Neuer Beitrag

KathrinSch

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich lade euch herzlich zu einer Leserunde ein. Der Gmeiner Verlag stellt dazu 20 E-Books für lesebegeisterte LovelybookerInnen bereit (Elf Meter ist ein Frauenroman), die nach dem 13. Juli 2014 unter den Bewerbern verlost werden. Bewerben kann sich jeder, der sich in den nächsten sechs Wochen aktiv an dieser Leserunde beteiligen kann und möchte. Wer sich nicht sicher ist, ob das Buch seinen Vorstellungen entspricht, der kann hier gern in die Leseprobe hineinschauen:

http://www.amazon.de/Elf-Meter-Frauenroman-Frauenromane-GMEINER-Verlag-ebook/dp/B00JXFDLU4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1404141584&sr=8-1&keywords=elf+meter

Eure Kommentare und Rezensionen zu Elf Meter bei LovelyBooks, auf euren Blogs, einem offiziellen Buchportal oder einer Verkaufsplattform erwarte ich mit Spannung.

Eure Kathrin Schachtschabel

Achtung! Elf Meter ist ausschließlich als E-Book erschienen. Die Gewinner erhalten ein epub-Format, auf Wunsch aber auch mobi.

Autor: Kathrin Schachtschabel
Buch: Elf Meter

KathrinSch

vor 3 Jahren

Mehr zum Buch oder Was Elf Meter mit Fußball zu tun hat

Elf Meter ist mein erster Roman, der eine Verlagsheimat gefunden hat. Darüber freue ich mich besonders, denn das ist das Ergebnis von jahrelanger Arbeit und Durchhaltevermögen.
Es ist ein tragikomischer Roman über ein fiktives Dorf in der Eifel, in dem (leider) fast alle Männer sterben. Sie sind auf dem Weg zum Saisonauftaktspiel des 1. FC Köln und ihr Bus steht im Stau, so dass sie das Stadion nicht rechtzeitig erreichen und sich das Spiel im Radio anhören müssen. Während eines Elfmeters verunglückt der Bus.
So viel zum Fußball. Dann geht die Geschichte los. Die Frauen müssen ihr Leben nun umorganisieren und haben innerhalb kürzester Zeit nahezu das ganze Dorf auf den Kopf gestellt.
Diese nicht ganz alltägliche Situation gab mir Stoff für knapp 300 Seiten, auf denen ich mich nach Herz und Laune austoben konnte.
Was ich an dieser Stelle nicht verraten möchte, ist, warum ich mein Buch Elf Meter statt Elfmeter genannt habe. Das sollen die LeserInnen lieber selbst herausfinden. Viel Spaß dabei!

KathrinSch

vor 3 Jahren

Gestaltung des Covers

Ich selbst habe mich sehr gefreut, als der Verlag mir das Cover präsentiert hat, passt es doch ausgezeichnet zum nicht ganz ernst gemeinten Buchinhalt. Was sagt ihr dazu?

Beiträge danach
265 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nele75

vor 3 Jahren

Lieblingsfigur im Buch
Beitrag einblenden

Bei mir ist es auch Hein....

AliceDreamchild

vor 3 Jahren

Fragen an die Leserinnen
Beitrag einblenden
@KathrinSch

Eine Hauptfigur muss mir nciht unbedingt entsprechen, damit ich mich mit ihr identifizieren kann ... sonst wäre meine Auswahl an Romanen auch eher begrenzt: nur Bücher mit 30-jährigen Frauen in der Hauptrolle :)

Ich lese gerne Jugendbücher, Bücher mit männlichen Protagonisten, Bücher mit weiblichen Heldinnen, manchmal sogar Bücher mit Tieren in der Hauptrolle (z.B. Felidae) ... für die Identifikation ist eher wichtig, dass ich mich ducht die Beschreibungen in die Hauptfigur einfühlen kann, ihre Gedanken und Gefühle verstehe und nachvollziehen kann, warum sie so denkt und handelt wie sie es tut.

In "Elf Meter" ist dir das bei Hein meiner Meinung nach besser gelungen als bei den meisten Frauen, weshalb er wohl eine so starke Identifikationsfigur geworden ist.

Deine neue Romanidee klingt sehr spannend und würde für mich sicher funktionieren, wenn sie entsprechend gut umgesetzt ist.

LeseMaus

vor 3 Jahren

Fragen an die Leserinnen
Beitrag einblenden

Ich für meinen Teil benötige nicht unbedingt eine Identifikationsfigur - obwohl ich zugeben muss, dass es damit leichter fällt, ins Buch hinein zu finden. Aber es geht auch ohne, dann muss die Story mich aber sofort packen.

Hein hier in diesem Roman ist ein sympathischer Protagonist - aber keine Identifikationsfigur für mich. Hein erscheint gegenüber den ganzen Damen drumherum eine realere Figur zu sein - ich glaube, das liegt daran, dass er sich in meinen Augen irgendwie "normaler" verhält als die Frauen es tun.

LeseMaus

vor 3 Jahren

Fazit und Rezensionen

Nun habe ich auch meine Rezension fertig. Sie ist hier bei LovelyBooks (http://www.lovelybooks.de/autor/Kathrin-Schachtschabel/Elf-Meter-1101988084-w/rezension/1109936372/1109936588/) und auf meinem Blog zu finden (http://lesemausimbuecherhaus.blogspot.com/2014/09/Rezension-Elf-Meter.html).

Ich bedanke mich noch einmal herzlich für die Möglichkeit, das Buch mitlesen zu können. Ganz herzlichen Dank auch für die Begleitung der Leserunde!

KathrinSch

vor 3 Jahren

Fazit und Rezensionen
@LeseMaus

Gerne! Danke für diese ausführliche Rezi!

Gela_HK

vor 3 Jahren

Fazit und Rezensionen

Vielen Dank für die Leserunde und die Begleitung.
Leider habe ich mich auch nicht so ganz mit dem Buch anfreunden können. Ich bin mit keiner der Frauen so richtig auf einer Längenwelle gewesen weder positiv noch negativ. Vielleicht lag es daran.

http://www.lovelybooks.de/autor/Kathrin-Schachtschabel/Elf-Meter-1101988084-w/rezension/1110182049/

amazon u.a. folgen

KathrinSch

vor 3 Jahren

Fragen an die Leserinnen

Liebe Leserinnen,

da ich hier von meinem neuen Roman gesprochen habe, einem absoluten Herzensprojekt über den krebskranken Opernsänger Jürg Moretto, der noch einmal singen möchte:

Hier wartet eine 70-seitige kostenlose XXL-Leseprobe auf euch. Aber nur 3 Tage lang:

http://www.amazon.de/Ein-Lied-von-Traurigkeit-XXL-Leseprobe-ebook/dp/B00SFW00SW/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1421842563&sr=8-6&keywords=ein+lied+von+traurigkeit

Beste Grüße

Kathrin Schachtschabel

Neuer Beitrag