Kathy Reichs Die Sprache der Knochen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Sprache der Knochen“ von Kathy Reichs

Nur wer ihre Sprache versteht, kann die Geheimnisse der Knochen lüften.
In Die Sprache der Knochen sieht sich die forensische Anthropologin Tempe Brennan vor einige Rätsel gestellt – darunter auch, was sie auf den Heiratsantrag von Detective Andrew Ryan antworten soll. Doch die Fragen zu ihrem Familienstand treten in den Hintergrund, als ein Hobbydetektiv behauptet, eine Gruppe menschlicher Überreste in Brennans Labor identifizieren zu können. Tempe beschließt, die Hinweise ernst zu nehmen und die Spur weiterzuverfolgen, die auf einen Serienmörder hinzudeuten scheint. Doch kaum in die Ermittlungen eingestiegen, zieht es Brennan in die düstere Welt einer mysteriösen Sekte. Deren streng gehütete Geheimnisse muss Brennan schnellstens aufdecken, will sie weitere Todesfälle verhindern.
Mit dem neuesten Fall für Tempe Brennan knüpft Kathy Reichs nahtlos an ihren aktuellen Erfolg, den SPIEGEL-Bestseller Knochen lügen nie (Blessing, 2015), an und hilft ihrer weltweit millionenstarken Fangemeinde, die „Sprache der Knochen“ noch besser zu verstehen.
Britta Steffenhagens facettenreiche Lesung gibt Kathy Reichs Thrillern den letzten Schliff!
(6 CDs, Laufzeit: 7h 30)

Tempe zwischen Steuerquittungen, Heiratsantrag und Mordermittlung! Spannend nicht nur für Kenner der 17 Bände davor...

— danielamariaursula

Stöbern in Krimi & Thriller

Dunkel Land

solider Krimi der mich leider nicht überzeugen konnte da er für mich persönlich einige Schwachstellen hat

angyy

Das Mädchen aus Brooklyn

Ein nervenaufreibender Pageturner mit fulminantem Showdown

RosaEmma

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Gute 3 Sterne - teilweise zu schönschreiberisch und langatmig und lange nicht so innovativ wie erhofft, aber nett zum Miträtseln.

lex-books

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Düster, spannend, literarisch, ein Krimi aus Meisterhand

tardy

Die linke Hand des Bösen

Bodenständiger deutscher Krimi-Wälzer, der leider erst zum Ende spannend wird.

vanessabln

Zorn - Lodernder Hass

Das Buch war wiedermal Top. Ich weiss nun endlich auch wie unser lieber dicker Schröder mit Vornamen heißt, nein ich verrate es nicht.Lesst

Mona-Berlin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender neuer Fall für Tempe Brennan

    Die Sprache der Knochen

    sChiLdKroEte

    10. July 2017 um 13:21

    Eine junge Frau scheint verschwunden zu sein. Allerdings behauptet ihre Familie, dass es Cora gut gehe. Doch eine Aufnahme, auf der die verstörte Stimme der Frau zu hören ist, lässt die forensische Anthropologin Tempe Brennan zu einem anderen Schluss kommen. Tempe stellen sich einige Fragen. Ist Cora freiwillig abgetaucht oder wurde sie Opfer eines Verbrechens? Woher stammt die Tonaufzeichnung? Die Knochen einer bisher nicht identifizierten Leiche schienen mit Coras Verschwinden in Verbindung zu stehen. Sie scheinen eine grausame Geschichte zu erzählen. „Die Sprache der Knochen“ ist bereits der 18. Band der Reihe um Temperance Brennan. Ich kenne selbst nicht alle Bücher / Hörbücher der Reihe. Um die Geschehnisse im Privatleben der Forensikerin besser einordnen zu können, wären die Vorgänger zwar schon hilfreich, aber ich hatte trotzdem keinerlei Probleme der Handlung zu folgen. Der Einstieg in die Geschichte gelang mit gut. Es wird schnell Spannung aufgebaut, die über den gesamten Handlungsverlauf erhalten bleibt. Ihren Höhepunkt erreichte sie kurz vor der Auflösung.  Die Handlung war logisch aufgebaut und nicht vorhersehbar. Das Ende war schlüssig. Wie oben schon geschrieben, kenne ich Tempe Brennan bereits aus anderen Büchern / Hörbüchern der Reihe und mag sie sehr. Ich habe sie gerne bei ihren Ermittlungen begleitet. Britta Steffenhagen hat ihre Sache als Sprecherin sehr gut gemacht. Ich habe ihrer angenehmen Stimme gern zugehört. Ihre ansprechende Vortragsweise haucht den einzelnen Charakteren Leben ein und reißt den Hörer mit, sodass man gut in die Handlung abtauchen kann. Das Hörbuch „Die Sprache der Knochen“ hat mir gut gefallen. Die Handlung war spannend und hat mich gefesselt. Ich werde bestimmt noch weitere Bücher oder Hörbücher der Reihe um die forensische Anthropologin Temperance Brennan lesen bzw. hören. Britta Steffenhagen hat diese spannende Geschichte zu einem tollen Hörerlebnis werden lassen.

    Mehr
  • Der 18. Fall für Tempe Brennan

    Die Sprache der Knochen

    mordsbuch

    06. April 2016 um 14:52

    „Die Sprache der Knochen“ ist Kathy Reichs 18. Teil der Tempe Brennans Reihe. Dieses Mal ermittelt ihre forensische Anthropologin im Umfeld einer ominösen Religionsgemeinschaft und muss sich nicht nur mit fanatischen Christen auseinandersetzen. Tempe bekommt Besuch von Hazel Strike, einer Dame, die im Forum "Websleuths.com" aktiv ist. Ein Forum voll mit Menschen die in ihrer Freizeit damit beschäftigt sind, nach vermissten Personen zu suchen. Hazel Strike ist davon überzeugt, zu wissen zu wem die Knochen in Tempe Brennans aktuellen Fall gehören. Es soll sich um Überreste der 2011 verschwundenen Cora Teague handeln. Trotz sämtlicher Untersuchungen und Tests gelingt es Tampe jedoch nicht, die Knochen eindeutig zu zuordnen. So nimmt sie mit Deputy Zeb Ramsey die Ermittlungen auf. Doch die Familie der vermissten Cora ist alles andere als begeistert. Sie gehört der Religionsgemeinschaft der „Jesus Lord Holiness Gemeinde“ an und behaupten das Cora nicht vermisst wird, da sie mit ihrem Freund Mason Gulley durchgebrannt ist. Nachdem Tempe aber mit der Schwester von Mason gesprochen hat, die sich sicher ist, dass ihr Bruder nie einfach verschwinden würde, zweifelt Tempe an der Aussage von Coras Familie … zum Glück, denn so deckt sie nach und nach ein schreckliches Verbrechen auf. Auch das Privatleben von Tempe Brennan kommt nicht zu kurz. Wie geht es nach dem Heiratsantrag von Ryan weiter? Was wird aus ihrer kranken Mutter? Und wie soll sie das alles mit dem neuen Fall, der sie fast komplett in Anspruch nimmt, bloß schaffen? Fazit: Ich finde auch der 18. Teil ist rundum gelungen. Ein spannender Fall indem auch das Privatleben von Tempe nicht zu kurz kommt. Gelesen wird das ganze von Britta Steffenhagens, die mit ihrer Stimme und Betonung dem ganzen das gewisse Etwas verleiht. Freue mich auf den nächsten Teil. Kann diesesHörbuch nur empfehlen.

    Mehr
  • von Schwindel geplagte Tempe am Abgrund....

    Die Sprache der Knochen

    danielamariaursula

    Dieser 18. Band ist die Fortsetzung von „Knochen lügen nie“ und es erhöht den Spaß an der Serie, wenn man chronologisch vorgeht, aber es ist nicht zwingend. Die forensische Anthropologin Temperance Brennan, genannt Tempe, steht in Charlotte vor einigen Problemen. Der kanadische Detective Andrew Ryan, mit dem sie in Montreal nicht nur ermittelt, macht ihr unerwartet einen Heiratsantrag.  Kann Sie den Mut dazu aufbringen, nach dem Betrug ihres 1. Mannes Pete und alldem was sie bislang mit Ryan mitgemacht hat? Da kommt es ihr sehr gelegen, vor dieser Frage und den totnervigen ihres Steuerberaters, der unbedingt gestern schon ihre Steuerbelege haben wollte, daß eine Internet-Hobby-Ermittlerin behauptet unidentifizierte Knochen aus Tempes Labor zu ordnen zu können. Die Hobbyschnüfflerin Hazel „Lucky“ Strike, will jedoch ihr Beweismaterial nicht heraus geben und begibt sich Tempe recht unwirsch selbst auf die Jagd. Zum Glück steht ihr Deputy Zeb Remsey bei, der sich im zerklüfteten Hinterland bestens auskennt. Durch einen aktuellen Mord, wird dann noch ihr „Freund“ Det. „Skinny“ involviert, auf den Tempe ja noch nie gut zu sprechen war… Und dann führen die Ermittlungen noch zu einer ganz ominösen katholisch angehauchten Glaubensgemeinschaft, die so extrem ist, daß sich mir die Fußnägel kräuselten und die Nackenhaare hochstellten! In dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten gibt es wohl auch fundamentalistische Sekten ohne Grenzen. Britta Steffenhagen liest diesen Thriller mit ihrer sehr angenehmen Stimme sehr facettenreich. Durch ihre Stimme wird einige Male Tempe deutlich menschlicher, als sie es einem manchmal in den Büchern erscheint. Sie kann ja bisweilen recht spröde sein. Aber auch dies vermag sie mit ihrer Stimme auszudrücken. Ich habe mich sehr gefreut, über dieses Wiederhören mit Andrew Ryan, Tempes Southern Belle Mutter und Skinny ;) Diesmal gibt es leider nur einen kurzen Abstecher nach Montreal. Ich mag die Bände dort ja sehr gerne. Dennoch ich auch dieser Fall sehr spannend und rätselhaft. Ich wußte bis zum Schluß nicht, wer denn nun die Morde begangen hat und tappte im Dunkeln. Die Auflösung war in sich schlüssig. Gut gefiel mir, daß neben den Erläuterungen zur Auflösung der Mordserie, auch noch Tempes privates Dilemma aufgelöst wird. Sicherlich macht dieser Band mehr Spaß, wenn man die Entwicklung der Personen kennt. Aber spannend ist er auch für Neulinge der Serie. Vielleicht noch mehr, denn sie wissen nicht, daß es noch bessere gibt!  Und nur dieser Kenntnis ist es zu verdanken, daß dieses Hörbuch „nur“ 4 von 5 Sternen erhält. Denn Kathy Reichs kann es noch besser!

    Mehr
    • 4
  • In der Mitte etwas langatmig

    Die Sprache der Knochen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. February 2016 um 21:22

    Ein interessantes Cover, relativ schlicht und doch spricht es Bände, die goldene Schrift und der ausdrucksstarke Tietel sind sehr interessant. Ich hatte schon länger vor etwas von ihr zu lesen, da ich schon viel Gutes gehört habe und ich bin irgendwie nicht dazu gekommen, da habe ich dieses Hörbuch entdeckt. Ich schätze es ist nicht unbedingt klug mit Band 18 einer Reihe zu beginnen das hatte ich aber etwas zu spät bemerkt. Dadurch fehlen mir natürlich einige Hintergrundinformationen zu Tempe Brennan. Das hat der Geschichte aber nicht geschadet, denn die Story war auch so sehr verständlich und ich bin gut unterhalten worden. Reichs schreibt unheimlich fesselnd und sehr detailreich, man hat wirklich das Gefühl, das sie ihre Hausaufgaben gemacht hat und man denkt gar nicht darüber nach, das dies eine fiktive Geschichte ist. Die Charaktere sind alle auf ihre eigene Weise interessant und es war wirklich spannend sie alle näher kennen zu lernen auch wenn ich dann gerade bei den Passagen, des Privatlebens gemerkt habe das einige Dinge vorausgesetzt werden, Das gibt sich allerdings schnell wieder, denn auch ohne die vorherigen Teile zu kennen, konnte mich die Story fesseln, hier hat die Autorin wirklich ganze Arbeit geleistet. Einziges Manko, war das zwischendurch einfach die Luft raus war, mir hat da ein wenig die Action gefehlt, weshalb ich nicht unbedingt sicher bin, ob ich die Reihe von Tempe Brennan mal von Anfang an lesen möchte. Naja nach einem Buch möchte ich jetzt ungerne, die ganze Reihe abhaken. Aber ich hätte mir einfach mehr Tempo gewünscht so wie zu Anfang und dann wieder gegen Ende. Fazit: Eine spannende Story, mit interessanten Charakteren, die sich auch für Leser eignen, die die Tempe Brennan Reihe noch nicht kennen und doch hat mir etwas Action gefehlt. Gerade im mittleren Teil des Buches hatte ich einfach mehr erhofft.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks