Kathy Reichs

 4 Sterne bei 5.983 Bewertungen
Autorin von Tote lügen nicht, Knochenarbeit und weiteren Büchern.
Kathy Reichs

Lebenslauf von Kathy Reichs

Die Meisterin des forensischen Thrillers: Die 1950 in Chicago geborene Kathy Reichs studierte in ihrer Heimatstadt und promovierte 1975 als Doktor der Anthropologie. Anschließend unterrichtete sie an verschiedenen Universitäten. Als forensische Anthropologin berät sie seit den 1990er-Jahren gerichtsmedizinische Institute in den USA und in Kanada. Zusätzlich gibt sie beim FBI Kurse zur Bergung menschlicher Überreste. Dr. Kathy Reichs zählt zu den 100 vom American Board of Forensic Sciences anerkannten Anthropologen. Sie sagte beim UN-Tribunal zum Genozid in Ruanda aus, erforschte Massengräber in Guatemala und half nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in New York City bei der Bergung der Opfer. 1997 verarbeitete sie ihre Erfahrungen in ihrem Romandebüt „Tote lügen nicht“, das zum „New York Times“-Bestseller wurde und den Arthur Ellis Award für Newcomer erhielt. In diesem Buch tauchte erstmalig die Figur der forensischen Anthropologin Temperance Brennan, der Protagonistin in 16 weiteren Romanen von Reichs, auf. Diese Bücher dienten als Vorlage für die erfolgreiche Fernsehserie „Bones – Die Knochenjägerin“, an deren Produktion Kathy Reichs beteiligt war. Zusammen mit ihrem Sohn Brendan schreibt sie seit 2011 die „VIRALS“-Reihe über Temperance Brennans Großnichte Tory Brennan. 2017 stellte Reichs in ihrem Roman „Blutschatten“ mit Sunday Night eine neue Heldin vor.

Alle Bücher von Kathy Reichs

Sortieren:
Buchformat:
Tote lügen nicht

Tote lügen nicht

 (806)
Erschienen am 10.01.2011
Knochenarbeit

Knochenarbeit

 (444)
Erschienen am 12.09.2011
Durch Mark und Bein

Durch Mark und Bein

 (369)
Erschienen am 12.11.2012
Totenmontag

Totenmontag

 (375)
Erschienen am 17.07.2013
Lasst Knochen sprechen

Lasst Knochen sprechen

 (366)
Erschienen am 08.06.2012
Knochen zu Asche

Knochen zu Asche

 (345)
Erschienen am 09.05.2016
Hals über Kopf

Hals über Kopf

 (317)
Erschienen am 07.04.2008
Knochenlese

Knochenlese

 (321)
Erschienen am 08.07.2013

Interview mit Kathy Reichs

Frage

Antwort

Frage

Antwort

Neue Rezensionen zu Kathy Reichs

Neu

Rezension zu "Tote lügen nicht" von Kathy Reichs

war nicht so mein Ding
Anita_Naumannvor 12 Tagen

Als ich dieses Buch im Büchertauschschrank entdeckt habe, musste ich es gleich mitnehmen, weil ich den Namen der Autorin schon gehört hatte. Auf ihren Geschichten basiert die Fernsehserie "Bones - Die Knochenjägerin", die ich eigentlich immer wieder gerne sehe. Allerdings haben die Serie und dieses Buch nicht mehr gemeinsam als den Namen der Protagonistin.
Temperance Brennan arbeitet bei der Gerichtsmedizin in Montreal und stößt beim Untersuchen mehrerer Leichen auf die Spur eines Serienmörders. Und da die Polizei ihren Theorien nicht so recht glauben will, macht sie sich selbst auf die Spurensuche und gerät dabei ins Visier des Killers.
Ich muss sagen, dass ich mit dem Buch so meine Probleme hatte: Als erstes fand ich es wahnsinnig vorhersehbar. Es traf zwar nicht alles dann ein, als ich es erwartete, aber für mich gab es absolut keine Schockmomente oder Nervenkitzel. Beispiel, aber Achtung SPOILER: Es war mir relativ früh klar, dass die beste Freundin Opfer des Killers werden wird. Das zog sich dann zwar gefühlte Ewigkeiten hin, aber wenn man das schon so früh kommen sieht, lässt es einen letztlich ziemlich kalt.
Außerdem ist die Protagonistin um die 50, macht den Job also schon etwas länger und jetzt kommt sie auf einmal auf die Idee, sich in die polizeilichen Ermittlungen einzumischen und selbst Detektiv zu spielen? Warum? Midlife-Crisis?
Fazit: Das war irgendwie nicht so meins. Durch die Vorhersehbarkeit war es relativ langweilig und langatmig, deshalb gibt es von mir nur 2 von 5 ⭐.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Der Tod kommt wie gerufen" von Kathy Reichs

Ein Krimi von dem ich mir mehr erhofft hatte
Anna0807vor 12 Tagen

Der Krimi "Der Tod kommt wie gerufen" wird aus der Sicht der Forensiker Tempe Brennan erzählt. Da ich die TV-Serie "Bones-die Knochenjägerin" sehr gerne geschaut habe wollte ich es auch gerne einmal mit den Büchern, auf denen die Serie ja zu Teilen basiert, versuchen. Nachdem ich vor Jahren bereits einen anderen Teil der Reihe angefangen, aber nie beendet hatte, wollte ich der Reihe mit diesem Teil nochmal eine Chance geben. Der Klappentext klang vielversprechend und das Thema sagte mir ebenfalls zu.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir dann leider schon nicht so leicht. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gewöhnungsbedürftig. Für mich ist er zu nüchtern und deutlich zu detailiert. Dies zog sich leider durch das komplette Buch und ist auf jeden Fall ein Grund für die niedrige Sternebewertung. Insgesamt hab ich mich das ganze Buch über sehr anstrengen müssen und die Seiten wirkten dadurch sehr lang. Zudem hatte ich nie das Gefühl richtig in der Geschichte zu stecken und die beschriebene Stimmung zu fühlen. Gefühle wie Wut, Frustration und Trauer, aber auch Freude kamen bei mir nicht an. Es war immer wie durch ein dickes Tuch oder Kissen - irgendwie gedämpft.

Die Charaktere haben mir auch eher weniger gefallen. Die Hauptcharaktere und auch einige Nebencharaktere hatten durchaus ihre Tiefe. Allerdings konnte ich mich keiner einzigen Figur identifizieren oder ihre Handlungen nachempfinden. Tempe Brennan war mir teils zu sachlich und dann wieder zu unnachvollziehbar. Slidell hat mir nicht schlecht gefallen, aber auch ihn fand ich irgendwie seltsam.

Die Handlung zu beurteilen fällt mir tatsächlich nicht so leicht. Zum einen finde ich die Idee mit den verschiedenen, eher unbekannten Kulturen/Religion wie Voodoo und Wicca sehr spannend. Auch die Konflikte, die durch ein Aufeinandertreffen dieser auftreten fand ich gut dargestellt. Allerdings hat mir die Überladung an Hintergrundinformationen, die wie in einem Fachartikel dargestellt waren, nicht gefallen. Klar Tempe ist eine sehr sachliche Persönlichkeit, aber ich muss gestehen, dass ich diese Teile der Geschichte mehr oder weniger überflogen habe. Zusätzlich zu den dadurch entstehenden Längen und dem zerstörten Lesefluss hat sich auch die Spannung so nicht aufbauen können.
Sagen muss ich allerdings, dass ich durchaus gerätselt habe wie alles zusammenhängt. Das alles zusammen ist auch der Grund für den zweiten Stern.

Der Schluss war für mich tatsächlich überraschend aber zu kurz. Hier hätte ich mir gewünscht zu erfahren wie es mit den "persönlichen" Handlungssträngen von Tempe weiter geht. Aber das ist wahrscheinlich dann eher im nächsten Teil Thema. Lesen werde ich diesen aber wahrscheinlich nicht.

Insgesamt muss ich leider sagen, dass ich diese Buch nicht empfehlen würde, wenn ein spannender Krimi gesucht wird. Möchte ein Krimifan jedoch mehr über die behandelten Kulturen lernen, dann ist diese Buch bestimmt gut geeignet.

Kommentieren0
15
Teilen

Rezension zu "Blutschatten" von Kathy Reichs

Überraschend gut und spannend
Streiflichtvor 19 Tagen

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil ich die Autorin sehr schätze und gleichzeitig so viel über dieses Buch gehört habe. Und nicht nur positives, daher war ich umso neugieriger und wollte mir sehr gerne ein eigenes Urteil bilden.

Ich mag Romanfiguren, die anders sind, die von der Norm abweichen und mich in ihren Bann ziehen. Sunday war so eine Protagonistin. Ich fand sie von der ersten Seite an faszinierend und erlag ihrem ganz besonderen Charme. Ich habe mich an ihrer Seite wohlgefühlt und habe gerne mit ihr gelitten und mich mutig dem Abenteuer gestellt.

In Teilen haben mich das Buch und die Hauptfigur an die Schreibe von Candice Fox erinnert, die ich sehr schätze. Daher war ich umso begeisterter.

Das Buch ist rasant und spannend, überraschend gut – vor allem nach den vielen negativen und zum Teil schon bösen Kommentaren, die ich gelesen hatte. Der Fall ist spannend, die Figuren authentisch und manchmal auch ein bisschen überzeichnet, aber in einem Roman darf das auch schon mal sein. Ich musste immer auch mal wieder über Sunday und ihren Begleiter schmunzeln und hoffe, bald weitere Abenteuer mit ihnen erleben zu dürfen! Weiter so, Kathy Reichs!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein Herz für Bücher <3


Da meine Weihnachtsaktion dieses Jahr auf dem Fratzenbuch nicht angenommen wurde und auch mein Blog ziemlich verkümmert ist - liest überhaupt noch wer Blogs? - möchte ich wenigstens euch hier eine Freude machen und verlose zur Weihnachtszeit ein paar meiner Bücher.


Was ihr dafür tun müsst?
Sagt mir doch, warum euch dieses Buch unbedingt interessiert?!


Wer mir eine Freude machen möchte, der schreibt auch eine Rezi zu dem Buch, dann stehe ich vielleicht mit den Rezensionen zu den Büchern nicht immer alleine da ;-), denn andere Meinungen interessieren mich ungemein.


Wer möchte kann auch einmal auf meinem Blog oder FB vorbei huschen und ein paar liebe Grüße dalassen :-P


Viel Glück wünsche ich euch und eine schöne Vorweihnachtszeit.


Eure Yoyomaus
Letzter Beitrag von  Akanthavor 2 Jahren
Mein Buch ist heute angekommen. Vielen lieben Dank nochmal!
Zur Buchverlosung
Ein Herz für Bücher <3


Da meine Weihnachtsaktion dieses Jahr auf dem Fratzenbuch nicht angenommen wurde und auch mein Blog ziemlich verkümmert ist - liest überhaupt noch wer Blogs? - möchte ich wenigstens euch hier eine Freude machen und verlose zur Weihnachtszeit ein paar meiner Bücher.


Was ihr dafür tun müsst?
Sagt mir doch, warum euch dieses Buch unbedingt interessiert?!


Wer mir eine Freude machen möchte, der schreibt auch eine Rezi zu dem Buch, dann stehe ich vielleicht mit den Rezensionen zu den Büchern nicht immer alleine da ;-), denn andere Meinungen interessieren mich ungemein.


Wer möchte kann auch einmal auf meinem Blog oder FB vorbei huschen und ein paar liebe Grüße dalassen :-P


Viel Glück wünsche ich euch und eine schöne Vorweihnachtszeit.


Eure Yoyomaus
Zur Buchverlosung
Am 09. August startet hier eine kleine Leserunde zum ersten Band der Temperance Brennan-Reihe von Kathy Reichs “Tote lügen nicht“. Wer Lust hat mitzumachen kann sich sehr gerne schnell noch hier eintragen. Freue mich über jeden Teilnehmer. 
Allerdings müsstet ihr das Buch zu Hause haben. Gewinnen könnt ihr es hier leider nicht. 
Letzter Beitrag von  Sommerleservor 5 Jahren
Meine Meinung :)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Kathy Reichs wurde am 07. Juli 1948 in Chicago (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Kathy Reichs im Netz:

Community-Statistik

in 3.140 Bibliotheken

auf 654 Wunschlisten

von 100 Lesern aktuell gelesen

von 204 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks