Kathrin Lichters Carhill Sisters - Amy & Sam

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(9)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Carhill Sisters - Amy & Sam“ von Kathrin Lichters

Vier Schwestern auf der Suche nach dem ganz großen Glück …
Amy, das schwarze Schaf der Familie Carhill, kehrt nach einer verstörenden Beziehung in ihre Heimatstadt zurück, um in ihrem chaotischen Leben etwas Fuß zu fassen. Das will ihr nur schwer gelingen, als sie ihren neuen Nachbarn Sam kennenlernt, der der nächste Badboy ist, der sich in ihre lange Liste von Fehlgriffen einzureihen scheint. Sein Kontakt zur heimischen Gang gefällt Amy gar nicht. Es kann doch nicht möglich sein, dass jeder Kerl, den sie anziehend findet, ein schlechter ist? Amy begibt sich selbst auf die Jagd nach den Henderson-Brothers und scheinbar zu sich selbst. Denn sie rutscht plötzlich ganz tief in Sams Schwierigkeiten ab, die sie nicht nur das Leben, sondern auch den Mann, den sie liebt, kosten könnte ...
Der vierte Teil der neuen Contemporary Romance-Serie von Backstage-Love-Autorin Kathrin Lichters um die Töchter der Familie Carhill!

Alle Teile der Carhill-Sisters können unabhängig voneinander gelesen werden. Weitere Teile sind: Jake & Emily, Darrell & Lucie, Jamie & Mary, Sam & Amy.

Mein Lieblingsband der Reihe!

— fraeulein_lovingbooks

Ein gelungener Abschluss der "Carhill Sisters"-Reihe. Ich werde diese Familie vermissen <3

— Artemis98

sehr schöne Familiengeschichte mit einer besonderen Liebesgeschichte

— DianaE

Stöbern in Liebesromane

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Ein klassischer Susan Mallery Roman

sriegler

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl hat mich mit ihrem Buch vollkommen überrumpelt und positiv überrascht.

saras_bookwonderland

Just one dance - Lea & Aidan

Just one dance ist eine wunderschöne Liebesgeschichte mit ganz tollen Charakteren.

BuecherMonde

Das Leben fällt, wohin es will

Unglaublich... 24h und ich war durch... Anfang war Bissel schleppend.... trotzdem 5 Sterne

Lila-sesam

Lebkuchenmänner und andere Versuchungen

Typischer Liebesroman mit großem Unterhaltungswert :)

H.C.Hopes_Lesezeichen

Weihnachten in Briar Creek

Romantisch und schön weihnachtlich. Genau das Richtige, um sich mit Plätzchen und Tee einzukuscheln an langen Winterabenden.

Hermione27

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Carhill Sisters: Amy & Sam

    Carhill Sisters - Amy & Sam

    fraeulein_lovingbooks

    05. March 2017 um 15:55

    Inhalt Amy, das schwarze Schaf der Familie Carhill, kehrt nach einer verstörenden Beziehung in ihre Heimatstadt zurück, um in ihrem chaotischen Leben etwas Fuß zu fassen. Das will ihr nur schwer gelingen, als sie ihren neuen Nachbarn Sam kennenlernt, der der nächste Badboy ist, der sich in ihre lange Liste von Fehlgriffen einzureihen scheint. Sein Kontakt zur heimischen Gang gefällt Amy gar nicht. Es kann doch nicht möglich sein, dass jeder Kerl, den sie anziehend findet, ein schlechter ist? Amy begibt sich selbst auf die Jagd nach den Henderson Brüder und scheinbar zu sich selbst. Denn sie rutscht plötzlich ganz tief in Sams Schwierigkeiten ab, die sie nicht nur das Leben, sondern auch den Mann, den sie liebt, kosten könnte …(Quelle: feelings ) Meine Meinung Zuerst möchte ich mich beim feelings Team für das Rezensionsexemplar bedanken. Auf Amy habe ich mich zwei Bücher lang gefreut und als die in Marys Geschichte ihren ersten Auftritt hatte, konnte ich es kaum erwarten mehr über das Küken der Carhills zu erfahren. Sie ist eine weltoffene und freiheitsliebende junge Frau, deren Einstellungen sich nicht mit denen des Vaters vertragen. Vor Jahren funktionierte es nicht und jetzt ist es immer noch nicht anders. Beide können kaum ein nettes Wort wechseln, bevor es zu einer Auseinandersetzung kommt. Ich habe mit beiden Seiten Mitleid – Robert, weil er einfach nicht weiß, wie er mit ihr umgehen soll, weil sie so sehr der Mutter ähnelt, die die Familie verlassen hat und Amy, weil er sie nicht so akzeptieren kann, wie sie ist.Man muss Amy vom ersten Moment an ins Herz schließen – sie ist wirklich süß, auch wenn sie das nicht sein will, und tritt öfters man in Fettnäpfchen oder redet unsinniges Zeugs. Wie wohl jeder von uns irgendwann man tut. Sam lernen wir als Biker kennen, mit dem sich Amy an einer Tankstellt anlegt. Ich habe fast Tränen gelacht, bei ihrem Wortwechsel. Schon in dem Moment habe ich mich auf ihre nächsten Begegnungen gefreut, in denen Sam sie zur Weißglut treibt…und ich wurde nicht enttäuscht. Lange war ich mir nicht sicher, ob Sam nun ein Guter ist, oder ob er wirklich mit Bud und seinem Gefolge unter einer Decke steckt. Und ich werde hier nicht verraten, was er ist – das müsst ihr schon selbst lesen. Egal ob nun böse oder gut, er ist mein Lieblings-Männercharakter in dieser Reihe geworden. Sorry, Jake. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten zügig lesen kann – was man machen wird, weil die Geschichte einen packt und nicht mehr loslässt. Ich habe es weggesuchtet.Erzählt wird hauptsächlich aus der Sicht von Amy und Sam, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Aber trotzdem tappt man bei Sam öfters im Dunkeln, was mir sehr gut gefallen hat.Wie auch in den ersten drei Teilen der Reihe, bekommt Luke ein paar eigene Kapitel und auch Emily, Lucy und Mary bekommen ihre kleinen Szenen im Buch, über die ich mich alle gefreut habe. Ein wenig vermisst habe ich die kleinen Momente mit Robert, auch wenn er öfters auftaucht, und Mabel, seine neue Liebe, die in diesem Buch nur eine Nebenrolle spielen durfte…aber Sam macht diesen kleinen Wehmutstropfen mit seiner Art weg. Ich habe mir (innerlich) von Beginn an, ein eigenes Buch für Luke gewünscht.  Er ist ein interessanter Charakter und ich würde gerne seine ganze Geschichte kennen. Oder auch seine Zukunft mit Grace – wird sie weitergemobbt? –  und da darf auch seine Zukunft mit Bay und seine „Freundschaft“ mit Tamy nicht fehlen.  Als ich die Danksagung gelesen habe, dachte ich, das keine Chance besteht. Was mich nicht gestört hätte – die Reihe ist so, wie sie ist, perfekt. Aber eine andere Buchbloggerin hat mir heute erzählt, dass die Autorin überlegt, vielleicht eine Geschichte über Luke zu schreiben. Ich drücke die Daumen und hoffe jetzt einfach mal. Ich habe mich so sehr auf Amys Geschichte gefreut und wurde nicht enttäuscht, nein. Meine Erwartungen wurden übertroffen.  Die ersten drei Bände waren gut und ich habe sie gerne gelesen, aber die Geschichte von Amy und Sam ist mein Highlight der Reihe. Ein würdiger und krönender Abschluss einer Buchreihe, die mir noch lange in Erinnerung bleiben wird.Mit einer so kompakten Liebesgeschichte, die mit Krimi- und Thrillermomenten gespickt wurde, hätte ich nicht gerechnet. Amy hat mich überrascht, man wusste zwar, das sie mit Sicherheit ein helles Köpfchen ist, aber das so etwas Starkes und Taffes in ihr steckt und sie schlussendlich einen Beruf ergreift, den wohl niemand von ihr erwartet hätte.Mit Sam hat sie den perfekten Partner gefunden.Ich liebe diese Geschichte! Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.  Sterne

    Mehr
  • In ihrem finalen Band um Amy und Sam schlägt die Autorin neue Wege ein

    Carhill Sisters - Amy & Sam

    aly53

    02. March 2017 um 01:17

    Ich habe dem letzten Band um die Carhill Sisters mit einem lachendem und einem weinendem Augen entgegengesehen. In den letzten Bänden habe ich diese wunderbare Familie wirklich ungeheuer ins Herz geschlossen. Aber nicht nur diese Familie, die beweist was Familie und Zusammenhalt bedeutet, mögen die Zeiten auch noch so schwer sein.Es ist auch das zauberhafte Örtchen Jarbor Hydes, das mir immer wieder ein Lächeln entlockte und das etwas ungleich magisches an sich hatte.Sei es das Cafe´, die Polzeistation oder auch die verschiedenen Orte , die man am liebsten aufsuchen würde.Es ist ein Ort, an dem man sich zuhause fühlt und einfach alles genießt, was sich einem bietet.Nun denn, ich hab es gewagt und mich allem gestellt.Im letzten Band geht es um Amy, dem schwarzen Schaf und dem Nesthäkchen der Familie. Von Amy konnte ich bereits im letzten Band einen kleinen Eindruck erhaschen. Aber viel mehr als ein Eindruck war es leider nicht. Was mich umso mehr freute, daß ich sie hier endlich näher kennenlernen durfte. Amy ist schon etwas besonderes. Sie ist tough, nicht auf den Mund gefallen und weiß, was sie will. Und dennoch spürte man ihre Verletzlichkeit und auch ein Stückweg ihre Einsamkeit.Sie ist eine Rebellin durch und durch, was wohl mit an ihrer sehr bewegenden Vergangenheit liegt.Ich hab sie sogleich sehr ins Herz geschlossen und hab ihr einfach gewünscht ,daß endlich auch für sie die Sonne scheint. Denn von Schatten hatte sie mehr als reichlich.Als sie Sam kennenlernte, war es um mich geschehen. Ach Gott, diesen charismatischen und impulsivenTypen muss man einfach lieben.Doch Sam ist ein Bad Boy durch und durch. Er scharrt Geheimnisse um sich und ich musste einfach wissen, was es damit auf sich hat.Als sich Amy und Sam begegneten spürte man sogleich wie die Funken zu sprühen begannen und die Umgebung sich förmlich aufgeladen hat. Das hat dem ganzen viel Intensität gegeben und ich war in Hochstimmung.Ich hab die Zeit mit den beiden so unendlich genossen. Sie haben mich zum lachen, zum weinen und lieben gebracht. Sie sind einfach umwerfend, göttlich und haben mich wirklich unendlich berührt.Über die Hintergründe der beiden erfährt man auch recht viel, was mich nur noch mehr an sie gebunden hat.In ihrem finalen Band hat die Autorin einen völlig neuen Weg eingeschlagen. Was unheimlich toll zu Amys Geschichte passt.Wir bewegen uns auf der gefährlichen Seite von Jarbor Hydes und es wird richtig explosiv und actionreich.Meine Nerven lagen stellenweise richtig blank und fieberte und zitterte einfach mit.Dabei fand ich die Ermittlungsarbeit auch sehr gut gelungen. Da man so die einzelnen Schritte sehr gut nachvollziehen konnte.Aber auch Luke bekommt hier wieder mehr Raum. Auch er hat wieder einiges zu bewältigen. Was ihm entweder zu Glück oder zu seinem Untergang verhelfen wird.Wofür wird er sich letztendlich entscheiden?Mir ist vor allem Bay sehr ans Herz gegangen mit seiner Geschichte, die wirklich kein Auge trocken lässt und auch zum nachdenken anregt.Dieses Buch war für mich die reinste Achterbahnfahrt an Emotionen.Ich wusste nicht, was ich zuerst tun sollte.Weinen, lachen, schreien oder einfach die Wände hochsteigen.Hier wird einfach alles geboten, was ein Roman braucht. Viel Herz und eine Menge an Adrenalin und Explosivität.Die Wendungen haben mich vollkommen fertiggemacht und irgendwann hab ich mich einfach allem ergeben.Es treten so viel neue Dinge zutage und gleichzeitig werden auch offene Stellen geschlossen.Man ist glücklich, im Liebestaumel und gleichzeitig beginnt man neues zu entdecken und in sich aufzunehmen.Nun wo allem vorbei ist. Bin ich wirklich traurig, am Boden. Aber auch glücklich, daß ich ein Teil der Carhill Sisters sein durfte.Ich wünsche mir so sehnlichst das wir noch einmal zurückkehren können und vielleicht gibt es ja auch eine Story für Ally oder auch für Robert. Was mich wirklich sehr freuen würde.Es war ein Ausflug in eine Welt, die nicht nur sehr malerisch ist. Sondern auch sehr viel über das Leben erzählt. Es wurden verschiedene wichtige Themen eingebunden, die mich wirklich sehr mitgerissen haben und für viel Emotionalität gesorgt haben.Für mich ein wahrer Genuss.Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Amy, Sam und Luke. Was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt.Ich liebe alle Charaktere. Sie sind ausdrucksstark, einzigartig und es bezaubert jeder auf seine Weise.Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.Jeder von Ihnen hat eine Geschichte zu erzählen, die es wert ist, ergründet zu werden.Nie ist etwas einfach nur Gut oder Böse, was hier sehr deutlich gemacht wird.Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.Der Schreibstil ist gefühlvoll und fließend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.Der Titel passt perfekt. Das Cover finde ich persönlich zu normal. Es fehlt etwas das gefährliche und draufgängerische. Denn ich habe Amy und Sam ganz anders gesehen.Fazit:In ihrem finalen Band um Amy und Sam schlägt die Autorin neue Wege ein.Es wird gefährlich, explosiv und unheimlich emotional.Eine wirklich gut durchdachte Story die mich mit seinen Charakteren und seinen Wendungen völlig um den Verstand gebracht hat.Ein absolut gelungener Abschluss und doch hoffe ich, daß wir noch einmal zurückkehren nach Jarbor Hydes zur wunderbaren Carhill Familie.

    Mehr
  • Carhill Sisters - Amy&Sam

    Carhill Sisters - Amy & Sam

    Chrisi3006

    16. February 2017 um 18:41

    Nachdem Amy, die jüngste der Geschwister, im letzten Band nach Hause zurück gekommen ist, dürfen wir sie nun in ihrem eigenem Buch beim finden ihres Weges begleiten. Sam, der neue Nachbar, übt von Anfang an eine wahnsinnige Anziehung auf Amy aus, auch wenn er sie oft provoziert. Die Wortduelle der Beiden sind amüsant und ich musste oft schmunzeln. Amy ist unheimlich sympathisch und ihre Selbstzweifel, das rebellische Verhalten absolut nachvollziehbar. Es war absolut spannend Amy auf ihrem Weg beim Erwachsenwerden zuzusehne und auch wie sie über sich hinauswächst. Mein Liebling der Geschwister ist allerdings Luke und auch wenn er kein eigenes Buch bekommt, kommt er nicht zu kurz. Ich finde es ist ein gelungener Abschluss der Reihe, da keine Fragen offen blieben.

    Mehr
  • Neuanfang

    Carhill Sisters - Amy & Sam

    ManuelaBe

    06. February 2017 um 13:40

    Der vierte Band der Carhill Sisters Reihe von Kathrin Lichters trägt den Titel Amy & Sam und erzählt die Geschichte von beiden. Amy ist das schwarze Schaf der Familie und ist nun nach dem Ende ihrer letzten Beziehung wieder nach Hause zurückgekehrt. Immer noch gibt es Probleme in ihrer Beziehung zu ihrem Vater und sie muss ihren Platz in der Familie erst noch finden. In dieser Phase trifft sie am Sam, ihrem neuen Nachbarn der auf den ersten Blick wieder mal ein Bad Boy ist. Wird Amy wieder einmal einen Fehlgriff machen oder kommt es doch ganz anders? Kathrin Lichters lässt auch die letzte der Carhill Sisters ihr persönliches Liebesdrama erleben. Dabei ist der Schreibstil flüssig und gut lesbar. Die Charaktere werden gut gezeichnet und man erlebt als Leser die Gedankenwelt der Protagonisten hautnah mit. Gerade Amy durchlebt dabei einige Wechsel in ihrer Sichtweise. Liebgewonnen Personen aus den Vorbänden tauchen auch immer wieder auf, auch wenn man die Bände einzeln lesen kann, würde ich trotzdem empfehlen sie der Reihe nach zu lesen. So erlebt man auch die kleinen Feinheiten der gesamte Reihe viel besser mit und außerdem entgeht einem sonst ein großes Lesevergnügen. Im Laufe der Reihe ist mir die Familie ans Herz gewachsen und ich bin traurig das es keinen Folgeband geben soll. Allerdings gibt es ja noch ….mehr will ich nicht verraten.

    Mehr
  • Dies Reise mit Familie Carhill endet :(

    Carhill Sisters - Amy & Sam

    NinaGrey

    23. January 2017 um 00:21

    Meinung:Vielen Dank an feelings , das ich Carhill Sisters 4: Amy & Sam vorablesen durfte , dies beeinflusst meine Meinung in keinster Weise ! Mit Amy & Sam enden die Abenteuer mit den verrückten C´s :( Genau deswegen , weil ich weiß , dass der Abschied schneller naht als mir lieb war, bin ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge an dieses Buch gegangen und doch habe ich mich unheimlich dolle auf Nesthäkchen Amy und Sam gefreut :)Und wie auch bei den anderen Sistern bin ich hier alles andere als enttäuscht worden , es war wie immer GRANDIOS !Ich kann diese Familie nicht in Worte fassen , ich will sie einfach in meinem Realen haben und nie wieder gehen lassen ! ♥♥Die Geschichte um Amy und Sam war humorvoll, , dramatisch , zum heulen schön , einfach ohne Worte ! Empfehlung: JA !!!

    Mehr
  • Kathrin Lichters - Carhill Sisters 4, Amy und Sam

    Carhill Sisters - Amy & Sam

    DianaE

    14. January 2017 um 08:02

    Kathrin Lichters - Carhill Sisters 4, Amy und Sam Amy hat es endlich geschafft und Mark verlassen, der aber immer noch auf freiem Fuß ist. Sie zieht zurück nach Jarbor Hydes, ihre Geschwister helfen ihr fleissig beim Umzug, meidet aber ihren Vater Chief Robert Carhill, denn die beiden schaffen es nicht im selben Raum zu sein, ohne sich zu streiten. Obwohl Amy erst mal zur Ruhe kommen sollte, ist sie fasziniert von ihrem neuem Nachbarn Sam, der arrogant, schlagfertig und unheimlich sexy ist. Obwohl sie sich von ihm fernhalten will, und er es unbedingt sollte, laufen sich die beiden immer wieder über den Weg. Denn er arbeitet für Bud Henderson, der so viel Schlechtes in die Stadt gebracht und dessen Machenschaften sogar einen geliebten Menschen der Familie Carhill getötet hat. Doch als Amy in Lebensgefahr schwebt und Sam sie rettet, ahnt er nicht, dass er damit sein Leben und auch das von Amy erneut aufs Spiel setzt. Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar über das ich mich riesig gefreut habe. Natürlich beeinflusst dies nicht meine ehrliche Meinung. „Amy und Sam“ ist bereits der vierte und vermutlich laut Ankündigung der Autorin (Danksagung) der letzte Band der „Carhill Sisters“ aus der Feder von Kathrin Lichters. Auch dieser Familien/Liebesroman besitzt so viel Tiefe, Emotionen, Spannung, Tempo, humorvolle Szenen aber auch genauso viele Traurige Begebenheiten, sehr viel Sinnlichkeit, Anziehung und Feuer, Überraschungen und nicht vorhersehbare Wendungen, dass ich das Buch einfach nicht zur Seite legen wollte. Ich fand bisher alle Bücher der Reihe klasse, aber hier hat die Autorin es geschafft, sich noch zu übertreffen. Denn auch wenn alle Bücher ein Happy End haben, muss sich die Familie Carhill schweren Prüfungen und Verlusten stellen, die mich als Leser gefangen genommen haben. Ich habe mit der Familie mitgelitten, mich mitgefreut und mitgefiebert, musste mitweinen und auch mitlachen, und das habe ich selten bei einem Buch erleben dürfen. Alle Charaktere sind lebendig und facettenreich, detailliert beschrieben. Sie besitzen eine besondere Tiefe, und man fühlt sich ihnen Nahe. In diesem Band steht Amy im Vordergrund, die gegen ihren Vater rebelliert und von zuhause nur noch weg wollte. Doch hinter den Ambitionen der jungen Frau steht eine enorme Verunsicherung, eine Angst, die auf den Weggang der Mutter zurück zu führen ist und die ihr ganzes Leben beeinflusst hat. Die Partnerschaft zu Mark, die eskaliert ist, war dann der Tropfen der das Fass zum überlaufen gebracht hat. Ich finde hier sehr schön beschrieben, dass es eben nicht sofort Friede, Freude, Eierkuchen ist, als sie zurück zu ihrer Familie findet. Ich finde sehr gut, dass sie ihre Unabhängigkeit bewahrt, genau das, was sie auch ausmacht. Aber ich finde auch auch schön, dass sie es endlich schafft, Nähe zuzulassen. Sam mochte ich von Anfang an sehr gern, sympathisch, ein wenig arrogant, ausgestattet mit einer Fassade, hinter der sich ein Blick lohnt. Ich mochte, dass auch er Schwächen hat, aber sie zu überspielen versucht. Dadurch wirkte er glaubhaft und es machte ihn noch sympathischer. Aber alle aus der Familie Carhill, angefangen über Lucy, Robert, die schwangere Mary, Luke und Emily bis hin zu ihren Partnern waren auch in diesem Buch wieder einfach toll. Selbst die Bösewichte wie Bud Henderson sind von der Autorin facettenreich und glaubhaft beschrieben, und alle Charaktere harmonieren sehr gut mit der Story, sodass sich alles rund und stimmig anfühlt. Es ist schade, dass es voraussichtlich keinen weiteren Band geben wird, aber ich bin mir sicher, dass auch die neuen Bücher von Kathrin Lichters ein genauso großes Highlight werden. Ich bin auf jeden Fall ein großer Fan der Autorin. Das Cover passt zur Reihe, ist sinnlich und dezent, und mehr als nur ein Blickfang. Fazit: Eine überzeugende, sehr schöne Familiengeschichte mit einer besonderen Liebesgeschichte. Ein weiteres absolutes Highlight aus dem Contemporary-Romance. Natürlich gibt es auch hier eine Leseempfehlung und mindestens 5 Sterne.

    Mehr
  • Gebührender Abschluss der Reihe

    Carhill Sisters - Amy & Sam

    MissBille

    13. January 2017 um 11:14

    Das Cover ist einfach nur romantisch und toll. Passt auch super zu den anderen drei der Reihe.Der Klappentext mach auch wieder total neugierig auf die Geschichte (und wenn man die anderen Teile bereits gelesen hat, braucht man ihn gar nicht erst lesen, da man unbedingt wissen will wie es bei den Carhills weitergeht).Die Geschichte rund um das Nesthäckchen und Amy und ihrem neuen sexy Nachbar Sam steht unter keinem guten Stern.. Amy weiß nicht, ob er der Gute oder doch der Böse und somit Teil der Hendersons ist. Wird er es schaffen, ihr Vertrauen und ihre Liebe zu bekommen?Anfangs wusste ich nicht recht, wie ich mit Amy umgehen soll, da sie in den vorherigen Teilen fast nicht aufgetaucht ist, aber im Laufe der Geschichte konnte ich sie verstehen, mit ihr fühlen und sie zu mögen! Sam, ja der war toll! Und zusammen sind die beiden unschlagbar. Von Wortgefechten bishin zu Gefühlen. Man erlebt einiges mit den Beiden.Auch die Nebenprotagonisten- die Familie Carhill- ist wieder aufgetaucht und war sympathisch und erfrischen wie eh und je.Aber auch die anderen beiden Handlungsstränge - der fünfte Carhill Luke und die Henderson-Brüder durften natürlich nicht fehlen. Aber auch hier kann ich euch nicht mehr verraten ohne zu spoilern..Der Schreibstil der Autorin ist auch im vierten und letzten Teil der Reihe absolut fesselnd und dazu locker leicht und flüssig zu lesen. Die Spannung wurde immer weiter gesteigert, sodass der Leser einfach nicht mehr aufhören konnte (danke für die wenigen Stunden Schlaf)! Auch wurden hier die Personen und Plätze wieder wunderbar geschrieben. Als Leser dachte man wirklich man ist Teil der Geschichte.Natürlich dürfen hier aber auch Charme, Witz und Liebe nicht fehlen! War eine wunderbare Mischung!Ich kann euch das Buch (und die Reihe) absolut empfehlen! Und zum Ende kann ich nun auch sagen wer meine Lieblinge sind: Amy & Sam haben leider Emily & Jake vom Thron gekickt. :)

    Mehr
  • Die letzte der Carhill Schwestern ...

    Carhill Sisters - Amy & Sam

    BookW0nderland

    12. January 2017 um 18:02

    Dies ist der vierte und letzte Band der Carhills Sisters und ich finde es wirklich schade, dass es vorbei ist. Man fühlt sich von Anfang an, wie ein Teil der Familie und dass man sich hier von den liebgewonnenen Charakteren verabschieden muss, ist schon traurig. Nach Emily, Lucy und Mary bekommt nun die kleinste der vier Schwestern ihre Geschichte.Amy ist die jüngste der Carhill Sisters und ist so ganz anders, als die anderen drei. Sie wollte immer aus Jarbor Hydes raus und ihr eigenes Leben leben. Ihre Art hat mich am Anfang etwas gestört, da ich ihr abweisendes Verhalten und die ganze Sache mit Mark nicht ganz verstanden habe. Im Laufe der Geschichte bekam man aber einen immer besseren Einblick in den Charakter von ihr und da gefiel sie mir immer besser.Sam fand ich hingegen von Anfang an klasse. Er ist sexy, schlagfertig und interessant, aber absolut undurchschaubar. Das man ihn nicht sofort einschätzen konnte, fand ich schon ziemlich passend. Man wusste nicht, ob er zu den Guten gehört oder doch der Bad Boy ist für den man ihn eigentlich hält. Ich habe die Käbbeleien zwischen Sam und Amy einfach genossen und musste öfter mal lächeln, da es einfach witzig und sarkastisch war. Dieser andauernde Schlagabtausch gab dem Buch etwas leichtes und lockeres.Mein Liebling von allen Carhills ist und bleibt aber Luke, der Bruder, bei dem ich sogar noch mehr mitgefiebert habe. Ich habe mich andauernd gefragt, ob auch er endlich sein Liebesglück findet und wie es bei ihm weitergeht.Dieses Buch ist wohl von allen vieren am spannendsten, da auch die Henderson Brüder in der Geschichte von großer Bedeutung sind. Es war aber nicht nur spannend, sondern auch emotional und romantisch und sogar ein klein wenig mystisch.Das Ende von Amy und Sam war mal was anderes und hat mir unglaublich gut gefallen.Ich bin so traurig, da es mit den Carhills hier vorbei ist, aber die Autorin hat sich mit Ally noch ein Hintertürchen offen gelassen. Ihre Geschichte würde ich auch gerne mal lesen und ich hoffe wirklich, dass es irgendwann noch weitergeht mit den Carhills.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks