Kathrin Tordasi

 4,5 Sterne bei 124 Bewertungen
Autorenbild von Kathrin Tordasi (©Lotte Ostermann)

Lebenslauf von Kathrin Tordasi

Kathrin Tordasi wurde in der Nähe von Stuttgart geboren und wuchs mit den Büchern von Astrid Lindgren, Michael Ende und Kenneth Grahame auf. Seit 2012 lebt sie in Berlin und gibt zu viel Geld in ihren Lieblingsbuchläden aus. Sie schreibt am liebsten in Cafés und verbringt ihre Freizeit entweder am Meer oder auf ihrem grünen Stadtdschungelbalkon.

Neue Bücher

Cover des Buches Nachtschattenwald. Auf den Spuren des Mondwandlers (ISBN: 9783737358125)

Nachtschattenwald. Auf den Spuren des Mondwandlers

 (30)
Neu erschienen am 29.09.2021 als Hardcover bei FISCHER Sauerländer.

Alle Bücher von Kathrin Tordasi

Cover des Buches Brombeerfuchs - Das Geheimnis von Weltende (ISBN: 9783737356930)

Brombeerfuchs - Das Geheimnis von Weltende

 (81)
Erschienen am 23.09.2020
Cover des Buches Brombeerfuchs. Das Geheimnis von Weltende (ISBN: 9783833742378)

Brombeerfuchs. Das Geheimnis von Weltende

 (13)
Erschienen am 18.09.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kathrin Tordasi

Cover des Buches Nachtschattenwald. Auf den Spuren des Mondwandlers (ISBN: 9783737358125)Buchstabenschlosss avatar

Rezension zu "Nachtschattenwald. Auf den Spuren des Mondwandlers" von Kathrin Tordasi

Von Anfang bis zum Ende spannend
Buchstabenschlossvor einem Tag

Finn lebt mit seinen Eltern in einem von Pflanzen überwucherten Haus. Die Menschen sind allesamt Selbstversorger und das was sie nicht selbst anbauen oder herstellen können, tauschen sie mit anderen Menschen. Es ist ein einfaches Leben, welches sich auf die wenigen Dinge im Leben beschränkt. Umgeben ist die Siedlung vom Nachtschattenwald. Die Erwachsenen erzählen den Kindern, dass sie nachts nicht draußen im Wald sein sollen, denn sonst kommt der Mondwandler und holt sie und lässt sie in einen immerwährenden Schlaf fallen. Was wie ein Gruselmärchen klingt, muss Finn jedoch selbst miterleben. Denn seine Schwester wurde vom Mondwandler mitgenommen. Doch kleine Zweifel bleiben in ihm erhalten.

Das Cover ist ein absoluter Hingucker. Es strahlt nur vor grünem Wald und wirkt gleichzeitig mysteriös. Der Schreibstil ist sehr flüssig. Die Autorin schreibt die Geschichte vor allem sehr spannend, sodass ich regelrecht ans Buch gefesselt war. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Wobei ich gestehen muss, dass ich es selbst stellenweise echt gruselig gefunden habe.

Die Charaktere passen hervorragend zusammen. Auch wenn sie sehr jung sind, so erscheinen sie doch sehr reif. Finn und Samira sind zwei taffe und mutige Kinder, die sich etwas trauen, was sich die Erwachsenen niemals trauen würden. Ihr Zusammenhalt ist eine wahre Inspiration, die mich während der Geschichte immer wieder verblüfft hat. Finn ist während dem Abenteuer stets über seinen eigenen Schatten gesprungen und hat sich toll entwickelt. Er hat ein Ziel für das er bereit ist sein Bestes zu geben. Auch wenn kleine Zweifel ihn stets begleiten. Seine Freundin Samira gibt ihm auf dem Weg den nötigen Rückhalt, den er braucht. Es ist eine sehr tiefe und verbundene Freundschaft, die man beim Lesen spüren kann. Die Elstern haben das Charakter-Setup komplettiert. Sie sind eine rebellische Gruppe, die sich nicht unterkriegen lässt.

Ich finde es toll wie die Autorin das Thema Klimawandel und unseren Planeten aufgegriffen hat. Wir sind zu fortschrittlich, verbrauchen zu viele Ressourcen und sind schlichtweg zu viele Menschen für den Planeten. Umso schöner ist es zu lesen wie die Natur sich ihren Weg zurückgebahnt hat und wie die Menschen sich damit arrangieren können und trotzdem glücklich sind. Zudem finde ich es toll wie auch die Digitalisierung und Automatisierung in die Geschichte eingewebt wurde. Wir streben immer nach Fortschritt und geben immer mehr in die Hände der Maschinen, daher finde ich es sehr gelungen wie dieses Thema in der Geschichte ebenfalls seinen Platz erhält.

Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Es ist auf der einen Seite magisch und faszinierend, auf der anderen Seite ist es mystisch und gruselig. Die Autorin konnte vor allem die Umgebung besonders gut bildlich darstellen, sodass ich das Geschehen stets vor Augen hatte.

Der Ideenreichtum der Autorin ist klasse. Der Frosch ist einfach nur fabelhaft. Für mich ist er sehr überraschend. Und ganz ehrlich. Damit habe ich einfach gar nicht gerechnet. Es sind generell tolle Wendungen im Buch enthalten, die ich nicht kommen gesehen habe.

Einen Kritikpunkt gibt es jedoch. Das Buch ist ab 10 Jahren. Ich finde es als Erwachsene schon stellenweise echt gruselig und weiß nicht, ob ein 10-jähriges Kind diesen Sachverhalt überhaupt versteht. Die dystopischen Elemente und auch der Mondwandler ähneln schon eher einem Jugendbuch-Thriller.

Ich kann das Buch wirklich sehr empfehlen. Das Buch ist von Anfang bis zum Ende spannend und die Geschichte hat so viele Wendungen, die einen immer wieder aufs Neue überraschen. Bei diesem Buch braucht man definitiv Nervennahrung.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Nachtschattenwald. Auf den Spuren des Mondwandlers (ISBN: 9783737358125)I

Rezension zu "Nachtschattenwald. Auf den Spuren des Mondwandlers" von Kathrin Tordasi

Nichts für schwache Nerven
Insel56vor einem Tag

Finn ist zwölf Jahre alt und lebt mit seinen Eltern im fünften Stock unter dem Dach eines Hauses. Erdgeschoss sowie 1-2. Stock sind von Pflanzen überwuchert. Bilder bzw. Filme aus früheren Zeiten vor Finns Geburt zeigen eine Welt, in der es Städte gab, in denen das Leben pulsierte, mit Backsteinhäusern, Spielplätzen, Eisdielen, öffentlichem Nahverkehr und alles was zum damaligen Stadtleben dazugehörte. Doch dies gehört alles der Vergangenheit an, denn heute ist alles grün.  Alle Menschen sind Selbstversorger und ansonsten betreiben sie einen Tauschhandel. Eltern bzw. Erwachsene warnen die Kinder vor dem Gang in den Nachtschattenwald, denn dort holt der Mondwandler alle, die nach Sonnenuntergang dort unterwegs sind. Finns Schwester Hannah ist vor sechs Jahren dort verschwunden.

Gemeinsam mit seiner Freundin Samira befindet sich Finn eines Tages im Wald wieder, als sie Dieben hinterher jagen.

Was sie dort entdecken, dies erzählt der Roman auf äußerst spannende Weise. Ich konnte mir den Wald und die Atmosphäre, die dort herrscht, sehr gut vorstellen und spüren. Ich hatte das Gefühl, das meine eigenen Sinne ebenso wie die von Finn und Samira geschärft wurden. Diese Geschichte verbindet in gewisser Weise den ökologischen Gedanken, die Digitalisierung und eine Art von Magie miteinander gepaart mit einem Gruselfaktor. Dieser Roman – empfohlen für Kinder ab 10 Jahren – ist definitiv nichts für schwache Nerven und hat was dystopisches an sich, so dass er für junge Leser auch verstörend wirken kann. Mich selber als erwachsenen Leser hat es schon gegruselt. Bei dem Cover mit den goldenen Buchstaben hätte ich trotz des düsteren Waldes mehr positives und optimistisches vermutet. 

3,5 Sterne


Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Nachtschattenwald. Auf den Spuren des Mondwandlers (ISBN: 9783737358125)mozart11s avatar

Rezension zu "Nachtschattenwald. Auf den Spuren des Mondwandlers" von Kathrin Tordasi

Magisch, packend und mitreißend!
mozart11vor 3 Tagen

Die ganze Welt, die Kathrin Tordasi in und um den Nachtschattenwald erschaffen und aufgebaut hat ist wirklich magisch und sehr atmosphärisch. Sie hat viele einzigartige Wesen erschaffen und die Geschichte rund um die Entstehung des Nachtschattenwaldes und den Sinn des Mondwandlers sehr gut aufgebaut und schlüssig am Ende aufgelöst. Ich konnte mir die Geschichte und die darin beschriebene Umgebung sehr bildlich vorstellen und musste mich teilweise wirklich vom Buch losreißen, weil die Geschichte rund um Finn und den Nachtschattenwald so spannend war. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, fesselnd und lässt sich sehr angenehm lesen. Deswegen kam es mir teilweise wirklich so vor, als würde ich mit Finn, Samira und Ellie durch den Nachtschattenwald streifen. 

Trotz des jungen Alters waren vor allem Finn und Samira sehr taff und haben mich von Beginn an mit ihren klugen Ideen beeindruckt und überrascht. Trotzdem, dass beide Kinder mit ihren eigenen Sorgen und Zweifeln zu kämpfen haben, haben sie dennoch wirklich mutig gehandelt und einen unglaublichen Zusammenhalt gezeigt. Samira und Finn sind unglaublich offene und tolerante Menschen, welche anderen Menschen und Wesen sehr warmherzig begegnen. Ihr Umgang miteinander und auch anderen hat auf mich sehr wertschätzend gewirkt. Toll fand ich es auch, dass vor allem Finn immer wieder über seinen eigenen Schatten gesprungen ist und bereit dazu war, alles für seine Liebsten zu tun. Bis zum Ende hatte er klar vor Augen, für was er kämpfen und stehen möchte, trotzdem, dass er ganz offen selber an sich und seinen Entscheidungen gezweifelt hat. 

Die Geschichte war durchgängig sehr spannend und packend. Der Mondwandler gibt dem Ganzen zusätzlich noch etwas mysteriöses, weswegen man als Leser*in selbst die ganze Zeit am grübeln ist, was es mit diesem und den verschwundenen Nachtschläfern auf sich hat. Gerade das Ende hat sich dann noch sehr zugespitzt und es gab ein wirklich packendes Finale. 

Allgemein kann ich „Nachtschattenwald“ wirklich jede Leser und jeder Leserin ab 10/12 Jahren wirklich empfehlen. Die packende und mitreißende Geschichte hat mich total in den Bann gezogen und letztendlich richtig von sich überzeugen können, weswegen ich mich sehr auf weitere Bücher der Autorin freue und am liebsten gleich noch einmal in die Welt des Nachtschattenwaldes eintauchen würde.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Mit "Nachtschattenwald. Auf den Spuren des Mondwandlers" erscheint am 29. September das neue Buch der Autorin von "Brombeerfuchs". Auch in ihrem zweiten Kinderbuch, für das Kathrin Tordasi bereits mit mehreren Kinderbuchpreisen ausgezeichnet wurde, überrascht die Autorin Leser*innen ab 10 Jahren mit einem spannenden und mysteriösen Abenteuer. Zusammen mit FISCHER Sauerländer suchen wir 25 Leser*innen, die das Buch lesen und auf LovelyBooks sowie
drei weiteren Seiten rezensieren möchten.

Kathrin Tordasis Buch "Nachtschattenwald. Auf den Spuren des Mondwandlers" nimmt euch mit auf eine packende Reise in den Nachtschattenwald. Doch was wird euch dort erwarten?

Schon bald dürfen 25 Leser*innen unter euch in dieses außergewöhnliche Kinderbuch eintauchen und es selbst herausfinden. Bitte beachtet, dass alle Gewinner*innen ihre Rezensionen bis zum 4.11.2021 sowohl hier auf LovelyBooks als auch auf drei anderen der folgenden Plattformen (Buchshops, Blogs und Co.) teilen sollen.

Hier können die Rezensionen geteilt werden:

- Amazon

- Thalia

- Hugendubel

- Instagram

- Facebook

- Blog

- Weltbild

- Pustet

- buecher.de

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

197 BeiträgeVerlosung beendet

Lust auf eine Reise durch verborgene Türen, zu Feenhügeln, verzauberten Bibliotheken und düsteren Festungen? Dann seid ihr hier genau richtig :)

Am 25. September startet die Leserunde zu BROMBEERFUCHS: DAS GEHEIMNIS VON WELTENDE. Dazu verlose ich mit herzlichem Dank an Fischer Sauerländer 10 Bücher (ihr könnt natürlich auch mit dem eigenen Buch mitmachen).


Auf der Schwelle zwischen Wohnzimmer und Wintergarten saß ein Fuchs. Das Tier schaute Portia direkt an und im Licht der Nachmittagssonne leuchtete sein Fell kupferrot. Sie hielt den Atem an, aber der Fuchs lief nicht weg. Er beobachtete sie mit aufgestellten Ohren und aufmerksamen, goldenen Augen.

Hallo liebe Abenteuerfans & Bücherwürmer, 

habt ihr Lust auf eine Lesereise durch verborgene Türen, zu Feenhügeln, verzauberten Bibliotheken und düsteren Festungen? Dann lade ich euch herzlich zur Lovelybooks Leserunde von Brombeerfuchs: Das Geheimnis von Weltende ein!

Darum geht's: 

Als Ben und Portia sich zum ersten Mal in der alten Buchhandlung von Conwy begegnen, ahnen sie nicht, dass sie zusammen das größte Abenteuer ihres Lebens erleben werden. Sie bemerken auch nicht den rothaarigen Mann, der sich hinter einem Bücherstapel versteckt, und dessen Schatten die Form eines Fuchses hat: Robin Goodfellow. Listig bringt der Gestaltwandler die Kinder dazu, eine magische Tür für ihn zu öffnen. Doch niemand öffnet das Portal zur Anderswelt ungestraft.

Das Buch eignet sich für LeserInnen ab 10 Jahren, aber ich finde, dass eigentlich alle daran Spaß haben können, die noch eine Prise Abenteuerlust & Magiehunger in sich tragen :) 

Für die Leserunde verlose ich 10 Bücher (Hardcover), für die ihr euch bis zum 20. September hier bei Lovelybooks bewerben könnt. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Fischer Sauerländer für die Bereitstellung der Bücher!

Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet einfach diese beiden Fragen: 

In welches Tier würdet ihr euch am liebsten verwandeln können?

Trinkt ihr lieber Tee oder heiße Schokolade?

Alternativ könnt ihr natürlich auch mit dem eigenen Buch mitmachen. Brombeerfuchs erscheint am 23. September und die Leserunde startet zwei Tage später, am Freitag, den 25. September.

Ich freue mich auf den Austausch mit Euch!

Liebe Grüße,

Eure Kathrin

368 BeiträgeVerlosung beendet

Einzigartiges Setting im phantastischen Wales - seid dabei bei unserer neuen Hörrunde zu "Brombeerfuchs. Das Geheimnis von Weltende", gesprochen von Christian Rudolf .

Eine spannende Reise in magische Welten - "Brombeerfuchs. Das Geheimnis von Weltende" von Kathrin Tordasi

Darum geht's: Als Ben und Portia sich zum ersten Mal in der alten Buchhandlung  von Conwy begegnen, ahnen sie nicht, dass sie zusammen das größte Abenteuer ihres Lebens erleben werden. Sie bemerken auch nicht den rothaarigen Mann, der sich hinter einem Bücherstapel versteckt, und dessen Schatten die Form eines Fuchses hat: Robin Goodfellow. Listig bringt der Gestaltwandler die Kinder dazu, eine magische Tür für ihn zu öffnen. Doch niemand öffnet das Portal zur Anderswelt ungestraft. Das Hörbuch wird voller Magie in der Stimme von Christian Rudolf gesprochen.

Wenn ihr eines von 10 Freiexemplaren gewinnen möchtet, solltet ihr euch bis Montag, den 05.10 bei uns melden und uns gern folgende Frage beantworten: Was für ein Geheimnis könnte sich hinter der magischen Brombeerhecke verbergen?

Wir freuen uns auf unsere neue Hörrunde mit dem "Brombeerfuchs" und euch! 


178 BeiträgeVerlosung beendet
Buechergartens avatar
Letzter Beitrag von  Buechergartenvor einem Jahr

:D :D :D

Da hast Du allerdings Recht!

Community-Statistik

in 156 Bibliotheken

von 56 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks