Kathryn Taylor Colours of Love - Entblößt

(423)

Lovelybooks Bewertung

  • 353 Bibliotheken
  • 29 Follower
  • 4 Leser
  • 18 Rezensionen
(203)
(151)
(45)
(17)
(7)

Inhaltsangabe zu „Colours of Love - Entblößt“ von Kathryn Taylor

Sie ist ihm verfallen, mit Haut und Haar. Auch wenn Grace genau weiß, wie gefährlich ihre Gefühle für Jonathan Huntington sind - jeder Tag in seiner Nähe lässt ihre Liebe weiter wachsen. Doch ist er wirklich so ungerührt, wie er scheint? Oder sieht Jonathan in ihr tatsächlich nur das willige Spielzeug? Als Grace ihn zwingen will, Farbe zu bekennen, kommt es zur Katastrophe.

Sehr schön grieg gar nicht genug davon

— Zwergiii1988

Irgenwie springt der Funke nicht über...

— book_lover01301

Der perfekte Abschluss für Jonathan und Grace 😊

— KuMi

Tolle Fortsetzung, mit tollem Ende, ich wurde nicht enttäuscht....

— MissLux82

Schwächer als Band 1. Die ersten 200 Seiten eher langatmig, aber dennoch insgesamt 4 Sterne wert..

— aufgehuebschtes

Nicht wirklich was neues, aber schön für zwischendurch.

— AnnaKatharinaKathi

Nette Unterhaltung für zwischendurch.

— Nimithil

Eine schöne Geschichte mit Höhen, Tiefen und einem großen Geheimnis. Für zwischendurch ein ideales Buch!

— coffee_lover

Sehr viel Liebes bla bla und mehr unnötige sexszenen..... :/ habe mir mehr erwartet..

— loveAmaro

Ich habe richtig "mitgelitten" im Guten wie im Schlechten und konnte es kaum aus der Hand legen.

— Finchen411

Stöbern in Erotische Literatur

Darker - Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe von Christian selbst erzählt

Interessant aus seiner Sicht zu lesen, aber es gibt schon ziemlich viel Wiederholungen, was mir im ersten Teil nicht ganz so stark vorkam!

Annabo

Mit allem, was ich habe

Vergangenheit schützt vor Liebe nicht

Diandra-Anja

Bossman

Humorvoll, sexy, dreist, emotional. Ein großartiger Liebesroman mit heißen Szenen.

Zeilenflut

Game of Hearts

schwacher anfang, tolle mitte, schwacher schluss :O

suniii

Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard

Eine kurzweilige Liebesgeschichte mit einem besonderen Pärchen.

Julie209

The Club – Desire

Leider nicht mehr ganz so gut wie der erste Teil.

Isabel_Benner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kathryn Taylor - Colours of Love 2 - Entblößt

    Colours of Love - Entblößt

    Chrissy87

    14. December 2017 um 11:08

    Die Geschichte von Jonathan und Grace geht weiter. Jonathan konnte Grace nicht gehen lassen und nun versuchen sie sich an einer Beziehung, was dem eingefleischten Junggesellen sehr schwer fällt. Die beiden stolpern von einem Problem ins nächste, welche ihre Beziehung immer wieder auf eine Zerreißprobe stellt.Den zweiten und auch abschließenden Teil fand ich ebenso gut wie den ersten. Jonathan wird dem Leser auch etwas zugänglicher gemacht. Zwar empfand ich ihn immer noch als etwas unterkühlt, aber das ist nur meine Meinung.

    Mehr
  • Colours of Love #2

    Colours of Love - Entblößt

    divergent

    14. November 2017 um 11:20

    Titel: Colours of Love - EntblößtOriginaltitel: UncoveredAutor: Kathryn TaylorSeitenanzahl: 335Teil: 2/4Genre: Liebesroman|Erotischer RomanVerlag: Bastei LübbeDie junge Grace ist dem gutaussehenden Geschäftsmann Jonathan Huntington regelrecht verfallen. Doch sie hat nach wie vor Probleme mit seiner oft sehr distanzierten Art. Jonathan zeigt Grace gegenüber fast nie Gefühle und damit hat sie Probleme, denn sie möchte Klarheit. Sie möchte wissen, was sie ihm bedeutet und als sie auf ihre Fragen Antworten will, kommt es zur Tragödie...Ich mochte ja schon den ersten Band "Entfesselt" sehr sehr gerne und so war es auch klar, dass ich diesen zweiten Band lesen werde.Dieser zweite Band knüpft direkt an den ersten Band an und wir sind auch gleich am Anfang wieder mitten im Geschehen! Die Beziehung von Grace und Jonathan ist schwierig und das Verhältnis der beiden ist oft auch sehr angespannt, da Jonathan sich gegnüber Grace einfach nicht öffnet. Auch zu seinem Vater pflegt Jonathan ein schwieriges Verhältnis & Grace gerät hier des öfteren zwischen die Fronten. Jonathan muss sich wirklich ändern, wenn er eine Zukunft mit Grace hat und das wird ihm auch immer mehr klar. Mit der Zeit merkt er, wieviel Grace ihm bedeutet und dass er sie nicht zurück nach Amerika gehen lassen möchte!Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zum dahinlesen und sehr flüssig. Ich konnte auch diesen Roman nur mehr schwer aus der Hand legen, die Geschichte ist spannend aber trotzdem war ich nicht so ganz gepackt von der Geschichte. Liest man mehrere Romane dieser Genre, dann ist es schwierig, dass sich die Geschichten noch irgendwie groß von anderen abheben. Das war hier leider auch der Fall. Die Geschichte ist spannend, heiß, mitreißend aber für volle fünf Sternchen reicht's leider nicht ganz!Ich mochte das Ende sehr gerne, auch wenn es für meinen Geschmack etwas kurz erzählt wurde. Ein paar mehr Seiten hätte ich über das Ende der Liebesgeschichte von Grace und Jonathan schon noch ruhig lesen können, aber alle in allem ein schönes Ende für eine superschöne Liebesgeschichte!4 von 5 Sternchen.

    Mehr
  • Colours of Love - Entblößt

    Colours of Love - Entblößt

    fraeulein_lovingbooks

    30. October 2016 um 01:31

    Inhalt Sie ist ihm verfallen, mit Haut und Haar. Auch wenn Grace genau weiß, wie gefährlich ihre Gefühle für Jonathan Huntington sind – jeder Tag in seiner Nähe lässt ihre Liebe weiter wachsen. Doch ist er wirklich so ungerührt, wie er scheint? Oder sieht Jonathan in ihr tatsächlich nur das willige Spielzeug? Als Grace ihn zwingen will, Farbe zu bekennen, kommt es zur Katastrophe …(Quelle: Klappentext)Meine Meinung  Nachdem ich Band 1 gerereaded habe, musste nun natürlich auch der nächste Teil drankommen. Keine Sorge – Band 3 und 4 sind demnächst an der Reihe.Band 5 (das eBook) habe ich ja schon rezensiert. Grace und Jonathan versuchen hier wieder ein Paar zu werden und es scheint, das sie es gemeinsam wirklich schaffen. Bis sich Grace zu stark in seine familiären Beziehungen einmischt… Ich habe mich so sehr über die Weiterentwicklung von Grace gefreut – endlich wird sie erwachsen und benimmt sich wie eine erwachsene Frau. So mag ich sie deutlich lieber als im ersten Teil. Sie wird ein Teil von seinem Leben und nimmt an Feiern der Familie teil – wenn auch nicht unbedingt nach ihrem Sinne. Außerdem geht sie in ihrem Job auf und steht zu ihrem Wort und ihren Entscheidungen, auch wenn es das Ende ihrer Beziehung zu Jonathan bedeutet. Klasse Frau.Zu Jonathan muss ich nicht viel mehr sagen, außer das er in diesem Buch nicht viel von seiner Geschichte und seinem Vater hört. Auch wenn dieser sich Mühe gibt und Dinge aus der Vergangenheit mit ihm klären möchte. Leider ist Jonathan zu verbohrt und riskiert damit alles zu verlieren, was ihm wichtig ist.Ich mag Jonathan und Grace zusammen, auch wenn sie manchmal etwas zu vorhersehbar und kitschig ist Der Schreibstil ist, wie auch beim Vorgänger, flüssig und leicht lesbar, sodass man das Buch als Leser zügig lesen kann. Bei mir waren es wieder nur knapp zwei Stunden, da es nur eine Auffrischung zum Rezension schreiben war.Auch hier erzählt Grace die gemeinsame Geschichte. Im Gegensatz zum ersten Band, hat „Entblößt“ seine Faszination nicht eingebüßt – ganz im Gegenteil. Ich war so begeistert wie 2013. Die Geschichte konnte mich packen, obwohl ich sie in- und auswendig kenne, und ich war begeistert, wie sich Grace weiterentwickelt hat. Mit Abstand der bessere Teil des beiden Bücher – ich habe nur einen kleinen bis mittelgroßen Kritikpunkt: mir hat es nicht gefallen, dass die Geschichte um Yuuto (dem Japaner) gegen Ende des Buches etwas in Vergessenheit gerät. Ich hätte mir wirklich gewünscht, das es dort ein größeres Spektakel gegeben hätte. Für Band 2 gibt es eine klare Lese- und Kaufempfehlung.Schönstes Zitat gab leider keins  Sterne

    Mehr
  • Ein guter zweiter Teil, jedoch nichts neues.

    Colours of Love - Entblößt

    Nimithil

    07. October 2016 um 09:23

    Nachdem viele schon über den Inhalt geschrieben haben, lasse ich diesen einmal außen vor. Dies ist der zweite Teil einer Triologie und in meinen Augen sollte man die Bücher in der entsprechenden Reihenfolge lesen. Beim zweiten Band ist dies wichtig um den Handlungsstrang genauer verfolgen zu können. Der Roman bietet dem Leser eine gute Unterhaltung, jedoch entwickeln sich die Charaktere in meine Augen zu wenig in diesem Buch. Grace probiert weiterhin ihr bestes und bei Jonathan merkt man sein kleines Gefühlschaos. Der Autor bietet dem Leser nichts neues und folgt dem Schema reicher Mann trifft weniger reiche Frau. Es gibt Spannungen zwischen ihnen, etc. 50 Shades of Grey ist sehr ähnlich aufgebaut, jedoch etwas früher erschienen. Dadurch wirkt es nur wie nachgemacht.

    Mehr
  • Happy End

    Colours of Love - Entblößt

    coffee_lover

    11. September 2016 um 10:32

    Jonathan lässt nach dem Abend im Club mehr Nähe zu, was Grace immer stärkere Hoffnung gibt, dass es zwischen den beiden doch ernst werden könnte. Jedoch beharrt er auf den Hass auf seinen Vater und kann selbst von Grace nicht umgestimmt werden. Nachdem Jonathans Vater sie bittet, ihn irgendwie umzustimmen, blockt Jonathan wieder nur ab und Grace verlässt ihn daraufhin. Es scheint, als dass sie nie wieder nach England zurückkehrt und irgendwie alleine klar kommen muss. Aber Jonathan hat in der Zeit, in der sie getrennt waren, selbst sehr stark gelitten und es ist ihm bewusst geworden, dass er sie tatsächlich liebt. Was er selbst niemals gedacht hat, dass er so etwas überhaupt kann. Schönes Happy End, äußerst sympathische Protagonisten und ein wundervolles Buch für zwischendurch. 5 Sterne! :)

    Mehr
  • Hunter und Grace

    Colours of Love - Entblößt

    JanineAussi

    05. June 2016 um 16:17

    Dieses Buch lässt sich recht schnell durchlesen. Hier und da dachte ich mir, will ich überhaupt weiterlesen aber dann ist es auch wieder spannnend genug um es weiter zu lesen. Schwacher Abklatsch von Fifty oder Crossfire

  • Affig & Schlecht !!!

    Colours of Love - Entblößt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    05. November 2015 um 17:00

    Art: Erotik/Young Adult Für: Fans von SoG Seiten: 317 Unsicher betrachte ich seinen Rücken, die angespannte Linie seiner Schultern. Bis gerade eben war noch alles gut und plätzlich ist er so komisch. Total verschlossen und fast abweisend. Ich verstehe das einfach nicht, und es führt mir vor Augen, wie wenig ich ihn kenne und einschätzen kann. //S.58// Klappentext: Sie ist ihm verfallen, mit Haut und Haar. Auch wenn Grace genau weiß, wie gefährlich ihre Gefühle für Jonathan Huntington sind - jeder Tag in seiner Nähe lässt ihre Liebe weiter wachsen. Doch ist er wirklich so ungerührt, wie er scheint? Oder sieht Jonathan in ihr tatsächlich nur das willige Spielzeug? Als Grace ihn zwingen will, Farbe zu bekennen, kommt es zur Katastrophe. Meine Meinung: Was habe ich erwartet, als ich dieses Buch aufschlug ? Vllt die selbe Leichtigkeit, die selbe Erntshaftigkeit, das Interessante, wie in Teil 1 ? Auf jeden Fall !!! Was habe ich bekommen ?? - Gähnende Langeweile - Unsympahtische Charaktere - zu viel schlechtes Drama - keine wirkliche Story/keinen roten Faden.... Das war jetzt mal der Anfang !!! Ich versuche mal was gutes zu sagen... Also...ich habe es wieder in 2 Tagen durchgehabt, allerdings muss ich sagen, dass der Schreibstil hier sehr viel schwerfälliger war als wie bei Teil 1...irgendwie war die ganze Story sehr zäh und mit viel zu vielen Umschweifungen geschrieben worden... Ich kann nichts gutes sagen...und die spätere Punktevergabe bekommt es auch nur, weil ich noch weit schlimmere Sachen gelesen habe nd CoL 2 da irgendwie weniger ätzend war !! Das weniger gute oder auch schlechte genannt... Alles ?? Ne mal im Ernst....es war so unglaublich schwer zu lesen und zudem pottenlangweilig !!! Dei ganze Story drehte sich doch nur um dieses affige Fest auf Lickwood Manor...außer der kurzen Szene in London am Anfang und dem Reisestart am Ende geschah doch alles auf dem Anwesen....was mich ja schon kräftig nervte !! Ich will das jetzt nicht mit SoG vergleichen, aber es hat mich doch schon recht daran erinnert....dieses ganzen Affentheater zwischen Grace und Jonathan fand ich einfach nur unverträglich... Er war total abweisend zu ihr,....sie schmollte...dann gab es "heißen" Sex und dann noch mal von vorne...ach ja...ab und zu mal unerträglich nervtötende Eiferschtsszenen von Jon...irgendeine dämmlich Tussi, auf die dann Grace eifersüchtig war und ganz viel Familiendrama, bei dem es auch um seine Mutter ging....tada...mensch...so viel Handlung !!! Ansich ja nicht schlecht, aber mir hat einfach die Tiefe gefehlt...es wurde alles doch recht oberflächlich und oft auch nur kurz beschrieben. Bei den "Versöhungen/Asusprachen" zwischen G & J; J & family musste ich mich teils echt übergeben....einfach nur sehr klischeehaft und schlecht geschrieben. Ich hatte eher das Gefühl, dass die Autorin dieses Buch nur geschrieben hat, um noch mehr Geld abzusahnen; und nicht, um den Leser unterhaltsame Lesetunden zu bescheren....Gott sei dank habe ich es hinter mir !!!! Dann noch mal zu den Charakteren.... Ich könnte GRACE ERWÜRGEN !!! Alter....wie dumm ist die Trulla eigentlich ? Ich fand sie ja schon im ersten Teil jetzt nicht mega prickelnd, aber hier war sie einfach nur die Härte....dieses ständige rumgeheule und diese schlechtmacherei waren doch echt das letzte !!!! Bei x Frauen wurde beschrieben, wie attraktiv Grace sie doch fand...großen Busen, schlank, heiß, blond....sie selbst sah sich mal wieder als das hässliche Entlein, das nicht verstehen konnte, warum Jonathan sich überhaupt mit ihr abgab....mal ehrlich ? Ich auch nicht !!! Sie machte sich ständig runter und fand ich immer ungerecht behandelt...schon klar Prinzessin.... Die restlichen Charaktere blieben meiner Meinung nach so blass, dass man sie auch hätte weglassen können -.- Ich habe noch die restlichen 2 Bände der Reihe liegen und werde sie nur deshalb noch lesen.... Bewertung: Langweilig und unnötig...einfach nur weiterer SoG-Verschnitt, der außer unnötigen Dramen und Langeweile nichts zu bieten hat....ich gebe hier bloß nicht nur einen Stern, weil ich es immer noch besser las SoG & Beautful Disaster finde...aber nur deshalb !!!! Von mir gibt es: 2 von 5 Sterne

    Mehr
  • Nein, Danke

    Colours of Love - Entblößt

    Waaytiker

    15. April 2015 um 13:03

    Colours of Love... Was soll ich sagen? Ein Lob an Kathryn Taylor, dass sie es durchgehalten hat diese zwei Bände zu schreiben... Ein Lob an mich, dass ich es bis zum Ende geschafft habe es zu lesen... Zwei Sterne aber nur weil ich die Arbeit und Zeit der Autorin damit honorieren möchte, für die Geschichte selbst kann ich leider keinen geben. Zu langatmig, zu langweilig, zu oft etwas ähnliches gelesen.

    Mehr
  • .... schon besser als der erste, aber immer noch hinter anderen Büchern dieses Genres

    Colours of Love - Entblößt

    babybat

    02. March 2015 um 15:12

    Inhalt: Grace rennt Jonathan vor dem Club doch nicht weg. Der einzige Ausflug in den Club endet in einem Kampf zwischen Yuuto (der Japaner) und Jonathan. Da Yuuto Grace nicht bekommt, weil sie es nicht möchte und auch Jonathan sie nicht teilen will, versucht er Jonathan Probleme zu machen. Währenddessen werden Grace Gefühle für Jonathan immer tiefer. Sarah (die Schwester von Jonathan) und Alexander (der Kompagnon von Jonathan) bitten Grace Jonathan nicht aufzugeben, egal wie störrisch er sich gegen seine Gefühle sträubt, den sie erkennen wie gut Grace Jonathan tut. Bei einem Wochenende auf Lockwood Manor lernt Grace die Geschichte über den Zwist zwischen Vater und Sohn kennen und die liebe der beiden zur verstorbenen Lady Orla (Jonathans Mutter). Grace schafft es, dass Jonathan sich auf eine tiefere Beziehung mit ihr einlässt, aber als sie ihn bittet seinem Vater zu helfen, kommt die Trennung. Grace geht zurück nach Chicago um ihre Examensprüfungen abzulegen und will dort bleiben. Aber zu guter Letzt kommt Jonathan und gesteht ihr letztendlich seine Liebe und will sie zurück nach London holen. Resümee: Auch der 2. Band konnte mich nicht wirklich überzeugen, war aber schon besser als der erste. Die Erzählung beginnt ohne viele langweilige Wiederholungen (wie es bei anderen Büchern oft der Fall ist) genau dort wo der erste Band aufgehört hat (daher unbedingt vorher den ersten Teil lesen). Beide Hauptfiguren hätten in meinen Augen das Potential tiefergehende Charaktere zu sein, aber leider wurde das nicht wirklich ausgeschöpft. Grace wirkt sehr naiv (ein paar nette Worte von Jonathan und sie vergisst alles was er ihr angetan hat und schmilzt dahin). Sehr nervig fand ich die vielen Rechtschreibfehler. Diesen Teil fand ich nicht ganz so flüssig wie den ersten (manchmal empfand ich die Geschichte sehr sprunghaft). Den letzten Teil der Geschichte gibt es nur als E-book (wollte ich noch lesen, damit die Geschichte abgeschlossen ist da ich keine unvollendeten Geschichten mag) mit ca. 50 Seiten. Ich verrate hier keine Details vom letzten Teil, nur so viel, dass er sehr dem Ende von Fifty Shades of Grey ähnelt. Fazit Es ist leichte Unterhaltung und ist meines Erachtens durchschnittlich. Es hebt sich leider nicht von der Masse ab und es gab andere Bücher dieses Genres die mir besser gefielen (hauptsächlich weil dort die Charaktere mehr Ecken und Kanten haben oder tiefer gehen).

    Mehr
  • 4,5 Sterne, Empfehlung!

    Colours of Love - Entblößt

    _Lotusblume_

    13. December 2014 um 10:49

    Sowohl der erste als auch der zweite Band der Reihe haben mir sehr gut gefallen.  Das Cover finde ich echt schön, sehr schlicht und elegant, und sehr passend zur Handlung.  Der Titel gefällt mir auch sehr, er hat etwas Geheimnisvolles und ist sehr verstrickt in dem Roman.  Auch wenn ich sagen muss, dass die Handlung in dem ersten und zweiten Band unrealistisch ist an sehr vielen Stellen, finde ich die Bücher trotzdem top, denn es ist eine Story zum Träumen. Also wer bei Bücher immer denkt "Jaja, sowas geht doch gar nicht" sollte davon die Finger lassen.  Den zweiten Band fand ich ein bisschen spannender als den ersten. Mir hat vor allem der Anschluss an den ersten sehr gut gefallen und ich wurde insgesamt auch von dem Plot nicht enttäuscht.  Eigentlich hätte ich 5 Sterne vergeben, aber das Ende kam mir einen Ticken zu schnell und Jonathans plötzliche Einstellung war bisschen zu plötzlich. Deshalb ein halber Stern Abzug.  Ich muss aber wirklich sagen, dass ich die ganze Zeit weiter lesen wollte, weil mich die Geschichte und die Charaktere so ergriffen haben !

    Mehr
  • für alle Shades of Grey Fans

    Colours of Love - Entblößt

    Chris80

    21. September 2014 um 16:27

    Das Buch liest sich sehr gut, aber es erinnert doch sehr an Shades of Grey. Hab mir gleich alle 2 Teile besorgt damit ich nahtlos weiterlesen kann. Sehr schöne erotische Szenen die nicht wie ein billiger Porno rüber kommen.

  • Schön und sinnlich

    Colours of Love - Entblößt

    Wildcat

    Vorabinformation:Es handelt sich um Band 2 der Colours of love - Reihe um Grace Lawson und Jonathan Huntington. Man kann es wahrscheinlich auch ohne den Vorgänger lesen, empfehlen würde ich es aber nicht da einem da zu viele Hintergrundinformationen fehlen. Meine Meinung zum Cover:Das Cover ist auch hier wieder schön schlicht in lilatönen gehalten und mit makellosen weißen Federn geschmückt. Einfach aber auffällig. Die Federn tauchen sogar auch mal im Buch auf. Meine Meinung zum Inhalt: Auch der zweite Teil gefällt mir wieder sehr gut.  Die Geschichte setzt direkt da ein wo Band 2 aufgehört hat. Man fühlt mit Grace, leidet und freut sich mit ihr. Man beobachtet ihr "ankommen" in London, ihre Beziehung zu Jonathan die immer wieder neue Facetten offenbart und nie einfach ist.  Man kommt allen Charakteren näher und freut sich ihre Entwicklungen zu beobachten, soviel die der einzelnen Charaktere als auch die zwischenmenschlichen Aspekte. Die erotischen Szenen sind wieder sehr zahlreich und auch wieder sehr sinnlich geschrieben. Das Ende war zu erwarten und ist gefühlsmäßig sehr intensiv, da bleibt wahrscheinlich kaum ein Auge trocken. Mein Fazit: Auch hier wieder eine sehr schöne Liebesgeschichte gepaart mit sehr sinnlichen erotischen Szenen. Sehr empfehlenswert.

    Mehr
    • 2

    parden

    22. August 2014 um 06:18
  • Gute Weiterentwicklung

    Colours of Love - Entblößt

    Athene

    10. February 2014 um 11:08

    INHALT: Grace, naiv und unschuldig (!?), Jonathan, adelig, machthungrig und gefühlskalt (!?) wie geht die erotische Geschichte nach dem erste Band weiter.... FAZIT: Der 2. Teil der Reihe Colours of Love setzt in der ganz bösen Cliffhanger-Szene des 1. Teils Entfesselt (http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2013/08/kathryn-taylor-colours-of-love.html) an. Daher empfehle ich zum Verständnis der Entwicklung der Gefühlswelten der Protagonisten und der Personen zueinander unbedingt die Reihenfolge einzuhalten. Während es im 1. Teil Richtung um Dominanz, Orgie etc. ging, geht es hier vielmehr, um die Ordnung der Gefühlswelten und das Erlangen eines "Wir-Gefühls". Denn Jonathan ist der klassische Einzelgänger, der lernen muss, was Grace ihm bedeutet und was ein gemeinsamer Alltag für Änderungen hervorruft. Dieser Wechsel oder besser ausgedrückt, diese Weiterentwicklung der Personen ist der Autorin hervorragend gelungen. Die Situationen, in denen die Personen auf die Probe gestellt werden, wie zum Beispiel der Empfang auf dem Gut des Vaters, die Konfrontation mit dem japanischen Geschäftspartner und die Liebe zur Schwester sind glaubwürdig und stimmig. Die Problematik, dass englische Etikette auf dominate japanische Kultur trifft oder das Jonathan ein Trauma durch den Tod der Mutter erlitten hat, gibt dem Ganzen die nötige Würze, um sich von anderen erotischen Romanen abzuheben, die derzeit in Massen veröffentlicht werden. 5 von 5 Punkten. http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2014/02/kathryn-taylor-colours-of-love-entblost.html

    Mehr
  • Lesenswert!

    Colours of Love - Entblößt

    Bouquineuse

    20. November 2013 um 16:56

    Sehr schöne Fortsetzung von Colours of Love-Entfesselt. Gut geschrieben und mit dem perfekten Ende!

  • Eine tolle Fortsetzung!

    Colours of Love - Entblößt

    Buchverrueckt

    29. September 2013 um 21:54

    Inhalt: Grace dachte, sie käme mit Jonathans sexuellen Vorlieben zurecht, jedoch muss sie sich eingestehen, dass dies nicht stimmt, als die Hals über Kopf aus dem Club flüchtet. Völlig aufgelöst findet sie sich auf der Straße wieder und bemerkt nicht, dass Jonathan ihr gefolgt ist. Sie rechnet bereits mit dem Aus ihrer ‚Beziehung‘ als er ihr den Vorschlag unterbreitet nach ihren Regeln zusammen zu sein. Dass er ihr dieses Zugeständnis macht, damit hätte sie nie gerechnet, denn ihr war immer bewusst, dass sie sich bereits bei ihrer ersten Begegnung in ihn verliebt hat, konnte sich jedoch nicht über seine Gefühle zu ihr sicher sein. Für Grace ist das Glück zum Greifen nahe, jedoch steht ein tragisches Familiengeheimnis diesem in Weg. Kann Sie das Rätsel lösen und Jonathan von ihrer Liebe überzeugen? Meine Meinung: Der Beginn des zweiten Teils schließt nahtlos an das ziemlich abrupte Ende von Band eins an. Somit war der Anfang bereits mit Spannung geladen, denn es waren im ersten Teil noch einige Fragen unbeantwortet geblieben. Der flüssige, leicht verständliche und zugleich mitreisende Schreibstil von Kathryn Taylor ist mir ab den ersten Seiten unter die Haut gegangen und somit hat mir dieses Buch einige sehr angenehme Lesestunden bereitet. Grace als Protagonistin hat mir sehr gut gefallen und war mir auch wieder auf Anhieb sympathisch , denn diese ist an den Ereignissen gewachsen und hat sich im zweiten Band als selbständige und selbstbewusste junge Frau präsentiert, die bereit ist für ihr neues Leben und ihre Liebe zu kämpfen. Die Liebesgeschichte zwischen Grace und Jonathan war über die gesamte Länge sehr interessant, denn es hat sich immer wieder etwas Neues ereignet und der Nervenkitzel blieb somit über die gesamten 320 Seiten erhalten. Ich persönlich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und war direkt traurig, als ich das Ende erreicht hatte, obwohl dieses sehr gut gelungen ist und ich als Leser konnte es mit einem Lächeln auf dem Gesicht und sehr zufrieden wieder in mein Regal stellen. Das lilafarbige Cover des zweiten Bandes finde ich sehr hübsch und passt gut zum Inhalt, den Lila seht ja bekanntlich im Zusammenhang mit dem Thema der körperlichen Liebe. Dazu passt es auch noch gut zum ersten Teil. Da es sich um eine Reihe handelt (jeweils zwei Bücher gehören zusammen) dürfen wir uns auf zwei neue Charaktere und ein neues Cover ab dem dritten Teil freuen. Bei Colours of Love, handelt es sich um eine großartige Erotikreihe, denn die Autorin weiß genau, wie sie den Leser mit ihren tollen Schreibstil und den richtig platzieren Liebesszenen in den Bann ziehen kann. Von mir eine eindeutige Leseempfehlung!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks