Kathrin Lange

 4.2 Sterne bei 1,448 Bewertungen
Autorin von Herz aus Glas, Herz in Scherben (2) und weiteren Büchern.
Kathrin Lange

Lebenslauf von Kathrin Lange

Die deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin Kathrin Lange kommt 1969 in Goslar im Harz zur Welt. Im Anschluss an ihr Abitur absolviert sie eine Ausbildung zur Verlagskauffrau und Buchhändlerin, und arbeitet in diesem Beruf in den folgenden Jahren. Von 2002 bis 2004 ist Kathrin Lange als Herausgeberin des Autorenmagazins "Federwelt" tätig. Seit 2005 veröffentlicht sie historische Erwachsenen- und Jugendromane. Von 2007 an ist Kathrin Lange als freiberufliche Schriftstellerin tätig und gibt darüber hinaus noch Schreibseminare an Schulen. So leitet sie zwei Schreib-AGs an der Robert-Bosch-Gesamtschule in Hildesheim, welche 2008 mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet wird. 2008 wird ihr Roman "Das achte Astrolabium" für den Sir-Walter-Scott Preis nominiert, 2009 wird ihr historischer Jugendroman "Das Geheimnis des Astronomen" mit dem Jugendbuchpreis "Segeberger Feder" ausgezeichnet. Kathrin Lange ist Mitglied im Verein zur Förderung deutschsprachiger historischer Romane und lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem kleinen Dorf bei Hildesheim in Niedersachsen.

Neue Bücher

Was mir durch den Kopf geht

Neu erschienen am 01.11.2018 als Taschenbuch bei Mitteldeutscher Verlag.

Die Fabelmacht-Chroniken / Die Fabelmacht-Chroniken (1). Flammende Zeichen

Erscheint am 21.01.2019 als Taschenbuch bei Arena.

Alle Bücher von Kathrin Lange

Sortieren:
Buchformat:
Herz aus Glas

Herz aus Glas

 (361)
Erschienen am 01.06.2015
Herz in Scherben (2)

Herz in Scherben (2)

 (159)
Erschienen am 01.06.2016
Schattenflügel

Schattenflügel

 (145)
Erschienen am 10.07.2017
40 Stunden

40 Stunden

 (123)
Erschienen am 20.01.2014
Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen

Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen

 (124)
Erschienen am 19.06.2017
Herz zu Asche

Herz zu Asche

 (105)
Erschienen am 02.01.2017
Septembermädchen

Septembermädchen

 (80)
Erschienen am 10.04.2015
Gotteslüge

Gotteslüge

 (59)
Erschienen am 16.03.2015

Neue Rezensionen zu Kathrin Lange

Neu
Eggi1972s avatar

Rezension zu "Seraphim" von Kathrin Lange

Älter aber gut
Eggi1972vor 17 Tagen

Seraphim von Kathrin Lange ist ja nun auch schon ein etwas älteres Buch, aber was soll ich zu meiner Schande nun sagen, mir sagte weder der Name des Buches etwas, noch die Autorin. Und was soll ich euch sagen, es war ein Fehler den ich zutiefst bereue.

Die Reise ging wieder einmal nach Nürnberg, und ich muss ja sagen diese Stadt fasziniert einen immer wieder. Frau Lange nimmt ihre Leser an die Hand und führt sie in eine Zeit, wo zu viel Wissen für eine Frau auch schnell zum Tode geführt hat. Man wurde schnell als Hexe denunziert und wenn man dazu noch Witwe war, kann ich mir vorstellen, dass dies noch weniger schwieriger war.

Katharina Jacob findet also in den Felsengängen, die sich vom Lochgefängnis beim Nürnberger Rathaus aus erreichen lassen, ihren Halbbruder mit Schwanenflügeln am Rücken tot auf. Das Ganze hat dann wohl so ausgesehen wie wenn ein Engel verstorben wäre.

Und da waren sie dann wieder meine Probleme. Ich musste mich also erst einmal über bestimmte Dinge informieren. Da waren zum einen die Schwanenflügel, ich wusste ja dass diese eine sehr große Spannweite haben, aber die 2,40 Meter haben mich dann doch einmal mehr erstaunt.

Noch mehr erstaunt hat mich das Nachschlagen der Felsengänge von Nürnberg, welche ab ca. 1380 schon erbaut wurden und in den Felsen unter der Altstadt eingeschlagen wurden. Die Gänge die zur Wassergewinnung genutzt wurden, wurden auch noch Lochwasserleitung genannt, weil diese bei dem Lochgefängnis endeten.

Mein Entschluss steht seit dem Buch fest, ich werde noch einmal nach Nürnberg fahren. Ich war zwar als Kind schon mal im Rathaus von Nürnberg, aber leider nicht im Lochgefängnis, dies fanden meine Eltern damals nicht interessant oder zu grausam für mich. Genaues kann ich dazu nun nicht sagen, vielleicht kann ich mich auch nicht mehr daran erinnern.

Alles in allem erfährt man so oder so sehr viel über die damalige Zeit ohne dass man es eigentlich merkt und ohne das es jemals langweilig wird. Frau Lange schafft es, einen sehr interessanten Bogen zu spannen. Ohne zu übertreiben, gut es sind ein paar Dinge dabei, die auch ins Reich der Fiktion gehören. Und die, wie sie selbst sagt, zur damaligen Zeit nicht unbedingt möglich waren. Aber man nimmt es in dem ganzen Zusammenhang einfach mit und akzeptiert es. Es sind einfach 473 Seiten feinster historischer Unterhaltung mit einigen Fakten, die man nicht immer so vor Augen hat. Aber auch einem durchweg interessanten Plot, den man einfach verschlingen muss, wenn man ihn einmal angefangen hat.

Frau Lange schafft es eine Atmosphäre zu schaffen, die einen einerseits frösteln lässt, andererseits aber einen auch süchtig auf mehr macht.  Ich kann euch nur eines sagen, lest dieses Buch und lasst euch einfach einmal überraschen und stellt euch ruhig einmal vor, wie es ist wenn einem Toten am Rücken 2,40 Meter Flügel herauswachsen, es hat doch etwas Engelgleiches und man versteht auch, warum dieses Buch nur der erste Teil der Engelmörder Trilogie ist. Ich würde mich zu 100% freuen, wenn Ihr dieses Buch oder der Trilogie Aufmerksamkeit schenkt.

Literaturlounge

Kommentieren0
0
Teilen
Aglayas avatar

Rezension zu "Die Fabelmacht-Chroniken (2)." von Kathrin Lange

Zu viel Simsalabim
Aglayavor 18 Tagen

Nach Nicholas' Tod ist für Mila das Leben nicht mehr lebenswert. Eine letzte Geschichte für Nicholas ermöglicht das Undenkbare…

"Brennende Worte" ist der zweite Teil der Fabelmacht-Dilogie. Die Bücher bauen aufeinander auf und sollten daher in der vorgesehenen Reihenfolge gelesen werden.

Nachdem sich Band 1 erst mal eine relativ lange Zeit um die Einführung des Lesers (und der Protagonistin Mila) in die magische Welt, in der die Reihe spielt, gedreht hat, geht es im zweiten Teil schon relativ bald mit der Action los. Während ich im ersten Band Milas mangelnde Eigeninitiative bemängelt hatte, bessert dies hier etwas, sie lässt sich für meinen Geschmack allerdings immer noch zu sehr von aussen dirigieren. Die Dreiecksgeschichte, die mich schon im Vorgänger nicht überzeugen konnte, wird auch hier nicht besser sondern einfach nur noch kitschiger.

Während sich die Magie im ersten Band noch relativ dezent verhielt, wird hier aus allen Rohren geschossen. Zwar können die Beteiligten nicht wirklich zaubern, aber sie können die Realität umschreiben, und somit Feinde verwirren, teleportieren und sogar Tote wieder zum Leben erwecken. Während ich Fantasy und auch magische Geschichten grundsätzlich liebe (sonst wäre ich mit dieser Reihe ja auch schlecht bedient), so war mir das ganze doch zu sehr "simsalabim", zu übermächtig, um mich wirklich überzeugen zu können. Jede Schwierigkeit wird einfach weggezaubert, worauf der Bösewicht natürlich auch noch mächtiger zaubert, und die Guten dann noch viel viel mächtiger… Anstatt Probleme wirklich anzugehen wird einfach so lange eine neue Realität geschrieben, bis die Gegenseite nicht mehr nachkommt.

Auch der zweite Band wird von Uta Dänekamp und Mark Bremer gelesen, die sich in erster Linie nach männlichen und weiblichen Figuren aufteilen. Bei Dialogen führt das zu einem Hörspiel-Effekt, sodass sehr gut unterschieden werden kann, welche Figur welche Zeilen spricht. Auch hier ist mir öfters die "bescheidene" Aussprache von Namen und Orten aufgefallen, keiner der beiden Sprecher beherrscht wohl Französisch.

Mein Fazit
Zu viel "simsalabim"

Kommentieren0
3
Teilen
ConnyKathsBookss avatar

Rezension zu "Die Fabelmacht-Chroniken - Brennende Worte" von Kathrin Lange

Schwächer als der Auftakt
ConnyKathsBooksvor 19 Tagen

"Egal was passiert ... Es gibt kein Universum dort draußen, in dem ich dich nicht liebe." (S. 368)

10 Wochen sind vergangen, seit Mila ihre große Liebe Nicholas verloren hat. Der Schmerz sitzt tief, doch viel Zeit zum Trauern bleibt ihr nicht. Denn ein fabelmächtiger Feind verfolgt bereits skrupellose Pläne. Um ihn aufzuhalten, muss Mila gewaltige Opfer in Kauf nehmen. Was wird am Ende stärker sein - die Fabelmacht oder  ie Liebe?

"Die Fabelmacht-Chroniken - Brennende Worte" stammt aus der Feder von Kathrin Lange und ist der zweite und zugleich letzte Teil der Fabelmacht-Chroniken. Der Auftakt hatte mir trotz kleinerer Abstriche recht gut gefallen, doch die Fortsetzung sorgte eher für Enttäuschung.

Mit Nicholas bin ich leider immer noch nicht warmgeworden. Selbst Mila ging mir hier zeitweilig auf die Nerven. Nicholas hier und Nicholas da - für sie gibt es kaum ein anderes Thema. Die Beschreibungen ihrer Trauer und ihres Schmerzes nehmen dabei sehr viel Raum ein, wodurch Mila etwas schwach wirkt. Die Liebesgeschichte hat mich jetzt auch nicht so berührt. Besonders ein wichtiger Moment in diesem Zusammenhang wird recht schnell und lieblos abgehandelt. Da fehlten mir die Emotionen.

Von den Figuren fand ich Eric immer noch am besten. Mit ihm habe ich auch am meisten mitgefühlt, gerade was seine hoffnungslose Liebe zu Mila betrifft. Da tat er mir manchmal schon richtig leid.

Der jugendlich-saloppe und teils etwas ausschweifende Schreibstil mit einigen Schimpfwörtern war diesmal auch nicht so meins. Die Handlung weist doch einige Längen auf und gerade im Mittelteil geht es nicht so recht voran. Es gibt zwar ein paar interessante Enthüllungen und Twists, doch die Geschichte konnte mich nicht so richtig fesseln. Erst im Showdown wird es endlich etwas spannender und auch dramatischer - bis zum überraschenden Ende.

Insgesamt kann ich daher "Die Fabelmacht-Chroniken - Brennende Worte" nur eingeschränkt empfehlen. Das Finale fällt leider deutlich schwächer aus als der Auftakt. Kann man lesen, muss man aber nicht. Daher nur knappe 3 Sterne von mir.

Kommentieren0
22
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arena_Verlags avatar

Liebe Leserinnen und Leser,
an diesem Buch zu arbeiten, hat unendlich viel Spaß gemacht, und ich hoffe, es bereitet Euch beim Lesen eben so viel Freude wie mir beim Schreiben. Ich freue mich auf die Leserunde mit Euch. Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie Ihr Milas und Nicholas’ Geschichte finden werdet, und ich verspreche Euch ein paar exklusive Informationen über das Buch, seine Figuren und meine Arbeit daran.
Viele Grüße,
Eure Kathrin Lange


Und darum geht‘s:
Glaubt Mila an Liebe auf den ersten Blick? Im Zug nach Paris trifft sie einen alten Mann, der ihr diese Frage stellt. Mila ahnt noch nicht, was er längst weiß: Paris wird in ihr eine uralte Fähigkeit wecken. Eine Gabe, mit der sie in ihren Geschichten die Wirklichkeit umschreiben kann. Und tatsächlich, als sie am Bahnhof auf den geheimnisvollen Nicholas trifft, scheint er direkt ihren Geschichten entsprungen. Doch auch Nicholas beherrscht die Gabe der Fabelmacht – und er hat ebenfalls über Mila geschrieben. Ein Kampf der Geschichten um die einzig wahre Liebe entbrennt. Und Mila und Nicholas sind mitten drin. 


Bitte bewerbt euch bis Sonntag, 25. Juni, für diese Runde mit der Antwort auf die Frage:

Paris, das ist viel mehr als der Eiffelturm, Notre Dame und Pont Neuf. Welche nicht ganz so berühmte Sehenswürdigkeit der Stadt findet Ihr romantisch und warum?

Wir losen am Donnerstag, 26. Juni die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint. Kathrin Lange wird die Leserunde mit begleiten.

Liebe Grüße!
Kathrin Lange & Arena

Kadys avatar
Letzter Beitrag von  Kadyvor 7 Monaten
OMG Ich kann's kaum erwarten!!! 😍😍😍😄
Zur Leserunde
Marysol14s avatar

Teilnahme bis zum 02. März um 23.59 Uhr. Der Gewinner/in wird am 04. März bekannt gegeben!!!

Ab dem 22. Februar läuft auf insgesamt 14 Blogs eine Blogtour zu "Herz in Scherben", dem vor kurzem erschienene zweiten Teil der Trilogie um David und Juli. 

Aber dieses Mal läuft die Blogtour etwas anders ab: Es wird jeden Tag zwei Beiträge auf zwei Blogs geben, mit einem ähnlichem Thema! Und auch das Gewinnspiel funktioniert etwas anders: Ein Exemplar wird unter denen verlost, die einen sinnvollen Kommentar unter den Posts dalassen. Also jeder Blogger/in lost aus allen Kommentatoren des Beitrages einen aus und am Ende wird aus diesen 14 der Gewinner/ die Gewinnerin ausgelost. es lohnt sich also, möglichst viele Beiträge zu kommentieren, da dann die Chance auf mehrfache Lose steigt!

...und jetzt zum Tourplan:


22.02.2015 - Interview mit Kathrin Lange - http://www.lilstar.de/

22.02.2015 - Interview mit Kathrin Lange - http://www.yvonnes-buecherecke.de/


23.02.2015 - Charaktere/Schicksale - http://piasbuecherinsel.blogspot.de/  

23.02.2015 - Charaktere/Schicksale - http://tanjaisaddictedto.blogspot.com/


24.02.2015 - Leseprobe/Rätsel - http://schatzichwilleinbuchvondir.blogspot.de/

24.02.2015 - Leseprobe/Rätsel - http.//www.sarahs-buecherwelt.de/


25.02.2015 - Fiktives Interview - http://schmoekereck.wordpress.com/

25.02.2015 - Fiktives Interview - http://bookseduction.blogspot.de/


26.02.2015 - Martha's Vineyard - http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

26.02.2015 - Hintergünde bzgl. des Schiffsunglücks - http://fusseligebuecherwuermer.blogspot.de/


27.02.2015 - Zitate - htttp://buecherwuermchenswelt.blogspot.com/

27.02.2015 - Zitate - http://jemasija8.blogspot.de/


28.02.2015 - Legenden - http://www.bücherjunkie-sunnyle.de/

28.02.2015 - Legenden - http://www.thrillertante.blogspot.de/


Das klingt doch wirklich nach einer spannenden Tour, oder? Seid ihr dabei? Habt ihr Herz aus Glas/ Herz in Scherben oder andere Bücher von Kathrin Lange gelesen?


Zur Buchverlosung
mithrandirs avatar
Diese Bücher könnt ihr heute bei mir gewinnen:

- "Whisper Island - Sturmwarnung" von Elizabeth George
- "Herz aus Glas" von Kathrin Lange
- "Sturmherz" von Britta Britta Strauß

Viel Glück!

http://books-are-fantastic.blogspot.de/2014/06/bloggeburtstag-verlosung-tag-5_13.html
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Kathrin Lange im Netz:

Community-Statistik

in 1,820 Bibliotheken

auf 540 Wunschlisten

von 44 Lesern aktuell gelesen

von 37 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks