Kathrin Corda Cappuccino fatale

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 27 Rezensionen
(17)
(20)
(11)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cappuccino fatale“ von Kathrin Corda

Die junge Nina muss vorübergehend nach Mailand. Zusammen mit dem italienischen Partnerbüro soll sie eine Marketingkampagne für eine neapolitanische Kaffeemarke entwickeln. Der Umzug gestaltet sich allerdings schwieriger als erwartet: Die via Internet gefundene Wohnung befindet sich ausgerechnet über dem angesagtesten Club der Modemetropole, der neue Verehrer entpuppt sich als abgedrehter Kampfvegetarier und die Kollegen scheinen Espresso lieber zu trinken als Werbestrategien dafür zu entwerfen. Doch dann taucht Paolo auf der Bildfläche auf. Ein absoluter Traummann. Dumm nur, dass er ausgerechnet der Vertriebschef des neapolitanischen Kaffeekunden ist.

Solides Urlaubsbuch ;-)

— Petra1984

sehr gutes Buch um nach Italien zu reisen und lässt den Alltag für einige Zeit verschwinden!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Der Titel ist Programm. Herrlich italienisch, locker, leicht. lecker - eben wie ein guter Cappuccino aber ohne "fatale" ;)

— KerstinSt

eine nette Urlaubslektüre, gefesselt hat es mich aber nicht wirklich

— sunrisehxmmo

Stöbern in Liebesromane

Cold Princess

Mir fehlte das angekündigte Düstere, gibt von Beginn an zuviel Preis und dadurch leidet die Spannung, Charaktere zu flach

SillyT

Ein Sommer in den Hamptons

Locker, luftig, leicht - wunderbare Strandlektüre.

lesenlieben

The Ivy Years - Bevor wir fallen

Berührende Geschichte!

Chianti Classico

Verliere mich. Nicht.

Toller 2. Band und auch ein schönes Ende, für mich ist es aber irgendwie nie so richtig in "Fahrt" gekommen! Trotzdem sehr mitreißend!!

MarieCa

Bezaubernder Dschinn

Süße übersinnliche Lovestory! Mir fehlt allerdings der Tiefgang.

LadyMoonlight2012

Die Inselgärtnerin

Wunderbares Setting Tolle Story

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ...hat mir recht gut gefallen...

    Cappuccino fatale

    Lesebegeisterte

    13. January 2018 um 10:22

    Mein zweites Buch von dieser Autorin. Eine herrliche Geschichte die in Mailand spielt. Witzig, romantisch und ein Liebeschaos gibt’s auch noch. Das Happy-End fand ich toll. Idealer Lesestoff für den bevorstehenden Urlaub.

  • Liebesroman-Challenge 2016: Die Liebe von Stadt zu Stadt

    lesebiene27

    Liebesroman-Challenge: Die Liebe von Stadt zu Stadt Seid ihr in eurem tiefsten Inneren hoffnunglose Romantiker? Fiebert ihr gerne mit den verschiedensten Protagonistinnen um den Mann ihrer Träume? Dann seid ihr bei unserer Liebesroman-Challenge genau richtig! Denn wir wollen 2016 gemeinsam verschiedenste Städte und Schauplätze von Liebesromanen besuchen und herausfinden: wo ist die Liebe am schönsten? Ist es wirklich die Hauptstadt der Liebe oder doch die Stadt, die niemals schläft? Macht euch bei der Liebesroman-Challenge auf die Reise durch die romantischsten Städte weltweit! Wer am Ende des Jahres die meisten Städte entdeckt, hat die Chance auf einen tollen Preis, der von dem lovelybooks-Team gestiftet wird. Damit die Challenge in diesem Jahr wieder stattfinden kann, übernehme ich die Betreuung. Da ich dies zum ersten Mal mache, bitte ich euch, ein wenig nachsichtig mit mir zu sein.Ablauf der Challenge:1. Meldet euch mit einem Kommentar zur Challenge an - man kann jederzeit einsteigen! Erstellt doch bitte einen Sammelbeitrag mit all euren Angaben, den ich dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste verlinke. 2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. 3. Ihr könnt so viele Liebesromane lesen (oder auch als Hörbuch hören), wie ihr möchtet - aber ihr solltet bis zum Ende der Challenge mindestens 15 verschiedene Städte erkunden.  4. Unter den "bereisten" Städten sollten folgende Städte dabei sein: - Paris - New York - London - Außerdem noch jeweils 2 beliebige Städte jeweils in Deutschland und den USA (zusätzlich zu NY) 5. Es zählen die Städte, in der sich die Protagonistin während der Handlung des Liebesromans hauptsächlich aufhält. 6. Es zählen alle Bücher, die hier bei LovelyBooks im Genre "Liebesroman" gelistet sind. (Falls ihr Liebesromane habt, welche unter "Romane" gelistet sind, fragt doch einfach kurz nach, ob sie als Liebesromane gelten.) Jugendbücher, Erotik-Literatur und Historische Romane zählen nicht! 7. Zum Beweis, dass ihr ein Buch gelesen habt, postet ihr hier bitte immer den Link zur Rezension. (Eine Rezension ist ein ehrlich gemeintes Feedback und sollte mehr als nur einen Satz enthalten.)Falls ihr noch Fragen oder Anmerkungen zur Challenge habt - immer her damit! Gerne könnt ihr in diesem Thread auch munter über eure Leseerfahrungen, Lieblingsautoren und Büchertipps plaudern.Ansonsten wünsche ich uns viel Spaß und Erfolg bei der Challenge!______________________________Teilnehmer:     (Stand: 22.06.2016) Ajana → (0/15) Annika_70 → (5/15) Bambisusuu → (11/15) ban-aislingeach → (13/15) Bjjordison → (0/15) BookW0nderland → (12/15) [Buchraettin → im März ausgestiegen] buecherwurm87 → (2/15) Curly84 → (18/15) czytelniczka73 → (11/15) Dancun → (1/15) Danni89 → (7/15) DieBerta → (0/15) divergent → (0/15) Emotionen → (3/15) fraeulein_lovingbooks → (6/15) jala68 → (6/15) Julia127 → (0/15) JuliB → (4/15) LadySamira091062 → (2/15) lenicool11 → (6/15) Lese-Krissi → (6/15) lesebiene27 → (6/15) Lesefeuer → (7/15) naddooch → (0/15) Nele75 → (10/15) Queenelyza → (2/15) robberta → GESCHAFFT! :-) saskiaundso → (0/15) schafswolke → (5/15) schokoloko29 → (1/15) Shikira88 → (2/15) Silvia22 → (0/15) sollhaben → (2/15) suggar → (4/15) Tamilein → (0/15) TanteEvi → (3/15) Thala → (9/15) TheBookWorm → (7/15) tintentraumwelt → (1/15) Traubenbaer → (1/15)  Turtlestar → (4/15) UlliAnna → (0/15) valle87 → (0/15) yafall → (0/15) ---------------------------------------------------------------------------------------- Bücher, die bei lovelybooks als Roman gekennzeichnet sind, in dieser Challenge aber als Liebesroman anerkannt werden: Andrews, Mary Kay: alle Bücher Banerjee, Anjali: "Die Bücherflüsterin" Barnett, Laura: "Drei mal wir" Bennet, Juli: "Der Liebesschuft" Berger, Jo: "Leonardos Zeichen" Bornée, Giulia,: "Kat Smith - Liebe auf Spitzenschuhen" Cairns, Dawn: "Männer und andere Glücksbringer" Carr, Robyn: Virgin-River-Reihe Colgan, Jenny: "Die kleine Bäckerei am Strandweg" Dell, T. J.: "Her Best Friend's Brother" Ernst, Susanna: "Immer wenn es Sterne regnet" Evans, Jessie: "Melt with you" Fabry, Chris: "Das Lied der Liebe" Greifeneder, Anke: "Fremd flirten" Gruber, Birgit: "Der Mann im Kleiderschrank" Hertz, Anne: alle Bücher Jasmina, Lisa: "Kopfkirmes" Johannson, Lena: "Liebesquartett auf Usedom" Jones, Christina: "Aszendent zauberhaft" Krüger, Hardy: "tango africano" Lange, Bea: "Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe" Leciejewski, Barbara: "Liebe auf den ersten Chat" Lin, Ann: "Unwissend verliebt" Llewellyn, Julia: "Amy's Honeymoon" Madsen, Cindi: "Sie dürfen die Braut jetzt verlassen" McAdams, Molly: "Taking Chances - Im Herzen bei dir" McFarlane, Mhairi: "Es muss wohl an dir liegen" McHugh, Christa: "Heiße Küsse à la carte McLaughlin, Emma: "Liebe auf eigene Gefahr" McPartlin, Anna: "So was wie Liebe" Mitchell, Mary E.: "Seitensprung ins Glück" Morton, Mira: "Seeigel küsst man nicht" Moyes, Jojo: alle Bücher Paul, Janette: "Mann oder Mantra?" Pigisch, Carola: "Die Liebe kommt im Karohemd" Posch, Carina: "Erzähl mir was von Liebe", Potter, Alexandra: "Träumst du noch oder küsst du schon?", Riley, Lucinda: "Helenas Geheimnis", "Das Orchideenhaus", "Das italienische Mädchen" Roberts, Nora: "Der Ruf der Wellen", "Die Sehnsucht der Pianistin" (und ähnliche) Rose, Emma S.: "Stolperfalle Liebe" Schmitz, Annette: "Diese eine Liebe - Wellentänzer" Sibley, Priscille: "Ich versprach dir die Liebe" Simses, Mary: "Der Sommer der Sternschnuppen" Simsion, Greame: "Das Rosie-Projekt" Sparks, Nicholas: alle Bücher Swan, Karen: "Winterküsse im Schnee" Timber, Katharina: "Hühner an der Stange" Truelove, Violet: "Ein Cop zum Verlieben" Tullis, Heather: "A perfect fit" Wilde, Lori: "Traumhaft verliebt" Winter, Claudia: "Aprikosenküsse" Zöbeli, Alexandra: "Die Rosen von Abbotswood Castle"

    Mehr
    • 421
  • Bella Italia

    Cappuccino fatale

    czytelniczka73

    21. January 2016 um 09:29

    "Und was Männer betraf,träumte ich auch da vom großen Treffer.Ich konnte es förmlich riechen,dass es in Italien endlich der Mann meiner Träume auf mich wartete,der mich mit seiner charmanten Art,seinem exquisiten Geschmack und seinen dunklen Augen verzaubern würde" (Seite 18) Inhalt: "Die junge Nina muss vorübergehend nach Mailand. Zusammen mit dem italienischen Partnerbüro soll sie eine Marketingkampagne für eine neapolitanische Kaffeemarke entwickeln. Der Umzug gestaltet sich allerdings schwieriger als erwartet: Die via Internet gefundene Wohnung befindet sich ausgerechnet über dem angesagtesten Club der Modemetropole, der neue Verehrer entpuppt sich als abgedrehter Kampfvegetarier und die Kollegen scheinen Espresso lieber zu trinken als Werbestrategien dafür zu entwerfen. Doch dann taucht Paolo auf der Bildfläche auf. Ein absoluter Traummann. Dumm nur, dass er ausgerechnet der Vertriebschef des neapolitanischen Kaffeekunden ist." Meinung: "Cappuccino fatale" ist eine kleine,flotte Geschichte,die trotz Schwächen,bei mir ein gutes Gefühl hinterlassen hat.Ehrlich gesagt war dieses Buch als Liebesgeschichte für mich eh ein Flop.Die Story ist ein bisschen flach und leider hat mich die Liebe zwischen Nina und Paolo überhaupt nicht überzeugt.Dafür passiert alles viel zu schnell und man kann es irgendwie nicht nachvollziehen,und eine Liebesgeschichte ohne Gefühle,das geht doch gar nicht!Was man aber tatsächlich fühlen kann ist Italien in ihrer ganzen Pracht und das hat für mich die Geschichte "gerettet".Ich liebe Italien und beim lesen hab ich mich wie im Urlaub gefühlt.Viel Sonne,viel Essen und Trinken und die einzigartige italienische Lebensfreude,also davon gibt es in dem Buch eine ganze Menge.Die Protagonisten fand ich interessant,vor allem die Nebencharaktere haben mir angetan und für mich war Giorgio einfach das Goldstück der Geschichte-denn muss man einfach lieb haben! Alles in einem-keine besonders gute Liebesgeschichte,aber eine wunderbare Reise nach Italien.

    Mehr
  • Leserunde zu "Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf" von Astrida Wallat

    Pikkolo und Panettone - Famiglia Maiotti tischt auf

    AtlantikVerlag

    Astrida Wallat: Pikkolo und Panettone.  Famiglia Maiotti tischt auf Eine deutsch-italienische Familienkomödie mit allerlei Turbulenzen. Wenn Weihnachten naht, ist das Chaos nicht fern. So auch bei der deutsch-italienischen Familie Maiotti, die das Fest mit der ganzen Verwandtschaft unterm deutschen Weihnachtsbaum verbringen will. In diesem Jahr steht der Heilige Abend offenbar unter einem besonders schlechten Stern: Großmama vergisst die Weihnachtsgans im Zug, Maura hat Liebeskummer, und kurz vor der Bescherung verschwindet der kleine Ugolino spurlos. Mit einem Mal gerät die planvoll chaotische Welt der Maiottos ins Wanken. Und während alle fieberhaft nach Ugolino suchen, kommen überraschende Wahrheiten zutage... Seid ihr im Herzen Italiener? Endet auch euer Weihnachten gerne mal im Chaos? Lest ihr gern turbulente Familiengeschichten? Dann seid ihr hier genau richtig! Wir freuen uns, euch diese rasante Familienkomödie vorstellen zu dürfen und laden euch herzlich ein, mit uns und der Autorin Astrida Wallat ihren Roman »Pikkolo und Panettone« zu lesen und zu diskutieren. Dafür stellen wir 25 Leseexemplare zur Verfügung! Bewerbt euch bis einschließlich 9. Oktober und erzählt uns was eure Familie so liebenswert macht! Zur Autorin: Astrida Wallat, geboren 1975, studierte Germanistik, Theologie und Romanistik in Würzburg und Urbino, Italien, wo sie neben der Sprache auch die Feinheiten des mediterranen Alltags kennenlernte. Sie ist im Projektmanagement tätig und lebt in Stuttgart.

    Mehr
    • 478
  • Rezension ~ "Cappuccino fatale" von Kathrin Corda

    Cappuccino fatale

    sunrisehxmmo

    25. January 2014 um 18:04

    Klappentext: Die junge Nina muss vorübergehend nach Mailand. Zusammen mit dem italienischen Partnerbüro soll sie eine Marketingkampagne für eine neapolitanische Kaffeemarke entwickeln. Der Umzug gestaltet sich allerdings schwieriger als erwartet: Die via Internet gefundene Wohnung befindet sich ausgerechnet über dem angesagtesten Club der Modemetropole, der neue Verehrer entpuppt sich als abgedrehter Kampfvegetarier und die Kollegen scheinen Espresso lieber zu trinken als Werbestrategien dafür zu entwerfen. Doch dann taucht Paolo auf Bildfläche auf. Ein absoluter Traummann. Dumm nur, dass er ausgerechnet der Vertriebschef des neapolitanischen Kaffeekunden ist. Und ganz andere Verpflichtungen hat ... Buchdaten: Verlag: Piper Seiten: 288 ISBN: 9783492273893 Originaltitel: - Buchreihe: - Erscheinungsdatum: 12. März 2012 Dieses Buch kaufen? Meine Meinung: Die Geschichte von Nina ist sehr humorvoll geschrieben und mir hat die Geschichte und der Schreibstil sehr gut gefallen. Ich konnte mich schnell in Nina hinein versetzen und habe mit ihr mitgefiebert. Was mir jedoch nicht so gut gefallen hat ist, dass Nina sich in drei Städten in Italien aufhält aber man keine Vorstellung davon bekommt, wie es dort denn eigentlich aussieht, da die Autorin die Städte nicht beschreibt. Ich fände es schon, wenn ich sie mir richtig vorstellen könnte, da ich noch nie in Italien war und so aber das war, wie schon gesagt, leider nicht der Fall. Ich bin am Anfang nur sehr schwer in die Geschichte rein gekommen und wollte auch nicht weiterlesen und habe auch allgemein schweresherzens weitergelesen. Die Charaktere sind mir eigentlich alle sympathisch, am tollsten fand ich Giorgio. Er war ungewöhnlich, witzig und ich fand es auch süß, dass er sozusagen die "Vaterrolle" von Nina übernommen hat. Paolo fand ich bezaubernd und konnte Nina auch gut verstehen, dass sie Feuer und Flamme für ihn war. Renato gefiel mir ebenfalls, er war so ... anders irgendwie und witzig. Doch Ninas Kollegen, Lidia ausgeschlossen, fand ich ziemlich faul, gingen lieber in die Bar als zu arbeiten. Außerdem hätte ich mir am Ende des Buches gefreut, über den Wandel von Paolo zu erfahren, also wie es ihm erging und wie er sich letztendlich zu diesem Schritt entschieden hat. Zu guter letzt zum Cover, dass mich sofort angesprochen hat. Durch den hellblauen Hintergrund, die Kaffeebohnen und die Schriftart des Covers. Fazit: "Cappuccino fatale" kann ich, besonders Italien-Liebhabern, und auch sonst jedem als Urlaubslektüre zum Beispiel am Strand empfehlen. Ein nettes Buch für Zwischendurch. Ich wurde allerdings etwas enttäuscht, vielleicht habe ich auch etwas zu viel erwartet, aber da ich eigentlich gut unterhalten wurde, bekommt das Buch 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Leserunde zu "Quatschen mit Soße" von Jasmin Leheta

    Quatschen mit Soße

    JasminL

    Gelüstet euch nach kulinarischen Genüssen gewürzt mit ein bisschen Liebesränke, Herzschmerz, und allem, was Frauen aus der Großstadt so umtreibt? Dann seid herzlich eingeladen in Monas kulinarischen Montagssalon und lernt die impulsive Schönheit, die wundersame lbanesische Witwe Ezra, die egozentrische Online-Daterin Andrea, den naiven Seminar-Junkie Lisa, die burschikose ältliche Jungfer Marina und die unausgeglichene Vollzeit-Mama Sarah kennen und genießt gemeinsam mit ihnen köstliche Menüs. Sechs Frauen sautieren, pochieren und schwadronieren, und manchmal treiben ihnen nicht nur die Zwiebeln Tränen in die Augen. Doch egal, ob sie auch mal etwas Bitteres schlucken müssen oder sich die Zähne an etwas ausbeißen - am Schluss kommt immer etwas Süßes ... Unterhaltsam und appetitanregend! (freundin) Lesermeinungen: "Das beste Rezept gegen Winterblues",   "Sehr charmant, sehr kurzweilig und macht Lust aufs Kochen" "Ein Wellnessroman" "Kann mich sehr mit Lisa identifizieren..." "Danke für die köstliche Urlaubslektüre" "Klasse Unterhaltung zum Mitfiebern, Mitlieben und Mitkochen! 20 Testleseexemplare stehen zur Verlosung. Dann legt schon mal die Schürzen an und bewerbt euch! Ausgelost wird am Dienstag, den 15..01.2013, unter allen Gourmets, die uns ihr Lieblingsgewürz oder Küchenkraut verraten (bitte unter dem Thema "Einkaufsliste").  Natürlich bist du auch ein gern gesehener Gast in der Leserunde, wenn du das Buch bereits besitzt und gesehen hast.  

    Mehr
    • 359
  • Rezension zu "Cappuccino fatale" von Kathrin Corda

    Cappuccino fatale

    Mausezahn

    05. January 2013 um 13:45

    Die junge Nina muss vorübergehend nach Mailand. Zusammen mit dem italienischen Partnerbüro soll sie eine Marketingkampagne für eine neapolitanische Kaffeemarke entwickeln. Der Umzug gestaltet sich allerdings schwieriger als erwartet: Die via Internet gefundene Wohnung befindet sich ausgerechnet über dem angesagtesten Club der Modemetropole, der neue Verehrer entpuppt sich als abgedrehter Kampfvegetarier und die Kollegen scheinen Espresso lieber zu trinken als Werbestrategien dafür zu entwerfen.Doch dann taucht Paolo auf der Bildfläche auf. Ein absoluter Traummann. Dumm nur, dass er ausgerechnet der Vertriebsleiter des neapolitanischen Kaffeekunden ist. Und ganz andere Verpflichtungen hat... Flott und humorvoll hat Kathrin Corda die Geschichte um Nina geschrieben. Mir hat die Geschichte und der Schreibstil gut gefallen. Rasant taumelt man Nina durch Mailand und Neapel und erwartet ganz außer Puste das, hoffentlich gute, Ende. Für Italien-Liebhaber, aber auch sonst gut als Urlaubslektüre zu empfehlen. Locker-flockig und schnell wegzulesend eine nette Lektüre für zwischendurch.

    Mehr
  • Rezension zu "Cappuccino fatale" von Kathrin Corda

    Cappuccino fatale

    Guaggi

    09. December 2012 um 00:58

    Cappuccino fatale wollte ich unbedingt lesen, die Geschichte klang Interessant und das Cover sprach mich auch sehr an. Ich kam auch gut in das Buch rein, der Anfang ließ sich gut lesen und die Wohnungssuche sowie die erste Romanze der Hauptprotagonistin waren abwechslungsreich und unterhaltsam. Doch dann begann das hin und her zwischen den "Verliebten" und ich verlor zusehends das Interesse. Am Ende kam zwar erneut etwas Würze in die Geschichte und ich dachte wider besseren Wissens das es vielleicht kein Happy End geben würde, aber ich lag natürlich falsch. Eine Geschichte die man in vielen Variationen schon gelesen hat, nur das sie dieses Mal in Italien spielt. Für den Urlaub als leichte Lektüre am Strand durchaus geeignet.

    Mehr
  • Rezension zu "Cappuccino fatale" von Kathrin Corda

    Cappuccino fatale

    Prachtschnecke

    06. November 2012 um 21:53

    Die junge Nina muss vorübergehend nach Mailand. Zusammen mit dem italienischen Partnerbüro soll sie eine Marketingkampagne für eine neapolitanische Kaffeemarke entwickeln. Der Umzug gestaltet sich allerdings schwieriger als erwartet: Die via Internet gefundene Wohnung befindet sich ausgerechnet über dem angesagtesten Klub der Modemetropole, der neue Verehrer entpuppt sich als abgedrehter Kampfvegetarier, und die Kollegen scheinen Espresso lieber zu trinken, als Werbestrategien dafür zu entwerfen. Doch dann taucht Paolo auf der Bildfläche auf. Ein absoluter Traummann. Dumm nur, dass er ausgerechnet der Vertriebschef des neapolitanischen Kaffeekunden ist...... Ich muss sagen, dies war seit langem mal wieder ein Buch, dass ich quasi verschlungen habe. In zwei Nachmittagen hab ich es "vernichtet". Es läßt sie super lesen und auch die Hauptdarstellerin ist einem ab der ersten Seite super sympathisch. Ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen, da es mir sehr viel Spaß gemacht hat, dieses Buch zu lesen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Cappuccino fatale" von Kathrin Corda

    Cappuccino fatale

    Kathrincc

    Liebe Lovely Books Community, es gibt eine neue Leserunde. Mal was Leichtes dieses Mal: Wer von Euch hat Lust, an der Leserunde für CAPPUCCINO FATALE mitzumachen? 25 Testleser können mitmachen, die druckfrische 3. Auflage zu lesen, zu bewerten und darüber zu diskutieren. ***Wovon handelt das Buch? - INHALT*** Die junge Nina muss vorübergehend nach Mailand. Zusammen mit dem italienischen Partnerbüro soll sie eine Marketingkampagne für eine neapolitanische Kaffeemarke entwickeln. Der Umzug gestaltet sich allerdings schwieriger als erwartet: Die via Internet gefundene Wohnung befindet sich ausgerechnet über dem angesagtesten Klub der Modemetropole, der neue Verehrer entpuppt sich als abgedrehter Kampfvegetarier, und die Kollegen scheinen Espresso lieber zu trinken, als Werbestrategien dafür zu entwerfen. Doch dann taucht Paolo auf der Bildfläche auf. Ein absoluter Traummann. Dumm nur, dass er ausgerechnet der Vertriebschef des neapolitanischen Kaffeekunden ist. ***Bewerbung für Testexemplar*** Möchtest Du mitmachen? Dann schreib uns bitte bis morgen, den 5.9. einen oder auch gerne ein paar mehr Gedanken zu "Dolce Vita - Gibt es das noch?" auf. Wir sind gespannt! Wer das Buch bereits hat, kann natürlich auch gerne mitdiskutieren! Ich freue mich auf die Leserunde mit Euch, viele Grüße Kathrin    

    Mehr
    • 395
  • Rezension zu "Cappuccino fatale" von Kathrin Corda

    Cappuccino fatale

    Cappuccino-Mama

    Bei dem Wort Cappuccino werde ich sofort hellwach! Und so sprach mich schon der Titel CAPPUCCINO FATALE sofort an. Und das überaus hübsche Cover tat sein übriges... Das Cover / Buchgestaltung: Der hellblaue, gemusterte Hintergrund erinnert mich etwas an eine Tapete, was keinesfalls abwertend gemeint ist. Auf diesem Hintergrund befinden sich, passend zur Handlung des Buches, Kaffeebohnen, sowie zwei Cappuccinotassen mit einem Herzchen im Milchschaum und einem Amaretti in der Untertasse. Am auffälligsten sind jedoch die drei „italienischen“ Motive: die obligatorische Sonnenbrille, diesmal in Pink, die Gläser in einem herzförmigen Rahmen (erinnert mich persönlich etwas an die 70er), eine Handtasche, ebenfalls in Pink, aus der ein gestreiftes Tuch in den passenden Farben hängt, sowie ein roter Fiat 500, der ein typisch italienisches Auto ist. Zudem heben sich diese drei Motive nicht nur farblich ab, sondern auch durch die Gestaltung. Wieder einmal wurden einzelne Elemente auf dem ansonsten matten Buch durch diese glänzenden Motive hervorgehoben, was ich immer sehr hübsch finde. Die Schriftart des Buchtitels gefällt mir sehr gut und auch hier stimmt das Farbkonzept, denn die Buchstaben sind in Rot und Pink gehalten. Der Text auf der Buchrückseite macht neugierig, ohne jedoch zuviel von der Handlung zu verraten, was leider bei manchen Büchern der Fall ist. Einige Motive vom Cover finden sich hier wieder: der Cappuccino, das Auto, sowie zwei Kaffeebohnen. Eines ist jedoch offensichtlich bei all den Herzmotiven auf dem Cover: die Liebe spielt in diesem Roman, wie sollte es auch anders sein, eine große und wichtige Rolle. Kaffeebohnen sind es auch, die im Inneren des Buches jeweils die erste Seite eines neuen Kapitels zieren. Mir gefällt diese Art der optischen Auflockerung sehr gut und vor allem finde ich dass die „hingestreuten“ Kaffeebohnen sehr gut als Motiv passen. Vor der eigentlichen Handlung gibt es eine Seite, indem noch einmal die Handlung des Buches beschrieben wird, sowie ein kurzes Porträt der Autorin, das ich jedoch etwas sehr knapp finde. Auch wenn man eine Dame nicht nach ihrem Alter fragt, so hätte meiner Meinung nach doch das Geburtsjahr in den Text gehört. Schön wäre auch noch ein Foto der Autorin an dieser Stelle gewesen – das macht das ganze doch gleich etwas persönlicher, und man weiß, wer hinter diesem Buch, bzw. der Handlung steckt. Die Handlung: Die Hamburgerin Nina, eine Frau anfangs dreißig, muss für einige Zeit aus beruflichen Gründen nach Mailand. Dort befindet sich das Partnerbüro der Werbeagentur, in der Nina arbeitet. Gemeinsam mit ihren italienischen Kollegen soll Nina für eine traditionelle neapolitanische Kaffeemarke eine eingängige Werbekampagne entwickeln. Doch schon kurz nach ihrer Ankunft wird Ninas Freude getrübt – die im Internet gefundene Wohnung verfügt zwar über einen netten Vermieter, gleichzeitig jedoch auch über einen angesagten Club, der sich zu allem Übel genau unter Ninas neuer Unterkunft befindet. Und so muss sich Nina, kaum angekommen, schon wieder auf Wohnungssuche begeben. Doch das ist gar nicht so einfach... Und dann lernt Nina einen jungen Mann kennen, der sich jedoch als völlig abgedreht entpuppt – nicht nur, dass Renato ein überzeugter Vegetarier ist, auch mit den Kunstwerken des Künstlers kann sich Nina so gar nicht anfreunden. Doch dann lernt Nina bei der Vorstellung der Werbekampagne Paolo, den überaus attraktiven und charmanten Vertriebs-Chef des Auftraggebers, kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Doch leider bringt dies einige Probleme mit sich und auch nicht alle ihrer neuen Kollegen sind Nina wohlgesonnen... Ob es wohl eine Chance für Nina und Paolo gibt? Oder entscheidet sich Nina letztendlich für Renato? Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin, die selbst einige Zeit in Italien gelebt hat, gefällt mir sehr gut. Die Handlung enthält gerade die richtige Portion Humor. Wie habe ich mich über den Kampfvegetarier Renato und seine Lebenseinstellung, seine Gewohnheiten und sein Verhalten amüsiert. Und wie habe ich mit Nina mitgelitten, mit ihr gezittert, mich mit ihr gefreut. Und so manches mal stellte man fest, dass Liebe scheinbar wirklich blind macht. Eine meiner Lieblingsfiguren war Giorgio, Ninas Vermieter. Den fand ich einfach toll: ungewöhnlich, väterlich und witzig. Renato gefiel mir ebenfalls, obwohl ich ihn nicht besonders mochte. Aber er war immer ein Garant dafür, dass es zu lustigen Begebenheiten kam. Paolo fand ich einfach nur bezaubernd, falls man diese Eigenschaft auf einen Mann anwenden kann. Verständlich, dass Nina Feuer und Flamme für ihn war. Ninas Kollegen fand ich größtenteils nicht besonders sympathisch – etwas faul – statt Arbeit war doch oft eher ein Gang in eine Bar angesagt. Wie in jedem (guten) Roman gab es auch hier die richtigen Zutaten: Liebeskummer, Intrigen, Probleme. Gleichzeitig aber auch Liebe, Freundschaft, Verständnis und witzige Begebenheiten, sowie die richtige Portion des italienischen Lebensgefühls, des Lebensstils, sowie der typisch italienischen Eigenheiten. Mir hat das Lesen dieses kurzweiligen und oft witzigen Buches sehr viele schöne Lesestunden bereitet und ich gebe diesem Buch hiermit gerne 5 Sterne.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Cappuccino fatale" von Kathrin Corda

    Cappuccino fatale

    Nik75

    07. October 2012 um 15:26

    Ich stelle euch hiermit das Buch „Cappuccino fatale“ von Kathrin Corda vor. In dem Roman geht es um Nina, die von ihrem Chef ein paar Monate nach Mailand versetzt wird um dort in der Partnerwerbeagentur bei einer Kaffeekampagne mitzuarbeiten. In Mailand wird Ninas Leben so richtig auf den Kopf gestellt. Zuerst lernt sie Renato kennen und dann kommt noch Paolo auf den Plan. Welcher der Männer hat eine Chance bei Nina? Meine Meinung: Dieses Buch war ein Frauenroman ganz nach meinem Geschmack. Eine flüssig geschriebene leicht zu lesende, erfrischende und romantische Geschichte. In die Hauptprotagonistin Nina konnte ich mich sehr gut hineinversetzten und fand sie sehr sympathisch. Gar nicht so leicht für jemanden plötzlich im Ausland zu arbeiten, aber Nina meistert das hervorragend. Sie tat mir oft echt leid, weil sie in einem Arbeits- und Liebeschaos steckte, aber auch das hat sie ganz gut gemeistert. Sei ist eine junge Frau, die man einfach gern haben muss. Mir hat die ganze Story gefallen, denn sie war romantisch, lustig und manchmal ein wenig traurig. Ich habe genossen dieses Buch zu lesen. Mir haben auch die Beschreibungen von Mailand, Neapel und Rom sehr gut gefallen. Ich war leider noch nie in diesen Städten aber jetzt hätte ich echt Lust mal dort hin zu fahren. Die Autorin hat alles in dem Buch lebendig beschrieben. Ich hätte wirklich gerne mit Nina und ihrem Leben getauscht, aber man kann leider nicht alles haben. Der Roman bekommt von mir 5 Sterne weil er genau meinem Geschmack getroffen hat und mich in Ninas Welt eintauchen hat lassen.

    Mehr
  • Rezension zu "Cappuccino fatale" von Kathrin Corda

    Cappuccino fatale

    Wildpony

    27. September 2012 um 14:15

    Cappucino fatale - Kathrin Corda Kurzbeschreibung Amazon: Die junge Nina muss vorübergehend nach Mailand. Zusammen mit dem italienischen Partnerbüro soll sie eine Marketingkampagne für eine neapolitanische Kaffeemarke entwickeln. Der Umzug gestaltet sich allerdings schwieriger als erwartet: Die via Internet gefundene Wohnung befindet sich ausgerechnet über dem angesagtesten Klub der Modemetropole, der neue Verehrer entpuppt sich als abgedrehter Kampfvegetarier, und die Kollegen scheinen Espresso lieber zu trinken, als Werbestrategien dafür zu entwerfen. Doch dann taucht Paolo auf der Bildfläche auf. Ein absoluter Traummann. Dumm nur, dass er ausgerechnet der Vertriebschef des neapolitanischen Kaffeekunden ist. Mein Leseeindruck: Ein tolles Buch das den Leser ins bezaubernde Italien entführt - einem die wirklich italienische Lebensweise nahebringt und von absolut menschlichen Dingen erzählt, nämlich Liebe, Missgunst, Intrigen und zu einem bezaubernden Ende führt. Ich konnte mich durch die Schreibweise der Autorin sofort in die Geschichte hinein versetzen und bin in Gedanken die ganzen Stationen in den einzelnen Stätten mit abgegangen und habe mich ganz "wie in Italien" gefühlt. Das Buch vermittelt einfach Sehnsucht nach dem italienischen Lebensstil und den Besonderheiten seiner Bewohner. Die Geschichte die Nina dort erlebt ist neben Arbeit und Wohnungssuche auch "Amore" - und was passt besser zu Italien als eine heiße Liebesgeschichte... die natürlich einige Prüfungen bestehen muss.... und dann..... nein - das Ende wird nicht verraten. Ich vergebe dem Buch 5 Sterne und kann es nur wärmstens weiter empfehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "Cappuccino fatale" von Kathrin Corda

    Cappuccino fatale

    catbooks

    26. September 2012 um 18:07

    Die Tatsache, dass ich mich selbst nach 2 Wochen kaum noch an den Inhalt des Buches erinnern kann (außer, dass es um Kaffee und Italien ging), zeigt wohl, dass es mich nicht ganz so begeistert hat und es sich bei diesem Buch einfach um eine nette Lektüre handelt mit der man sich die Zeit vertreiben kann – muss es aber auch nicht. Ich musste mich beim Aufschreiben schon ziemlich anstrengen und auch öfter noch einmal in das Buch schauen um mir überhaupt die Namen der Figuren wieder in den vorderen Gehirnteil zu holen. Es ist zwar schade, dass es so ist, kann man aber leider nicht ändern. Der Roman spielt in Italien, lt. Geschichte das Herz der Kaffeeindustrie, in der die deutsche Nina Fußfassen konnte. Sie ist doch für das Marketing zuständig und hilft anderen Firmen ihre Werbung zu gestalten und gezielt am Markt zu platzieren. Ein Job, der ihr sichtlich Spaß macht und ihr Herz höher schlagen lässt. Doch das tut nicht nur der Job. ;) Auch Paolo, der Vertriebsmanager der anderen Firma hat es ihr sichtlich angetan. Es könnte alles perfekt laufen, wenn es da nicht ein Wohnungsproblem gäben würde, gemeine Kollegen und ein Mann, der nicht mit offenen Karten spielt… Der Schreibstil von Kathrin Corda konnte mich leider nicht ganz so überzeugen. Er ist gut, keine Frage, doch hatte ich von Kapitel zu Kapitel arge Probleme mich auf Nina einzulassen und in das Buch zu finden. Sie wurde mir einfach nicht sympathisch, was ich sehr traurig fand, denn die Geschichte an sich bietet eine gute Grundlage für einen schönen Liebesroman. Doch leider ist der Funke bei mir nicht übergesprungen. Ich habe so gut wie keine romantischen oder traurigen Gefühle gehabt, obwohl Nina so viele schöne als auch weniger schöne Momente erlebt hat. Auch Paolo war mir nicht mein Charakter. Er war zwar interessant, aber trotzdem ein ziemlicher Macho, der scheinbar nicht zu Nina passt. Ich habe mir die ganze Zeit gewünscht, dass sie noch einen anderen tollen Mann kennenlernt, der ihr Herz erweichen kann – nichts ist passiert! :( Es fühlt sich einfach nicht richtig an! Das Cover ist für diese Art von Buch passend, auch wenn es mich genauso wie das Buch leider nicht vom Hocker reißt. :/ Fazit: Schade Schokolade! Ich habe mir eindeutig mehr von diesem Roman erhofft und bin sehr traurig, dass es mich nicht überzeugen konnte. Trotz allem wurde ich in den ersten Tagen meines Urlaubs recht gut unterhalten und konnte bei eisiger Kälte auf See abschalten!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks