Kathryn Lasky Die Legende der Wächter - Die Entführung

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(11)
(5)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Legende der Wächter - Die Entführung“ von Kathryn Lasky

Unheimliches geht im Walde von Tyto vor. Eulenkinder werden entführt und Eier verschwinden aus den Nestern. Als der Eulenjunge Soren eines Nachts aus seiner Baumhöhle fällt, wird auch er Opfer der geheimnisvollen Häscher. Er wird in ein Internat für Eulenwaisen verschleppt. Hier herrschen strenge Regeln: Den jungen Eulen wird Fliegen unter Strafe verboten, sie sollen zu gehorsamen Arbeitern erzogen werden. Doch Soren spürt in seinem Inneren einen unwiderstehlichen Freiheitsdrang und so plant er mit seiner Freundin Gylfie die Flucht.

Sprechergenie Stefan Kaminski lässt den Hörer in die faszinierende Welt der Eulen eintauchen und verleiht jeder Figur eine unverwechselbare Stimme.

Das gleichnamige Buch, aus dem Amerikanischen von Katharina Orgaß, ist im Ravensburger Buchverlag erschienen.

Das Buch ist sehr spannend geschrieben und auch hervorragend aufgebaut!

— xXLovelybooksXx

Stöbern in Fantasy

Bird and Sword

Die Grundstory ist sehr gut, die Ausarbeitung der Welt und Charaktere war leider eine mittelgroße Katastrophe.

Johannisbeerchen

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

Blutsbande

Starker Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe mit gut geschriebenen Kämpfen

AdamBlue

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen

Die Geschichte ist poetisch, sanft und zugleich spannend. Meiner Meinung nach sollte man das eBook um Lily und Frédéric unbedingt lesen.

NickyMohini

Tochter des dunklen Waldes

Wunderschön geschrieben, märchenhaft und magisch

SillyT

Karma Girl

Superhelden, Liebe, Geheimnisse. Was soll man mehr?

OneRedRose20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebevoller Roman über ein Abenteuer gefiederter Freunde

    Die Legende der Wächter - Die Entführung

    Gwee

    28. August 2016 um 15:10

    Das Cover des Hörbuchs ist wirklich schön. Ein riesiger Eulenkopf und eine Eule, die eine andere trägt. Farblich ist alle gut aufeinander abgestimmt - bis auf den Titel. Das Gold erkennt man im Dunkeln eher schlecht, während man alles andere gut erkennen kann. Auch etwas enttäuscht hat mich, dass nirgends gekennzeichnet ist, welcher Teil das hier ist. Natürlich ist es logisch, dass die Reihe mit „Die Entführung“ beginnt, zumindest, wenn man sich die anderen beiden erschienen Teile ansieht, aber eine direkte Kennzeichnung wäre wirklich schön gewesen. So kann man eigentlich nur hoffen, den richtigen Teil zu haben. Die Kurzbeschreibung ist ausführlich und es gibt noch ein kurzes Lob an den Sprecher. Innen ist das Hörbuch recht typisch aufgebaut. Man kann es vorne und hinten aufklappen. Vorne sind CD 1 und ein Heftchen, hinten CD 2 und 3. Ein großes Plus, weil man dieses Hörbuch nicht erst auseinander nehmen muss, um an die CDs ranzukommen. Besonders toll finde ich das Heftchen, das zur Orientierung dient. Erst werden die Kapitel, die auf den jeweiligen CDs auftauchen inklusive deren Länge erklärt, dann folgen zwei Seiten, auf denen die Hauptfiguren aufgemalt sind. Und danach dann noch die Nebenfiguren auf der Seite danach. Auch eine riesige Karte gibt es. Allerdings fällt mir bei der Betrachtung auf, dass da irgendwas nicht stimmen kann. Danach folgen dann noch Kurzbiographien über Autorin und Sprecher. Und zum Schluss darf natürlich nicht die Werbung für andere Bücher fehlen – zum Teil aus derselben Reihe.Für mich war das Hörbuch erst nicht sehr spannend, da ich ja die Titel aller drei Hörbucher gelesen hatte, bin ich nämlich von einer ganz anderen Geschichtsabfolge ausgegangen. Gegen Ende hin wurde ich dann aber doch neugierig darauf, was Soren und Gylfie alles passieren würde. Ich will auch nicht sagen, dass der Anfang langweilig ist. Ganz im Gegenteil. Die Geschichte ist wirklich liebevoll geschrieben und man kann jeden Gedanken mitverfolgen. Auch fiebert man deutlich mit den Protagonisten mit. Allerdings ist dieses Buch keine schwere Lektüre. Man kann es locker nebenher hören und sich noch mit Anderem beschäftigen, so wie ich heute. Die Geschichte von Soren und Gylfie erinnert mich ein wenig an den letzten Band der Reihe Die Gilde der Schwarzen Magier von Trudi Canavan, denn thematisch ist es ähnlich gehalten. Die Geschichte tröpfelt im Übrigen auch nicht nur dahin. Man kann richtig mitverfolgen wie Soren und Gylfie selbst die Initiative ergreifen und so etwas finde ich an einem Buch wirklich toll. Wenn in Wahrheit Nebencharaktere die Helden sind, ist es ja nicht sonderlich spannend, aber dieses Buch macht vom Inhalt her Lust auf mehr.Soren und Gylfie sind sehr sympathische Hauptcharaktere, die sich während des Buches auch tatsächlich weiterentwickeln. Man erfährt viel über sie und ihre Familien und auch andere Charaktere werden ernst genommen und nicht nur oberflächlich behandelt. Im Grunde sind die meisten Charaktere, die vorkommen, auch wirklich von Bedeutung und komme öfters vor. Sorens und Gylfies Freundschaft entwickelt sich immer weiter und sie schöpfen immer mehr Mut. Was ich allerdings nie ganz verstanden habe, war, weshalb Sorens Nummer besonders sein sollte – von der Bedeutung her. Er wurde ja nie besonders hervorgehoben behandelt. Ansonsten ist aber alles stimmig.Eingeleitet wurde das Hörbuch mit Musik. Das hatte mich erst einmal wirklich erschrocken, denn fürs Erste war die Musik meiner Meinung nach unpassend. Sie hat mich an das alte Ägypten erinnert. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran und findet sie auch passend, aber da muss man sich erst einfinden. Kaminskis Stimme ist wohlklingend und er liest sehr gut. Man kann die Eulen alle auseinanderhalten – auch die anderen Tiere – und kommt nicht so schnell durcheinander. Dass dieser Sprecher das Hörbuch aufnehmen durfte, ist wirklich eine wunderbare Wahl gewesen.Ich habe mir das Hörbuch heute Nachmittag vollständig angehört. Ab und an war ich mal desinteressierter, aber im Großen und Ganzen fand ich das Hörbuch, je länger es andauerte, immer besser. Die Autorin hat ein wunderbares Buch verfasst, das Stefan Kaminski absolut großartig gelesen hat.Was ich nicht unerwähnt lassen wollte: Die Reihe umfasst ganze 15 Bücher. Zwar sind bisher nur drei erschienen, aber der Rest wird wohl auch noch übersetzt und nur damit ihr nicht von der Menge erschlagen werdet und es euch noch einmal überlegen könnt diese Info.Fazit: Besonders für Kinder und Jugendliche ist dieses Hörbuch wundervoll. Die Geschichte hat steigende Spannung und ist inhaltlich sehr gut für diese Lesegruppe geeignet. Natürlich würde ich aber auch Erwachsenen nicht davon abraten, denn es ist nicht allzu kindlich gehalten. Wer also Abenteuerbücher mag und schon immer einmal aus der Sicht eines Tieres lesen wollte, hier habt ihr die Gelegenheit.Gesamt: 4/5Handlung: 4/5Charaktere: 4/5Hörspaß: 4/5Sprecher: 4/5

    Mehr
  • Rezension zu "Die Legende der Wächter 1: Die Entführung" von Kathryn Lasky

    Die Legende der Wächter - Die Entführung

    The iron butterfly

    07. January 2012 um 14:14

    Unter dem Weihnachtsbaum lagen in diesem Jahr u.a. die ersten fünf Hörbücher der "Legende der Wächter" von Kathryn Lasky. Nun habe ich mit dem ersten Teil "Die Entführung" begonnen und mein Motto fürs Wochenende lautet jetzt wohl "Auf nach Ga'Hoole!". Das liegt zum einen an der facettenreichen Darbietung durch Stefan Kaminski, der dieser phantasievollen Geschichte um das Schleiereulenkind Soren soviel Atmosphäre einhaucht, aber auch am Verlauf an sich...denn der erste Teil ist als Grundlage einer großangelegten Legende um das Königreich Ga'Hoole, den Ritterbund der Eulen zu Glauxzeiten und die repressiven Machtspiele der führenden Eulen an der St. Ägolius-Anstalt für junge Eulen. So werden im ersten Teil viele gute und böse Charaktere eingeführt, von manchem muss man sich tatsächlich schon verabschieden, es wird ein Einblick in die Welt um den Eulenwald Tyto, die Wälder von Ambala oder den Fluß Hool gegeben und natürlich passiert wie in jedem gutem Abenteuer eine ganze Menge...ich konnte noch gar nicht das Ausmaß oder alle Zusammenhänge erfassen und muss zu meiner eigenen Schande gestehen, dass ich sogar manche Abschnitte zweimal angehört habe, um alle Informationen zu verarbeiten. Leider schlafe ich bei Hörbüchern ein und kann sie nur hören, wenn ich einer Beschäftigung nachgehe, die mich nicht vom Hörerlebnis ablenkt. Von der Geschichte will ich nicht zuviel verraten, da ich überzeugt bi,n man sollte sich diese Welt selbst "erarbeiten". Nur soviel...es handelt sich um den spannenden und phantasiereichen Start eines Abenteuers, welches Kindern ab ca. 10 (je nachdem, ob sie schon mit Gewalt, wie z.B. der Trennung von Eltern, dem Tod von Freunden und auch körperlicher Gewalt und Verletzung umgehen können) Werte, wie Familie, Bildung, Freundschaft, Selbstbestimmung und Solidarität näher bringen kann. Lasky hat etliche Informationen zu der artenreichen Gattung der Eulen und ein wirklich breites, wie lebhaftes Szenario aufgebaut, welches sich wahrlich lohnt erlebt zu werden. Die Charaktere sind vielfältig und mit so unterschiedlichen Eigenschaften versehen worden, so dass sich für jede(n) ein persönlicher Held oder eine Heldin liebgewinnen lässt. Ich favorisiere momentan die kleine Elfenkäuzin Gylfie, die trotz geringer Größe zu wahrhaft mutigen und heldenhaften Taten fähig ist. "Zum Glaux"...jetzt aber wieder zurück ins Königreich Ga'Hoole!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Entführung" von Kathryn Lasky

    Die Legende der Wächter - Die Entführung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. August 2011 um 12:26

    Mit diesem Hörbuch beginnt die Trilogie der "Legende der Wächter" dem Buch zum gleichnamigen Film von Warner Bros. Hauptdarsteller in den Geschichten sind Eulen. Eulen die agieren wie Menschen. Geschrieben für die Zielgruppe der 10 bis 14 jährigen stellt das Hörbuch eine echte Alternative zum Buch dar. Alles wichtige was auch im Buch zu finden ist, kann man sich so bequem anhören. Nicht nur für Erwachsene eine gute Sache sondern gerade für jüngere Kinder die noch nicht soviel lesen können (wollen) aber dennoch an der Geschichte interessiert sind. Mit 3 CDs Umfang auch noch für Kinder überschaubar und interessant, verlieren sie doch bei einer größen Anzahl Cds schnell die Lust am Hören, so jedenfalls meine Erfahrung. FAZIT: Ein Alternative für langsame Leser oder unwillige Leser im Kinderbuch/Jugendbuchalter die an der Geschichte dennoch interessiert sind.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Entführung" von Kathryn Lasky

    Die Legende der Wächter - Die Entführung

    Sanicha

    Meine Rezension: Das Hörbuch „Die Legende der Wächter – Die Entführung“ von der Autorin Kathryn Lasky, gesprochen von Stefan Kaminski mit Musik von Ulrich Maske ist eine wunderschöne fantasiereiche Geschichte über eine geheimnisvolle Welt der Eulen. Mit diesem ersten Teil startet Kathryn Lasky in eine wunderschöne geheimnisvolle Trilogie. Die komplette Geschichte wird von Stefan Kaminski gesprochen. Er schafft es den vielen verschiedenen Charakteren eine unverkennbare Stimme zu geben und daher war es für mich ein absoluter Hörgenuss. Durch diese unverkennbaren Stimmen und seinen Geräuschen (gurren, pfeifen, glucksen usw.) die er nebenbei noch macht verleiht er dem Hörspiel eine wunderbare Atmosphäre. Gleich von der ersten Minute war ich fasziniert davon. Ich habe mich gleich wohl gefühlt und es hat einfach Spaß gemacht dem Sprecher zu zuhören. Man fühlt sich gleich richtig in die Geschichte hinein versetzt und ich konnte mir durch die besondere Erzählweise gleich alles bildlich vorstellen. Die Musikstücke, die an bestimmten Stellen im Hörbuch auftauchen, passen super zur Geschichte. Dadurch werden z. B. einzelne Szenen getrennt und durch die düstere und gleichzeitig auch mystische Stimmung der Musik wird die Atmosphäre noch mehr gestärkt. Es gefällt mir sehr gut und sie ist eine tolle Ergänzung zur Erzählweise vom Sprecher. Die Geschichte an sich dreht sich um den Eulen-Protagonisten Soren und seine Erlebnisse. Er wird als kleine Eule aus dem Nest entführt und landet zusammen mit ganz vielen anderen kleinen Eulen in einer Eulen-Akademie. Dort werden die Eulen-Kinder auf eine geheime Sache vorbereitet. Gemeinsam mit seiner Freundin Gylfie erlebt er einige aufregende und spannende Sachen. Was aus den beiden wird und was ihnen genau passiert werde ich natürlich nicht verraten. Es sei nur soviel gesagt, die Geschichte ist spannend von der ersten Minute an und ich fand es sehr schade dass das Hörbuch so schnell vorbei war. Das Cover vom Hörbuch gefällt mir auch sehr gut. Es ist genauso gestaltet wie das Cover vom Buch. Es stimmt einen schon so richtig auf eine mystische Geschichte ein. Zur CD gibt es auch ein Booklet, in dem die einzelnen Charaktere vorgestellt werden und auch die Welt der Eulen anhand einer Landkarte. Dies gefällt mir sehr gut, da man sich so einen noch besseren Eindruck der einzelnen Figuren machen kann. Fazit: Ein sehr gelungenes Hörbuch. Die Erzählweise des Sprechers ist atemberaubend und ich konnte nicht mehr aufhören ihm zu lauschen. Es ist einfach klasse, wie er den Figuren leben einhaucht und auch der Umgebung damit Charakter verleiht. Die Geschichte ist total spannend und mystisch. Es macht richtig Lust auf den zweiten Teil. Ich kann dieses Hörbuch jedem empfehlen, besonders auch durch die besondere hinreißende Erzählweise des Sprechers.

    Mehr
    • 2

    thursdaynext

    05. May 2011 um 14:09
  • Rezension zu "Die Entführung" von Kathryn Lasky

    Die Legende der Wächter - Die Entführung

    JuliaO

    05. December 2010 um 20:58

    Ab 10 Die Lesung ist ganz gut und zum Teil (Kapitelanfänge) mit etwas Musik gestaltet. Ganz nett, aber hat mich nicht vom Hocker gehauen. Von dem Buch habe ich mir etwas anderes erwartet (vor allem nach dem ich die Filmvorschau gesehen habe!) Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass der nächste Teil deutlich spannender werden wird! Für eher träumerische, "kindliche" Mädels und Buben, die noch nciht zu viel Spannung mögen, aber gut zu lesen! (Vorsicht - ein Mord kommt vor)

    Mehr
  • Rezension zu "Die Entführung" von Kathryn Lasky

    Die Legende der Wächter - Die Entführung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. November 2010 um 12:03

    Die Entführung ist der erste Teil einer Trilogie der Autorin Kathryn Lasky aus ihrer Reihe "Die Legende der Wächter". Das Hörbuch beginnt mit einer musikalischen Einleitung von Ulrich Maske. Gleich zu Beginn erlebt man mit wie der gerade 3 Wochen alte Schleiereulerich Soren aus dem Nest stürzt und während des Sturzes im Angesicht seines bevorstehenden Todes, sein kurzes Leben an sich vorbei ziehen sieht. Soren erinnert sich dabei zuerst an ein Gespräch zwischen seinen Eltern, aus dem er erfahren hat, dass Eulenkinder entführt werden und Eier aus den Nestern verschwinden. Und als er auf den Boden aufkommt und dort die Nacht verbringen muß, wird er selbst zum Opfer einer Entführung. Zeitgleich widerfährt dem Elfenkäuzchen Gylfie das gleiche Schicksal. So landen sie beide in St. Ägolius, einem Internat für Eulenwaisen. Während ihrer Gefangenschaft freunden sie sich an. Sie stellen fest, dass in St. Ägolius merkwürdige Dinge geschehen. Um auch nicht ebenso mondwirr, schlafwandleris ch und blickleer wie die vor Ort lebenden Eulen zu werden, schmieden sie Pläne für eine gemeinsame Flucht. Beide sehnen sich sehr danach St. Ägolius zu verlassen und endlich in den Himmel zu fliegen. Denn fliegen ist in St. Ägolius nicht erlaubt. Bei ihren Erkundigungen um ihren Fluchtplan umsetzen zu können, stößt das Elfenkäuzchen Gylfie, auf einen Raum mit vielen Büchern, einer sogenannten Bibliothek. Die beiden Freunde versprechen sich durch die Bücher Hilfe für die Flucht für sich und alle anderen Eulen bzw. Eulenvölker zu finden. Ihnen wird bald klar, dass sie eine wichtige Aufgabe zu erfüllen haben, bei der es nicht nur um ihr eigenes Leben, sondern um die Freiheit aller Eulenvölker geht, haben sie doch inzwischen mitbekommen, dass das erklärte Ziel ihrer Entführer ist, alle Eulenvölker zu unterwerfen. Das Hörbuch wird mit der Musik von Ulrich Maske beendet. Der Hörbuchsprecher Stefan Kaminski hat den vielen unterschiedlich en Charakteren mit seinen angenehmen und gefühlvollen Stimmen Leben eingehaucht. Stefan Kaminski entführt den Hörer in die phantastische Welt der Eulen und es macht wirklich Spaß allen Charakteren zuzuhören. Die Gefühle und Handlungen der jeweiligen Charaktere, wurden von der Stimme des Erzählers, so gut abgegrenzt, dass man kaum glauben kann, dass man es nur mit einem Sprecher zu tun hat. Das Hörbuch ist ein wirklich gelunger Start in die Reihe "Der Legende der Wächter". Dieses spannende und interessante Hörbuch ist ein erlebnisreiches Abenteuer, nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Freunde von Fantasy könnten hier auf ihre Kosten kommen. Hierbei kann man mit geschlossenen Augen den Weg der beiden jungen Eulen verfolgen. Das Hörbuch enthält zudem noch ein Booklet mit Zeichnungen der Eulen und einer Landkarte, so daß der Hörer sich noch ein besseres Bild der Charaktere und den Orten, an denen sie sich befinden, machen kann. Des weiteren bekommt man zusätzliche Informationen zum Sprecher (Stefan Kaminski) und der Autorin (Kathryn Lasky).

    Mehr
  • Rezension zu "Die Entführung" von Kathryn Lasky

    Die Legende der Wächter - Die Entführung

    KatrinVonSaiten

    19. October 2010 um 22:56

    In einem Wald namens Tyto lebt eine Eulenfamilie mit drei Eulenkindern. Die zwei Brüder Cludd und Soren sind bereits Ästlinge, denen der Vater das Fliegen beibringt. Die kleine Schwester Eglantine hingegen, ist gerade erst aus dem Ei geschlüpft. Besonders Soren kann sich nicht vorstellen, wie es sein wird als erwachsene Eule das Nest zu verlassen, doch dann findet er sich auf dem Waldboden wieder und gerät in die Fänge der Häscher des St. Ägolius Internats für junge Eulen. Dass es dort nicht mit rechten Dingen zu geht, merkt Soren sofort. „Eine Legende ist eine Geschichte, die man anfangs nur im Magen spürt und die nach und nach im Herzen wahr wird!“ (Zitat CD 1) Kathryn Lasky hat mit „Die Legende der Wächter“ eine besondere Spezies zu den Helden der Tier-Fantasy-Reihe auserkoren. Eulen fast aller Gattungen und Färbungen werden vorgestellt und gemäß ihrer speziellen Fähigkeiten und Eigenschaften in die Geschichte verwoben. Die Tatsache, dass unterschiedliche Eulenarten vorkommen nutzt die Autorin, um auch die Charaktere der Eulen vielschichtig zu gestalten und jeden authentisch, mit eigenen Sorgen und Nöten zu vermitteln. Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt werden bei den sanftmütigen Tieren außerdem groß geschrieben. Doch nicht nur Elfenkäuze, Schneeeulen, Schleiereulen, Bartkäuze und Höhlenkäuze lernt der Leser zu unterscheiden, sondern auch über die Spezies der Eulen im Allgemeinen erfährt man viel. Was die Verdauung bei Eulen so einzigartig gegenüber anderen Vogelsorten macht und was ihr bevorzugtes Futter ist, sind nur einige Informationen, die man über die majestätischen Vögel erhält. Abgesehen davon, dass man sich anhand der bildhaften Sprache Laskys die Welt der Eulen wunderbar vorstellen kann, besitzen die Eulen sogar eine eigene Sprache, verwenden Redewendungen und haben Rituale. Die nachtaktiven Tiere wünschen sich also anstelle einer „Guten Nacht“ eben „Gut Licht!“, fluchen mit Ausdrücken wie „Waschbärkacke“ und zelebrieren feierlich Ereignisse wie das erste Insekt einer jungen Eule. Alle drei Bücher enden mit einem Cliffhanger (auch „Die Rettung“, denn im englischen Original gibt es insgesamt 15 Titel der Reihe), der dazu führt, dass man am liebsten sofort wieder in die Geschichte eintauchen möchte. Sollte man dann doch, aus welchem Grund auch immer, eine Pause von Ga’Hoole einlegen müssen, ist das auch zu verschmerzen, denn am Anfang eines jeden Bandes flechtet Kathryn Lasky die nötigen Informationen zum Verständnis in die Geschichte mit ein. Die Hörbücher sehen nicht nur fantastisch aus, mit ihren Eulenabbildungen, den markanten Farben und der goldenen Schrift, sie sind einfach ein tolles Gesamtpaket! Das Booklet enthält Abbildungen einiger Eulen, sowie deren Name und die Eulengattung (Deutsch und Latein), und außerdem eine Karte der Eulenwelt. Einziges Manko an der hörbaren Gestaltung der Bücher ist die Musik, die Ulrich Maske zwar mystisch und einigermaßen passend gestaltet hat, die Umsetzung meiner Meinung nach der sonstigen Qualität der Reihe allerdings nicht gerecht wird. Sprecher Stefan Kaminski hingegen hat absolut Großes geleistet, indem er jeder Figur ihre eigene Stimme gegeben hat und jeder Situation die richtige Atmosphäre herstellen konnte. Eulengeräusche oder das Zischeln der Schlangen setzten dem Ganzen die Krone auf, denn mehr als einmal fragt man sich, ob da wirklich nur eine Person das Hörbuch gesprochen hat. Ich bin sicher, dass diese Reihe nicht nur das Herz von eingefleischten Eulenfans höher schlagen lässt, sondern auch Fans von Tierfantasy und/oder Fantasy an sich überzeugen kann!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Entführung" von Kathryn Lasky

    Die Legende der Wächter - Die Entführung

    Quantaqa

    14. October 2010 um 17:08

    Eine faszinierende Geschichte aus der Feder Kathryn Laskys in einer überwältigenden Interpretation Stefan Kaminskis. Mehr Worte bedarf es nicht - ein Hörerlebnis für Groß und Klein!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks