Kathrin Lange

 4,1 Sterne bei 2.016 Bewertungen
Autorin von Herz aus Glas, Herz in Scherben (2) und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kathrin Lange (©)

Lebenslauf

Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar am Harz geboren. Obwohl sie sich beruflich der Hundestaffel der Polizei anschließen wollte, siegte am Ende ihre Liebe zu Büchern, und sie wurde zuerst Buchhändlerin und dann Schriftstellerin. Heute ist sie Mitglied beim PEN und bei den International Thriller Writers und schreibt erfolgreich Romane für Erwachsene und Jugendliche. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem kleinen Dorf in Niedersachsen, wo sie sich für Leseförderung und die Integration von Geflüchteten engagiert.

Neue Bücher

Cover des Buches Everything we left unsaid (ISBN: 9783401606774)

Everything we left unsaid

 (3)
Neu erschienen am 12.07.2024 als Gebundenes Buch bei Arena.

Alle Bücher von Kathrin Lange

Cover des Buches Herz aus Glas (ISBN: 9783401507880)

Herz aus Glas

 (415)
Erschienen am 01.06.2015
Cover des Buches Herz in Scherben (2) (ISBN: 9783401507897)

Herz in Scherben (2)

 (188)
Erschienen am 01.06.2016
Cover des Buches Schattenflügel (ISBN: 9783401509624)

Schattenflügel

 (152)
Erschienen am 10.07.2017
Cover des Buches 40 Stunden (ISBN: 9783442381296)

40 Stunden

 (139)
Erschienen am 20.01.2014
Cover des Buches Herz zu Asche (ISBN: 9783401509587)

Herz zu Asche

 (133)
Erschienen am 02.01.2017
Cover des Buches Probe 12 (ISBN: 9783785727553)

Probe 12

 (113)
Erschienen am 30.09.2021
Cover des Buches Wenn die Nebel flüstern, erwacht mein Herz (ISBN: 9783401605241)

Wenn die Nebel flüstern, erwacht mein Herz

 (109)
Erschienen am 13.10.2020

Videos

Neue Rezensionen zu Kathrin Lange

Cover des Buches Everything we left unsaid (ISBN: 9783401606774)
nadines-lesewelts avatar

Rezension zu "Everything we left unsaid" von Kathrin Lange

Das Potential wurde hier leider nicht ausgeschöpft
nadines-leseweltvor 7 Tagen

Isa lebt mit ihrem jüngeren Bruder und ihre zwei Pflegegeschwistern Sera und Alexander bei ihrem Vater in Paris. Die Mutter hat die Familie schon verlassen, als Isa und Ben noch klein waren.
Doch dann schickt Adéle einen Brief an die Familie und Isa ist sofort alarmiert. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet dass sich ihr Bruder Ben während seiner Klassenfahrt heimlich mit seiner Mutter trifft. Als Isa dies erfährt, reist sie Ben hinterher.
Zusammen mit Alexander, was für beide nicht gerade einfach ist, denn sowohl für Isa, als auch Alexander haben sich die geschwisterlichen Gefühle geändert und beide wissen nicht mehr so genau wie sie miteinander umgehen sollen.
Doch das die Geschwister in der Provence erleben und erfahren, könnte ihr Leben gehörig auf den Kopf stellen.

Ich habe mich sehr gefreut, wieder von Kathrin Lange zu lesen, da ich ihre Herz zu Trilogie damals wirklich mochte. Allerdings hatte ich Anfangs auf Grund des Schreibstils wirklich Probleme ins Buch rein zu kommen.
Und auch mit Isa hatte ich Anfangs wirklich meine Probleme, gerade als der erste Brief von ihrer Mutter auftaucht und dass sie lange alles mit sich allein macht.

Auch der Umgang mit ihrem Vater gefiel mir nicht immer, klar, sie ist jung und kann das ganze vielleicht noch nicht so begreifen. Aber es ging mir teilweise schon echt auf die Nerven.


Ben empfand ich auch eher als nervigen Bruder, wohingegen mir Sera mir sehr gut gefallen hat. Aber meiner Meinung nach bekommt man von ihr zu wenig zu lesen.

Alexander mochte ich recht schnell, aber im Laufe des Buches hatte ich so meine Zweifel an ihm.


Die Geschichte ist eigentlich recht spannend, weil so viele Geheimnisse ans Licht kommen und immer wieder neue Fragen aufgeworfen werden. Da will man eigentlich nur wissen, wie es weitergeht.

Das Ende war mir dann ein bisschen zu einfach und hier hätte ich mir mehr gewünscht.


Ich finde das Buch hat viel Potential, das aber irgendwie für meinen Geschmack nicht richtig ausgeschöpft wurde. Deswegen vergebe ich 3 Sterne.

Cover des Buches Everything we left unsaid (ISBN: 9783401606774)
NicoleB86s avatar

Rezension zu "Everything we left unsaid" von Kathrin Lange

Familiengeheimnisse und große Gefühle
NicoleB86vor 8 Tagen

Ich durfte dieses Buch über Netgalley als Rezensionsexemplar lesen.

Angesprochen hatte mich das Cover und der Klappentext.

Die Autorin hat einen einfachen und lockeren Schreibstil und das Setting in Frankreich war für mich mal etwas anderes als ich bisher so gelesen habe. Ich hab mich schnell eingefunden und die Story und sowohl in Paris als auch in der Provence sehr wohl gefühlt.

Es geht nicht nur um ein Familiengeheimnis sondern auch um die Liebe zwischen zwei vermeintlichen Stiefgeschwistern. Ich fand den Spannungsbogen gut aufgebaut und war mit jedem weiteren Twist überrascht was noch ans Licht gerät. Die Hauptprotagonisten waren mir sympatisch und auch die Dramatik zwischendrin hat mir gut gefallen. 

FAZIT: Emotional, Spannend und empfehlenswert. 5 Sterne und eine Weiterempfehlung gibt's von mir.

Cover des Buches Everything we left unsaid (ISBN: 9783401606774)
A

Rezension zu "Everything we left unsaid" von Kathrin Lange

Vampirgefühle
Aaranyvor 8 Tagen

Cover & Klappentext

Zugegeben, ich habe keine Ahnung, was mich hier zuerst angesprochen hat. War es das Cover, was zweifellos wunderschön ist, oder doch der Name der Autorin? Da ich schon das eine oder andere Buch von ihr kenne, war sehr neugierig. Tja, und der Klappentext hat mich überzeugt.

 

 

Meinung

Als sich Isas Mutter nach Jahren der Abwesenheit meldet und kurz darauf ihr Bruder, als er Kontakt zu ihr hat, verschwindet, reist seine Schwester mit dem gemeinsamen Pflegebruder in die Provence, um ihn zu suchen. Dabei steht für sie fest, dass ihre Mutter nur Unheil über die Familie gebracht hat. Je näher sie ihr kommen, desto mehr Geheimnisse gelangen ans Tageslicht. Zu viele, um die Familie zu zerstören?

 

Dieser Roman besticht durch seine Emotionen, deswegen darf man hier auch keine rasante, explosive Mischung aus Thriller-Elementen und Lovestory erwarten. Beides ist sicherlich zum Teil enthalten, aber gerät nicht in den Fokus. Den Schwerpunkt nimmt das Verhältnis der Geschwister zueinander ein. Da wären Isa und Ben, beides leibliche Geschwister. Dann Alexander, ihr gemeinsamer Pflegebruder, für den Isa Gefühle entwickelt hat, die über die Liebe zu einem Bruder hinausgehen. Und Sera, die Pflegeschwester. Alle verbindet ein enges Band. Da der Vater viel unterwegs ist, helfen sie sich untereinander. Diese Dynamik war sehr rührend. 

 

Die Geschichte spielt in Frankreich, was auf eine seltsame Art und Weise passt. Dabei werden natürlich auch ein paar schöne Gegenden beschrieben, aber nicht übertrieben dargestellt. Und während Isa und ihr Pflegebruder Ben suchen, wird die Anziehung zwischen ihr und Alexander immer deutlicher, aber reagieren, wie auch im Buch erwähnt, widersprüchlich. Es ist eine Mischung aus Innigkeit und Meideverhalten. Das wurde zeitweilig etwas schwierig, weil es sich eine ganze Weile zog. Als Isa auch noch erschreckende Flashbacks bekommt, vermeintliche Erinnerungen an eine Zeit, in der ihre Mutter noch da war, ist es für alle wichtig, auch sie zu finden. Nicht nur, weil ihr Vater sich lieber in Schweigen hüllt, sondern auch, weil Adéle Antworten auf wichtige Fragen hat. Gleichzeitig muss sich Isa mit den Gefühlen, die sie für ihre Mutter hegt, auseinandersetzen. Aber gerade diese Zerrissenheit ist wirklich gut gelungen. Dabei gehen die Sichtweisen fließend ineinander über, sodass man Einblicke in Isa, Ben und Alexander bekommt. Es gibt keine extremen Brüche, die oftmals in Büchern vorkommen, weil ein Kapitel endet und gleichzeitig auch die Sicht. Das war sehr angenehm, weil es dem Buch, neben dem an das Alter der Protagonisten angepassten Schreibstils, etwas Fließendes gibt. 

 

Das Einzige, was mich etwas gestört hat, war das langsame Tempo. Ja, etwas Rasantes hätte zu der Geschichte nicht gepasst und ihr den Zauber genommen, aber etwas mehr Geschwindigkeit hätte auch zwischendurch die Spannung etwas erhöht, nicht nur zum Ende hin. 

 

Insgesamt zeigt dieser Roman, dass eine Familie mehr ausmacht als eine Blutsverwandtschaft, und dass man entscheidet, wer man sein will. Gerade in dem Alter, in dem sich die Protagonisten befinden, ist Selbstfindung sehr wichtig – obwohl man sich diesbezüglich auch später immer wieder neu entdecken kann. Schon allein deshalb ist dieses Buch für eine breite Leserschaft geeignet, unabhängig vom Alter. 

 

 

Fazit

Ich bin wirklich sehr angetan von der Geschichte, die mich etwas nachdenklich stimmt. Schon allein weil sie auch wichtige Themen anspricht. Hier verweise ich auf die Trigger-Warnung.
 Wer hochemotionale, besondere Storys mag, dem kann ich uneingeschränkt „Everything we left unsaid“ empfehlen. Ich vergebe vier von fünf Sternen.

Gespräche aus der Community

Diese Bücher könnt ihr heute bei mir gewinnen:

- "Whisper Island - Sturmwarnung" von Elizabeth George
- "Herz aus Glas" von Kathrin Lange
- "Sturmherz" von Britta Britta Strauß

Viel Glück!

http://books-are-fantastic.blogspot.de/2014/06/bloggeburtstag-verlosung-tag-5_13.html
8 BeiträgeVerlosung beendet
mithrandirs avatar
Letzter Beitrag von  mithrandirvor 10 Jahren
Hallo ihr Lieben, die Auslosung zu meinem Bloggeburtstag hat stattgefunden. Wenn ihr wissen wollt, ob ihr gewonnen habt, dann schaut doch einfach mal auf der Seite vorbei: http://books-are-fantastic.blogspot.de/2014/06/auslosung-bloggeburtstag.html Zudem sollten die Gewinner jetzt auch eine Benachrichtigungs-Mail von mir in ihrem Postfach haben. :-)
Seit einigen Monaten gibt es in meinem Blog jede Woche eine Verlosung zu einem anderen Buch.

Mitmachen kann man per Kommentar (nur im Blogeintrag zur Verlosung) oder per E-Mail an die hinterlegte Adresse in meinem Blog "S.D. blogt Buch und Test": http://esdeh.blogspot.de/

Diese Woche gibt es "40 Stunden" von Kathrin Lange als Taschenbuch aus dem Blanvalet Verlag zu gewinnen.

Hier eine kurze Inhaltsangabe:
"Beim LKA Berlin wurde eine Sondereinheit gegründet, die der Aufklärung religiös motivierter Verbrechen dienen soll. Zu den Ermittlern gehört Faris Iskander, der jedoch nach einem Bombenanschlag lange nicht arbeiten konnte und nun wegen einem Zwischenfall bei der Arbeit suspendiert ist. Doch ausgerechnet bei ihm meldet sich telefonisch ein Mann, der Bomben im Zusammenhang mit dem in Berlin stattfindenden ökumenischen Kirchentag ankündigt. Parallel erhält Faris noch eine E-Mail mit einem Video auf dem ein Mann gekreuzigt wird. Stirbt der Gekreuzigte, so wird es einen großen Bombenanschlag geben, spätestens jedoch in 40 Stunden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt."


Hat Euch das neugierig gemacht? Dann versucht Euer Glück und springt in den Lostopf (Bitte oben nochmal nachlesen, wie ihr mitmachen könnt!). Wichtig ist noch, dass der Einsendeschluss am letzten Tag jeweils schon um 20 Uhr ist und nicht erst um Mitternacht! Der Gewinner wird am nächsten Tag bekannt gegeben.
Wer seine E-Mail Adresse nicht mit angibt ist selber dafür verantwortlich von seinem Gewinn zu erfahren. Wenn ich bis zum zweiten folgenden Sonntag keine Versanddaten erhalten habe und nicht von einer Verzögerung (z.B. Urlaub) vorab erfahren habe, dann wird unter den übrigen Teilnehmern neu verlost.
Teilnehmen können aus Kostengründen leider nur Personen mit einer Adresse in Deutschland.
3 BeiträgeVerlosung beendet
esposa1969s avatar
Letzter Beitrag von  esposa1969vor 10 Jahren
Freu, vielen Dank, dass ich gewonnen habe!! Mail an dich ist raus!

Hallo zusammen ... :)


ich hatte das Glück, an der Leserunde zu historischen Roman "Madonna" von Kathrin Lange teilnehmen zu dürfen. Mir hat es gut gefallen.


Wie eine Wanderbuchrunde funktioniert, ist glaube ich allgemein klar..

Hier noch ein paar Regeln:

  • Behandelt das Buch bitte ordentlich, keine Flecken und vermeidet bitte Knicke.
  • Jeder hat ca. 2-3 Wochen Zeit, das Buch zu lesen.
  • Mitmachen kann jeder, der in Deutschland wohnt. Das Porto wird sonst zu hoch.
  • Nach dem letzten Leser kommt das Buch zu mir zurück.
  • Wenn ihr das Buch ausgelesen habt, erfragt die Adresse bitte direkt beim nächsten auf der Liste und hinterlasst in diesem Thema eine kurze Benachrichtigung, damit ich weiß, bei wem es momentan ist.


Das Buch geht an, sagen wir, 10 Leser. Wenn ihr wollt, kann ich euch auf einen bestimmten Platz setzen.

Also los geht´s - wer hat Lust zum Mitlesen?


1.     chatty68

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

Zu mir zurück.

Zum Thema
9 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren
Momentan bin ich lesetechnisch noch gut ausgestattet. Deshalb können wir auch gerne noch etwas warten. Vielleicht melden sich ja noch Interessierte.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks