Kathryn Stockett

 4,7 Sterne bei 848 Bewertungen
Autorin von Gute Geister, The Help und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kathryn Stockett (© Kem Lee)

Lebenslauf von Kathryn Stockett

Kathryn Stockett wurde in Jackson, Mississippi geboren und aufgewachsen. Sie studierte Englische Literatur und Kreatives Schreiben. Nach ihrem Abschluss zog sie nach New York. Hier arbeitete sie für mehrere Jahre bei diversen Zeitungsverlagen. Bis sie mit ihrem Debütroman »Gute Geister« einen beeindruckenden Bestsellererfolg erzielte. Zusammen mit ihrer Familie lebt Stockett in Atlanta.

Alle Bücher von Kathryn Stockett

Cover des Buches Gute Geister (ISBN: 9783442714506)

Gute Geister

 (674)
Erschienen am 14.11.2016
Cover des Buches Gute Geister (ISBN: 9783837107777)

Gute Geister

 (28)
Erschienen am 28.03.2011
Cover des Buches The Help (ISBN: 9780241956540)

The Help

 (145)
Erschienen am 03.08.2011
Cover des Buches Criadas y senoras / The Help (ISBN: 9788492695102)

Criadas y senoras / The Help

 (0)
Erschienen am 01.11.2009
Cover des Buches Een keukenmeidenroman (ISBN: 9789049954192)

Een keukenmeidenroman

 (0)
Erschienen am 04.08.2014
Cover des Buches The Help (ISBN: 9781407442754)

The Help

 (1)
Erschienen am 01.12.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kathryn Stockett

Cover des Buches The Help (ISBN: 9780241956540)Fantasia08s avatar

Rezension zu "The Help" von Kathryn Stockett

Sucht Gefahr!
Fantasia08vor 3 Monaten

Den Film habe ich schon gefühlt dutzende Male geschaut und immer wieder fesselte mich die Geschichte um Skeeter, Aibileen und Minny von neuem. Da ich versuche mein Englisch Level aufrecht zu erhalten. Lese ich nun viele Bücher in Englisch. Auch einige welche Verfilmungen ich schon gesehen habe.

Inhalt:

Mississippi, 1962: Die junge Skeeter wünscht sich nur eins: Sie will weg aus dem engen Jackson und als Journalistin in New York leben. Um etwas zu verändern, verbündet sie sich mit zwei schwarzen Dienstmädchen: Aibileen zieht die Kinder ihrer Arbeitgeber auf – das Tafelsilber darf sie aber nicht berühren. Und Minny ist auf der Suche nach einer neuen Stelle. Sie ist bekannt für ihre Kochkünste, aber sie ist auch gefürchtet: Denn Minny trägt das Herz auf der Zunge. Gemeinsam beschliessen die drei Frauen, gegen die Konventionen ihrer Zeit zu verstossen und etwas zu wagen. 

Fazit:

Ich muss sagen, der Film ist vergleichsweise sehr nah am Buche geblieben. Klar wurde hin und wieder Teile dazu erfunden oder weg gelassen, aber die bedeutendsten Teile blieben zum Glück bestehen und wurden sogar in den Film adaptiert. 

Was mir aber definitiv im Buch besser gefällt ist die liebevolle Beziehung welche sich zwischen Skeeter und Aibileen entwickelt. Zudem spürte ich die Gefühle der Hauptcharaktere im Buch deutlich mehr als im Film. Es ist fantastisch, dass sich die drei Frauen beim erzählen immer abwechseln, dies gibt dem Buch richtig drive. Manchmal habe ich 90 Minuten durchgelesen ohne einmal auf zu Blicken. 

Die Situation, welche das Buch beschreibt, bescherte mir immer wieder Gänsehaut. Und lies mich auch oft nachdenken, welche Rolle ich 1962 in Jackson wiedergegeben hätte? Ich hoffe wir lernen aus solchen Büchern für die Zukunft...auch wenn dieses "nur" Fiktion ist.

Das Buch ist auf jeden Fall ein muss JEDEN!   

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches The Help (ISBN: 9780241956540)Elisabeth_Rettelbachs avatar

Rezension zu "The Help" von Kathryn Stockett

White-Savior-Lady am Werk, sonst spannend
Elisabeth_Rettelbachvor 4 Monaten

Ich habe lang überlegt, ob der White-Saviorism dieser Geschichte, den Roman automatisch für irgendwelche Sterne disqualifiziert. Eigentlich ist meine Meinung dazu Ja. Ich möchte keine Story drüber lesen, wie eine privilegierte weiße Frau in Eigenregie vielen "armen, schwachen" Schwarzen hilft und am Ende ganz offensichtlich und unerträglich von diesen als Heldin gefeiert wird. Ein echter Feel-Good-Roman, wenn man bestätigt haben möchten, wie wenig rassistisch doch viele liebe Weiße sind und wie sehr sie sich für People of Color einsetzen. - "Seht ihr? Ist doch alles gar nicht so übel mit dem Rassismus, nicht wahr?" Ich gebe dem Roman nun doch drei Sterne, weil ich mir gerade vorstelle, wie die Story sich wohl lesen würde, wenn die echte Hauptrolle eine schwarze Frau wäre, die die Dinge selbst in die Hand nimmt und nicht massiv von der weißen Superheldin angeleitet wird. Sicher, auch die schwarzen Protagonistinnen erhalten eine Stimme, doch nur eine passive, in ihr Schicksal ergebene Stimme. Rein inhaltlich wäre es jedoch tatsächlich eine sehr spannende Handlung, das muss man einfach sagen. Ich gebe 3 Sterne für die Spannung und 0 Sterne für die weiße Hauptfigur, die so abgefeiert wird.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Gute Geister (ISBN: 9783442714506)primweltenarchivs avatar

Rezension zu "Gute Geister" von Kathryn Stockett

Bewegendes Buch über wichtiges Thema
primweltenarchivvor 6 Monaten

Wir werden zurückversetzt in eine Zeit, die vielleicht in manchen Belangen besser war, jedoch in keiner Weise in dem Punkt, den dieses Buch behandelt: Die Rassentrennung.

Inmitten vieler furchtbarer Charaktere, die man aus heutiger Sicht nur verurteilen kann, haben wir eine herrlich sympathische Weiße, die die Rassentrennung für falsch hält – stand sie doch selbst ihrem wunderbaren Häusmädchen näher, als es zur damaligen Zeit "normal" war. Um die Missstände aufzudecken und das System ins Wanken zu bringen, will sie über die Geschichten der schwarzen Dienstmädchen schreiben. Ein absolutes No Go für solche, sich negativ über ihre Hausherren zu äußern. Doch eine mutige Frau wagt den Anfang und viele folgen ihr. 

Ich liebe die Protagonistin, ihre Aufgeschlossenheit, sie ist ein fröhlicher Wirbelwind in finsteren Zeiten. Und ganz besonders sind mir die verschiedenen Dienstmädchen nahegegangen. Es gab traurige Moment, in denen ich den Kopf schütteln musste, und ich durfte herzlich lachen (insbesondere bei dieser einen speziellen Szene :D)

 

Mein Fazit:

Ein Buch, das meiner Ansicht nach jeder Mensch mal gelesen haben sollte. Hier wird ein wichtiges Thema behandelt, das zwar heute nicht mehr in diesem Ausmaß vorhanden ist, aber es ist noch da, wir bekommen es immer wieder mit, wie unsere dunkelhäutigen Mitmenschen herabgesetzt werden. Das muss aufhören und dieses Buch zeigt uns, dass wir zumindest schon einen ganzen Schritt geschafft haben in den letzten Jahrzehnten. Must Read und 5 von 5 Sternen!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks