Kathy Felsing Blutsvermächtnis

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutsvermächtnis“ von Kathy Felsing

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blutsvermächtnis" von Kathy Felsing

    Blutsvermächtnis

    Sammy

    09. September 2011 um 00:10

    Nevaeh Morrison aus Los Angeles von Beruf Paläopathologin befindet sich mit ihrem Vater Joshua Morrison, einem Archäologen auf einer Expedition im Tal des Todes, welches sich in der Attacamawüste in Chile befindet. Was Nevaeh nicht weiß, ist das die Motivation ihres Vaters was seine Arbeit anbelangt, eine andere ist, als er ihr bisher erzählt hat. Es gab in Nevaeh's bisherigem Leben einige Ereignisse, hervorgerufen durch ihre besondere Gabe, die zu gewaltigen Problemen geführt haben, mit denen Nevaeh bis heute zu kämpfen hat. Dazu zählt auch das Verhältnis zu ihrem Bruder, zu dem sie keinerlei Kontakt hält und deren einzige Verbindung ihr gemeinsamer Vater ist. Noah, Nevaeh's Bruder nimmt an, dass es damit zu tun hat, dass Nevaeh ihm nicht verzeihen kann, dass er jetzt mit ihrem ehemaligen Freund zusammen ist, der sich nach seiner Trennung von ihr zu seiner Homosexualität bekannt hat. Doch Nevaeh's Gründe sind ganz anders als ihr Bruder glaubt. Während ihrer Expedition beobachtet Neveah einen auf sie faszinierend wirkenden Mann. Zu diesem Zeitpunkt ahnt sie noch nicht, dass es sich bei ihm um Elassipos, einem uralten Wesen handelt und welche Rolle dieser Halbgott in ihrem zukünftigen Leben spielen wird... Nach einem etwas holprigen Einstieg hat mich dieses Buch mit zunehmender Seitenzahl fesseln können. Nicht zuletzt durch den faszinierenden Charakter Elassipos, seiner Geschichte und den damit verbundenen mythologischen Hintergründen. Auch fühlte ich mich teilweise wie auf einer Zeitreise, wenn ich Elassipos in seiner alltäglichen Umgebung und im Umgang mit seinem Diener erlebte. Die Dialoge zwischen ihnen gefielen mir ausgesprochen gut. Bis auf Nevaeh fand ich alle Charaktere gut ausgearbeitet. Bei Nevaeh fehlte mir ein gewisser Reiz, Elan, Feuer, Power usw. welchen ich rothaarigen Frauen einfach unterstelle bzw. so stelle ich mir rothaarige Frauen vor. Außerdem kam ihre besondere Gabe nicht zum Tragen. Es wurde zwar immer wieder darauf hingewiesen, aber so richtig angewendet hat Nevaeh sie meiner Meinung nach nicht. Gut durchdacht und auch als sehr hilfreich empfand ich die Fußnoten und die Ortsbezeichnungen an den Kapitelanfängen, so konnte ich mich schnell orientieren. Die Autorin hat viele kreative Ideen in ihren Roman einfließen lassen, die mich wirklich begeistern konnten. Bis auf wenige Abstriche fühlte ich mich sehr gut und spannend unterhalten. Wenn ich könnte würde ich für dieses Buch 4.80 Sterne vergeben. Doch leider ist das nicht möglich, deshalb vergebe ich 4 Sterne. Das Cover mit dem Bild von Neveah und der dazugehörige Titel sind passend auf den Inhalt des Buches abgestimmt worden. Und auch die Zusammenfassung auf der Rückseite des Buches schaffte es bei mir das Interesse für das Buch zu wecken.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks