Kathryn Croft

 3,8 Sterne bei 157 Bewertungen
Autorin von Als Grace verschwand, Während du schläfst und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Spannende Erfolge: Kathryn Croft stammt aus dem englischen Watford und wuchs in Guildford, in Surrey auf. Nachdem sie ihren Masterabschluss in Medienwissenschaften und Englischer Literatur gemacht hatte, arbeitete sie einige Zeit als Lehrerin, gab diesen Job jedoch auf, als das Schreiben mehr und mehr vom Hobby zur Karriere wurde. Heute ist sie Vollzeit-Schriftstellerin und Autorin mehrerer erfolgreicher Thriller. Mit ihrem dritten Roman, „The Girl With No Past“ von 2015, gelang ihr ein Bestseller, der mehrere Wochen auf Platz eins der Kindle Charts stand. Ihre Bücher wurden in über ein Dutzend Länder verkauft und erscheinen auch in Deutschland. Nachdem sie mehrere Jahre lang in London lebte, wohnt Kathryn Croft heute mit ihrer Familie, inklusive zwei Katzen, wieder in Guildford.

Alle Bücher von Kathryn Croft

Cover des Buches Als Grace verschwand (ISBN: 9783352009303)

Als Grace verschwand

 (54)
Erschienen am 12.04.2019
Cover des Buches Während du schläfst (ISBN: 9783746636207)

Während du schläfst

 (49)
Erschienen am 21.01.2020
Cover des Buches Girl With No Past (ISBN: 9783863961015)

Girl With No Past

 (39)
Erschienen am 16.02.2017
Cover des Buches Während du schläfst: Thriller (ISBN: B077BFJRHY)

Während du schläfst: Thriller

 (5)
Erschienen am 16.02.2018
Cover des Buches Die letzte Lüge (ISBN: 9783746637150)

Die letzte Lüge

 (5)
Erschienen am 10.11.2020
Cover des Buches Als Grace verschwand (ISBN: B07PY976DY)

Als Grace verschwand

 (3)
Erschienen am 12.04.2019
Cover des Buches The Girl You Lost (ISBN: 9781910751718)

The Girl You Lost

 (2)
Erschienen am 02.02.2016

Neue Rezensionen zu Kathryn Croft

Cover des Buches Während du schläfst (ISBN: 9783352009105)
misery3103s avatar

Rezension zu "Während du schläfst" von Kathryn Croft

Wer ist der Mörder?
misery3103vor 2 Jahren

Als Tara neben ihrem toten Nachbarn aufwacht, kann sie sich an die Ereignisse des vorangegangenen Abends nicht erinnern. Obwohl sie sich vom Tatort entfernt, gilt sie bald als Verdächtige. Doch auch ihr Mann und ihre Teenagertochter scheinen Motiv und Gelegenheit für den Mord gehabt zu haben. Was ist wirklich in besagter Nacht passiert?

Die Ausgangslage des Buches fand ich spannend. Tara schloss ich schnell als Täterin aus und schon bald wimmelte es von anderen Verdächtigen in dem Buch. Sowohl Taras Mann, der angeblich in New York war, und ihre stets lügende Tochter scheinen ein Motiv zu haben. Lange tappte ich im Dunkeln, obwohl ich den später entlarvten Mörder auch schon im Visier hatte.

Das Buch liest sich gut und hat mich zunächst gut unterhalten. Leider passierten dann so viele Dinge, die die Geschichte unglaubwürdig machten. Zum einen lässt sich der ermittelnde Detective auf ein Techtelmechtel mit der Hauptverdächtigen ein, weil er so ein „Bauchgefühl“ hat, dass sie unschuldig ist – ja, ne, ist klar, zum anderen wimmelte es in Taras Leben von Menschen, die sie belügen und betrügen, von Stalkern und Möchtegernpartnern, dass ich ständig damit beschäftigt war, die Augen zu verdrehen. Ich fand es ab einem bestimmten Punkt nur noch unglaubwürdig und bemüht konstruiert, um ja so viele Verdächtige wie möglich zu generieren. Anstrengend!

Die Auflösung fand ich dann leider auch überhaupt nicht gelungen und überzeugend. Insgesamt habe ich das Buch gut lesen können, aber mich ärgerten zu viele Dinge, um es wirklich ernst nehmen zu können.

Cover des Buches Die letzte Lüge (ISBN: 9783746637150)
zanis_book_storys avatar

Rezension zu "Die letzte Lüge" von Kathryn Croft

War unterhaltsam, aber das gewisse hat gefehlt
zanis_book_storyvor 2 Jahren

Darum gehts: 

Fünf Jahre sind vergangen – fünf Worte zerstören ihre Welt. Mia Hamilton hat es nach dem Suizid ihres Ehemannes Zach endlich geschafft, die Vergangenheit ruhen zu lassen. Doch plötzlich tritt die mysteriöse, psychisch labile Alison in ihr Leben – sie wirft neue Fragen über die tatsächlichen Geschehnisse jener schicksalhaften Nacht auf, denn sie ist sich sicher: Zach hat sich nicht umgebracht. Mia stellt eigene Nachforschungen an, aber kann sie Alison vertrauen, oder schwebt sie nun selbst in Gefahr? 

Meine Meinung: 

Das ist das zweite Buch der Autorin was ich gelesen habe. Nachdem mich - Als Grace verschwand- umgehauen hat, musste dieses Buch direkt hinterher. Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt. Zum ersten aus Mias Sicht, wobei ich direkt am Anfang sagen möchte, das ich mit Mia überhaupt nicht warm wurde. Ich konnte viele ihrer Entscheidungen und Gedanken nicht nachvollziehen, die Figur Mia empfand ich schon als anstrengend. Zum anderen aus der Sicht von Josie! Josie ist wie Alison auf der gleichen Uni & obwohl sich die beiden Frauen nicht ausstehen können, müssen sie sich aus der Not heraus eine Wohnung teilen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Es fällt dem Leser nicht schwer sich innerhalb von par gelesenen Seiten in die Geschichte einzufühlen. Auch die Handlungsorte und Charaktere sind ausreichend beschrieben. Durch den Perspektivenwechsel baut sich noch mehr Spannung auf. Die Autorin ist bekannt für ihre krassen Wendungen und Verwirrungen zum Ende ihrer Geschichten, und auch hier ist ihr dieses gelungen. Trotzdem hat mich das Ende nicht komplett überzeugt, es ging mir dann doch zu schnell und wirkte etwas abgehakt. Deshalb ein Bücherpunkt Abzug!

4/5 📚📚📚📚


 



Cover des Buches Als Grace verschwand (ISBN: 9783352009303)
zanis_book_storys avatar

Rezension zu "Als Grace verschwand" von Kathryn Croft

Wahnsinn
zanis_book_storyvor 2 Jahren

Darum geht's :

Simone Porter musste mit einem schweren Schicksalsschlag fertigwerden. Vor achtzehn Jahren wurde ihre sechs Monate alte Tochter entführt. Als ein Mädchen mit Namen Grace sich bei ihr meldet und erklärt, ihre Tochter zu sein, glaubt Simone ihr nicht. Doch das Stofftier, das Grace bei sich hat, lässt sie zweifeln. Genau so einen Plüschhasen hat ihre Tochter besessen. Grace aber behauptet noch etwas anderes: dass sie aus Notwehr einen Mord begangen hat und dass sie dringend Hilfe braucht. Simone ist hin und her gerissen – und dann verschwindet Grace wie ihre Tochter damals ...

Meine Meinung:

Waahnsinn! Ich hör noch wie meine Freundin gefühlt täglich zu mir sagt, Ließ das Buch! Tu es, jetzt fang schon endlich an 😂 Als Grace verschwand, kann so eine Geschichte mich überhaupt noch überraschen ? Schliesslich gibt es doch solche Storys wie Sand am Meer. Kinder verschwinden, tauchen nach Jahren wieder auf ...solche Geschichten hat man doch schon soo oft gelesen.?  Doch diese Geschichte ist tatsächlich anders, das ich das sagen werde, damit habe selbst ich nicht gerechnet! Ich fand den Schreibstil sehr angenehm, ich kann garnicht richtig beschreiben was mich an diesem fasziniert hat..Es hat mich direkt in die Geschichte eintauchen lassen, mich festgehalten von der ersten Seite an, mit allen Emotionen , die Simone Kapitel für Kapitel spürt. Hoffnung, Traurigkeit, Freude .. alles Emotionen die den Leser durch die Geschichte begleiten. Und die grosse Frage, ist Grace Helena ? 

Fazit: Eine mega geniale Geschichte, spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Wendungen mit denen der Leser nicht rechnet, symphatische Charaktere & sehr interessante Geschichte , bei der ich den einen oder anderen - OMG das kann nicht wahr sein - Moment hatte 🙈🙈😂

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 221 Bibliotheken

auf 34 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks