Kathy Kacer

 4.3 Sterne bei 38 Bewertungen
Autor von Die Kinder aus Theresienstadt, Ediths Versteck und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Kathy Kacer

Die Kinder aus Theresienstadt

Die Kinder aus Theresienstadt

 (32)
Erschienen am 01.01.2003
Ediths Versteck

Ediths Versteck

 (5)
Erschienen am 27.02.2010
Hiding Edith

Hiding Edith

 (1)
Erschienen am 17.09.2009
The Sound of Freedom

The Sound of Freedom

 (1)
Erschienen am 29.03.2018
The Secret of Gabi's Dresser

The Secret of Gabi's Dresser

 (0)
Erschienen am 01.09.1999
Clara's War

Clara's War

 (0)
Erschienen am 01.09.2001

Neue Rezensionen zu Kathy Kacer

Neu
Marie23s avatar

Rezension zu "Ediths Versteck" von Kathy Kacer

Schwer und doch leicht
Marie23vor 5 Monaten

Ediths Versteck-Die Geschichte des jüdischen Mädchens Edith Schwalb
1938-1945, Nationalsozialismus. Die kleine Edith Schwalb muss wie viele jüdische Kinder fliehen, sich verstecken und ihre wahre Identität geheimhalten. Wir verfolgen Ediths dramatische, mit Angst bedeckte Reise bis zum Ende des Krieges. Eine bewegende Familiengeschichte, die sich wirklich so zugetragen hat. 
Ein sehr schweres und erdrückendes Thema, dennoch sehr leicht und flüssig zu lesen. Kathy Kacer schreibt sehr detailliert und ausgeschmückt: "Wien im Mai war ein einziger Wirbel von Blumen und Vögeln, Düften und Geräuschen.  Die Türen der Kaffeehäuser standen offen und luden die Vorbeigehenden ein, sich niederzulassen. Straßenverkäufer boten ihre Waren feil: herrlich süße Eiscreme und Schokoladenkonfekt...". (S.13z.17-S.14z.3) Ich konnte mich in die Protagonisten hinein versetzen und mir alles bildlich vorstellen. Edith Reise mit zuerleben war ein schönes, aber auch recht trauriges Erlebnis. 
Meiner Meinung nach ist das Buch eher im Kinder- und Jugendbereich, aber Erwachsene können es ebenfalls problemlos lesen. Es ist ein sehr gutes Buch um Kindern die Geschichte des Nationalsozialismus näher zu bringen. Es bekommt von mir fünf von fünf sternen-eine klare Kaufemfehlung. 

Kommentieren0
0
Teilen
buchfeemelanies avatar

Rezension zu "Die Kinder aus Theresienstadt" von Kathy Kacer

Kinderleben
buchfeemelanievor einem Jahr

Das Cover sowie der Titel sind passend. Der Schreibsitl ist okay und die Kapitel sind eher kurz. Ergänzt wird das Ganze durch eine Hand voll Zeichnungen.

Die erste Hälfte, bis zur Ankunft im Ghetto, fand ich deutlich besser.
Danach wurde es leider etwas langatmiger. Alles war mit den Proben und den Autritt zu tun hat war dann doch leider langatmiger zu lesen. dIE Flucht war spannend. Das Ende hat mir auch gut gefallen.

Clara ist ein mutiges und nettes Mädchen als sie ihre Heimat verlassen muss.  Sie findet sich schnell im Ghetto zurecht und hilft bald anderen sich an das neue Leben zu gewöhnen.

Die Thematik ist altersgerecht dargestellt

Kommentieren0
3
Teilen
Biankas_Buecherkistes avatar

Rezension zu "Die Kinder aus Theresienstadt" von Kathy Kacer

Weitere Stoyr die ergreifend ist
Biankas_Buecherkistevor 3 Jahren


Die Kinder aus Theresienstadt ist ein erschütterndes Buch. Der Hintergrund, weswegen die Nazis und deren Obrigkeiten die ganze Oper wirklich belebt haben, kommt ans Licht. Lediglich für den schönen Schein, sollten die Kinder die Oper Brundibar weiterhin aufführen, eine Schande. Dies war ein Lebenswerk vieler Kinder aus Theresienstadt. Oftmals mussten Rollen kurzfristig ausgetauscht werden, da einig Kinder und deren Familien eine Deportionsbescheinigung bekommen hatten. Dies ist immer der Tod in einem der Vernichtungslager wie Auschwitz oder Treblinka. 

Mich hat die Story schockiert. Familien werden aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen, nur um in einem Getto zu hausen. Mehr kann man es nicht nennen. 

Die Story ließ sich sehr gut lesen und man wollte nicht mehr aufhören. Der Stil hat gut gepasst. Auch mit den Zeichnung in der Ausgabe trafen diese immer wieder einen wunden Punkt und unterstützten die Handlung sehr. 

Ich habe nicht bereut dieses Buch gelesen zu haben.
Wer ebenfalls geschichtsinteressiert ist, wird hier genau das richtige finden. Ein weiteres Bildnis der Nazizeit und deren Auslöschung der Judenfrage. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 64 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks