Ruf nach Gerechtigkeit folgen. Im Strudel der Politik und der Mächtigen gefangen, entscheidet sich auch, ob es für Tayla und Zacharias noch eine Zukunft gibt. Wird die Schlucht, die die Länder des Löwengottes spaltet, auch sie auf ewig voneinander trennen?

Eine tolle Weiterentwicklung der Reihe mit dem bislang besten Band!! Gereifte Charaktere, politische Intrigen und Ränkespiele ...

— Der-Lesefuchs
Der-Lesefuchs

Jede Menge Action mit einem Hauch von Liebe und Dramatik

— SelectionBooks
SelectionBooks

Stöbern in Science-Fiction

Ready Player One

Ein grandioser, packender Einzelband, der von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen kann!

Isabella_

Tagebuch der Apokalypse 4

Gut für zwischendurch aber nicht so gut wie der erste teil

RobRising

Scythe – Die Hüter des Todes

Das beste Buch das ich seit langem gelesen habe. Bin gespannt wie es in der So

Krummbein

Star Kid

Für Kinder schwer zu verstehen

MaschaH

Der letzte Stern

War vom 1. Teil begeistert, ab dem 2. flachte meine Begeisterung leider ab. Es viel mir sehr schwer den 3. Teil zu Ende zu lesen... Schade!

Fraenn

Zeitkurier

Schöner Blick in die Zukunft, allerdings lag mir die Protagonistin nicht...

DunklesSchaf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Fortsetzung <3

    Göttliches Vermächtnis
    TineBuecherparadies

    TineBuecherparadies

    01. November 2016 um 10:02

    Der Krieg gegen Kratagon naht und für Tayla und Elozar steht einiges auf dem Spiel. Nicht nur das Tayla und Elozar einiges zu bewältigen haben, sie müssen nebenher auch noch ihrer Bestimmung und dem Ruf nach Gerechtigkeit folgen. Diesmal wird entschieden, wer der wirkliche König der Welten sein wird. Kann der König von Kratagon den Löwengott besiegen? Da ich Band 1 und 2 schon kenne, war ich auch bei Band 3 ganz schnell wieder in der Story drin. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer leicht und man kann ihr sehr gut folgen. Was mir in diesem Band sehr aufgefallen ist, dass Kathrin Buschmann sich von Band zu Band immer weiterentwickelt hat.Natürlich treffen wir auch hier wieder auf die Protagonisten Tayla und Elozar, die einem schon sehr gut aus den anderen beiden Bänden bekannt sind. Für mich hat Tayla sich wirklich sehr weiterentwickelt und es macht Spaß dies mitzuverfolgen.Das Buch steckt voller Drama und an einigen Stellen nimmt die Story Wendungen an, an die man nicht wirklich geglaubt hat. Kathrin Buschmann weiß auf jeden Fall, wie man seine Leser fesselt und eine spannende Story schenkt.Wer Fantasyliteratur liebt, kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten und ich kann die Reihe nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • Eine tolle Weiterentwicklung der Reihe!

    Göttliches Vermächtnis
    Der-Lesefuchs

    Der-Lesefuchs

    05. August 2016 um 14:46

    Zum Inhalt: Das Ende der Geschichte um die Halbgötter Tayla und Elozar ist noch nicht erzählt. Dunkelheit bricht über Lorolas herein und der Krieg gegen Kratagon naht – doch es kommt alles anders als erwartet. Es entscheidet sich, wer der wahre König der Welten sein wird. Wer wird künftig über die Sterbliche Welt herrschen? Der Löwengott oder einer seiner Untertanen? Mitten in diesem Geschehen müssen die Halbgötter ihrer Bestimmung und dem Ruf nach Gerechtigkeit folgen. Im Strudel der Politik und der Mächtigen gefangen, entscheidet sich auch, ob es für Tayla und Zacharias noch eine Zukunft gibt. Wird die Schlucht, die die Länder des Löwengottes spaltet, auch sie auf ewig voneinander trennen? Meine Meinung: Während mit der erste Band der Reihe "Die Tochter des Lichts" noch einiges offen lies, hat mich Band zwei "König der Welten 1" schon mehr gepackt und nun der dritte Band, "König der Welten 2"... was hatte ich zu erwarten??  Ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Die Bücher von Kathrin Buschmann erlebten von Buch zu Buch eine Steigerung und mit dem Abschluss der Trilogie ist ihr der aus meiner Sicht beste Teil gelungen. Tayla und Elozar haben eine schwere Prüfung vor sich. Lorolas droht, vom König Kratagons in den Vorbereitungen auf einen Krieg um eine friedliche Welt unterzugehen und die einzigen, die helfen können, sind die beiden Halbgötter. Doch welches sind die richtigen Entscheidungen, wem kann und darf man vertrauen und vor allem, was ist mit Zacharias. Kathrin Buschmann hat eine flüssige Geschichte geschrieben, die einen mitnimmt durch die Ereignisse und auch durch die Gedanken und Gefühle der Protagonisten. Wenn ich bedenke, dass Tayla zu Beginn des ersten Bandes eine junge Frau war, die noch nichts außerhalb des Waldes kennen lernen durfte, hat sich sich zu einer sehr starken Persönlichkeit entwickelt. Sie hat Zuneigung und Liebe, die weit über das hinaus geht, was sie mit Elozar teilt, kennen lernen dürfen. Aber auch Verlust und Angst hat sie kennen gelernt. Im letzten Band ist sie nun besonders gefragt. Es gilt einen Krieg abzuwenden - doch was ist die beste Entscheidung? Sie wird es herausfinden.  Ich wurde immer wieder vom Tempo und den Entwicklungen im Buch überrascht, denn mit der einen oder anderen Entwicklung habe ich so nicht gerechnet. Somit blieb das Buch bis zum Schluss spannend und man wollte immer wissen, wie es weiter geht. Ich danke Kathrin Buschmann dafür, dass sie mir die Gelegenheit gegeben hat, Teil der Leser zu sein, die Tayla, Elozar und Zacharias schon seit Start der Reihe begleiten dürfen (ob als Leser oder als Blogtour-Teilnehmer) und freue mich schon auf den vierten und letzten (??) Band. Fazit: Eine tolle Weiterentwicklung der Reihe mit dem bislang besten Band!! Gereifte Charaktere, politische Intrigen und Ränkespiele und eine immerwährende Spannung bis zum Schluss machen das Buch toll! Ich vergebe 4,5 von 5 möglichen Sternen.  

    Mehr
  • Jede Menge Action mit einem Hauch von Liebe und Dramatik

    Göttliches Vermächtnis
    SelectionBooks

    SelectionBooks

    29. June 2016 um 18:34

    Die ersten beiden Bände der Fantasy Reihe „Göttliches Vermächtnis“ hatten mir gut gefallen. Der dritte Band „König der Welten II“ konnte seine Vorgänger noch übertreffen. Dieses Buch bietet einfach alles, was das Leserherz begehrt. Liebe, Spannung, Dramatik und überraschende Wendungen. Tayla und Elozar haben schon viel mitgemacht, doch nun erwartet sie eine schwere Prüfung. Der Krieg gegen Kratagon rückt immer näher und der Feind hat mächtige Waffen. Kratagons König verfolgt mit aller Macht das Ziel, den Löwengott zu besiegen und König der Welten zu werden. In dieser schicksalhaften Zeit müssen die Halbgötter Tayla und der Löwe Elozar ihrer Bestimmung folgen. Ihr Leben wird bestimmt von Politik, Macht, Intrigen und der immerwährenden Gefahr des nahenden Krieges. Während Tayla sich auf die große Schlacht vorbereiten sollte, kehren ihre Gedanken immer wieder zu ihrer großen Liebe Zacharias zurück, gegen den sie bald in der Schlacht antreten muss. Denn zu Zeiten des Krieges ist eine Liebe zwischen den beiden Feinden unmöglich und könnte verheerende Folgen haben. Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, da ich vor kurzer Zeit Band 2 gelesen hatte. Dadurch war ich direkt wieder mitten im Geschehen und konnte mich gut orientieren. Der Schreibstil von Katrin Buschmann ist sehr bildhaft, wodurch sich das Kopfkino sofort einschaltet. Man hat sofort Bilder im Kopf und die Geschichte wirkt dadurch dynamisch und lebendig. Auch die Entwicklung des Sprachstils hat mir gut gefallen. Im Vergleich zum Reihen-Auftakt ist der Schreibstil ausgereifter geworden und die Geschichte liest sich sehr flüssig und angenehm. Die Hauptprotagonisten Tayla, Elozar und Zacharias sind mir mittlerweile richtig ans Herz gewachsen. Während Zacharias sich nur in winzigen Schritten weiterentwickelt, macht Tayla große Sätze. Der Krieg zwingt sie dazu, mehr Verantwortung zu übernehmen, schwierige Entscheidungen tu treffen und das Wohl aller über ihr eigenes Leben zu stellen. In „König der Welten 2“ wartet so manche Überraschung auf den Leser. Unvorhergesehene Wendungen geben der Geschichte immer wieder eine neue Richtung. So manche Überraschung lässt den Leser sprachlos zurück. Die Autorin hat sich auf jeden Fall einiges einfallen lassen. Die Atmosphäre des Buches ist eher düster und bedrückend, was an dem Krieg und der politischen Lage liegt. Dramatische Wendungen sorgen dafür, dass es spannend bleibt. Man darf schon sehr gespannt sein, wie es im vierten Band weitergeht. Fazit: „König der Welten 2“ ist der dritte Band der Fantasy-Reihe "Göttliches Vermächtnis" von Kathrin Buschmann. Das Buch überzeugt mit jeder Menge Action und einem Hauch von Liebe und Dramatik. Überraschende Wendungen halten die Spannung aufrecht und machen neugierig auf den vierten Band. 4,5 / 5,0 Sterne. Herzlichen Dank an Kathrin Buschmann für das kostenlose Rezensionsexemplar.

    Mehr