Kathrin Schrocke

 4,2 Sterne bei 257 Bewertungen
Autorin von Freak City, Immer kommt mir das Leben dazwischen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kathrin Schrocke (©Andreas Küster)

Lebenslauf von Kathrin Schrocke

Kathrin Schrocke wurde 1975 in Bayern geboren, studierte Literaturvermittlung und Psychologie und arbeitete für einige Jahre als Pressereferentin, ehe sie sich 2003 als Autorin selbstständig machte. Bekanntheit erlangte die Schriftstellerin vor allem durch ihre Jugendbücher. Ihr Schwerpunkt sind gesellschaftskritische Themen, die bislang selten oder gar nicht im Jugendbuch bearbeitet wurden. So schrieb sie 2006 mit „Finding Alex“ einen der ersten Jugendromane über Transsexualiät. 2010 erschien „Freak City“ - über die Lebensrealität gehörloser Jugendlicher in Deutschland. Ihr Roman „Verdammt gute Nächte“ (2014) befasst sich mit medialen Frauenbildern, Internetpornografie und der Liebe eines Teenagers zu einer wesentlich älteren Frau. Aktuell lebt Kathrin Schrocke in Essen, wo sie gemeinsam mit 40 MitbewohnerInnen jeden Alters ein Mehrgenerationenhaus baut. www.kathrin-schrocke.de

Alle Bücher von Kathrin Schrocke

Cover des Buches Immer kommt mir das Leben dazwischen (ISBN: 9783958541771)

Immer kommt mir das Leben dazwischen

 (61)
Erscheint am 13.10.2021
Cover des Buches Verdammt gute Nächte (ISBN: 9783737367134)

Verdammt gute Nächte

 (42)
Erschienen am 20.02.2014
Cover des Buches Mein Leben und andere Katastrophen (ISBN: 9783737352116)

Mein Leben und andere Katastrophen

 (20)
Erschienen am 26.03.2015
Cover des Buches Finding Alex (ISBN: 9783789147319)

Finding Alex

 (8)
Erschienen am 01.08.2006
Cover des Buches Pferdefreunde - für immer! (ISBN: 9783785580592)

Pferdefreunde - für immer!

 (6)
Erschienen am 17.06.2014
Cover des Buches Dorfprinzessinnen (ISBN: 9783733602444)

Dorfprinzessinnen

 (3)
Erschienen am 06.09.2015
Cover des Buches Willkommen im Pferdeparadies (ISBN: 9783732003211)

Willkommen im Pferdeparadies

 (2)
Erschienen am 01.06.2015
Cover des Buches Pleiten, Tricks und ein Pferd zu wenig (ISBN: 9783785553459)

Pleiten, Tricks und ein Pferd zu wenig

 (2)
Erschienen am 01.01.2005

Neue Rezensionen zu Kathrin Schrocke

Cover des Buches Bunte Fische überall (ISBN: 9783958541702)annlus avatar

Rezension zu "Bunte Fische überall" von Kathrin Schrocke

Ein Hoch auf Regenbogenfamilien
annluvor 9 Stunden

*„Stört es Dad und dich, wenn ich ein Baby mit nach Hause bringe?“ „Um Himmels willen, was für ein Baby?“ „Frau Zelenski will ein Projekt mit uns machen. Eine Plastikpuppe soll uns davon abhalten, früh schwanger zu werden und am von Scherben übersäten Strand unseres Lebens zu landen.“ „Das Baby kann noch heute bei uns einziehen!“, sagte Papa.*


Barnie ist ein ganz normaler Teenager, mit einer Familie, die manchmal nervt und einem Jungen, für den sie schwärmt. Nun ja, jeder würde ihr Leben nicht als normal ansehen, da sie bei zwei Vätern aufwächst. Dad und Papa halten nicht viel von der neuen Technik und schenken ihr zum 13. Geburtstag ein Notizbuch. Darin hält Barnie das fest, was sie gerade beschäftigt. Im Moment ist das das Babyprojekt ihrer Schule. Zusammen mit ihrem Schwarm Sergej muss sie sich zwei Wochen um eine Babyattrappe kümmern um zu lernen, wie wenig erstrebenswert eine Teenagerschwangerschaft ist – was zu einigem Trubel führt. 



Die Geschichte ist von Beginn an herrlich witzig. Barnie entführt in ihrer eigenen Art in ihr turbulentes Leben. Schon vor das Plastikbaby Herbie in ihr Leben tritt habe ich mich köstlich amüsiert. Zu Beginn stellt Barnie sich und ihre Familie vor. Die Tatsache, dass sie mit zwei Vätern lebt, ist für sie eine Selbstverständlichkeit und wird auch so dargestellt. Mitunter stoßt sie damit auf Unverständnis bei anderen, was ebenso erwähnt wird, wie so manche homophobe (auch auf politischer Ebene) Einstellung. Dabei wird das Thema aber nicht hochgespielt, was sehr passend war. Die Familienkonstellation wird ebenso, wie manch andere nicht der Norm entsprechende, aufgezeigt. 


Das Babyprojekt bringt Barnies Leben ganz schön durcheinander. Dabei sieht sie sich mit einigen Problemen konfrontiert, die ganz typisch für das Alter sind. Sie streitet mit ihrer Freundin, macht erste Annäherungsversuche bei ihrem Freund und findet es peinlich, dass Erwachsene plötzlich mit ihr über Sex reden. Es gibt so manche Bücher, in denen ich das Teeniedrama anstrengend finde. Hier war das überhaupt nicht der Fall. Im Gegenteil erzählt Barnie unaufgeregt davon und würzt alles mit einer guten Portion Humor. Es war einfach herrlich zu lesen, wie sich die Jugendlichen in ihr Babyprojekt gesteigert haben.


Fazit: Besonders ansprechend fand ich, dass die Geschichte sowohl das Zielpublikum anspricht, als auch für mich als Erwachsene einen hohen Unterhaltungswert bot. Der Humor ist herrlich, die positive Haltung gegenüber Regenbogenfamilien, die vermittelt wird, ein wichtiges Thema. 

Kommentare: 2
3
Teilen
Cover des Buches Immer kommt mir das Leben dazwischen (ISBN: 9783958541429)3

Rezension zu "Immer kommt mir das Leben dazwischen" von Kathrin Schrocke

Mit Witz und Humor tiefgreifende Handlungen thematisiert
3erMamavor einem Jahr

IMMER KOMMT MIR DAS LEBEN DAZWISCHEN

......

Ein Buch von Kathrin Schocke, welches für Leser von 12-15 Jahren empfohlen wird.

.......

Wir können dies leider nicht bestätigen, denn:

Dieses Buch sollte JEDER ab 10 Jahren gelesen haben!!!

⁉ 

Kurzweilig, mit viel Humor und sehr dicht am Leben eines pubertären Teenager schreibt Kathrin Schocke in diesem Buch nicht nur über den 13jährigen Karl, dem im Traum sein verstorbener Opa erscheint und ihm ein Leben als Youtube-Star empfiehlt, sondern auch um Freundschaft, die erste Liebe, generationsübergreifendes Zusammenleben, die MidlifeCrises und eben das Erwachsenwerden.

Auf nur 181 Seiten wurden wir als Leser auf eine Reise mitgenommen, die uns mehr als ein Schmunzeln entlockt hat.

Von uns gibt es somit 5 von 5 Sternen 🤩🤩🤩🤩🤩 ⁉

Nicht ohne Grund haben viele Lehrer dieses Buch derzeit fürs #homeschooling entdeckt.

Das würden wir uns auch mal wünschen! ❗

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Immer kommt mir das Leben dazwischen (ISBN: 9783958541429)Queen_of_the_fairyss avatar

Rezension zu "Immer kommt mir das Leben dazwischen" von Kathrin Schrocke

#ImmerKommtMirDasLebenDazwischen sollte eine offizielle Sache werden
Queen_of_the_fairysvor einem Jahr

Der  Roman „Immer kommt mir das Leben dazwischen“ erzählt die Geschichte des 13jährigen Karl, der ganz Hamlets Beispiel folgt und versucht, den Wunsch eines verstorbenen Vorfahren zu erfüllen. Hier ist es aber der Opa und der Junge soll auch niemanden umbringen, sondern lediglich YouTube-Star werden und seiner Oma ein besseres Leben ermöglichen. Doch auch das ist leichter gesagt als getan und so schlägt sich Karl mit Trauer, den Eheproblemen seiner Eltern, Verliebtsein, der Polizei und vielen leicht skurrilen Situationen herum.

Mit 181 Seiten ist das Buch relativ kurz und die Handlung entsprechend eingeschränkt tiefgründig. Es liest sich zwar schnell und flüssig, viele Themen werden aber gerade einmal angekratzt, daher fehlte es mir allgemein an einer Mehrdimensionalität – die Personen sind zwar individuell und haben oftmals humorvolle charakteristische Eigenschaft, ihr Wesen ist letztendlich aber nur darauf beschränkt. Bei vielen Gelegenheiten muss diese Eigenschaft dann immer unbedingt betont werden, wodurch das Buch oft auf dem schmalen Grat zwischen humorvoll und erzwungen schwankte. Zusätzlich erfordert die Lektüre zwar keine außergewöhnlich hohe Hirnaktivität, trotzdem fand ich einige Sprünge in Zeit und Handlung ähnlich verwirrend, wie die für mich wenig nachvollziehbaren Gedankengänge des Protagonisten. Ich habe durch meine Brüder zwar durchaus Kontakt zu Personen des beschriebenen Alters, bei denen kommt mir das aber weniger nervig und irritierend vor. Aber vielleicht fehlt mir da auch schon das Gespür für die jüngere Generation, das ist also keine direkte Kritik an dem Buch.

Trotzdem gefielen mir sowohl viele interessante und auch relativ geschickt eingearbeitete Fun Facts zu den unterschiedlichsten Themen, außerdem findet man in dem Roman eine große Diversität an Lebensgeschichten und –situationen, so behandelt es zum Beispiel unheilbare Krankheiten oder eine vegane Lebensweise. Diese werden differenziert aufgearbeitet, sodass unterschiedliche Meinung zwar vorkommen, aber niemand verurteilt wird. Auch Repräsentation verschiedener Kulturen spielt eine Nebenrolle. Schade, dass auf diese angekratzten Themen selten näher eingegangen wird, vermutlich würde bei der Fülle an Anregungen das Buch aber um einiges dicker werden können, was für die Zielgruppe aber wahrscheinlich nicht mehr angebracht wäre.

Alles in allem eine leichte, aber wenig berührende Lektüre für zwischendurch, ein kurzer Einblick in ein fremdes Leben, der einen amüsiert, aber wenig beeindruckt zurücklässt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Vorstellungsrunde – Wer liest mit?

Mit viel Witz erzählt Kathrin Schrocke Karls Geschichte voller Höhen und Tiefen – ein großer Lesespaß für alle, die sich auch kein Leben ohne Smartphone und YouTube vorstellen können.

„Schräge Figuren, überzeichneter Plot – ein großer Spaß!“ Die Zeit

Seit Karl im Traum sein toter Opa erschienen ist, will er unbedingt Youtube-Star werden. Aber immer kommt ihm etwas dazwischen: Seine Oma will in eine Hippie-WG ziehen, sein Schwarm Irina schleppt eine Katzenfrau als ersten Follower an und seine oberschlauen Cousins lüften ein Familiengeheimnis. Als sich dann auch noch die Polizei an Karls Fersen heftet, ist das Chaos perfekt …

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe 

Wir sind gespannt auf eure Antworten und freuen uns schon auf die gemeinsame Leserunde! Natürlich sind alle, die ein bereits ein Buch besitzen auch herzlich eingeladen an der Leserunde teilzunehmen.

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung die Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

175 BeiträgeVerlosung beendet
Kathrin Schrocke: Verdammt gute Nächte. Fischer Sauerländer, 2014.

Mein Roman "Verdammt gute Nächte" entführt euch im Juni in einen heißen und unwirklichen Sommer, den der knapp 16-jährige Jojo auf dem Land verbringt. Im Gästezimmer seines Elternhauses nistet sich Puma ein, eine neue Freundin der Mutter. Puma ist witzig, melancholisch, unangepasst und klug. Und steht kurz vor der Scheidung. Als Jojos Eltern in den Urlaub aufbrechen, bleiben er und Puma allein im abgelegenen Haus zurück. Beide befinden sich an einem Wendepunkt in ihrem Leben. Beide werden von der Umgebung skeptisch beäugt. In einer Aneinanderreihung verwirrender Tage und Nächte kommt das ungleiche Paar sich langsam näher. 

"Verdammt gute Nächte" ist ein Coming-of-Age-Roman, der sich an Leser ab 15 richtet. Der Verlag stellt 15 Freiexemplare zur Verfügung. Ich freue mich auf einen spannenden Austausch mit euch! Zum Beispiel darüber, ob das Erwachsenwerden meines Protagonisten und seine Leidenschaft für eine ältere Frau glaubwürdig beschrieben sind. Warum der Verlag das Buch kurzfristig zurück gezogen und es mit einem neuen Cover versehen hat. Und worin die Schwierigkeit besteht, erotische Inhalte für Jugendliche zu (be)schreiben. 

Wer sich als Testleser bewerben will, beantwortet bitte folgende Frage: In welchem berühmten Film aus dem Jahr 1967 spielt Dustin Hoffmann einen College-Absolventen, der eine Affäre mit der doppelt so alten verheirateten Mrs. Robinson beginnt?

Infos zu mir:
www.kathrin-schrocke.de
www.facebook.com/KathrinSchrocke
504 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks