Butterfly

von Kathryn Harvey 
4,2 Sterne bei74 Bewertungen
Butterfly
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Lissys avatar

Immer wieder ein spannendes und lohnendes Buch. Absolute Leseempfehlung!

Schokolatinas avatar

Emanzipation greift in den 70er Jahren um sich. Rachel wird missbraucht und ausgenutzt und sinnt auf Rache. Und die wird gewaltig!

Alle 74 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781596528727
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:370 Seiten
Verlag:Ingram Pub Services
Erscheinungsdatum:01.05.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne31
  • 4 Sterne30
  • 3 Sterne11
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Keksisbabys avatar
    Keksisbabyvor 6 Jahren
    Was wenn es einen Ort gäbe, an dem Frauenträume lebendig werden?

    Als die 14 jähre  Ausreißerin Rachel dem charismatischen Danny begegnet, schenkt sie ihm all ihre Liebe, nur um zwei Jahre später sich in der Gosse wiederzufinden. Er hat sie verkauft, missbraucht und ihr, ihr Kind genommen. Sie schwört, dass sie ihn vernichten wird, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, doch darüber kann der schöne Danny Mackay nur müde lächeln. Ihr Hass wird zum Treibstoff ihres Handelns und Strebens. Rachel verändert ihr Aussehen, nimmt einen neuen Namen an und wird unvorstellbar reich. Sie wird Inhaberin einer riesigen Fastfoodkette, Komiteemitglied zur Neugestaltung von Hollywood und Besitzerin eines Clubs für Frauen mit besonderen Wünschen. Doch all das hat sie nur erreicht um ihn leiden zu sehen. Nach 36 Jahren ist es dann soweit, ihre Zeit ist gekommen. Als Danny Mackay für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten kandidiert, lässt sie sein Machtgefüge zusammenstürzen wie ein Kartenhaus und weidet sich an seinem  tiefen Fall.

     

    Barbara Wood schrieb den Roman „Butterfly“ unter dem Pseudonym Kathryn Harvey. Vor mehr als 10 Jahren habe ich dieses Buch schon einmal gelesen und es hat in den Jahren für mich nichts an seiner Originalität eingebüsst. Schon damals fand ich ein Bordell für Frauen faszinierend. Zumal das keineswegs vergleichbar ist, mit einem normalen Freudenhaus, denn im Butterfly werden Phantasien bedient. Sei es der Einbrecher, der einen überrascht, ein gutaussehender Cowboy, eine berühmte Szene aus „Casablanca“ oder ein intellektueller Disput mit einem gebildeten Mann. Ich sollte diese Geschäftsidee im Hinterkopf behalten, falls aus meiner akademischen Karriere nichts wird. In dem Buch steht der Emanzipierungsgedanke im Vordergrund. Denn neben der Geschichte von Rachel alias Beverly Highland, werden auch noch andere Frauenschicksale beleuchtet. Am meisten imponiert hat mir dabei die Nebenhandlung der Anwältin Jessica. Die ihr Leben lang sich erst den Wünschen ihres strengen Vaters und dann die ihres noch strengeren Ehemannes unterordnet. Die aber als Mitglied im Butterfly-Club ihre Freiheit entdeckt und sich endlich zur Wehr setzt, um ein selbstbestimmtes Leben zu beginnen. Ich bin froh das Fischer vor ein paar Jahren, diesen Roman noch einmal verlegt hat, denn es ist wirklich eine tolle Geschichte und ich wette in 10 Jahren, wenn ich sie dann noch einmal lesen, wird sie mir immer noch nahegehen.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    vormis avatar
    vormivor 7 Jahren
    Rezension zu "Butterfly" von Kathryn Harvey

    Ich habe schon bessere Bücher von Barbara Wood gelesen, denn sie hat dieses Buch unter einem neuen Pseydonym geschrieben..
    Die Story ist nett, und durch den tollen Schreibstil lässt sie sich flüssig hintereinander weglesen. Die Idee mit dem Geheimbund für Frauen ist mal was anderes.
    Aber der letzte Pfiff hat mir leider gefehlt.

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    Lesegenusss avatar
    Lesegenussvor 8 Jahren
    Rezension zu "Butterfly" von Kathryn Harvey

    Ich habe dieses Buch schon im letzten Herbst gelesen, fand es aber für mich wichtig es in meine Bibliothek einzustellen und die Rezension zu schreiben.
    "Rachel flieht als 14-jährige von ihrem alkoholabhängigen Vater, der sie mißhandelt und landet in den Händen eines Zuhälters - Danny. Sie verliebt sich in ihn. Er ist ihre große Liebe, so glaubt sie. Doch Danny nutzt ihr blindes Vertrauen aus und sie muß für ihn in einem Bordell arbeiten. Nach einer Abtreibung und all den verlorenen Jugendjahren kann sie sich von ihm befreien und flieht. Als kleine unscheinbare Tellerwäscherin beginnt sie ihren Aufstieg - und schwört, dass sie sich eines Tages an ihm rächen wird. Rachel ändert ihren Namen und steigt auf zu der schwerreichen Beverly Highland. In all den Jahren plant sie nun bis ins das kleinste Detail Rache an Danny, der sie bis ins Tiefste verletzt hat. Und so ganz nebenbei eröffnet sie den Club Butterfly. Hier können Frauen für Geld ihre erotischen Fantasien ausleben. Dieses Haus ist Dreh- und Angelpunkt der Geschichte, geballte Erotik pur.
    Danny ist inzwischen ein sehr bekannter und reicher Prediger geworden und hat ein hohes politisches Ziel vor den Augen, greifbar nah.

    "Butterfly" erzählt die Geschichte einer Frau, die belogen, betrogen und schamlos ausgenutzt wird. Mit viel Energie und einem Ziel vor Augen, schafft sie es ihren eigenen Weg zu gehen. Ehrgeiz, Hass, Gesellschaft, die sexuellen Phantasien von Frauen in nicht anstoßender Schreibweise geschrieben, das alles macht das Buch sehr lesenswert. Die Charakteren des Buches sind sehr gut beschrieben.
    Auch wenn man an diese Art Schreibstil von Barbara Wood nicht gewöhnt ist, es war etwas Neues, sehr erotisch, sehr spannend. Diese außergewöhnliche Geschichte ist sehr spannend und man möchte eigentlich das Buch gar nicht aus der Hand legen, nur um das Ende zu wissen.
    Wer wie ich ein absoluter Barbara Wood Fan ist, wird sicherlich auch dieses Buch lieben."

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    LEXIs avatar
    LEXIvor 9 Jahren
    Kurzmeinung: Tolles Buch über eine starke Frau, die ihr Leben trotz vieler Hindernisse mit Bravour meistert !
    Rezension zu "Butterfly" von Kathryn Harvey

    Barbara Wood schreibt hier unter dem Pseudonym "Kathryn Harvey " über ein Mädchen, das mithilfe ihrer Mutter vor ihrem gewalttätigen Vater flieht, sich in den falschen Mann verliebt, der sie zur Prostitution und später zur Abtreibung zwingt, die sie nur mit Mühe überlebt. Von diesem Moment an lebt Rachel nur noch für die Rache. Sie arbeitet sich mit viel Fleiß, Klugheit und Durchhaltevermögen zu einer mächtigen, reichen Frau hoch, bleibt jedoch trotz ihres Lebensziels der Rache an ihrem ehemaligen Peiniger ein herzensguter und hilfsbereiter Mensch. Als der Tag der Abrechnung kommt, ist Rachel mehr als nur gerüstet .....

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    melli.die.zahnfees avatar
    melli.die.zahnfeevor 9 Jahren
    Rezension zu "Butterfly" von Kathryn Harvey

    Beverly Highland ist die Leiterin des "Butterfly", eines exklusiven Clubs mitten in Hollywood. Sie ist eine starke, erfolgreiche Frau. Aber niemand weiß, wie hart sie um ihren Aufstieg kämpfen musste. Jetzt bietet sich ihr die Chance, Rache zu nehmen - an dem Mann, der einst ihre Liebe verraten hat. Beverly muss sich ihrer Vergangenheit stellen und entscheiden, wie ihr Weg in die Zukunft aussehen soll.
    Ein sehr schönes Buch, wenn auch ein bisschen zu lässig erzählt. Es verbindet jedoch moralische Botschaften und Lebenshilfe mit einer schön erzählten Geschichte.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    H
    halbkreisvor 10 Jahren
    Rezension zu "Butterfly" von Kathryn Harvey

    Einfach nur weglesen und genießen. Eine spannende und dramatische Geschichte über ein exklusives und geheimes Bordell für Frauen (!), das Schicksal dreier Kundinnen und die Geschichte der Besitzerin, warum sie zu dem wurde, was sie ist, und was sie antreibt. Spannend, sexy, gut erzählt.

    Das Buch gehört meiner Schwester, und ich glaube, ihre und meine Freundinnen haben es ALLE schon einmal durchgelesen. Für mich war die Lektüre im Februar 2009 die zweite. Inzwischen ist bekannt, dass sich Barbara Wood hinter dem Pseudonym verbirgt, und haha, ich hatte sie schon beim ersten Mal in Verdacht, die Autorin zu sein. Immer wieder gerne!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Wiesnschneckles avatar
    Wiesnschnecklevor 10 Jahren
    Rezension zu "Butterfly" von Kathryn Harvey

    Eine Frau entflieht Ihrer furchtbaren Kindheit und stolpert als naive Jugendliche direkt in täuschungen und jahrelange ausbeutung. Als verbitterte Erwachsene treibt sie nur noch der Gedanke an Rache an...
    Eigentlich könnte es ein spannendes Buch sein, wäre da nur nicht diese verherrlichende "Frauenpuff" Geschichte die Rollenspiele und anonymen Sex thematisiert.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    dianas avatar
    dianavor 11 Jahren
    Rezension zu "Butterfly" von Kathryn Harvey

    super Buch, leicht erotisch angehaucht-aber kein Porno. Es geht um eine jahrelang, erfolgreich geplante Rache und die Zusammenhänge sind sehr interessant und spannend

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Lissys avatar
    Lissyvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Immer wieder ein spannendes und lohnendes Buch. Absolute Leseempfehlung!
    Kommentieren0
    Schokolatinas avatar
    Schokolatinavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Emanzipation greift in den 70er Jahren um sich. Rachel wird missbraucht und ausgenutzt und sinnt auf Rache. Und die wird gewaltig!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks