Die Fabelmacht-Chroniken (2). Brennende Worte

von Kathrin Lange 
4,3 Sterne bei9 Bewertungen
Die Fabelmacht-Chroniken (2). Brennende Worte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Skyline-Of-Bookss avatar

Hat mir besser gefallen als sein Vorgänger

Kadys avatar

Nicht ganz so gut wie Teil 1, trotzdem magisch und unglaublich und empfehlenswert!

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Fabelmacht-Chroniken (2). Brennende Worte"

Liebe auf den ersten Blick - Mila hat sie erlebt, als sie nach Paris gereist und dort Nicholas begegnet ist. Doch die Fabelmacht hat ihn ihr genommen. Für Schmerz bleibt keine Zeit, denn ein fabelmächtiger Gegenspieler taucht hinter den Kulissen auf. Wie Mila hat auch er seine große Liebe verloren und ihm ist jedes Mittel recht, um diese zurückzubekommen. Als Mila sich tiefer und tiefer in seine Intrigen verstrickt, wird ihr klar: Dies ist nicht länger ein Kampf der Geschichten. Sie kann ihn nur aufhalten, wenn ihre eigene Liebe stärker ist als die Fabelmacht. Um zu bestehen, muss sie erneut gewaltige Opfer in Kauf nehmen - und am Ende sogar stärker sein als der Tod …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783401603681
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Arena
Erscheinungsdatum:24.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Skyline-Of-Bookss avatar
    Skyline-Of-Booksvor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Hat mir besser gefallen als sein Vorgänger
    Hat mir besser gefallen als sein Vorgänger

    Klappentext

    „Liebe auf den ersten Blick – Mila hat sie erlebt, als sie nach Paris gereist und dort Nicholas begegnet ist. Doch die Fabelmacht hat ihn ihr genommen. Für Schmerz bleibt keine Zeit, denn ein fabelmächtiger Gegenspieler taucht hinter den Kulissen auf. Wie Mila hat auch er seine große Liebe verloren und ihm ist jedes Mittel recht, um diese zurückzubekommen. Als Mila sich tiefer und tiefer in seine Intrigen verstrickt, wird ihr klar: Dies ist nicht länger ein Kampf der Geschichten. Sie kann ihn nur aufhalten, wenn ihre eigene Liebe stärker ist als die Fabelmacht. Um zu bestehen, muss sie erneut gewaltige Opfer in Kauf nehmen – und am Ende sogar stärker sein als der Tod …“

     

    Gestaltung

    Das Cover gefällt mir unheimlich gut, denn es passt von der Gestaltung nicht nur super zum ersten Band, sondern es ist durch das dunkle Blau und Schwarz auch etwas düsterer. Dadurch heben sich die orangenen Flammen, der Titel und die verschnörkelten Verzierungen super hervor.  Auch die hellblauen Schattenumrisse von Mila und Nicholas strahlen so geradezu. Dies mag ich sehr. Die Stadt am unteren Bildrand rundet das stimmige Cover dann ab. Mir gefällt es so sehr gut!

     

    Meine Meinung

    Nachdem mir „Die Fabelmacht-Chroniken – Flammende Zeichen“ schon gut gefallen hatte und die Geschichte dramatisch wurde, musste ich unbedingt zur Fortsetzung greifen. Gibt es nach dem Ende von Band eins vielleicht noch eine Chance für Mila und Nicholas? Ich habe so gebangt und gehofft und voller zittriger Vorfreude das Finale gelesen. Dies ist auch der erste Punkt, den ich an den Fabelmacht-Chroniken so liebe: Die Figuren regen mich dazu an, mit ihnen mitzuleiden, zu bangen und zu hoffen. Ich finde, dass dies nicht selbstverständlich ist und daher freut es mich, dass mich Mila und Co dazu bringen, ihnen nur das Beste zu wünschen.

     

    Nach wie vor begeistert bin ich von der Idee der Fabelmacht, die in diesem Band einiges an Tiefe erhält. Ich durfte vieles über Milas Familie erfahren und auch hinter einige Geheimnisse der Fabelmacht blicken. Dies fand ich unheimlich interessant und aufregend, da mich die Idee total fasziniert und packt. Die Hintergründe zur Fabelmacht fand ich wirklich aufschlussreich und ich fand, dass sie der Idee noch ein wenig mehr Tiefe gegeben haben und sie die Fabelmacht irgendwie realer machen.

     

    Die Handlung fand ich dieses Mal sehr spannend, denn ein fabelmächtiger Gegenspieler taucht auf, der Mila in viele Intrigen verstrickt. So gibt es einen Kampf von Gut gegen Böse durch den einiges an Gefahren, Abenteuern und Action auf den Leser warten. Das Ende fand ich dann rundum gelungen, denn Kathrin Lange zieht hier alle offenen Stricke zusammen und verknotet sie in einem zufriedenstimmenden, gefühlvollen Ende, das keine Wünsche offen lässt. Ich tappte zuvor im Dunkeln und konnte mir nicht vorstellen, wie die Autorin es schaffen soll, in diesem Band alles enden zu lassen, doch sie hat es auf einmalige Art und Weise geschafft! Ich bin rundum glücklich mit diesem Ende.

     

    Ich mochte diesen Band tatsächlich viel lieber als den ersten, denn ich finde, dass er eine Steigerung zu seinem Vorgänger darstellt. Die Emotionen wurden toll herübergebracht und ich habe Milas Gefühle geradezu spüren können. Ich habe für Mila und Nicholas gehofft und die Daumen gedrückt und fand es dabei toll, dass Katrin Lange die Geschichte aus verschiedenen Erzählperspektiven geschrieben hat und dabei aber den Fokus auf Mila gelegt hat. So konnte ich gut mit ihr fühlen und sie verstehen. In „Die Fabelmacht-Chroniken – Brennende Worte“ geht es daher nicht nur um den actionreichen Kampf von Gut gegen Böse, sondern auch um Liebe, große Gefühle, Trauer und Fantasy. Diese Mischung ist einfach perfekt!

     

    Fazit

    Mir hat „Die Fabelmacht-Chroniken – Brennende Worte“ besser gefallen als sein Vorgänger, denn der spannende Kampf in diesem Band hat mich mit seinen Intrigen, Gefahren und Wendungen sehr mitgerissen. Aber auch die Gefühlswelt kommt nicht zu kurz, denn diese Buchreihe schafft es wie nur wenige andere, mich dazu anzuregen, mit den Charakteren mitzufiebern und für sie auf das Beste zu hoffen. Fantasy trifft hier auf große Liebe und rasante Action, wodurch „Die Fabelmacht-Chroniken – Brennende Worte“ zu einem packenden Finale mit Suchtcharakter wird!

    5 von 5 Sternen!

     

    Reihen-Infos

    1. Die Fabelmacht-Chroniken – Flammende Zeichen

    2. Die Fabelmacht-Chroniken – Brennende Worte

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    B
    buecherigelvor einem Monat
    Tolle Fortsetzung der Fabelmacht Chroniken

    In dem zweiten Buch der Fabelmacht Chroniken trifft der Leser gleich wieder auf Mila und Paris. Mila wird auf neue Herausforderungen gestellt und trifft auf neue Gestalten. Diesmal ist es zunächst kein Kampf gegen den Tod sondern gegen die Fabelmacht. Jemand möchte mit ihr seine Macht ausspielen und ihm ist jedes Mittel Recht. Der einzige Ausweg scheint das zerstören der Fabelmacht. Die üblichen Charaktere aus dem zweiten Band sind auch wieder dabei.
    Der Schreibstil ist der gleiche geblieben. Auch im zweiten Band wechseln die Erzählperspektiven. 
    Mir gefiel der zweite Band deutlich besser, da die Geschichte einfach viel Spannender war. Es war sehr verwirrend und so etwas mag ich an Geschichten persönlich sehr gerne. Es ist gleich zu Beginn viel unerwartetes passiert, was mir in der ersten Geschichte mehr gefehlt hat. 
    (Ich kann leider nicht zu viel zu der Geschichte selber sagen weil ich damit sehr viel aus dem ersten Band vorweg nehmen würde; jeder der das Buch gelesen hat weiß bestimmt was ich meine)
    Mich hat die Fabelmacht gleich Interessiert und ich finde sie sehr gut umgesetzt. Ich bin sehr enttäuscht das diese Reihe leider schon zu ende ist.
    Das zweite Buch mir viel besser gefallen als das erste und ich bin froh nicht aufgehört zu haben!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kadys avatar
    Kadyvor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Nicht ganz so gut wie Teil 1, trotzdem magisch und unglaublich und empfehlenswert!
    Kommentieren0
    Gwendolyn22s avatar
    Gwendolyn22vor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Wieder eine rasante und schöne Reise mit Nicholas und Mila. Tolle Fortsetzung!
    Kommentieren0
    Bookwonders avatar
    Bookwondervor 14 Tagen
    BookishGirls avatar
    BookishGirlvor 19 Tagen
    JeeJees avatar
    JeeJeevor 20 Tagen
    kerstins avatar
    kerstinvor einem Monat
    L
    Linea1vor 2 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Kadys avatar
    Kadyvor 4 Monaten
    Ich freu mich schon total auf das Buch, denn der erste Teil war einfach unglaublich und ich kann's kaum erwarten, endlich wieder abzutauchen!
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks