Kathrin Wandres In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(15)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)“ von Kathrin Wandres

**Hüterin der Berge**
Die 17-jährige Neela lebt in dem gewaltigen Mitah-Gebirge, das sich als letztes Bollwerk zwischen den Ausgestoßenen in Benoth und dem Königreich Jissurim erhebt. Für den Schutz der Bergkette sind die Harigah, die Todbringer, verantwortlich. Neela ist eine der entschlossensten Kämpferinnen dieses Volkes, doch dann begegnet ihr die eine Person, die ihrer totbringenden Nähe standhält: Der Schattenjunge Jayden. Obwohl er der geheimnisvollen Schönheit nie in seiner menschlichen Gestalt nahe sein kann, verlieben sie sich ineinander. Es scheint alles perfekt, bis Jayden plötzlich verschwindet. Von den mächtigen Ränkeschmieden im Hintergrund ahnt Neela nichts, als sie alles riskiert und sich auf die Suche nach ihm begibt…

//Alle Bände der märchenhaften Trilogie »In Between«:
-- Band 1: In Between. Das Geheimnis der Königreiche
-- Band 2: In Between. Die Legende der Krähen
-- Band 3: In Between. Das Mädchen der Schatten//

Alle Bände der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden und haben ein abgeschlossenes Ende.

Spannung pur, emotional und unglaublich stimmungsvoll. Ein Finale, das wirklich gelungen ist.

— MartinaSuhr

einfach fantastisch

— AngelaDuncan

Es ist großartig! Ich liebe die düstere Atmosphäre der Geschichte, die immer mehr im Licht erstrahlt

— Sandra251

Für mich definitiv der beste Teil der Reihe.

— Meine_Magische_Buchwelt

Gelebter Schreibstil, gekonnte Situationskomik, gesellschaftskritischen Aspekte und mehr führen zu kostbarer tiefgründiger Lebenslesezeit

— SarahTrimagie

Ein absolut fesselnder und gefühlvolles Finale, das alle Dagewesene nochma toppt <3

— Booknerdsbykerstin

Für mich das tolles Erlebnis in den vier Königreichen von "In Between"! Absolut empfehlenswert!

— annso24
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Magisches und spannendes Finale

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    MartinaSuhr

    15. May 2018 um 16:43

    Gesamteindruck:Cover: Genauso geheimnisvoll und ansprechend wie die der zwei Vorgängerbände. Ich mag die dunklen Farben, die verschiedenen Elemente und dass man immer mehr entdeckt, je öfter man es betrachtet.Schreibstil: Stimmungsvoll, emotional, spannend – wieder konnte mich die Autorin mit ihrem tollen Stil überzeugen. Sie hat das Talent, einen tief in die Geschichte zu ziehen, die Welt vor dem inneren Auge entstehen zu lassen, ohne aber zu detailreich alles bis ins Kleinste erwähnen zu müssen. Besonders gefallen haben mir die kurzen Sequenzen zum Kapitelbeginn, die man anfangs zwar schwer einordnen kann, die aber am Ende die Erzählung unglaublich aufwerten und abrunden. Plot & Charaktere: Auch dieser Teil ist absolut unabhängig von den anderen Teilen lesbar, ich persönlich würde sie dennoch in Reihe empfehlen, da sie doch chronologisch aufeinander aufbauen und man viele altbekannte Figuren wiederfindet. Mit Neela hat auch das Finale der Trilogie eine unglaublich starke und charismatische Protagonistin. Ich habe mit ihr mitgefiebert, alle Höhen und Tiefen durchlebt. Am Ende haben sich alle Puzzleteile zusammengefügt, alle offenen Fragen beantwortet. Manchmal sind die Dinge anders, als sie scheinen …Mein Fazit:Was für ein Finale? Zu Beginn war ich ein wenig skeptisch, ob mich Neela genauso gut unterhalten kann, aber meine Bedenken waren unbegründet. Jede Heldin hat ihren Charme, ihre Eigenart und ihre Geschichte – doch am Ende fügen sie sich so harmonisch zusammen. Deswegen würde ich euch raten, die Bücher in Reihe zu lesen, denn nur so erlebt ihr die gesamte Magie. Eine tolle Welt, gut durchdacht und spannend umgesetzt. Leider ist das der letzte Teil gewesen, aber ich freu mich schon auf weitere Bücher aus der Feder der Autorin.

    Mehr
  • 4,5 Sterne - Einzigartige Idee

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    jaymixtape

    27. April 2018 um 12:17

    Cover Ich liebe dieses Cover. Es ist düster. Es ist magisch. Es fängt die Atmosphäre des Romans perfekt ein. Meine Meinung Handlung Neela ist eine Harigah. Das Volk der Todbringer lebt im Mitah-Gebirge und erfüllt seine Bestimmung. Es tötet. Ich bin ein Fan der „In Between“-Reihe. Daher musste dieser Teil bei mir einziehen und jetzt habe ich auch gelesen. Mir gefiel die Idee rund um die Harigah, das Volk der Todbringer, wirklich wahnsinnig gut. Es ist düster, es ist kreativ, es ist neu. Mit der Thematik rund um Leben und Tod hat das Buch eine ganz besondere Atmosphäre. Diese Atmosphäre hat mir besonders gut gefallen. Irgendwie düster, teilweise trostlos und doch war da immer dieser Schimmer an Hoffnung, an Licht. Die Geschichte entwickelt sich sehr spannend. Als Leser durfte ich Neela und ihr Volk kennenlernen. Ein Volk, das mit vielen Regeln und Grenzen lebt. Eine eingeschworene Gemeinschaft. Ich konnte es mir so gut vorstellen und mich in diese Szenarie hineinversetzen. Das Setting war einfach sehr eindrucksstark und Kathrin Wandres hat es mit ihren Worten wunderbar gemalt. Als Fan der Reihe hat man an einigen Stellen alte Bekannte treffen dürfen oder andere kleine Feinheiten, die man nur durch die Vorgänger kennen konnte. Das hat mir besonders gut gefallen. Auch ist es wieder ein ähnliches Thema. Ein Mädchen, das sich selbst findet. Ihren eigenen Weg geht, aller Zweifler zum Trotz. Die Handlung empfand ich besonders ab der Hälfte sehr spannend. Ich habe absolut nicht kommen sehen, wo es hingeht. Die Gefühle waren da, die Spannung, diese besondere Atmosphäre. Ich bin durch die zweite Hälfte geflogen. Die Gefühle, die in der zweiten Hälfte da waren, haben mir jedoch irgendwie in der ersten Hälfte gefehlt. Mir war die Beziehung zwischen Neela und dem Love Interest zu Beginn etwas zu Insta-Love. Ich kann das Ganze nicht genau beschrieben, aber mir hat dort noch der Funke gefehlt, der später da war. Charaktere Neela fand ich sehr gelungen. Sie ist ein interessanter Charakter und sie entwickelt sich wirklich sehr beachtlich. Das könnte sie jedoch nicht ohne Jayden. Er ist geheimnisvoll, offen und sieht hinter die Fassade. Auch wenn ich zunächst das Gefühl hatte, das die Gefühle zurückblieben, hat sich das im Laufe der Geschichte verändert. Schreibstil Ich liebe Kathrin Wandres‘ Schreibstil. Schon in Band Eins hat mich ihr Stil gepackt und das hat sich nicht verändert. Es gibt einige Stellen, die ich einfach nur grandios fand. Mein Fazit: „In Between – Das Mädchen der Schatten“ ist ein wirklich gelungener dritter Teil, der mit einer einzigartigen Idee besticht. Ich habe Vergleichbares nicht gelesen. Trotz eines kleinen Kritikpunktes definitiv zu empfehlen.

    Mehr
  • In Between. Das Mädchen der Schatten

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    laraundluca

    25. April 2018 um 17:55

    Inhalt: **Hüterin der Berge**  Die 17-jährige Neela lebt in dem gewaltigen Mitah-Gebirge, das sich als letztes Bollwerk zwischen den Ausgestoßenen in Benoth und dem Königreich Jissurim erhebt. Für den Schutz der Bergkette sind die Harigah, die Todbringer, verantwortlich. Neela ist eine der entschlossensten Kämpferinnen dieses Volkes, doch dann begegnet ihr die eine Person, die ihrer totbringenden Nähe standhält: Der Schattenjunge Jayden. Obwohl er der geheimnisvollen Schönheit nie in seiner menschlichen Gestalt nahe sein kann, verlieben sie sich ineinander. Es scheint alles perfekt, bis Jayden plötzlich verschwindet. Von den mächtigen Ränkeschmieden im Hintergrund ahnt Neela nichts, als sie alles riskiert und sich auf die Suche nach ihm begibt…  Meine Meinung: Dies ist der dritte Teil der Trilogie "In Between". Er ist allerdings keine direkte Fortsetzung der anderen Teile, auch wenn deren Protagonisten hier eine kleine Rolle innehaben. Schön fand ich auch, dass hier die Geschichte einer ganz bestimmten Person weitergeführt und integriert wurde und sie in einem ganz anderen Licht dastehen ließ. Der Schreibstil ist sehr eingängig, schlicht und einfach, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Fesselnd, bildgewaltig und packend schafft die Autorin eine einnehmende und spannende Atmosphäre. Das Setting ist sehr interessant gezeichnet und hat mich wieder genauso fasziniert und vereinnahmt wie bereits in den Vorgängerbänden. Der Autorin ist es gelungen, ein detailliertes Bild einer fremden Welt vor meinem Auge entstehen und lebendig werden zu lassen. Eine Welt, die so düster und feindselig wirkt, voller Schatten, in der der Tod alles überschattet und beherrscht.  Ein Buch voller Gegensätze, Hell und Dunkel, Licht und Schatten, Leben und Tod und natürlich die Liebe. Eine Geschichte über ein Volk, das durch die bloße Anwesenheit Menschen tötet. Ein Volk, das darauf abgerichtet ist zu töten, das es richtig findet, so das Gleichgewicht der Welt zu erhalten. Dies fand ich doch etwas erschreckend und konnte mich nicht ganz damit anfreunden. Und eine junge Frau, die in all der Dunkelheit plötzlich Licht sieht und die Liebe findet. Doch wie soll das Möglich sein? Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen, auch wenn ich sie als etwas gewöhnungsbedürftig empfand. Sie ist  abwechslungsreich, spannend , steckt voller Überraschungen, bietet mitreißende und dramatische Szenen sowie gefühlvolle Augenblicke. Nach und nach kommt Licht ins Dunkle, offenbart sich das ganze Geheimnis des totbringenden Volkes der Harigah und am Ende gibt es vielleicht doch Hoffnung. Die Charaktere sind sehr lebendig und vielseitig, sehr facettenreich und vielschichtig gezeichnet.  Neelas Entwicklung war faszinierend zu beobachten. Zu Beginn wirkte sie sehr kalt, distanziert, emotionslos und war ohne Skrupel. Doch durch Jayden wallen plötzlich ungeahnte Gefühle in ihr auf. Sie fing an alles zu hinterfragen und nicht mehr als selbstverständlich hinzunehmen, hat für die Liebe gekämpft, obwohl alles hoffnungslos erschien und kam dadurch hinter das Geheimnis ihres Volkes. Die Geschichte hat mich fasziniert und gut unterhalten, konnte mich allerdings nicht ganz so fesseln wie die ersten Teile. Dies lag aber schlicht und einfach an dem Volk und dessen Handlungsweise. Damit konnte ich mich nicht ganz anfreunden. Ansonsten eine super spannende und gut ausgearbeitete Geschichte. Fazit: Eine interessante und spannende Geschichte mit einem außergewöhnlichen Setting und tollen Charakteren, ein fantastisches Abenteuer. Leseempfehlung!

    Mehr
  • Einfach klasse

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    AngelaDuncan

    14. April 2018 um 23:57

    Hallo meine lieben ! Bin auf dieses Buch durch ein Post von Monika Schulze gestoßen es stand ganz groß REZSENTEN GESUCHT und darauf habe ich sofort reagiert und hier ist das Ergebniss. Titel: In Between 3 - Das Mädchen der Schattten Autorin: Kathrin Wandres Seitenzahl: ca. 250 Seiten Kategorie: Fantasy Klappentext: Die 17-jährige Neela lebt in dem gewaltigen Mitah-Gebirge, das sich als letztes Bollwerk zwischen den Ausgestoßenen in Benoth und dem Königreich Jissurim erhebt. Für den Schutz der Bergkette sind die Harigah, die Todbringer, verantwortlich. Neela ist eine der entschlossensten Kämpferinnen dieses Volkes, doch dann begegnet ihr die eine Person, die ihrer totbringenden Nähe standhält: Der Schattenjunge Jayden. Obwohl er der geheimnisvollen Schönheit nie in seiner menschlichen Gestalt nahe sein kann, verlieben sie sich ineinander. Es scheint alles perfekt, bis Jayden plötzlich verschwindet. Von den mächtigen Ränkeschmieden im Hintergrund ahnt Neela nichts, als sie alles riskiert und sich auf die Suche nach ihm begibt… Inhalt: Die junge Neela lebt im Gebirge ihre Aufgabe ist es Ausgestoßenen zu töten, bei ihren täglichen Rundgang lernt sie den Schattenjunge Jayden kennen. Er ist der einzige Mesch der ihr standhalten kann. Trotz der Gefahr verlieben sie sich ineinander. Neela will Anfangs ihre Gefühle nicht zulassen aus Angst ihn zu töten. Nachdem sie ihm gesagt hat sie empfinde nichts für ihn und ihn wegeschickt um in zu beschützen. Kurze Zeit später verschwindet Jayden plötzlich spurlos. Neela begibt sich mit seinem Vater trotz aller Gefahren auf die suche nach ihm. Doch sie wird schon erwartet um bei den dunklen Plänen der Herscherin von jurissim mitzuwirken. Als sie ihn gerade wieder gefunden hat wird ihr alles offenbart und welchen Teil sie jayden und sein Vater dabei spielen. Die Lage scheint ausichtlos zu sein doch sie bekommt unerwartete Hilfe von der anderen Seite. Danach trifft sie eine Entscheidung die ihr ganzen Leben verändert. Fazit: Eine wunder volle Geschichte über die junge Frau Neela die durch ihre Nähe Menschen tötet und plötzlich den jungen Jayden kennenlernt der ihrer Macht standhält. Verwirrt durch ihre Gefühle weiß sie nicht was sie tun soll, auf der eine Seite liebt sie es mit ihm zusammen zu sein auf der anderen Seite kann ein einziger Fehler ihn töten. Um ihm zu Beschützen stößt sie ihn sich von sich. Als er plötzlich verschwindet setzt sie alles an sich um ihn zu retten und um eine gemeinsame Zukunft zu haben. Die Entwicklung die Neela durchmacht und was Liebe alles bewirkt ist bemerkenswert und fantastisch beschrieben. Ein Geschichte über eine junge Liebe die Wahrheit über ihr Volk und was Menschen alles tun nur um auch mal beachtet zu werden oder die Wahrheit über die Vergangenheit zu erkennen und die richtige Entscheidung zu treffen um sie nicht zu wieder holen Das Cover ist Mysthisch und Geheimnisvoll und lädt zum lesen ein nun wünsche euch noch viel Spaß beim Lesen!!!!!!

    Mehr
  • Ein tolles Buch voller Licht und Schatten!

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    Lariona

    10. April 2018 um 12:00

    Dieses Buch lässt dich nachdenken. Über das Gute und das Böse. Würdest du es ertragen, wenn du innerhalb eines Radius töten könntest? Das niemand zu dir kann, außer dein eigenes Volk? Das die Liebe deines Leben nur in einer anderen Gestalt zu dir kann und du ihn vielleicht nie anfassen kannst? Ich bin in diese Geschichte eingedrungen, in dieses Land mit verschieden Sichten von gut und und böse. Es lässt sich flüssig und leicht lesen, diese Autorin hat einen wundervollen Schreibstil. Sie beschreibt alles, lässt aber Platz für die eigene Fantasie, und sowas liebe ich.Mit Neela hat sie eine super Protagonistin, die, wie viele andere Personen, sich nach außen immer stark gibt, aber innerlich gern anders wäre. Es zeigt von Liebe, in der Familie aber auch unter Freunden.Es gibt Wendungen in der Geschichte. die du einfach nicht erwartest.Es ist eine wunderschöne Geschichte und kann ich jeden empfehlen, der Fantasie aber genauso Liebe und Intrigen mag!Es ist der 3. Teil  einer Reihe, kann aber ohne den anderen zwei gelesen werden, was ich tat. Jedoch folgen die anderen zwei Bände nun auch, da ich einfach neugierig bin!Da ich nicht viel verraten möchte, hoffe ich dieser kleine Absatz reizt euch, dieses Buch zu lesen! 

    Mehr
  • Ein spannender und sehr emotionaler Trilogie-Abschluss!

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    Samy86

    01. April 2018 um 16:41

    Inhalt:Neela zählt mit ihren 17 Jahren zu einen der stärksten Harigah des gewaltigen Mitah -Gebirges. Als Todbringerin eingeteilt zwischen dem Land der Ausgestoßenen Benoth und dem Königreich Jissurum sorgt sie für den Schutz der Bergkette. Ihre vorbestimmte Zukunft soll jedoch je ins wanken geraden als sie bei ihren Streifzügen Jayden begegnet. Dieser mysteriöse Junge hält ihrer tödlichen Nähe stand, doch in seiner menschlichen Gestalt kann auch er selbst dem tödlichen Auswirkung von Neela nicht standhalten. Hals über Kopf verlieben sich die Beiden, jedoch ist ihr Schicksal von dunklen Schatten umworben und als Jayden dann auch noch spurlos verschwindet, ist das Chaos perfekt. Auf der verzweifelten Suche nach ihm verliert selbst Neela die traurige Wahrheit aus den Augen und merkt nicht, welche Gefahren sich auf tun um sie zu stürzen….Meine Meinung:Ich bin einfach nur sprachlos. Nach den ersten beiden Bänden wusste ich bereits, dass Kathrin Wandres auch gerne mit den Emotionen ihrer Leser spielt und sie in die dunklen Machenschaften ihrer Handlungen zieht. Waren die ersten beiden Bände schon absolut klasse und sehr fesselnd, so hat sie mit ihrem Abschlussband dieser Trilogie ein absolutes Lesehighlight geschaffen.Die düstere und sehr spannende Atmosphäre wirkt nicht nur beängstigend, sondern absolut fesselnd. Man wird im Nu in den Bann von Neela und ihrer recht aussichtslosen Lage gezogen. Die Emotionen kochen spürbar über und lassen einen selbst nicht nur mitfiebern sondern man leidet förmlich gemeinsam mit Neela. Es ist schier zum verzweifeln, denn die Lage um Neela ist wahrlich nervenaufreibend. Neela ist absolut spitze. Schlagfertig, geheimnisvoll, emotional und im Zwiespalt ihrer eigenen Bestimmung gefangen, wächst sie einem ans Herz und man wünscht ihr trotz ihrer gefährlichen Erscheinung das Glück ihres Lebens. Es ist spannend an ihrer Seite den Zweifeln zu erliegen, Neues kennen zu lernen und mehr über sie selbst zu erfahren.Absolut toll ist es, wie es die Autorin schafft alte Bekannte in die Geschichte einzuflechten und mit neuen Charakteren zu verbinden. Es hat etwas sehr abenteuerliches an sich und die Autorin schafft es gerade mit dieser Eigenschaft, den Leser mit den Charakteren zu verbinden. Es ist wahrlich wie ein „nach Hause“ kommen. Fazit:Dieser Band ist ein absolutes Highlight und toppt die Vorgängerbände, denen ich absolut verfallen war, in vielerlei Hinsicht. Es ist ein gelungener Mix aus spannenden Momenten, gut ausgearbeiteten Charakteren und einem Setting, dass trotz seiner fiktiven Eigenschaften sehr authentisch wirkt. Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Es ist großartig! Ich liebe die düstere Atmosphäre der Geschichte, die immer mehr im Licht erstrahlt

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    Sandra251

    27. March 2018 um 22:44

    Es ist großartig! Ich liebe die düstere Atmosphäre der Geschichte, die immer mehr im Licht erstrahlt **Hüterin der Berge** "Die 17-jährige Neela lebt in dem gewaltigen Mitah-Gebirge, das sich als letztes Bollwerk zwischen den Ausgestoßenen in Benoth und dem Königreich Jissurim erhebt. Für den Schutz der Bergkette sind die Harigah, die Todbringer, verantwortlich. Neela ist eine der entschlossensten Kämpferinnen dieses Volkes, doch dann begegnet ihr die eine Person, die ihrer totbringenden Nähe standhält: Der Schattenjunge Jayden. Obwohl er der geheimnisvollen Schönheit nie in seiner menschlichen Gestalt nahe sein kann, verlieben sie sich ineinander. Es scheint alles perfekt, bis Jayden plötzlich verschwindet. Von den mächtigen Ränkeschmieden im Hintergrund ahnt Neela nichts, als sie alles riskiert und sich auf die Suche nach ihm begibt…" "Mein Name ist Neela und ich bin eine Harigah. Meine Gegenwart tötet Menschen. Du denkst vielleicht, das wäre schrecklich. Im Gegenteil. Es ist berauschend. Es ist meine Bestimmung" Manchmal braucht man einfach mal eine düstere Geschichte mit einer dunklen Protagonistin. Bei all dem Glitzer und den süßen bunten Einhörnern, die man seit einiger Zeit überall sieht, habe ich in diesem Buch genau den richtigen Ausgleich gefunden. "In Between - Das Mädchen der Schatten" ist der dritte Band der "In Between" - Reihe von Kathrin Wandres und auch das dritte Buch, das die Gewinnerin des Tolino Scheibwettbewerbs veröffentlicht hat. Von Anfang an, hat mich die düstere Atmosphäre angezogen . Neela ist eine Harigah, und nicht irgendeine sondern die höchste Harigah. Es ist ihre Bestimmung zu töten. In ihrem Volk hat sie die größte Todeswirkung. Menschen die ihr zu nahe kommen, sterben innerhalb kürzester Zeit, ohne eine einzige Berührung. "Jeder Mensch, der sich im Umkreis von zwanzig Metern um mich herum befand, starb innerhalb weniger Sekunden. Das, was ich an tödlicher Wirkung ausstrahle, wurde in Sekundenschnelle von der Haut absorbiert und zerstörte das Leben erbarmungslos. Es gab keinen Schutz. Das tödliche Gift lähmte den ganzen Körper, zunächst nur die Gliedmaßen, dann in nur wenigen Herzschlägen den ganzen Körper, lähmte sämtliche Organe und schließlich das Herz" Für Neela ist das Töten wie ein Ritual, ein Job, Gewohnheit. Sie wächst in einem Volk auf, das abgelegen von allen anderen Menschen lebt und seine Grenzen durch ihre "Gabe" schützen. Von klein auf lernen die Harigah, dass sie die Guten sind und  ihr Land vor Ausgestoßenen und den wechselnden Herrschern Jissurims  schützen. Sie sorgen für das Gleichgewicht in der Welt, für klare Reichsgrenzen und schützen das Land vor einem alles zerstörendem Krieg der Tyrannen.  "Mein Name ist Neela und ich bin eine Harigah. Ich bringe den Tod, denn dies ist meine Bestimmung. So war es schon immer und so wird es immer sein." Kathrin Wandres hat einen mitreißenden und vielfältigen Schreibstil. Sie überzeugt durch die Vielzahl an Emotionen die sie innerhalb nur eines Buches auslöst und die perfekt ausbalancierten Übergänge. Der Erzählstil aus der Ich - Perspektive macht Neelas Geschichte noch zusätzlich realistischer. Ich finde es einfach großartig, wie Kathrin die Schauplätze beschreibt. Wer bereits ein Buch der Reihe kennt, wird sich in bekannten Gebieten wiederfinden und viel Neues kennenlernen. Wer noch keines der Bücher gelesen hat, wird zu dunklen Wäldern, überwältigenden Aussichtsplätzen, Schleichwegen, geheimen Lieblingsplätzen und fantastischen Quellen reisen.  "Das Mädchen der Schatten" kann unabhängig von den ersten beiden Büchern "In Between 1. Das Geheimnis der Königreiche" und "In Between 2. Die Legende der Krähen" gelesen werden. Da ich aber bereits Band 1 gelesen habe, war es eine faszinierende Rückkehr. Die Schauplätze überschneiden sich und man trifft einige "alte" Bekannte. Genau daran merkt man auch wie sehr Kathrin ihre Bücher liebt. Jeder der Protagonisten aus den vorherigen Büchern, hat hier wieder seinen Platz gefunden und es gibt einige wunderschöne Szenen, die man unbedingt gelesen haben muss.  Sehr emotional fand ich auch die Kapitelanfänge . Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich diese Worte zuordnen konnte, aber ich denke, dass sie eine Art von Tagebucheinträgen sind bzw. Briefe an Neelas verstorbene Mutter. Mich haben einige der Worte sehr tief berührt und sie werden noch lange nachdem ich dieses Buch gelesen habe im Gedächtnis bleiben.  "Ich erlaube mir keine Tränen. Ich wünschte, ich wäre in der Lage, dir die Schuld daran zu geben. Das würde vieles leichter machen. Aber du hast mir nicht nur die Einsamkeit hinterlassen, sondern auch die Schuld. Beides muss ich alleine tragen. Doch ich bin stark. Es macht mir nichts aus." Neela macht innerhalb des Buches eine enorme Entwicklung durch, die aber völlig nachvollziehbar ist und den Leser jedes Gefühl selbst erleben lässt. Was sie für Jayden empfindet berührt auch mich ganz tief. Er ist ihr Licht in all der Dunkelheit. Der Mensch, der ihr Freiheit schenkt und ein Leben unabhängig von irgendeiner Bestimmung. Die beiden zusammen sind wie Licht und Schatten, Leben und Tod und ergänzen sich einfach perfekt.  Die Namen der Protagonisten gefallen mir auch in diesem Buch wieder sehr. Neela, Jayden, Schalith, Amaro - Das sind alles Namen, die ich bisher noch nicht kannte und auch das zeigt wieder die Liebe der Autorin zu ihrem Buch.  "In Between. Das Mädchen der Schatten" ist nicht nur eine Fantasygeschichte. Es geht um die Bindung zur Familie, um den Platz im Leben, vor allem um die Entscheidung einer Bestimmung zu Folgen oder den Mut zu haben einen anderen Weg zu gehen. Die Liebe kann alles verändern und um sie zu kämpfen, wenn man die richtige Person gefunden hat, lohnt sich immer. Für mich und bestimmt auch für viele andere Leser sind das wundervolle Botschaften. Das Cover ist eines der wenigen Impress - Cover das mir wirklich gut gefällt. Ich finde, es passt perfekt zur Stimmung des Buches und zur Geschichte. Ich mag die Farben und es in unverkennbar, dass dieses Buch zur "In Between" - Reihe gehört und doch eine eigenständige Geschichte ist.  Der Epilog schließt dieses Buch und die Reihe perfekt ab und das Glossar am Ende des Buch zeigt ebenfalls wie viele Gedanken sich Kathrin Wandres gemacht hat und wieviel Nachforschung in diesem Buch steckt. Die Danksagung ist einfach Herzzerreißend. Ich hoffe, das wir noch viele weitere Geschichten von dieser talentierten Autorin lesen dürfen. //Alle Bände der märchenhaften Trilogie »In Between«: -- Band 1: In Between. Das Geheimnis der Königreiche -- Band 2: In Between. Die Legende der Krähen -- Band 3: In Between. Das Mädchen der Schatten// 

    Mehr
  • Neelas Buch

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    winniehex

    26. March 2018 um 23:26

    Die 17-jährige Neela lebt in dem gewaltigen Mitah-Gebirge, das sich als letztes Bollwerk zwischen den Ausgestoßenen in Benoth und dem Königreich Jissurim erhebt. Für den Schutz der Bergkette sind die Harigah, die Todbringer, verantwortlich. Neela ist eine der entschlossensten Kämpferinnen dieses Volkes, doch dann begegnet ihr die eine Person, die ihrer totbringenden Nähe standhält: Der Schattenjunge Jayden. Obwohl er der geheimnisvollen Schönheit nie in seiner menschlichen Gestalt nahe sein kann, verlieben sie sich ineinander. Es scheint alles perfekt, bis Jayden plötzlich verschwindet. Von den mächtigen Ränkeschmieden im Hintergrund ahnt Neela nichts, als sie alles riskiert und sich auf die Suche nach ihm begibt… Für mich war der dritten Band der Beste, die Geschichte um Neela hat mich wirklich mitgenommen. Die Autorin hat der Figur noch mehr Leben eingehaucht und man konnte so richtig mitfiebern. Was man auf jeden Fall machen sollte ist, die Geschichte in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Es fügen sich alle drei Bände zusammen, was ich für wirklich gut empfinde, wobei man irgendwie das Gefühl zum Schluss nicht weg kriegt das doch nochmal was nachkommen könnte.

    Mehr
  • aufregend ~ mystisch ~ voller (scheinbar) unüberwindbaren Sackgassen und Irrwegen

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    ZauberhafteBuecherwelt

    24. March 2018 um 16:41

    Wie die anderen beiden Bände der "In Between" - Reihe von Kahrin Wandres habe ich auch die Geschichte über Neela, die Harigah, eine der größten Todbringerinnen, verschlungen. Auch der dritte Teil lässt sich unabhängig von den anderen Büchern lesen, allerdings haben die anderen Protagonisten Gastauftritte und dieses Gefühl der Erkenntnis würde einem sonst definitiv fehlen. Ich denke, der Inhalt ist mit dem Klappentext sehr gut beschrieben, weshalb ich hier nicht noch einmal darauf eingehen werde.Neela wirkt zu Anfang der Geschichte sehr kalt und skrupellos - schließlich ist sie eine Harigah und ihre Bestimmung ist es, zu töten. Doch man merkt als Leser schnell, dass sie gar nicht so gefühlskalt und emotionslos ist, wie man vielleicht vermuten mag. In ihr schlummern so viele mehr Emotionen und Gefühle, die sich mit der Begegnung mit Jayden und im Laufe der Handlung immer mehr zeigen - und somit zeigt sich auch wer sie wirklich ist. Neela macht eine sehr authentische Entwicklung durch, findet zu sich selbst und dazu, sich ihre Schwächen, aber vor allem ihre Stärken einzugestehen.Den Schattenjungen Jayden lernt man bereits kurz im zweiten Band kennen. Schon hier fand ich ihn sehr sympathisch und warmherzig. Er ist ein herzensguter Mensch und scheint stets in das Gute im Menschen zu glauben. Auch die weiteren Nebenfiguren wurden sehr gut ausgearbeitet. Einige kennt man bereits aus den vorherigen Bänden und halten sogar ein paar Überraschungen bereit.Dieses Mal wurde auf einen größeren Zeitsprung (wie zwischen dem ersten und zweiten Band) verzichtet. Die Geschichte ereignet sich vielmehr parallel zum zweiten Band. Der Schreibstil von Kathrin Wandres ist erneut sehr ruhig und bildhaft. Sie hat es geschafft, diese faszinierende Welt noch weiter auszubauen und ihr noch mehr Elemente und Strukturen hinzuzufügen. Meiner Meinung nach hat sich auch ihr Schreibstil sehr gewandelt und dies vor allem im positiven. Man bemerkt hier als Leser einfach einen Fortschritt. Auch diese Geschichte ist aus der Sicht der weiblichen Protagonistin, dieses Mal aus der Sicht von Neela in der Ich-Perspektive geschrieben.Auch die Geschichte von Neela, der Harigah und Jayden, dem Schattenjungen hat mir wieder sehr gefallen. Die mystische Umgebung, die Weltenbildung und die spürbare Spannung machen diese Reihe einfach zu etwas ganz besonderem. Ich hoffe auch sehr auf einen vierten Band - Material wäre definitiv da! Schließlich haben wir mit Keylah Benoth erschlossen, haben die Geschehnisse um Naru größtenteils in Kadosch erlebt und waren nun mit Neela im Mitah-Gebirge. Somit fehlt nur noch ein Land, das düsterste von allen: Jissurium.

    Mehr
  • Licht oder Dunkelheit - was wählst du?

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    Meine_Magische_Buchwelt

    17. March 2018 um 19:32

    Die 17-jährige Neela lebt in dem gewaltigen Mitah-Gebirge, das sich als letztes Bollwerk zwischen den Ausgestoßenen in Benoth und dem Königreich Jissurim erhebt. Für den Schutz der Bergkette sind die Harigah, die Todbringer, verantwortlich. Neela ist eine der entschlossensten Kämpferinnen dieses Volkes, doch dann begegnet ihr die eine Person, die ihrer totbringenden Nähe standhält: Der Schattenjunge Jayden. Obwohl er der geheimnisvollen Schönheit nie in seiner menschlichen Gestalt nahe sein kann, verlieben sie sich ineinander. Es scheint alles perfekt, bis Jayden plötzlich verschwindet. Von den mächtigen Ränkeschmieden im Hintergrund ahnt Neela nichts, als sie alles riskiert und sich auf die Suche nach ihm begibt.Meine Meinung:Hierbei handelt es sich um den dritten Teil der In Between-Reihe, kann aber unabhängig von den anderen gelesen werden. Dennoch kann ich die anderen Bände nur empfehlen, da es hier ein kleines Wiedersehen mit den Charakteren aus den beiden Vorgängern gibt.Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Die Charaktere wurde gut herausgearbeitet. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der Hauptprotagonistin. Dazu noch ihre kleinen Briefausschnitte am Anfang jedes Kapitels geben dem Leser einen sehr guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühlswelt.Neela ist ein unglaublich mutiges Mädchen, das mir auf Anhieb sympathisch war und mich wirklich beeindruckt hat. Aber auch Jayden mit seiner sonnigen und herzensguten Persönlichkeit konnte mich sofort für sich einnehmen. Beide waren in meinen Augen etwas ganz besonderes und haben mich richtig berührt.Ich habe bereits die ersten beiden Bände der Reihe gelesen, die mir sehr gefallen haben. Dennoch konnte dieser Teil sie noch toppen. Das lag aber nicht daran, dass die anderen weniger spannend waren. Es war vielmehr so, dass ich den Harigah als Geschöpf und ihre Lebensweise und auch alles rund um den Schattenjungen unheimlich faszinierend fand. Und natürlich an der Liebesgeschichte, die fast schon tragisch und unmöglich erschien. Hinzu kommen jede Menge Spannung und unerwartete Wendungen, die mich geradezu an die Seiten fesselten.Fazit:Mit „In Between – Das Mädchen der Schatten“ hat Kathrin Wandres eine grandiose Fortsetzung mit einer großartigen Idee erschaffen, die die beiden Vorgänger sogar noch toppen konnte. Eine spannende Handlung, mit zwei sympathischen Hauptprotagonisten und eine fast schon tragische Liebesgeschichte, die mich vollkommen überzeugen und begeistern konnte. Ich vergebe hier von Herzen gerne volle 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Für mich der beste Band der Reihe!

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    Line1984

    17. March 2018 um 14:55

    Schon die ersten beiden Teile haben mir unglaublich gut gefallen, ich war sehr gespannt was mich hier erwarten wird.Ich muss gestehen ich habe mich auf dieses Buch gestürzt, ich habe es verschlungen und inhaliert. Ich bekam nicht genug, schon nach wenigen Seiten schaffte es die Autorin mich in den Bann der Story zu ziehen.Der Schreibstil der Autorin ist einfach wundervoll, sie schreibt zum einen locker und flüssig und zum anderen schreibt sie voller Gefühl und sehr einnehmend. Das Buch beginnt mit einem Prolog der mir Gänsehaut bescherte, es ging gleich zu beginn unglaublich spannend und auch erschreckend zu.Die hier erschaffene Welt faszinierte mich auf Anhieb, es war wie eine Sucht, jede freie Minute verbrachte ich mit dem lesen. Ich konnte und wollte es nicht mehr aus der Hand legen.Die hier erschaffenen Charaktere wirkten auf mich authentisch und realistisch.Neela ist eine tolle Protagonistin die ich schnell in mein Herz geschlossen habe, ihr Leben lang wurden sie auf die Gesetze ihres Volkes getrimmt.Doch erst als sie den Schattenjungen Jayden kennen lernt beginnt sie alles in Frage zu stellen.Ganz langsam scheint sie zu begreifen.Was mir zudem sehr gefallen ist das man auch Charaktere aus den anderen Bänden wieder trifft.Gleichzeitig lernte ich neue Charaktere kennen und lieben.Die Handlung bietet alles was mein Leserherz höher schlagen ließ. Sie war unglaublich spannend und erschreckend, sie war gefühlvoll und emotional.Ich muss sagen das dieser Band mit Abstand der beste der Reihe ist, ich dachte das ist nicht möglich da ich Band 1 heiß und innig liebe, doch ich habe mich getäuscht. Die Autorin schaffte es sich hier noch einmal selbst zu übertreffen.Dieses Buch ist ein wahres Highlight.Fazit:Mit "In Between - Das Mädchen der Schatten" ist der Autorin ein weiterer grandioser Band der Reihe gelungen der mich auf ganzer Linie begeistern konnte.Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Konnte mich nicht ganz so überzeugen, wie die letzten Bände :(

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    Ruby-Celtic

    11. March 2018 um 11:13

    Die Schreibweise der Autorin ist auch in diesem dritten Band wieder ansprechend, ruhig und bildhaft. Insgesamt findet man sehr schnell in die Geschichte und kann einen Bezug zu den Charakteren aufbauen.Neela ist eine Todbringerin und führt diese Bestimmung tagtäglich aus. Auch wenn ihr das Töten keine unbändige Freude bereitet, redet sie es sich immer wieder ein. Als Leser merkt man zwar, dass sie zweifel daran hegt es zu mögen doch gleichzeitig möchte sie ihr Volk nicht enttäuschen. Ihr Wesen war insgesamt sehr schön greifbar, wenn ich auch bei manchen Entscheidungen und Gedanken nicht ganz mitgekommen bin.Jayden scheint ein ruhiger, liebevoller und verständnisvoller Charakter zu sein. Sein Wesen wird sehr freundlich und offen dargestellt, wenn man ihn auch nicht komplett greifen konnte. Seine Ansätze fand ich nicht schlecht, aber mir hätte etwas mehr Tiefe wirklich gut gefallen.Die Grundidee dieses dritten Bandes fand ich es schön, wenn ich auch zu Beginn niemals hätte ahnen können wie die Autorin das Problem der Todbringerin in Angriff nehmen möchte. Ich war und bin überrascht, wie es geendet hat und wie stimmig es doch ist. :)Die Umsetzung der Geschichte empfand ich leider nicht als komplett rund. Manche Situationen verliefen mir zu glatt und ruhig, andere wiederum zu schnelllebig und schwierig greifbar. Es war insgesamt für mich eine Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen.Auf manchen Seiten war ich wirklich begeistert und habe an der Geschichte gehangen, auf anderen Seiten habe ich die Stirn gerunzelt und war eher irritiert. Es war ein zwiespaltiges Lesen, wenn ich die Idee an sich auch wirklich toll finde und interessant umgesetzt wurde.Insgesamt muss ich sagen, dass mir die beiden vorherigen Bände doch besser gefallen haben. Dennoch hat es durchaus Lesespaß gebracht auch diesen dritten Band zu lesen.Mein Gesamtfazit:Mit „In Between. Das Mädchen der Schatten“ hat Kathrin Wandres einen interessanten dritten Teil ihrer Reihe geschaffen, welchen man auch ohne Probleme ohne die vorherigen Bände lesen könnte. Mich hat die Umsetzung im gesamten zwar nicht vollkommen überzeugen können, aber dennoch war es ein Lesespaß auch diese beiden Charaktere kennenzulernen.

    Mehr
  • Mein Lesebereich und dein Lesebereich - es ist einfach in meinen gerannt, ohne zu fragen.

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    SarahTrimagie

    04. March 2018 um 23:09

    "In Between. Das Mädchen der Schatten" von Kathrin Wandres - AutorinDieses 276seitige Buch von Kathrin Wandres, aus dem Impress Verlag erschienen am 01.03.2018, ist der dritte einzeln lesbare Band der "In Between" Reihe dieser Autorin.Das Cover ist in düsteren Farben gehalten, vorwiegend grün und schwarz mit einem kombiniertem Schattenbild, welches die nebeligen Gewitterwolken in lila und dem scheinbar lavendelfarbenem Gesicht der seitlich dargestellten Protagonistin wunderbar aufgreift. Auch das links unten angeordnete Verlagslogo, sowie der mittig dargestellte Buchtitel greifen diese Farbgebung wunderbar auf. Ein Eyecatcher, der passend zu den beiden bereits erschienen Teilen ist und dennoch das besondere dieses Bandes inhaltlich stimmig aufgreift.Der Einstieg in dieses Buch hat mich durch den Prolog direkt in eine der bestimmenden Grundszenen des Buches geworfen. Der erste Tote direkt im Prolog - das kommt mir nicht häufig beim Lesen unter die Augen.Der Schreibstil von Kathrin Wandres ist fast unvergleichlich, ich lese die Bücher nicht sondern lebe sie in aller Tiefe der beeindruckenden Worte selbst.Ich lag gemeinsam mit der Protagonistin auf einem Felsen und belauschte meine Feinde, kämpfte und haderte mit dem zu unterdrückenden >Husten<, schmunzelte und weinte, bis ich zum fulminanten Ende auf einige alt bekannte Charaktere der ersten beiden Bände stieß. Was in anderen Büchern kitschig erscheinen könnte, bekommt hier ein umwerfendes stimmiges Finale.Die verwendeten Vergleiche, Bilder und Namen (übrigens in einem Glossar am Ende übersetzt/erklärt) zeugen von einer intellektuell anrührenden Tiefe und Durchdachtheit des Ganzen. Dinge, die im ersten Moment zufällig erscheinen, bekommen im Verlauf mehr Bedeutung und Hintergrund, als ich es erahnt habe. Aber auch die gekonnt umgesetzte Situationskomik, vor allem als Galgenhumor bekommt einigen Raum, so wundert es mich kaum, dass einer der Todbringer den Namen Rip bekommen hat.Ein passendes Zitat dazu:>"Beim höchsten Harigah! Du hast mich zu Tode erschreckt, Rip."Mein Lebensbereich und dein Lebensbereich< erinnerten.Die eingestreuten gesellschaftskritischen Aspekte geben viel Stoff zum Nachdenken, auch nach dem Lesen. Was ist eine Schwäche? Was sehen wir selbst als Schwäche? Was sehen andere als Schwäche? Sind es wirklich schwächen oder befinden wir uns in einem Umfeld, was uns vorgaukelt diese Schwäche zu haben und eigentlich ist es unsere größte Stärke? Wiegt das gesellschaftliche Wohl mehr als das eigene Glück? Wer oder was hat die größte Macht über uns? Wem erlauben wir Macht über uns zu haben?Mit einem überaus passendem Zitat möchte ich euch mit diesen Fragen das Lesen dieses Buches/dieser Buchreihe wirklich sehr empfehlen:>"Fragen müssen gestellt werden, wenn man Antworten darauf möchte. Das kann dir keiner abnehmen. Die Antworten finden dich nicht von alleine."

    Mehr
  • Mein Lieblingsband der Reihe

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    Booknerdsbykerstin

    02. March 2018 um 22:25

    Mein Name ist Neela und ich bin eine Harigah. Meine Gegenwart tötet Menschen. Das ist meine Bestimmung.Kapitel 1Ich bin ein riesiger Fan der „In Between“-Reihe von Kathrin Wandres, deswegen stand es auch außer Frage, dass ich den dritten Band direkt zum Erscheinen haben musste und auch direkt verschlungen habe. Kathrin Wandres hat einfach eine Art zu schreiben, die es mir unmöglich macht, ihren Geschichten zu entkommen und ich versuche es erst gar nicht. Ich lasse mich von ihr tief in die Geschichte ziehen und gehe darin voll auf.Mit „In Between – Das Mädchen der Schatten“ hat sie für mich nochmal alles getoppt, was sie bereits vorgelegt hat, denn diese Geschichte ist zu meinen Lieblingen geworden und ich habe mein Herz bedingungslos an Neela verloren. Die einzelnen Bände sind zwar in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden, aber ich kann euch nur empfehlen, alle zu lesen, das sind sie wert und so bekommt ihr genau das richtige Gefühl für diese wunderbare Welt, die Kathrin Wandres erschaffen hat.Neelas Geschichte ist etwas ganz Besonderes: sie ist unheimlich fesselnd, mitreißend, tragisch, tödlich und doch voller Liebe. Denn Neela ist eine Harigah, eine Todbringerin und zwar eine der Begabtesten. Ihre Aufgabe ist es, zu töten. Ihre Heimat, das Mitah-Gebirge vor den Menschen zu reinigen um geschützt leben zu können, das ist ihre Bestimmung, damit ist sie aufgewachsen. Sie sollte keine Skrupel kennen zu töten, dafür ist sie da, dafür wurde sie geboren. Und doch ist da so viel mehr! Denn wie schon gesagt, Neela ist anders, Neela ist unheimlich stark und stolz und doch innerlich zerrissen, denn sie spürt, dass etwas in ihrem Leben fehlt und dass das Töten alleine sie nicht glücklich macht. Und plötzlich begegnet sie dem Schattenjungen Jayden, der ihr Leben durcheinander bringt. Und nicht nur das, denn plötzlich steht sie inmitten der perfiden Pläne des Feindes und kämpft nicht nur um ihr Leben. Doch kann sie wirklich ahnen, wer noch Feind und wer Freund ist?Jedes Leben kennt den Moment, in dem Freund zu Feind wird, und es wäre gelogen zu sagen, dass man in der Lage wäre, sich auf diesen Moment vorzubereiten. Es trifft immer diejenigen, von denen man es am wenigsten erwartet.Kapitel 15Ihr müsst es lesen! Taucht ein in Neelas Welt und deckt Geheimnisse auf, kämpft gegen Bestimmungen und den wahren Feind und findet das, was wirklich wichtig ist im Leben: die Liebe! Warum dieser Band mein Lieblingsband ist? Es ist der gefühlvollste von allen, voller Hoffnung in all der Dunkelheit und Grausamkeit dieser Welt, er ist so tragisch schön mit einer herrlich wunderbaren Botschaft. Und die Umsetzung ist ein Traum, wie alles zusammenspielt, wie Charaktere sich wandeln, ohne dass man es geahnt hätte, wie ich immer wieder überrascht wurde, mit glänzenden Augen aufseufzte, all meine Lieblingscharaktere wiedertreffen durfte…hach, alles! Es ist das Gesamtpaket! Für mich ist dieses Buch perfekt und ein würdiger Abschluss dieser grandiosen Reihe! Mein Fazit:„In Between – Das Mädchen der Schatten“ lässt mich sowohl mit einem weinenden als auch mit einem lachenden Auge zurück. Ich bin unendlich traurig, dass diese traumhafte Reihe ihr Ende gefunden hat und freue mich wie verrückt, dass Kathrin Wandres mit Band 3 nochmal alles rausgeholt und ihn zu meinem absoluten Liebling gemacht hat. Dieser Band glänzt durch eine hoch fesselnde, düstere und tragische Geschichte um eine absolut starke Prota, die gegen alle Widrigkeiten für ihr persönliches Glück kämpft. Ihre Geschichte ist absolut faszinierend, ergreifend und beeindruckend. Alles gipfelt in einem epischen Finale, das alle Bände nochmals vereint und den Leser einfach überwältigt.Dankeschön liebe Kathrin, für diese unglaubliche Reihe! Hör nie auf zu schreiben! Ich bin dein kleines Fangirl <3

    Mehr
  • der beste Teil bisher, ein Highlight

    In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)

    Manja82

    01. March 2018 um 16:40

    Kurzbeschreibung**Hüterin der Berge**Die 17-jährige Neela lebt in dem gewaltigen Mitah-Gebirge, das sich als letztes Bollwerk zwischen den Ausgestoßenen in Benoth und dem Königreich Jissurim erhebt. Für den Schutz der Bergkette sind die Harigah, die Todbringer, verantwortlich. Neela ist eine der entschlossensten Kämpferinnen dieses Volkes, doch dann begegnet ihr die eine Person, die ihrer totbringenden Nähe standhält: Der Schattenjunge Jayden. Obwohl er der geheimnisvollen Schönheit nie in seiner menschlichen Gestalt nahe sein kann, verlieben sie sich ineinander. Es scheint alles perfekt, bis Jayden plötzlich verschwindet. Von den mächtigen Ränkeschmieden im Hintergrund ahnt Neela nichts, als sie alles riskiert und sich auf die Suche nach ihm begibt…(Quelle: Impress)Meine MeinungBereits von den beiden ersten Teilen der „In Between“ – Reihe konnte mich Kathrin Wandres mehr als überzeugen. Nun ist mit „In Between. Das Mädchen der Schatten“ der 3. Teil erschienen und, wie schon die beiden Vorgänger auch, kann man diesen Band durchaus ohne jegliche Vorkenntnisse lesen. Allerdings ich empfehle die Teile in der Reihenfolge zu lesen, es lohnt sich einfach.Das Cover ist in meinen Augen das bisher beste der Reihe und der Klappentext machte mich schrecklich neugierig auf die Geschichte hier.Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin ganz einfach richtig klasse gelungen. Sie wirkten auf mich alle richtig gut gezeichnet und vorstellbar beschrieben.Neela habe ich auf Anhieb total lieb gewonnen. Zu Anfang machte sie mir ein wenig Angst, das geb ich zu. Immerhin ist sie eine Todbringerin und zeigt sich auch recht skrupellos. Mit der Zeit aber durchläuft sie eine richtig schöne Entwicklung. Sie lernt auf ihr Herz zu hören, begreift was es heißt zu lieben. Und sie merkt, dass es auch mal in Ordnung geht wenn man zweifelt. Mir gefiel sie einfach richtig gut, von ihrer Art her, wie sie sich gibt.Neben Neela gibt es noch so einige andere Charaktere in dieser Geschichte. So lernt man auch Neelas Vater gut kennen oder auch die Mitglieder des Clans. Und es gibt hier unter anderem auch ein Wiedersehen mit bereits bekannten Figuren, wenn man die Vorgängerteile gelesen hat.Der Schreibstil der Autorin gefiel mir auch in diesem Band 3 wieder verdammt gut. Kathrin Wandres schreibt sehr flüssig und mitreißend, man kann gar nicht anders als immerzu weiterlesen.Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Neela. So ist man als Leser immer hautnah an ihr dran und kann ihren Handlungen gut folgen.Die Handlung selbst empfand ich als klasse. Es geht hier sehr spannend zu, diese Spannung bleibt auch das gesamte Buch über erhalten. Ich war richtig gefesselt im Buch und musste weiterlesen und wissen was weiter passiert. Zudem hat Kathrin Wandres auch immer wieder sehr überraschende Wendungen ins Geschehen eingebaut, nichts ist hier vorhersehbar und es kommt auch wirklich nie Langeweile auf.Doch die Geschichte um Neela ist nicht nur von Spannung geprägt, es geht auch um Liebe und Freundschaft und auch darum das man erkennt wer man wirklich ist.Das Ende ist rundum gelungen und es passt richtig super zur hier erzählten Geschichte. Es schließt ab und macht rund. Und irgendwie hoffe ich ja, dass es da noch nicht gewesen ist, dass es noch einen weiteren Teil geben wird. Ich würde ihn auf jeden Fall auch lesen.FazitKurz gesagt ist „In Between. Das Mädchen der Schatten (Band 3)“ von Kathrin Wandres ein 3. Teil der Reihe, der mich wieder richtig fesseln konnte.Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein mitreißender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend, überraschend und auch sehr interessant empfand und deren Wendungen mit immerzu aufs Neue überraschen konnten, haben mich rundum überzeugt.Band 3 ist für mich bisher der Beste und ein richtiges Highlight!Lesen, sofort!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks