Kathrin Langer

 3.4 Sterne bei 12 Bewertungen
Autorenbild von Kathrin Langer (©privat)

Lebenslauf von Kathrin Langer

Kathrin Langer wurde in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg machte sie aus ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, ihren Beruf - sie schrieb als freie Mitarbeiterin Berichte für den Hörfunk und Zeitschriften, arbeitete als Ghostwriterin sowie als Heftromanautorin und Werbetexterin. Seit 2013 hat sie sich als freie Autorin ganz dem Romanschreiben zugewandt, wobei sie sich selbst auf kein Genre festlegen möchte. Unter Kathrin Hanke ist sie vor allem für ihre kriminelle Feder bekannt - unter ihrem Geburtsnamen Kathrin Langer schreibt sie sich und ihren Lesern das Leben schön. Kathrin Langer ist als Kathrin Hanke Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur, bei den Mörderischen Schwestern, einem Netzwerk von Frauen, deren gemeinsames Ziel die Förderung der von Frauen geschriebenen, deutschsprachigen Kriminalliteratur ist und bei HOMER, der Autorenvereinigung Historische Literatur e.V.

Alle Bücher von Kathrin Langer

Cover des Buches L(i)eben ist....eine Mottoparty (ISBN: 9783948346058)

L(i)eben ist....eine Mottoparty

 (12)
Erschienen am 04.11.2019
Cover des Buches L(i)eben ist...eine Rhabarberschorle (ISBN: 9783948346065)

L(i)eben ist...eine Rhabarberschorle

 (0)
Erschienen am 02.10.2020

Neue Rezensionen zu Kathrin Langer

Neu

Rezension zu "L(i)eben ist....eine Mottoparty" von Kathrin Langer

L(i)eben ist....eine Mottoparty
Gelindevor einem Jahr

L(i)eben ist....eine Mottoparty ,  von Kathrin Langer 


Cover:

Gefällt mir gut, aber so richtig habe ich keinen Bezug zum Inhalt gefunden.


Inhalt:

Sophie steht mit 47 Jahren, an einem Wendepunkt ihres Lebens. 

Ihre Ehe (in der sie sich schon lange nicht mehr wohlfühlt) wird für sie immer mehr zur Belastung. Auch ihre Freundinnen raten ihr, dem Trauerspiel endlich ein Ende zu machen.

Sophie beschließt einen Schlussstrich zu ziehen, nur ihr Ehemann ignoriert alle ihre  Aktivitäten.

Genau in dieser Phase meldet sich ihre alte Jugendliebe. 


Meine Meinung:

Ein sehr gut aufgebauter Roman. Er beginnt 1994 und wir erfahren wie Sophie „erwachen“ geworden ist, wie sie in ihre Ehe „geschlittert“ ist. 

Ich muss sagen mir ist Sophie sofort sympathisch und es ist beängstigend in wie vielem ich mich in ihr wiederfinden kann.

Ihre Gedankenwelt ist für mich sehr gut zu verstehen und nachzuvollziehen.


Im Schlussteil wird es dann teilweise recht pathetisch, aber so würde ich es mir auch wünschen (wenn es denn ginge). Sophie handelt dann einfach sehr direkt und ohne große Umwege.

Irgendwie ist es für mich wie ein wahr gewordenes Märchen.


Das direkte Ende kommt dann aber doch sehr abrupt. Hier hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht.


Ich finde dies ist ein Frauen/Liebesroman, wie ihn das Leben so schreibt (wobei es vielleicht selten ein solches Happy End gibt).


Autorin:

Kathrin Langer wurde in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg machte sie aus ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, ihren Beruf. Wobei sie sich selbst auf kein Genre festlegen möchte und sich lieber von ihrer Lust und Laune inspirieren lässt – schließlich schreibt das wahre Leben auch seine verschiedenen kleinen und großen Geschichten.


Mein Fazit:

Ein schöner Roman, bei dem ich den Anfang sehr realistisch und traurig finde, das Happy End dann aber ein rosarotes Tuch drüber ausbreitet. 

Von mir 4,5 Sterne die ich bei vollen auf 5 aufrunde. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "L(i)eben ist....eine Mottoparty" von Kathrin Langer

Es hat mir ein bisschen was gefehlt
eulenmatzvor einem Jahr

MEINUNG:

L(i)eben ist…eine Mottoparty ist das erste Buch, welches ich aus dem Maximum Verlag gelesen habe. Mich hat hier auch das Cover sehr angesprochen, welches sich meiner Meinung von der Masse der Bücher aus diesem Genre sehr gut abhebt. Die Masken darauf wirken auch sehr edel.

In der Geschichte geht es um Sophie. Sophie hat drei Kinder und ist mit Julian verheiratet. In ihrer Ehe ist sie nicht glücklich. Ich hatte allerdings nicht den Eindruck, dass sie es überhaupt jemals war. Der Vorschlag einer Trennung wird von ihrem Ehemann konsequent ignoriert. Ein Lichtblick in dieser schier ausweglosen Situation ist für Sophie als sich plötzlich Michael, genannt Helli, überraschenderweise wieder bei ihr meldet. Helli war ihre große Liebe und Sophie konnte ihn nie vergessen.

Ich habe ein bisschen gebraucht, um mit der Sprache der Autorin zurecht zu kommen. Mir erschienen die Sätze oft lang, so dass es mir zunächst schwer fiel Sophies Gedankengängen zu folgen. Ich stürzte auch gleich kopfüber in ihr Leben und ihre Probleme. Obwohl sie in einem schönen Haus wohnt, drei Kinder hat und beruflich, auch erfüllt zu sein scheint, ist Sophie unglücklich in ihrer Ehe. So unglücklich, dass ich mich manchmal gefragt habe, ob sie überhaupt je glücklich war. Scheinbar hat sie auch nie ernsthaft versucht eine Trennung in Erwägung zu ziehen, denn sie führt natürlich auch Dank ihres Mannes ein gut situiertes Leben, dessen ist sich auch ihr Mann bewusst. So richtig warm bin ich mit Sophie nicht geworden, auch wenn ihre Wünsche nachvollziehbar sind.

Mit dem Auftauchen von Helli ist das Ende der Geschichte natürlich klar, aber den Weg dorthin hätte ich mich doch etwas abwechslungsreicher und spannender vorgestellt, d.h. Sophie als Heldin der Geschichte braucht in meinen Augen auch ein paar Stolpersteine bzw. Konfliktsituationen, die dem Leser das Gefühl geben mitfiebern zu dürfen. Potential gab es dafür genug, aber das wurde nicht ausgeschöpft.

Ich habe mich gefragt, zu welchem Genre das Buch gehören möchte. Ein Liebesroman, sogenannte Frauenliteratur? Sowohl Inhalt als auch Cover erwecken diesen Anschein. Dafür fehlte es hier aber deutlich an Leichtigkeit und Humor. Sophies Unzufriedenheit saugte sich sofort in mir fest und schaffte keine angenehme Grundstimmung. Mir fehlten auch mal ein paar auflockernde Dialoge. Sophies Gedanken waren dafür sehr ausführlich und anderes wiederum viel zu kurz, z.B. das erste Telefonat zwischen den beiden wird in zwei Sätzen abgehandelt. Wenn sich zwei vor vielen Jahren Liebenden wieder treffen, dann ist das in meinen Augen eine sehr aufregende Sache und ich möchte genau wissen, was gesagt wird und auch wie der andere sich dabei fühlt.

FAZIT:

L(i)eben ist…eine Mottoparty konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Ich bin Protagonistin Sophie nicht warm geworden und mir fehlte in dem Buch so ein bisschen der Spannungsbogen, d.h. einige Konflikte und Hindernisse der Protagonistin auf dem Weg zu ihrem Ziel.

Ich vergebe 3 von 5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "L(i)eben ist....eine Mottoparty" von Kathrin Langer

Lieben ist eine Mottoparty
hexegilavor einem Jahr

⭐L(i)eben ist... Eine Mottoparty
Kathrin Langer
Durch eine Leserunde auf Lovelybooks bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Ich habe mich beworben und durfte mitlesen.
Danke für das Rezensions Exemplar. Das Cover ist schön gestaltet und der Klappentext macht neugierig aufs Buch, ohne zuviel zu verraten.
Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig. Ich brauchte ne Weile, bis ich in die Geschichte rein gekommen bin. Danach war es okay und es hat sich gelohnt, weiter zu lesen.
Die Protagonisten sind sympathisch und realistisch beschrieben und auch die Handlungsorte kann man sich gut vorstellen.
Gerne empfehle ich dieses Buch weiter.
Durch den holprigen Start gebe ich 4 ⭐⭐⭐⭐ Sterne

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches L(i)eben ist....eine Mottoparty

Zum Tag der Liebe: 

Pünktlich zum Valentinstag verlosen wir drei Bücher unseres Liebesromans "L(i)eben ist...eine Mottoparty"!

Schreibt uns in die Kommentare, was für euch die Romantik/Liebe im Alltag bedeutet. 

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg! Über eine Rezension und/oder eine Erwähnung auf Instagram, Facebook und Co. würden wir uns freuen!


Euer Maximum Verlag

-Entdecke dein Maximum-

Am Tag der Liebe wird Liebe verschenkt!

Deshalb verlosen wir am Valentinstag drei Exemplare unseres Liebesromans "L(i)eben ist...eine Mottoparty". 


Was müsst ihr dafür tun?

Am Valentinstag sind die meisten Menschen romantisch. Aber ist es nicht wichtiger, sich das ganze Jahr über für den Partner/die Partnerin anzustrengen und sich liebevolle Überraschungen einfallen zu lassen? Schreibt uns in die Kommentare, was für euch die Romantik/Liebe im Alltag bedeutet. 


Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg! Über eine Rezension und/oder eine Erwähnung auf Instagram, Facebook und Co. würden wir uns freuen!

64 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches L(i)eben ist....eine Mottoparty

Hier wird in wenigen Tagen die Leserunde beginnen! Ihr bekommt spannende Fragen zum Buch und allgemein zum Thema Liebe und Freundschaft gestellt. Kathrin Langer wird auch teilnehmen, ihr könnt sie alles fragen, was euch zum Buch oder zum Beruf der Autorin interessiert. 


Wir wünschen euch hier ganz viel Spaß


Euer Maximum Verlag

-Entdecke dein Maximum-

Hier wird in wenigen Tagen die Leserunde beginnen! Ihr bekommt spannende Fragen zum Buch und allgemein zum Thema Liebe und Freundschaft gestellt. Kathrin Langer wird auch teilnehmen, ihr könnt sie alles fragen, was euch zum Buch oder zum Beruf der Autorin interessiert. 

Unsere Fragen: 

  1. Beziehungen: Wie verändern sich Beziehungen im Laufe der Jahre? Was sind Möglichkeiten, um das „Feuer“ zu behalten? 
  2. Erste Liebe vs. spätes Kennenlernen: Was ist anders? Wo könnten die Vor- und Nachteile liegen, falls es sie überhaupt gibt?
  3. Was bedeutet für euch Romantik im Alltag?
  4. Was sind für euch die Zutaten fürs Eheglück?
  5. Typisch Mann / typisch Frau: Gibt es so etwas – besonders in der Liebe?
  6. Wecke die Sophie in dir: Was sind für euch die drei wichtigsten Eigenschaften für ein selbstbestimmtes Leben?
  7. Frauenfreundschaften: Immer füreinander da, wenn man nicht weiter weiß? Eure Erfahrungen!
  8. Geteilte Freude: Wem würdet ihr das Buch schenken und warum?


Wir wünschen euch hier ganz viel Spaß


Euer Maximum Verlag

-Entdecke dein Maximum-

44 Beiträge
Cover des Buches L(i)eben ist....eine Mottoparty

Wir verlosen 10 Printexemplare des Unterhaltungsromans "L(i)eben ist...eine Mottoparty".

Unsere Frage an euch: Was ist für euch Liebe? Eine Mottoparty? Welche Vergleiche und Metaphern fallen euch ein? Werdet kreativ!

Im Anschluss an die Verlosung wird es eine Leserunde mit der Autorin Kathrin Langer geben, wo Themen diskutiert und Fragen gestellt werden können. 


Maximum Verlag

Entdecke dein Maximum

Wir verlosen 10 Printexemplare des Liebes- und Unterhaltungsromans "L(i)eben ist...eine Mottoparty".

Bei dieser Buchverlosung dreht sich alles um das vielleicht schönste Thema der Welt: Die Liebe!

Unsere Frage an euch: Was ist für euch Liebe? Eine Mottoparty? Welche Vergleiche und Metaphern fallen euch ein? Werdet kreativ!

Wir freuen uns auf eure Beiträge.

Im Anschluss an die Verlosung wird es eine Leserunde mit der Autorin Kathrin Langer geben, wo Themen im Buch diskutiert und Fragen gestellt werden können. Außerdem können auch Eindrücke zu einzelnen Figuren, Kapiteln oder Motiven direkt mit der Autorin besprochen werden.

Wir wünschen euch viel Erfolg!


Wir würden uns sehr freuen, wenn nicht nur an der Leserunde teilgenommen wird, sondern ihr uns auch ein Feedback über eine Rezensionen hier und/oder auf anderen Plattformen gebt!


Euer Maximum Verlag

Entdecke dein Maximum

55 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 5 Wunschzettel

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks