Kathy DeBrett Katzen küsst man nicht

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Katzen küsst man nicht“ von Kathy DeBrett

Stöbern in Liebesromane

Schlaflos in Manhattan

Sarah Morgan weiß einfach durch ihren Schreibstil und die Romantik zu fesseln. So toll!

bekkxx

Bourbon Lies

Ein schöner dritter Teil. Auch wenn es sich bisweilen wirklich in die Länge gezogen hat. Lesenswert!

Paradox

Glück schmeckt nach Popcorn

Romantische Liebesgeschichte . Besonders schön für leidenschaftliche Kino-Fans!

Sarahamolibri

Mitfahrer gesucht - Traummann gefunden

War ganz nett zu lesen - habe aber aufgrund ihrer vorherigen Bücher mehr erwartet. Schade :(

Marti91

Berühre mich. Nicht.

Wunderschönes Buch mit liebenswürdigen Personen, die einen berühren.

nicoleymas

Ein Zimtstern macht noch keine Weihnacht

Es handelt sich hierbei um keine Weihnachtsgeschichte und auch nicht unbedingt um eine richtige Liebesgeschichte

Meine_Magische_Buchwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Katzen küsst man nicht" von Kathy DeBrett

    Katzen küsst man nicht

    mabuerele

    20. July 2011 um 17:20

    „…Katzen sind doch verlässlich – wenn sie Hunger haben, schmeicheln sie, sind sie satt, ist man ihnen weitgehend gleichgültig. Das ist eine prima Basis für das Zusammenleben…“ Viktoria ist selbständige Immobilienmaklerin. Nachdem sie sich von ihrem Freund getrennt hat, läuft auch das Geschäft nicht besonders gut. Da taucht plötzlich eine schwarze Katze bei ihr auf. Sie will die Katze Luzifer nennen, doch es ist eine Luzi. Als der nächste Kunde erscheint, wundert sich Viktoria. Nach einem Blick in Luzis Augen sucht er nicht nur beruflich Kontakt mit Viktoria. Das wiederholt sich … KathyDeBrett, besser bekannt als Andrea Schacht, hat einen locker-leichten Sommerroman geschrieben. Viktoria muss plötzlich damit umgehen lernen, dass sie mehrere Verehrer hat. Schuld scheint Luzi zu sein. Sie ist aber nicht die einzige Katze, die im Roman eine Rolle spielt. Die Szenen mit den Katzen sind liebevoll beschrieben. Das Buch entbehrt aber nicht einer gewissen Heiterkeit. Wenn das Weibchen in Viktoria zu Worte kommt, spürt man einen feinsinnigen Humor. Wie häufig bei A. Schacht gehört auch eine Spur Magie in die Erzählung. Viktorias Freundin Alizia betätigt sich als Kartenleserin. Das Buch lässt sich gut lesen. Es ist eine Mischung aus Katzenroman, Fantasy und Liebesgeschichte. Gewisse Spitzen zum Thema Immobilien fehlen nicht. Auch ein unsauberes Geschäft wird aufgedeckt. Konkurrenzdruck und Zickenkrieg sind weitere Themen. Sehr realistisch sind die Verhältnisse auf der Urlaubsinsel und das Verhalten der Touristen beschrieben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks