Kathrin Miebach , Kathrin Miebach Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ von Kathrin Miebach

Alles über den Kultfilm Ein Muss für Aschenbrödel-Fans Das ultimative Mitbringsel zum Aschenbrödel-Filmabend Hintergrundstorys und viele Fotos von Schauspielern Drehorten, Kostümen u.v.m. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - der vielleicht schönste tschechisch-deutsche Märchenfilm - bezaubert alljährlich zur Weihnachtszeit ein Millionenpublikum. Nach dem Tod ihrer Eltern sind Aschenbrödel einzig das prächtige Pferd des Vaters und ein fast leeres Schmuckkästchen ihrer Mutter geblieben. Die herrische Stiefmutter und ihre Tochter Dora lassen sie als Magd auf dem Gut arbeiten. Dennoch gelingt es Aschenbrödel mithilfe der drei Zaubernüsse, der hilfreichen Täubchen und ihres frechen und entzückenden Wesens, das Herz des Prinzen im Sturm zu erobern. Lassen Sie sich in die malerische Winterlandschaft dieser hinreißenden Liebesgeschichte entführen und erfahren Sie alles über die Schauspieler, die Dreharbeiten, die Schauplätze und die Kostüme.

Wer den Film mag, wird das Buch lieben!

— MissStrawberry
MissStrawberry

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Buch zum wohl schönsten Märchenfilm

    Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
    MissStrawberry

    MissStrawberry

    05. March 2016 um 17:37

    Seit ich ein kleines Mädchen war, faszinierte mich dieser tschechische Märchenfilm. Wenn man bedenkt, mit welch einfachen Mitteln man in dieser Branche in den 1970er Jahren auskommen musste, ist er noch viel schöner und bezaubernder. Bis heute ist er im Weihnachtsprogramm fest integriert – aber auch unterm Jahr genieße ich den Film immer mal wieder gerne. Es gibt ihn ja heute zum Glück auch auf DVD! Das Buch ist ein wunderbares Geschenk für Fans des Films, aber auch für Filmfans überhaupt. Und natürlich auch für alle Aschenbrödel-Fans! Es beinhaltet einfach alles rund um das Märchen und den Film. Zunächst findet man das Märchen zum Vorlesen, bebildert mit Filmszenen. Dann gibt es Informationen zu den drei Märchenvorlagen (Cendrillon, Aschenputtel, Aschenbrödel) aus der Geschichte. Besonders schön dann der Teil mit den Portraits der Mitwirkenden im Film. Hier ist nicht nur an die Schauspieler, sondern auch an die Tiere, den Regisseur und den Komponisten gedacht worden. Dann widmet sich das Buch auch den Drehorten. Einer davon ist nahe Dresden. Schloss Moritzburg hat in den Monaten November bis Februar sogar eine Aschenbrödel-Ausstellung. Auch über die Kostüme erfährt man so einiges. Zur Krönung gibt es dann Informationen über die Gegenwart und Fanaktivitäten. Ein rundum wunderbar bebildertes Buch, das sich sehr eingehend mit dem Film beschäftigt. Es liest sich sehr gut und anschaulich. Jede Seite ist interessant und informativ. Die Bilder sind traumhaft schön und lassen sofort vor dem geistigen Auge die Filmszenen dazu ablaufen. Kathrin Miebach hat eindeutig mit viel Herzblut all die Fakten rund um „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ zusammengetragen und in eine wunderschöne Form gebracht. Heute wünschen sich viele Bräute zur Hochzeit die Titelmelodie als Brauttanz. Das mag man mögen oder nicht – dieses Buch kann man eigentlich nur mögen! Deshalb auch ohne Frage volle fünf Sterne!

    Mehr