Kathryn Purdie Burning Glass

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Burning Glass“ von Kathryn Purdie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich bin begeistert :)

    Burning Glass
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. April 2016 um 13:33

    Inhalt: In Riaznin ist es eine Ehre für Auraseers wie Sonya - Mädchen mit einer seltenen Form von Synästhesie dem König zu dienen, indem sie die Auren der umstehenden Leute überprüfen und ihn vor Gefahren, wie Anschlägen zu warnen. Aber Sonya will lieber frei sein. Nach der Ermordung der Königin und einem tragischen Unfall , wird Sonya vom Kronprinz Anton zum Palast geschleppt, um seinen Bruder, den König zu dienen. Aber Sonyas Macht ist rücksichtslos und schwer zu kontrollieren . Sie ist oft durch die intensive Leidenschaft der anderen mitgerissen . Und bald erfährt Sonya, dass die beiden Brüder Feinde sind, und muss sich entscheiden, auf wessen Seite sie sich schlägt und welchen Bruder sie hintergeht.   Meine Meinung: Burning Glass hat mir von Anfang an richtig gut gefallen! Es fängt sofort spannend an und man wird mitten in die Geschichte geworfen. Sonya war mir von Anfang an sympathisch und man konnte sich super in sie hineinversetzen und hat mit ihr mitgelitten. Auch Anton mochte ich von Anfang an und habe keine einzige Sekunde an ihm gezweifelt. Valko dagegen mochte ich von Anfang an nicht, und wie sich später rausstellte, zurecht. Mehr verrate ich dazu aber nicht :) Die Welt, die hier erschaffen wurde, ist unglaublich authentisch und man konnte sich alles sehr gut vorstellen. Der Schreibstil war locker und flüssig und die Seiten flogen nur so dahin. Ich dachte, für dieses Buch würde ich sehr, sehr lange brauchen, da es schon recht dick ist und die Schrift auch eher klein, aber ich hatte es im Handumdrehen durch und bin total begeistert! Der Zwiespalt, in dem Sonya sich befindet ist hier super dargestellt und ausgearbeitet und man muss unbedingt wissen, wie es weitergeht, was die Geschichte trotz vielleicht so vieler spannender Ereignisse trotzdem spannend macht. Was mir hier auch seht gut gefallen hat, war die Liebesgeschichte. Anfangs denkt man noch, hier entwickelt sich eine Dreiecksgeschichte, wobei es von Anfang an eigentlich sehr deutlich war, wer von beiden hier der Favorit ist. Und diese Geschichte hat sich dann wirklich nur sehr langsam entwickelt, und überhaupt nicht unrealistisch oder übertrieben. Ich kann dieses Buch nur mit gutem Gewissen weiter empfehlen :) Von mir gibt es fünf Sterne :)

    Mehr