Kathryn Taylor Daringham Hall - Die Entscheidung

(131)

Lovelybooks Bewertung

  • 142 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 1 Leser
  • 26 Rezensionen
(45)
(51)
(32)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Daringham Hall - Die Entscheidung“ von Kathryn Taylor

Die Würfel scheinen gefallen: Ben bleibt auf Daringham Hall, um seine bisher fremde Familie kennenzulernen - und um Kate nicht verlassen zu müssen. Doch nicht jeder traut der Harmonie. Bens Halbbruder David fühlt sich zurückgesetzt, der Verwalter des Guts sabotiert seine neuen Ideen und auch sein Geschäftspartner in den USA drängt auf Bens Rückkehr. Als dann auch noch ein Rivale um Kates Gunst auftaucht, weiß Ben nicht mehr, ob sein Leben in England überhaupt eine Chance hat. Er zwingt Kate zu einer Entscheidung -

Zäh wie Kaugummi

— Lrvtcb
Lrvtcb

Auch der zweite Teil war sehr gut und ich bin schon sehr auf den dritten Teil gespannt :-)

— romanasylvia
romanasylvia

Spannender 2. Teil, der noch besser als der erste war.

— bibliophilehermine
bibliophilehermine

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Nette, sommerliche Geschichte, die schlecht ausgearbeitet ist. Zu oberflächlich um sie wirklich nachempfinden zu können.

— Freyheit
Freyheit

Verschenktes Potenzial, sehr seicht und extrem vorhersehbar. Ich habe die Trilogie nach Band 2 abgebrochen.

— IcePrincess
IcePrincess

Was ist mit Bens Mutter passiert? Und wie geht es mit ihm und Kate weiter? Das alles erfahrt ihr in diesem Band.

— Julietrox
Julietrox

Tolle Fortsetzung einer romantischen Liebesgeschichte.

— AdrienneAva
AdrienneAva

Unglaublich toll geschrieben! Habe es genau wie den ersten Band schnell weg gelesen. Diese Cliffhanger machen wahnsinnig!

— Mintasticxo
Mintasticxo

Schöne Fortsetzung.

— hi-speedsoul
hi-speedsoul

Stöbern in Liebesromane

Herzmuscheln

Ein Neubeginn im Norden Irlands, der einiges an Schwierigkeiten mit sich bringt. Eher anspruchslose Urlaubslektüre

Leserin3

Verrückt nach einem Tollpatsch

Hirn aus! Herz an!

I_like_stories

Das Leben fällt, wohin es will

Nicht ganz so locker, flockig, witzig wie die Vorgänger. Es behandelt ein ernsteres Thema. Trotzdem absolut empfehlens- und lesenswert.

I_like_stories

Liebe findet uns

Abbruch nach 150 Seiten! Anfang war angenehm + spannend,seit 100 Seiten langweilig + überhaupt nicht das, was der Klappentext verspricht!

LadyOfTheBooks

Stars Over Castle Hill - Schicksalhafte Begegnung

! Emotionell ! Erotisch ! Liebevoll ! Fesselnd !

Buch_Versum

True North - Wo auch immer du bist

Ein Gutelaunebuch ;)

Shadow2709

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • toller zweiter teil

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    romanasylvia

    romanasylvia

    17. August 2017 um 13:34

    Auch der zweite Teil war sehr gut und ich bin schon sehr auf den dritten Teil gespannt :-)

    • 4
  • Es gibt bessere Bücher

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    Freyheit

    Freyheit

    17. May 2017 um 17:56

    Inhalt:Nun kennen alle die Testergebnisse. Der New Yorker Geschäftsmann Benedict „Ben“ Sterling ist der leibliche Sohn von Ralph Camden.Doch das ist nicht alles, was die junge Tierärztin Kate Huckley ans Licht bringt. Im gleichen Atemzug eröffnet sie, dass der lang geglaubte Sohn David Camden, dritter Baronet von Daringham Hall, nicht Ralphs Sohn ist.Wie wird sich das auf die weitere Entwicklung im Hause Camden auswirken? Und wie wird Ben sich jetzt verhalten? Hält er weiterhin an seinem Racheplan fest?Meine Meinung:Auch das zweite Buch beginnt wieder mit einem Prolog, der das Ende beinhaltet. Ich bin direkt genervt, weil es wieder Kate ist, die ein Geheimnis aufdeckt, welches schwerwiegende Entscheidungen nach sich zieht. Sie hadert mal wieder mit sich, ob sie lieber für die Camdens oder doch lieber für Ben entscheiden soll. Na klar rennt sie zu Ben... und was soll ich sagen... Kurz darauf macht sie ihm Vorwürfe wegen seines Verhaltens.Und so verhält es sich das ganze Buch lang. Sie liebt ihn, will, dass er bei ihr bleibt, bringt ihm aber nicht genug Vertrauen entgegen. Außerdem steht sie ständig zwischen den Stühlen. Camdens, Ben oder doch lieber die Camdens... nein, Ben! ÄTZEND!Gefallen dagegen hat mir die Darstellung von David.Er weiß ja nun, dass er ein Kuckuckskind ist. Hat ordentlich damit zu tun, weil seine ganze Welt zusammenbricht. Eine wahre Stütze ist ihm da seine bisher geglaubte Cousine Anna. Ganze siebzehn Jahre alt finde ich ihr Verhalten sehr reif für so ein junges Mädchen. Es berührt mich direkt etwas, wie die beiden ihre Gefühle zueinander entdecken und entgegen des Wunsches von Annas Eltern auch ausleben. Süß. :-)Ganz witzig ist das Verhältnis zwischen Tilly und Peter. Sie - das ehemalige Kindermädchen der Camden-Kinder - und er - der Geschäftspartner von Ben -. Immer irgendwie im Klinsch miteinander. Ich finde, die beiden passen wunderbar zueinander, wenn sie es in diesem Buch auch noch nicht öffentlich zugeben. Es lässt aber erahnen, dass spätestens in Band 3 ein Paar aus ihnen wird.Eigentlich ist es eine schöne Geschichte, doch auch hier hat Taylor wieder sehr oberflächlich geschrieben. Ich finde zu keiner Person wirklich eine Beziehung.Selbst das Verhältnis von Ralph zu Ben/ David ist schlecht ausgearbeitet. Mir fehlen definitiv tiefere Gefühle. Schade, Schade!Die Krönung ist dann, dass Ralph doch tatsächlich stirbt. Da hätte ich mehr erwartet.Fazit:Leider hat dieses Buch nur sehr wenig mit Vergnügen zu tun. Nette, sommerliche Geschichte, die schlecht ausgearbeitet ist. Zu oberflächlich um sie wirklich nachempfinden zu können. Für Fans okay, für mich... es gibt bessere Bücher.Von mir bekommt es gut gemeinte 2,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Viel besser als der erste Band

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    Julietrox

    Julietrox

    26. January 2017 um 19:45

    Der erste Band konnte mich gar nicht mal so überzeugen, aber ich wollte diese Reihe nicht aufgeben, ich mochte Kate und fand auch die Story-Idee richtig schön, also hab ich weitergelesen und es NICHT bereut. Leute, ihr müsst weiterlesen, denn die Autorin kriegt endlich die Kurve und bringt ein besseres Flair rüber und ich finde, dass die Gefühle in diesem Band viel besser ausgearbeitet waren. Es wird in diesem Band auch endlich geklärt was mit Bens Mutter passiert ist und es kommen viele neue Entwicklungen auf euch zu- schockierende, traurige, aber auch schöne- und natürlich erfährt ihr wie es mit Ben und Kate weitergeht. Bei Ben steht immer noch alles auf der Kippe, soll er bleiben oder soll er nicht? Wenn er es nicht tut, dann verliert er für immer Kate. Aber wenn er es tut, dann ja... was dann? Dann muss er alles, was er sich aufgebaut hat, in NY zurücklassen. Als er endlich eine Entscheidung getroffen hat, macht es plötzlich wieder BAMM und er weiß wieder nicht wie es weitergeht.   Kann euch wirklich diesen Band ans Herz legen und es war dieses mal richtig schön, wenn auch oft sehr traurig.   PS: Auch bei David und Anna & Tilly und Peter geht es weiter ;)

    Mehr
  • Daringham Hall – die Entscheidung: eine spannende Fortsetzung, mit wichtigen Entscheidungen

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    Mimmicita

    Mimmicita

    10. August 2016 um 13:34

    Ben Sterling hat nun endlich bestätigt bekommen, dass er der wahre Sohn von Ralph Camden ist. Ralph will Ben näher kennen lernen und seinen Vaterpflichten nun gerecht werden, die er in den vielen Jahren nicht wahrnehmen konnte. Also ringt Ben sich durch, doch noch etwas auf Daringham Hall zu bleiben und das Gut und seine neue Familie noch etwas näher kennen zu lernen. Doch nicht alle in der Familie Camden sind über seinen Entscheid zu bleiben glücklich und treten ihm mit Misstrauen gegenüber. Für David Camden bricht eine Welt zusammen  – er steht plötzlich “ohne Vater“ da und gilt nicht mehr als der rechtmässige Erbe von Daringham Hall. David wird nicht das Gefühl los, dass sich seine Verwandten immer wie mehr von ihm distanzieren. Er beschliesst, die Suche nach seinem richtigen Vater anzugehen, was sich nicht als ganz einfach herausstellt. Für seine Cousine Anna entwickelt er immer grössere Gefühle. Da sie nun nicht mehr blutsverwandt sind, versucht er für sich die richtige Entscheidung zu treffen.Ben versucht im zweiten Teil des Buches nach wie vor mehr über die Familiengeheimnisse der Camdens zu erfahren und insbesondere, weshalb seine Mutter keinen Kontakt mehr zu Ralph pflegte und die Ehe zwischen den beiden so abrupt beendet wurde. Er ist noch immer davon überzeugt, dass seine Mutter von Daringham Hall vertrieben wurde. Wie hat sich die Geschichte wirklich zugetragen und welche Person wird ihm dabei helfen das Geheimnis zu lüften? In der Zeit auf Daringham Hall treffen natürlich auch Kate und Ben wieder aufeinander. Die ganze Geschichte über sind die beiden von ihren Gefühlen zueinander hin- und hergerissen – werden die beiden am Schluss dochnoch ein glückliches Paar oder sind die beiden zu verschieden, als dass sei eine gemeinsame Zukunft haben könnten? Als unerwartet ein Familienmitglied der Camdens verstirbt, muss sich Ben definitiv entscheiden, ob er weiterhin in East Anglia bleiben will oder zurück nach New York geht um sich dort seinem alten Leben wieder zu widmen. Die vielen Charakteren entwickeln sich auch im zweiten Teil weiter, was ich sehr spannend finde. Es hat zwar viele Personen, doch man kann sie sehr gut auseinander halten und der Geschichte somit gut folgen. Toll finde ich auch, dass Dinge offen gelegt werden, die im ersten Teil noch nicht geklärt wurden. Wie der Titel schon sagt, ist der zweite Teil geprägt von vielen Entscheidungen welche die Protagonisten treffen müssen. Vieles konnte man zwar recht gut erraten, der Überraschungseffekt war somit eher gering. Dennoch habe ich das Buch genossen und gerne gelesen.

    Mehr
  • Eine tolle Fortsetzung

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    CorinaPf

    CorinaPf

    14. July 2016 um 19:06

    Inhalt:Im zweiten Teil geht es wiederum um Ben und Kate. Jetzt wo sich Ben entschieden hat eineWeile in Daringhall Hall zu bleiben um das große Geheimnis zu lüften muss er wohl wieder mit Kate reden. Ben ist sich jedoch nicht im klaren wie er ihr seine Gefühle sagen kann und ob er sie überhaupt zulassen kann.Kate geht es genau so, sie fühlt sich hingezogen zu Ben doch, will er, den Camdens noch immer schaden. Wenn ja kann sie nicht mit ihm zusammen sein aber ihr kommen wieder und wieder Zweifel. David weiß nun bescheid dass Ralph nicht sein Vater ist und es bedrückt ihn. Doch Anna ist ja da und tröstet David doch die Gefühl verändern sich, sie sind zwar jetzt keine Cousins mehr doch es fühlt sich trotzdem komisch an.Zwischen Peter und Tilly funkt es,  auch leicht doch was ist wenn Peter mit Ben wieder zurück nach New York geht. Kann das Tilly verkraften oder lässt sie sich doch mit dem Chaoten ein der sie zur Weißglut bringt.Das Buch hat zwar viele verschiedene Handlungsstränge aber es war weder verwirrend noch langweilig.  Kate und Ben waren für mich etwas anstrengend, denn beide hatten Gefühle für den jeweiligen anderen aber es kam nicht in Gang. Sie stritten oft wegen dem selber Thema und das war leicht mühsam. Die anderen Charaktere waren dafür schneller mit den Handlungen und das machte das Buch wieder spannender.Es gab einige Höhen und nur wenige langweilige Passagen. Bei einer bestimmten Szene,ich möchte nicht Spoilern, hätte ich mir mehr Gefühl gewünscht Im großem und ganzen eine tolle Leseempfehlung die man im Sommer lesen kann. 4,5 Sterne freue mich schon auf den 3 Band den ich mir demnächst kaufe 😀😀😀😀 ♡♡♡♡♡♡♡

    Mehr
  • Lady Elizas dunkles Geheimnis

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    Dreamworx

    Dreamworx

    08. May 2016 um 11:26

    Ben Sterling hat sich dazu durchgerungen, noch einige Zeit auf Daringham Hall zu bleiben, nachdem Ralph Camden sich als sein biologischer Vater entpuppt hat und seiner Verantwortung gerecht werden will. Er möchte Ben näher kennenlernen und Zeit mit ihm verbringen, was ihm bisher nicht erlaubt war. Aber Ben ist auch nicht gerade unglücklich darüber, denn so kann er noch etwas mehr Zeit mit Kate verbringen, die sein Herz und seine Entscheidungen ständig ins Stolpern bringt und er Dinge tut, die er eigentlich gar nicht tun möchte. Die neue Verwandtschaft macht es ihm leicht, nur die alte Lady Eliza ist kalt wie ein Fisch und möchte ihn am Liebsten so schnell wie möglich vom Hof jagen. Ben möchte immer noch herausfinden, was sich damals zwischen seiner Mutter und Ralph zugetragen hat. Ob er dieses Geheimnis wohl endlich erfährt?Kathryn Taylor hat mit „Daringham Hall: Die Entscheidung“ den zweiten Band um die Familie Camden und Ben Sterling vorgelegt, der nicht minder unterhaltsam ist als der Einführungsroman. Der Schreibstil ist schön flüssig zu lesen und geleitet den Leser zurück nach East Anglia auf das Gut Daringham Hall, wo die Familie Camden der größte Arbeitgeber der Region ist. Die Landschaftsbeschreibungen sind sehr farbenfroh, man fühlt sich sofort in der Gegend wohl und daheim. Die Spannung wird bereits durch den Prolog aufgebaut, der Leser fragt sich, was es wohl mit diesen brisanten Papieren auf sich hat. Doch bis das Geheimnis gelüftet wird, vergeht noch einige Zeit. Aber es werden auch andere Dinge offen gelegt, die im ersten Band noch nicht geklärt wurden.Die Charaktere sind lebhaft und authentisch skizziert, sie wirken sehr echt und mit Leben gefüllt. Die Tratschtanten des Dorfes stehen dem Leser sehr lebendig vor Augen, aber auch die einzelnen Familienangehörigen des Camden-Clans wirken bereits wie meist liebgewonnene Bekannte, die man wiedertrifft. Ben ist ein knallharter Geschäftsmann, der in diesem Teil ein wenig mehr Herz zeigt, als im ersten Band. Seine Fassade, die er so mühsam zusammenhalten will, bröckelt langsam. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass alles ganz anders gekommen ist, als er es geplant hat und daran hat auch seine Beziehung zu Kate Anteil. Kate ist weiterhin der wohl sympathischste Charakter neben ihrer Freundin Tilly. Beide haben ein großes Herz und stehen mit den Füßen fest auf dem Boden. Doch auch der wankt bei beiden, denn sie sind beide dabei, ihr Herz zu verschenken mit allen Konsequenzen. „Daringham Hall: Die Entscheidung“ ist ein würdiger Nachfolger des Einstiegsbandes und wird alle Leser, die Familiengeschichten lieben, in ihren Bann ziehen. Man sollte allerdings die Bücher schon in der richtigen Reihenfolge lesen, damit die Lesefreude ungebrochen ist. Sowohl Spannung als auch Unterhaltung kommen hier nicht zu kurz. Eine Leseempfehlung für eine tolle Geschichte ist hier absolut verdient.  

    Mehr
  • Rezension zu "Daringham Hall - Die Entscheidung"

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    majosBooks

    majosBooks

    27. March 2016 um 15:52

    Inhalt Ein lang gehütetes Geheimnis und eine folgenschwere Entscheidung Ben Sterling kann es sich selbst kaum erklären: Seit er auf Daringham Hall lebt, ist für ihn nichts mehr wie vorher. Und das liegt nicht nur daran, dass seine lange verschollene Familie ihn auf ihrem Landsitz in East Anglia so unerwartet freundlich aufnimmt - auch seine Gefühle für die Tierärztin Kate bringen den sonst so beherrschten Unternehmer aus dem Gleichgewicht. Soll er wirklich glauben, dass er in England eine Zukunft hat? Noch ahnt er nicht, dass jemand im Hintergrund weiter Intrigen spinnt und dass ausgerechnet Kate ihn dazu bringen wird, seine Entscheidung für Daringham Hall noch einmal zu überdenken... Meine Meinung Ebenso wie der erste Band hat mir auch der zweite sehr gut gefallen. Wieder geht es um Liebe und Intrigen, und um das Band der Familie. Nachdem Ben überzeugt worden ist noch eine Weile auf Daringham Hall zu bleiben, versucht Ralph, sein Vater, ihn besser kennen zu lernen und ihn ins Geschäftswesen des Anwesens einzuweisen. Doch nicht jeder tritt Ben mit solch einem Vertauen gegenüber. Manche der Familienangehörigen sehen der Anwesenheit von Ben eher skeptisch entgegen und wollen ihn am Liebsten wieder loswerden. Auch mit Kate ist es ein ewiges Auf und Ab. Als dann aber das Schicksal zuschlägt und eines der Camden-Mitglieder verstirbt, muss sich Ben entscheiden, ob er bleibt und versucht das Anwesen, und somit auch die Geschäfte zu führen, oder ob er geht und damit auch Kate verlässt. Eine schöne Geschichte, in der es wie der Titel schon sagt um lauter Entscheidungen geht, die getroffen werden müssen. Der flüssige und gut verständliche Schreibstil ermöglicht ein schnelles Lesen, sodass man dieses Buch auch ziemlich schnell durchgelesen hat. Fazit Das Buch kann ich an jeden weiterempfehlen, der gerne Geschichten über Liebe mit ein wenig Drama liest. 5/5 Sterne

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    Yunika

    Yunika

    23. March 2016 um 08:17

    Wie zu erwarten, war dieser Band der Reihe wieder ein Wohlfühlbuch, bei dem man einfach abschalten kann. Die Idee hinter der Geschichte finde ich gut, aber die Umsetzung der Idee finde ich gut gelungen. Die Handlung an sich wirkt gut durchdacht, ist jedoch ein klein wenig zu vorhersehbar. Somit standen die Liebesgeschichten und die Intrigen der Familie Camden im Vordergrund,  aber die Spannung blieb aus. Ein Paar Überraschungen hatte die Autorin aber trotzdem für den Leser. Durch dieses Buch ziehen sich drei Liebesgeschichten. Die von Kate und Ben ist etwas nervenaufreibend, da es ein ständiges hin und her ist und man sich die ganze Zeit nur fragt, wann sie endlich zueinander stehen.  Dann haben wir noch eine sehr süße Beziehung, die mir aber ein wenig zu plötzlich kam, nach dem Motto: wir sind keine Familie, also lass unsere enge Beziehung zur Liebe ausweiten. Diese hatte sich angebahnt, aber das Umschalten fand ich unlogisch. Die dritte Liebe ist eher etwas amüsanter und finde ich erfrischend im Hinblick auf die Geschichte. Sprachlich ist das Buch sehr einfach gehalten, was ich nicht negativ meine. Dies verstärkt eher den Aspekt des Wohlfühlens. Das Buch lässt sich sehr leicht und flüssig lesen, sodass man sehr schnell durch das Buch fliegt. Der Schreibstil ist zwar einfach, aber doch sehr detailreich, sodass man sich alles sehr gut vorstellen konnte. Die Charaktere der Geschichte kennt man schon durch den ersten Band und man hat sich langsam wirklich zurecht gefunden. Anfangs waren es sehr viele Namen, die man erstmal sortieren musste. Dieser Roman bietet sehr unterschiedliche Charaktere, die sehr gut charakterisiert sind. Sie interagieren alle sehr unterschiedlich und es passt einfach zusammen und macht die Geschichte rund. Dieses Buch finde ich gelungen und besser als Band 1. Man hat zwar ein wenig das Gefühl, dass die Geschichte nicht so richtig weiter kommt, aber durch den flüssigen Schreibstil und die vielschichtigen Charaktere macht die Autorin dies wieder weg. Ich bin schon sehr gespannt auf Band 3, der Anfang April wieder in einer Leserunde gelesen wird.

    Mehr
  • Kitsch lass nach!

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    Janine2610

    Janine2610

    16. March 2016 um 22:38

    Die Buchrückseite:Ein lang gehütetes Geheimnis und eine folgenschwere EntscheidungBen Sterling kann es sich selbst kaum erklären: Seit er auf Daringham Hall eintraf, ist nichts in seinem Leben mehr wie vorher. Und das liegt nicht nur daran, dass seine lange verschollene Familie ihn auf ihrem Landsitz in East Anglia so unerwartet freundlich aufnimmt - auch seine Gefühle für die Tierärztin Kate bringen den sonst so beherrschten Unternehmer aus dem Gleichgewicht. Soll er wirklich glauben, dass er in England eine Zukunft hat? Noch ahnt er nicht, dass jemand im Hintergrund weiter Intrigen spinnt - und dass ausgerechnet Kate ihn dazu bringen wird, seine Entscheidung für Daringham Hall noch einmal zu überdenken ... Meine Meinung:Von Band 1 der Daringham Hall - Trilogie war ich noch recht begeistert, vor allem, weil das stolperfreie, flüssige Lesen so eine Freude war.Der Titel von Band 2 nennt sich ja Die Entscheidung, leider muss ich aber zugeben, dass ich gar nicht so genau verstanden/mitbekommen habe, was hier eigentlich Großartiges entschieden wurde ...Dass die beiden Hauptprotagonisten Ben und Kate sind, zwischen denen sich auch eine kleine Liebesgeschichte entsponnen hat, weiß man ja schon durch die Buchbeschreibung, allerdings gibt es da nun noch zwei weitere Pärchen, die ebenfalls einen Großteil der Geschichte ausmachen. Für mich persönlich war das komplizierte Hin und Her zwischen Kate und Ben mit ihren ständig unnötigen Sorgen, Ängsten und Bedenken aber teilweise einfach nur nervig!Mir ist beim Lesen oft aufgefallen, dass es sogar bei allen drei Paaren bei mindestens einem von einem Paar so war, dass er/sie sich selbst oft eingeredet hat, dass irgendein zuneigungzeigendes Verhalten der anderen Person des Paares, ja gar nicht mit Absicht so gemeint sein kann. Und dann versuchen sie immer irgendwelche völlig absurden Gründe zu finden, warum der andere so lieb, beschützend, oder sonst wie freundlich zu ihnen war. Das erscheint dem Leser dann so, als hätten sie überhaupt kein Selbstvertrauen und würden ständig glauben, dass sie ja eh niemand lieben könnte, und dass es ja komplett irre sein muss, wenn jemand Zuneigung für sie empfinden könnte ...Und was mir auch einige Augenverdreher entlockt hat, war das Verhalten so mancher Frau in diesem Buch: scheinbar können sie sich verbal nicht selbst wehren und selbstverständlich gab es dann immer einen Retter in der Not, der dann ganz zufällig auch gleich zur Stelle war, um sein Weib zu verteidigen ... Kitschig. Sehr kitschig. Solch schwachen Frauen kann ich zur Zeit überhaupt nichts abgewinnen.Weniger Kitsch und Charaktere mit mehr Selbstwertgefühl hätte diese Geschichte gebraucht, um besser von mir bewertet zu werden. Über den Lesefluss kann ich aber nach wie vor nicht klagen, das Buch liest sich einfach weg wie ... sich warme Semmeln verkaufen.Nichtsdestotrotz freue ich mich sehr auf den Abschlussband der Trilogie und hoffe sehr, dass der dann wieder mehr Begeisterung in mir auslösen wird.

    Mehr
  • Leider wusste man nach Band 1 schon zu viel

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    LeseBlick

    LeseBlick

    09. March 2016 um 12:12

    Inhaltsangabe Ben Sterling kann es sich selbst kaum erklären: Seit er auf Daringham Hall eintraf, ist nichts in seinem Leben mehr wie vorher. Und das liegt nicht nur daran, dass seine lange verschollene Familie ihn auf ihrem Landsitz in East Anglia so unerwartet freundlich aufnimmt – auch seine Gefühle für die Tierärztin Kate bringen den sonst so beherrschten Unternehmer aus dem Gleichgewicht. Soll er wirklich glauben, dass er in England eine Zukunft hat? Noch ahnt er nicht, dass jemand im Hintergrund weiter Intrigen spinnt – und dass ausgerechnet Kate ihn dazu bringen wird, seine Entscheidung für Daringham Hall noch einmal zu überdenken... Meine Meinung Achtung! 2. Band einer Reihe Wer da im Hintergrund weiter Intrigen spinnt, war mir hier ja bereits nach Band 1 klar, was ich auch als Kritikpunkt ansehe. Hätte die Autorin darum ein Geheimnis gemacht, wäre dieses Buch neben seinen Liebesgeschichten auch mit Spannung und Rätseln bestückt gewesen. Nach dem ersten Band setzen sich im zweiten die drei Liebesgeschichten fort. Ich vermute, dass die Geschichte um Ben und Kate in dieser Reihe im Vordergrund stehen sollte. Bei Kate und Ben dreht sich alles nur um dieses Hin und Her, was ich hier fast störend finde. Finden sie nach diesem Band nun endgültig zu einander? Aus diesem Grund toppt ein anderes Pärchen die beiden meiner Meinung nach. Da finde ich dieses Miteinander viel amüsanter und deren Geschichte und Verhalten miteinander passt einfach. Natürlich setzen sich hier auch die Familienereignisse fort, wobei Ben im Mittelpunkt steht. Die Familie Camden teilt sich so zu sagen in zwei Lager auf, die einen stehen zu Ben, die anderen können oder wollen ihn in ihrer Familie nicht willkommen heißen. Zu dem spielt in diesem Teil das Thema Vater-Sohn-Beziehung eine große Rolle. Dies fand ich wiederum toll zu verfolgen. Auch die Emotionen werden im 2. Band angekurbelt und ich hoffe, dies setzt sich im letzten Teil fort. Denn ein wenig Tragik brauch doch fast jedes Buch oder? Wer die Intrigen spinnt, wie Ben zu seiner neuen Familie steht und ob er seiner Rache nachgeben kann, all dies verrät euch Daringham Hall – Die Entscheidung. Um welche Entscheidung es geht und wie sie ausfallen wird, ich bin gespannt. Wieder positiv zu erwähnen ist, dieser unheimlich flüssige Schreibstil. Es passt einfach von vorne bis hinten und es ist super angenehm diese Reihe zu lesen. ____________________________________________________________ Wenn man es genau betrachtet, passiert in diesem Band allerdings nicht recht viel. Natürlich kommt die Geschichte voran, aber anscheinend nicht so schnell, wie ich es mir wünschen würde. Mir fehlt es gerade in Hinsicht auf die Familiengeschichte weiterhin an Spannung und plötzlichen Wendungen. Im dritten Band erhoffe ich mir, dass es bergauf geht und die ersten beiden Teile toppen kann. Mein Fazit Trotzdem die Geschichte nicht wirklich voran kommt und ähnliche Themen wie im ersten Band im Vordergrund stehen, lese ich die Reihe sehr gerne und bin gespannt, wie die Geschichte ausgehen wird.

    Mehr
  • Welche Geheimnisse werden noch gelüftet?

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    sollhaben

    sollhaben

    01. February 2016 um 20:59

    Da nun endgültig geklärt ist, dass Ben Sterling der wahre Sohn von Ralph Camden ist, überwindet sich Ben ein wenig länger in Daringham Hall zu bleiben. Er will einen Blick hinter die Kulissen des Guts werfen. Natürlich hat auch die Tierärztin Kate einen großen Anteil daran, dass Ben ein wenig von dem Hass gegenüber seiner Familie ablegt.  David dagegen weiß nicht mehr, wer er wirklich ist und wohin er gehört. Da sein Vater Ralph immer mehr Zeit mit Ben verbringt, fühlt er sich im Stich gelassen. Er glaubt auch, dass seine anderen Verwandten größere Distanz zu ihm wahren. Seine Gefühle für Anna, früher nur freundschaftlich - nun jedoch tiefer als für eine "Cousine" üblich. So versuchen alle einen Weg zu finden, um die richtigen Entscheidungen zu treffen. Meine Meinung: Eine unglaublich rasante, gefühlvolle und ereignisreiche Fortsetzung. Neben der Liebesgeschichte von Kate und Ben, beginnt auch die Beziehung von Anna und David sich langsam zu verändern. Gleichzeitig erfährt man mehr von Tilly und Peter, die sich eigentlich nicht wirklich leiden konnten, aber auch hier kommt der Spruch zur Anwendung "Was sich liebt, das neckt sich!".  Die Familiengeschichte der Camdens ist jedoch immer im Mittelpunkt. Die Intrigen, Streitereien und Geheimnisse überschatten die Annäherung aller Beteiligten.  Ben versucht weiterhin herauszufinden, warum die Ehe seiner Eltern so abrupt beendet wurde. Warum hegt Lady Eliza so einen Groll gegen ihn?  Die Handlung wird zügig weiter erzählt. Es kommt keine Langeweile auf, denn ständig passiert etwas. Egal ob Geheimnisse gelüftet werden oder neue Fragen aufkommen. Mehr als einmal musste ich mir ein Taschentuch schnappen.  Eine gut gelungene Mischung aus Liebesroman, Familiengeschichte und auch kleiner Krimigeschichte, die mich in den Bann gezogen hat und mich sofort zum 3. Buch greifen lässt.  

    Mehr
  • Romatik pur

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    KatharinaSchneider

    KatharinaSchneider

    23. January 2016 um 11:14

    bezaubernd alle 3 Teile
    das Cover lädt ja schon zum Träumen ein
    Rosen wo das Auge hinsieht
    leichte Lektüre und äusserst romantisch

    der Weg von IT-Unternehmer Ben Sterling  und Tierärztin Kate ist wunderschön beschrieben

    Ich habe die Bücher verschlungen

  • Rezension zu "Daringham Hall - Die Entscheidung" von Katrhyn Taylor

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    tigerbea

    tigerbea

    02. January 2016 um 17:23

    Ben Sterling versteht sich selbst nicht mehr. Er ist gekommen, um an der Familie Camden Rache zu nehmen. Die meisten Mitglieder der Familie begegnen ihm aber sehr herzlich und es fällt Ben immer schwerer, seinen Plan auszuführen. Dazu empfindet er eine tiefe Zuneigung zu der Tierärztin Kate, die auf Daringham Hall fast zur Familie gehört. Zerstört er das Leben der Familie Camden, dann trifft dies auch Kate schwer. Doch Ben ist es nicht gewohnt, seine Entscheidungen von seinen Gefühlen abhängig zu machen und tut sich schwer, den Menschen zu vertrauen, Der zweite Teil der Daringham Saga ist sehr spannend. Es geht turbulent zu in den Beziehungen der Menschen in dieser Geschichte. Man fragt sich besonders bei Ben und Kate: Warum reden die nicht mal Klartext? Dieses ewige Mißtrauen hält doch keine Beziehung auf die Dauer aus. Trotzdem ist das Buch eine packende Lektüre und macht neugierig auf den dritten Teil. Es bleiben noch genug offene Fragen, die den Leser interessieren werden.

    Mehr
  • Spannend bis zum Ende mit Luft nach oben und einem gemeinen Cliffhanger.

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    Cat0890

    Cat0890

    02. November 2015 um 22:10

    Meine Meinung   Erneut wurde ich mitgerissen und durfte Kate und Ben begleiten. Wie ich gehofft hatte, werden die Haupt- und Nebencharaktere vertieft und ich habe sie schätzen gelernt. Bei Ben war es im ersten Band schwierig seinen “wahren” Charakter, herauszufinden, denn er hatte Amnesie. Im zweiten Band lernen wir ihn endlich so kennen, wie er ist: Verschlossen, Misstrauisch, Unsicher, Verletzlich und innerlich Zerrissen. Kate dagegen, ist immer noch wie im ersten Band – gutmütig, hilfsbereit und ein wenig naiv. Doch zum Ende hin tut sie etwas, was ich nicht erwartet hätte. In diesem Band wurden die Nebencharaktere ebenfalls mehr gezeichnet und es entwickeln sich interessante “Liebespärchen”. Ein Schicksalsschlag lässt Ben und seine Familie mehr zusammenwachsen und es kommen einige lang gehütete Geheimnisse ans Licht. Kathryn Taylor hat viele unerwartete Wendungen eingebaut, die, die Spannung aufbauen und bis zum Schluss halten. Wieder konnte ich mir die Schauplätze sehr gut vorstellen, denn Kathryn Taylor hat sie wunderbar beschrieben.  Einige unserer offenen Fragen, aus Band eins, wurden hier beantwortet, aber es kommen auch neue hinzu, die wir erst in Band drei “Daringham Hall – Die Rückkehr” erfahren werden (hoffentlich). Es ist zwar noch immer Luft nach oben, aber trotzdem bleibt es in den Geschehnissen um Daringham Hall spannend.      Mein Fazit   In “Daringham Hall – Die Entscheidung” von Kathryn Taylor sticht durch spannende, unvorhersehbare Wendungen hervor. Es bleibt bis zum Schluss spannend und einige der offenen Fäden und Fragen werde in diesem Band beantwortet und ausgearbeitet. Ich bin bereits sehr gespannt auf “Daringham Hall – Die Rückkehr”. 

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung

    Daringham Hall - Die Entscheidung
    JennyChris

    JennyChris

    29. September 2015 um 11:17

    Was erwartet euch? Ben Sterling kann kaum glauben, dass er sich doch entschieden hat hier zu bleiben, um seine Familie kennenzulernen. Er ist hin - und hergerissen, soll er der Freundlichkeit seines Vaters trauen oder ist das alles nur ein Plan, um ihn von seinem eigentlichen Vorhaben abzubringen. Außerdem weiß er nicht, wie er mit seinen Gefühlen für Kate umgehen soll. Als plötzlich ein schrecklicher Vorfall passiert, muss er sich entscheiden, ob es eine Zukunft für ihn in England gibt? Mein Meinung Das Buch knüpft super an das erste Buch an. Ich rate nur den Prolog nicht zu lesen, der er verät schon fast zuviel. Deshalb hab ich ihn auch erst zum Schluss gelesen. Viele der Charakter machen eine neue Entwicklung durch und es ist spannend zu sehen, wie es für die einzelnen Personen ausgeht. Kate liebt Ben immernoch und kann nur schwer mit ihren Gefühlen umgehen. Immer wieder bricht er ihr erneut das Herz, doch sie scheint nicht ohne ihn zu können. "Das alles ließ sie hoffen, dass sie den Ben, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hatte, vielleicht doch zurückgewinnen konnte. Und selbst wenn nicht, selbst wenn es nur diesen einen Moment in seinen Armen für sie gab, wollte sie ihn auskosten." Sie ist die Person, die Ben und die Camdens zusammen zuhalten scheint.  Ihre liebe zu Tieren bleibt auch in diesem Teil nicht verborgen. Ben lernen wir in diesem Buch nochmal neu kennen. Immerhin hat er sein Gedächtnis zurück und man merkt, wie sehr ihm das Ganze nahe geht. Er will seine Mutter nicht verraten, jedoch sucht er die Aufmerksamkeit und Liebe seines Vaters, auch wenn er eine große Mauer um sich zieht, die er nur bei Kate manchmal fallen lassen kann. Er kann niemandem richtig vertrauen und will auch Kate nicht an sich heran lassen. "Kates Bild tauchte vor seinem inneren Auge auf... Wie viele Jahre würde er brauchen, bis er über sie hinweg war?" Auch der Charakter um David macht eine neue Entwicklung durch. Er weiß nicht mehr, wer er ist, weil er seinen Vater verloren hat. Seine Liebe zu Anna scheint sich zu wandeln und in jeder Person sieht er einen neuen Feind. Er scheint an jeder Liebe zu ihm zu zweifeln. Die Geschichte nimmt ganz neue Wendungen und das Familiendrama schleicht sich einem neuen Höhepunkt entgegen. An Spannung, Liebe und Drama lässt dieses Buch an nicht fehlen und ist somit genauso gut wie der erste Band. Fazit Ich kann das zweite Buch nur empfehlen und empfinde es als genauso gut wie der erste Band. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • weitere