Kathy Reichs Fahr zur Hölle

(114)

Lovelybooks Bewertung

  • 143 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 23 Rezensionen
(30)
(42)
(31)
(9)
(2)

Inhaltsangabe zu „Fahr zur Hölle“ von Kathy Reichs

Bist du stärker als der Hass? Bist du schneller als das Böse? Bist du bereit für die Wahrheit? In Charlotte, Tempe Brennans Heimatstadt, ist die Hölle los. 200.000 Motorsport-Fans sind auf dem Weg zum Charlotte Motor Speedway und dem großen NASCAR-Rennwochenende. Auf einer Müllhalde nahe der Strecke werden in einem Teerfass menschliche Überreste gefunden. Das Mitglied eines NASCAR-Teams wendet sich an die Forensikerin und erzählt ihr, dass seine Schwester Cindi vor zwölf Jahren verschwunden ist - zusammen mit ihrem damaligen Highschoolfreund Cale Lovett. Lovett hatte Verbindungen zu einer rechtsextremen Gruppe namens Patriot Posse. Könnte die Leiche Cindis sein? Oder Cales? Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens interessierte sich das FBI für die beiden. Doch die Suche wurde früh eingestellt. Sollte da etwas vertuscht werden? Wollte das Paar mit der paramilitärischen Gruppe in den Untergrund gehen? Oder hat Cale Cindi auf dem Gewissen? Tempe Brennan arbeitet fieberhaft daran, den Fall schnell aufzuklären. Doch gerade sie weiß: Das Böse holt dich immer ein.

Eine einasphaltierte Leiche, eine Lobby, die ihre reine Weste behalten will und Tempe in Gefahr.

— TanteGhost
TanteGhost

Stellenweise etwas zu genau beschrieben, sonst aber ein gewohnt spannendes, wenn auch etwas melancholisch gehaltenes Buch

— Sashimi
Sashimi

Mäßig spannender Krimi um die NASCAR-Rennserie

— Thommy28
Thommy28

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Spannender Krimi

Amber144

Kalte Seele, dunkles Herz

Interessanter Einblick in eine psychisch gestörte Familie, aber mit Thriller hat das nicht viel zu tun!

ConnyKathsBooks

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton ist ein wirklich tolles Buch gelungen, das grausam, krank, spannend und bei all dem wirklich gut lesbar ist.

HappySteffi

Die Party

Ein sehr lesenswertes Buch, fesselnd, ehrlich und auch sehr berührend

Lilofee

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fall Nr. 14 – und kein bisschen langweilig

    Fahr zur Hölle
    TanteGhost

    TanteGhost

    26. June 2017 um 08:53

    Eine einasphaltierte Leiche, eine Lobby, die ihre reine Weste behalten will und Tempe in Gefahr.Inhalt:Das Nascar-Rennen ist ein rießen Ding. Es spült Geld in die Kassen und lockt Besucher an. Die Leiche, die man dann auf einer Mülldeponie findet, passt so gar nicht in das fröhliche und sportlich faire Bild.Dr. Temperance Brennan wird gerufen. Sie soll den Fall der seltsamen Leiche aufklären. Wie kommt die Leiche in das Fass? Warum ist es mit Asphalt gefüllt?Die Ermittlungen haben kaum begonnen, als auch schon ein junger Mann bei Tempe auftraucht, dessen jüngere Schwester vor Jahren verschwunden ist. - Tempe forscht ein wenig in die Richtung und prompt wird auch der junge Mann getötet aufgefunden.Auch auf Tempe hat man es inzwischen abgesehen. Obwohl die ursprüngliche Leiche versehentlich kremiert wurde, kommt Tempe der Lösung gefährlich nahe. - Sie soll aus dem Weg geräumt werden. Und ausgerechnet die neue Verlobte ihres Exmannes rettet ihr das Leben.Der erste Satz:„Rückblickend betrachte ich es als die Rennwoche im Regen. Fast jeden Tag Gewitter.“Der letzte Sazt:„»In Charlotte sind Sie immer noch mein liebster böser Bulle.«“Fazit:Das selbe Muster, wie jedes der Bücher dieser Reihe zu haben scheint. Ein Leichenfund, aus der ein Fall für Dr. Temperance Brennan wird. Es folgen noch mehr Leichen und Gefahr für Temperance und am Ende ist doch alles gut. - Aber langweilig wird es nicht. Ich war einmal mehr von vorn bis hinten gefesselt.Wenn die lästigen Zwangsunterbrechungen nicht gewesen wären, hätte ich es auch in einem Sitz durchlesen können. Aber da war mir leider der Alltag etwas im Weg.Französich gab es in diesem Band so gut wie nicht. Das war sehr gut für mich, da ich diese Sprache nicht beherrsche.Auch die chronologische Reihenfolge ist bei der Reihe nicht wirklich von Belang. Jeder der Bände ist einzeln für sich abgeschlossen und eine Geschichte für sich. Eine sehr bequeme Sache, da dieser 14. Fall auch sehr gut als Einstieg in die Serie geeignet wäre. Sogar besser noch, als der eigentliche 1. Band.Ein super Buch! - Eine super Reihe. Tut die euch ruhig an. Ihr macht nichts falsch.

    Mehr
  • Fahr zur Hölle - Kathy Reichs

    Fahr zur Hölle
    Sashimi

    Sashimi

    19. May 2016 um 11:34

    Ein weiteres Buch aus der Temperance-Brennan-Reihe - wieder mit eindeutigem Themenbezug: dieses Mal geht es um das NASCAR-Rennen in Charlotte. Das war eigentlich auch schon der erste Hinweis für mich, das Buch lieber nicht zu lesen, da mich Autorennen einfach gar nicht interessieren. Erst recht keine amerikanischen, von denen man hier überhaupt nichts hört.. Man bekommt hier nämlich einiges über die Geschichte dieses NASCAR-Rennens zu lesen, erfährt viel über verschiedene Fahrer, über die Einstellungen dieser Fahrer zu bestimmten Themen.. Meiner Meinung lernt man etwas zu viel über diese Rennen. Aber gut, wenn man den Klappentext liest, weiß man schon, worauf man sich einlässt, es geht ja nicht nur um historische Rennen, sondern auch um eines, das gerade erst stattfinden soll. Man kann auch Tempes Privatleben ein bisschen weiterverfolgen, auch wenn das in diesem Buch eher im Hintergrund stand - viel passiert dieses Mal einfach nicht. Dafür sind die Charaktere wieder gewohnt realistisch, und auch die Handlungsorte kann man sich sehr gut vorstellen, es fühlt sich danach fast an, als wäre man selbst dort gewesen. Das ganze Buch versetzt den Leser langsam in eine etwas melancholische Stimmung, die durch die überall herrschende Vorfreude auf das Rennen und den langsamen Spannungsaufbau aber immer wieder unterbrochen wird. Mir persönlich hat das Buch trotz der zu langen Beschreibungen über die Rennen sehr gut gefallen, wie gewohnt, konnte man selbst sehr gut miträtseln, überlegen, wie die Geschichte ausgehen könnte, und schon ein paar Seiten weiter sehen, ob man richtig lag.. etwas, was mir an den Büchern von Kathy Reichs einfach gefällt, viele andere Autoren verraten dem Leser die Details, die er braucht, um auf die Lösung zu kommen, nämlich erst dann, wenn der Fall ohnehin gelöst wird..

    Mehr
  • Konnte mich nicht überzeugen

    Fahr zur Hölle
    j125

    j125

    04. February 2016 um 10:25

    Inhalt: Temperance Brennan ist gerade erst aus ihrem Arbeitsurlaub zurück, als sie schon die nächsten Mordfälle bearbeiten muss. Auf einer Müllkippe wurde ein Toter gefunden, der in eine Metalltonne asphaltiert wurde. Außerdem gerät sie auf die Spur eines lang vermissten Mädchens und dann herrscht auch noch Ausnahmezustand in Charlotte, weil eine bekannte Autorennserie dort stattfindet. Meine Meinung: Ich liebe die Fernsehserie „Bones“, weshalb mir eine Freundin dieses Buch geschenkt hat. Zwar ist es der 14. Teil der Reihe, aber ich wollte unbedingt mal in die Reihe reinlesen und da tut es auch dieser Teil. Der Einstieg in das Buch ist mir aus vielen Gründen schwer gefallen. Zuerst – und das ist natürlich allein meine Schuld und hat nichts mit der Autorin zu tun – hatte ich ständig die Temperance Brennan aus der Fernsehserie im Kopf. Aber diese hat außer dem Namen und dem Beruf ungefähr nichts mit der Buchvorlage gemein. So war es für mich sehr schwer zu lesen, weil ich ständig dachte, so würde sich Brennan nie verhalten oder das würde sie so nie sagen. Letztlich muss man beide Figuren als völlig unterschiedliche Charaktere betrachten. Nachdem ich das geschafft hatte, wurde das Buch aber leider nicht besser. Ich fand das Buch furchtbar anstrengend zu lesen. Zum einen hab ich kaum die Personen auseinander halten können, was mich eigentlich sehr wundert, da ich damit nie Probleme habe. Hier musste ich aber ständig überlegen über wen da jetzt gerade gesprochen wird. So ging es mir auch mit zahlreichen Straßen- und Markennamen, die ich größtenteils als überflüssig empfunden habe. Zudem ermitteln in dem Fall verschiedene Parteien, unter anderem das FBI und ein ehemaliger FBI-Agent. Brennan ist also ständig mit wechselnden Personen unterwegs, was an sich nicht das Problem ist. Sie muss dann aber immer die Parteien über die Fortschritte auf dem Laufenden halten und das war mir alles viel zu anstrengend und kompliziert. Der Fall an sich konnte mich auch nicht richtig vom Hocker hauen. Es gibt zwar einige Verdächtige, viele Theorien, aber so richtig passt nichts zueinander. Am Ende wird alles meiner Meinung nach logisch aufgeklärt, aber es ist nicht so, dass ich die ganze Zeit mitgefiebert hätte. Fazit: Leider konnte mich mein erstes Buch der Autorin nicht überzeugen. Durch viele (Städte-, Straßen-) Namen war das Lesen sehr mühsam, außerdem war der Fall nicht sonderlich spannend. Für mich persönlich kam dazu das Problem, dass ich die Buch-Brennan nur schwer von der Fernseh-Brennan trennen konnte.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
    Leseratz_8

    Leseratz_8

    02. January 2015 um 15:22
  • Mäßig spannender Krimi um die NASCAR-Rennserie

    Fahr zur Hölle
    Thommy28

    Thommy28

    10. October 2014 um 15:46

    Zum Inhalt kann sich der Leser hier auf der Buchseite informieren. Hier nur meine persönliche Meinung zum nunmehr 14ten Band der Reihe um Dr. Tempernde Brennan: Dieser Band spielt ausschließlich in der Heimatstadt Charlotte von Tempe. Vor dem Hintergrund der amerikanischen Rennserie NASCAR ist ein bizarrer Mordfall aufzuklären. Offenbar steht der in Zusammenhang mit einer rechtsradikalen Gruppierung. So weit so gut....! Leider hat es die Autorin nicht sehr gut geschafft, dem Roman einen ordentlichen Spannungsbogen zu verpassen. Die Protagonisten irren ziemlich hilflos und ideenlos durch die Gegend. Abgesehen von ein paar Szenen mit Summer, der neuen Verlobten von Tempes Ex-Mann ist auch in der privaten Schiene der Serienhandlung nicht viel passiert. Der Schreibstil ist wie immer noch gut und diesmal auch etwas weniger mit medizinischen Fachbegriffen belastet. Dafür lässt sich die Autorin ewig lange über NASCAR-Interna aus, was den normalen europäischen Leser doch etwas überfordert. Manchmal zeilenweise Fahrernahmen aufzuzählen, die hier keinem etwas sagen, ist einfach nur langweilig. Sehr schade! Mit Müh und Not habe ich mich zu einem dritten Stern hinreissen lassen...!

    Mehr
  • Total klasse!

    Fahr zur Hölle
    Birnchen

    Birnchen

    05. June 2014 um 21:46

    Inhalt: Bist du stärker als der Hass, schneller als das Böse und bereit für die Wahrheit? In Charlotte, Tempe Brennans Heimatstadt, ist die Hölle los. 200.000 NASCAR-Fans sind auf dem Weg zum Lowes Motor Speedway und dem großen Rennwochenende. Auf einer Müllhalde nahe der Anlage wird in einem Teerfass eine Leiche gefunden. Ist es die lange vermisste Cindy? Ihre Ermittlungen führen Tempe ins Fadenkreuz einer Verschwörung. Sie arbeitet fieberhaft daran, den Fall schnell aufzuklären. Doch sie weiß: Das Böse holt dich immer ein. Cover: Das Cover ist einfach sowas von passend! Eine Leiche wurde in einem Fass gefunden, was auf diesem Cover zu sehen ist. Es ist düster und geheimnisvoll. Ich finde es einfach klasse! Meinung: Dies war das erste Buch was ich in dieser Richtung gelesen habe und ich muss sagen, ich war wirklich positiv überrascht. Die Geschichte war so packend und mitreißend, dass ich es innerhalb weniger Stunden durch hatte. Teilweise ging es mir zu viel um die Autorennen - ja gut es spielt eine größere Rolle in diesen Buch, was auch eigentlich kein Problem für mich war. Gestört hat mich daran, dass zeitweise viel unwichtiges über diese Autorennen erzählt wurde. Wie z.B. Namen die reihenweise aufgezählt wurden. Ansonsten habe ich nichts weiter zu bemängeln, außer dass auch einige Fachbegriffe benutzt wurden die viele vielleicht nicht kennen. Durch wiederholtes lesen des entsprechenden Satzes kann man allerdings einen Zusammenhang daraus ziehen. Dr. Tempe Brennans ist die Hauptprotagonistin und man erfährt auch einiges aus ihrem Privatleben, was ein bisschen Abwechslung in das ganze bringt. Das Buch ist aus ihrer Sichtweise geschrieben, was mir ebenfalls ganz gut gefallen hat. So konnte man genau verfolgen wie sie empfindet und die Gedankenabläufe sind. An einem bestimmten Punkt in diesem Buch (was ich jetzt nicht genauer erläutern möchte) war ich schockiert, fassungslos und kurz davor eine Träne zu vergießen. Dennoch habe ich mich lange lange gefragt - warum dieser Titel? Pure Spannung die sich nach und nach aufklärt, und zum Schluss auch den Titel! ;-) Ich bin trotz der Kritikpunkte begeistert und vergebe vier Vögelchen. Birnchens Bücherwelt

    Mehr
  • Spannungs-Pakete für den Winter aus dem Knaur Verlag gewinnen!

    Todeskleid
    Eltragalibros

    Eltragalibros

    Ihr seid Fans blutiger Spannung? Dann lest weiter! Die Verlagsgruppe Droemer Knaur verlost an euch 5 Buchpakete mit je 4 aufregenden Krimis und Thrillern! Eine brutale Mordserie an jungen Mädchen, der Beginn einer komissarischen Karriere, der >Eismumien-Mörder< und zwei tote Amerikaner kreuzen euren Weg in diesem spannungsgeladenen Quartett. Karen Rose: Todeskleid Privatdetektivin Paige Holden vertritt einen Klienten, der wegen Mordes im Gefängnis sitzt. Unschuldig, behauptet er. Wer aber hat den brutalen Mord an dem 12-jährigen Mädchen im blauen Kleid verübt? Die attraktive Privatdetektivin findet heraus, dass es eine ganze Serie toter Mädchen gibt. Alle blondgelockt, alle blau gekleidet. Durch ihre Ermittlungen bringt sich Paige selbst in größte Gefahr. Ein Scharfschütze verfehlt sie nur um Millimeter. Höchste Zeit, den charismatischen Staatsanwalt Grayson Smith um Hilfe zu bitten … Andreas Föhr: Totensonntag TOTENSONNTAG erzählt Kommissar Wallners allerersten Fall: Im Herbst 1992 ist Clemens Wallner frischgebackener Kriminalkommissar. Bei einem Besäufnis auf einer Berghütte am Tegernsee, zu dem Kreuthner ihn mitgenommen hatte, geraten Wallner und Kreuthner in eine Geiselnahme. Vom Geiselnehmer erfährt Wallner von einer dramatischen Geschichte, die sich in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs ereignet hat und die Kreuthner alias »Leichen-Leo« den Hinweis zur Entdeckung seiner ersten Toten liefert. Es handelt sich um ein Skelett in einem edelsteinbesetzten Sarg mit einer Kugel im Schädel … Lisa Jackson: Vipernbrut Eine Villa im Hamburger Süden und darin zwei tote Amerikaner. Außerdem: ein schnüffelnder Ex-Kommissar, ein paar sehr höfliche Autonome, eine durchgeknallte Schwedin, Immobilienhaie, eine Freundin, die vielleicht ein Kind bekommt, ein schnöseliger Kollege – und überall der mafiose Behördensumpf. Mittendrin stapft Staatsanwältin Chas Riley durch den Novembernebel und braucht all ihre Kraft, um nicht darin unterzugehen. Simone Buchholz: Schwedenbitter Der neueste Fall für Detective Selena Alvarez und Regan Pescoli: In der Kleinstadt Grizzly Falls, Montana, werden mehrere Frauen vermisst. Eine der Vermissten taucht schließlich auf bizarre Weise wieder auf: nackt eingefroren in einen kunstvoll bearbeiteten Eisblock, integriert in ein Weihnachtskrippenensemble. Schon wenig später stoßen die Detectives auf die nächste Frauenleiche – positioniert als eisige Skulptur in einem Vorgarten. Schauerliches Detail: Die Tote trägt ein Schmuckstück von Selena Alvarez. Der »Eismumien-Mörder« macht Schlagzeilen. Steht die Polizistin im Visier dieses Psychopathen? Ihr habt Lust auf 4x puren Nervenkitzel? Dann bewerbt euch für eines der 5 Buchpakete! Bis einschließlich 18. Dezember habt ihr Zeit folgende Bewerbungsfrage zu beantworten: Was war für euch die schockierendste oder gruseligste Mordvariante, von der ihr je gelesen habt?

    Mehr
    • 632
  • Spannende Unterhaltung mit Tempe Brennan

    Fahr zur Hölle
    LEXI

    LEXI

    03. October 2013 um 18:41

    Kathy Reichs hat mir mit ihrem Hörbuch „Fahr zur Hölle“ einige Autostunden lang Spannung und Unterhaltung auf gewohntem Niveau geliefert. Tempe Brennan agiert nicht nur als forensische Anthropologin, sondern ermittelt auch an der Seite des Detectives Erskine "Skinny" Slidel im Fall um eine in ein Fass einbetonierte und in einer Mülldeponie versteckte männliche Leiche. Der anfangs eher unbedeutende Fall erreicht ungeahnte Ausmaße und als das FBI sich einschaltet und Beweise und Unterlagen kurzweg beschlagnahmt, wird Tempes Neugier erst recht geweckt. Der mysteriöse, anziehende Cotton Galimore lässt Tempes Herz höher schlagen – doch ist der Ermittler tatsächlich an der Auflösung eines alten Falles um das Verschwinden zweier Jugendlicher interessiert, oder möchte er die Ermittlungen behindern? Als plötzlich Zeugen verschwinden, Menschen, die tiefer und tiefer bohren bedroht werden und auch das FBI nervös wird, wird Tempe klar, dass auch sie im Visier des Mörders steht. Die Autorin hat für meinen Geschmack ausreichende Spannungselemente in ihren Plot eingebaut, einen interessanten Mordfall konstruiert und für einige Verwirrungen und falsche Spuren gesorgt. Sie lässt den Hörer erneut in den Alltag einer forensischen Anthropologin eintauchen, berichtet aber auch viele Details über die berühmten NASCAR Rennen in ihrer Heimatstadt Charlotte, die Schauplatz des Leichenfundes sind. Die Vertonung durch die wunderbare Ranja Bonalana war wie immer exzellent – und um ehrlich zu sein, gab diese Hörbuchsprecherin auch den Ausschlag für den Kauf dieses Artikels.

    Mehr
  • Teil 14 um die Forensikerin Tempe Brennan

    Fahr zur Hölle
    Nirena

    Nirena

    29. March 2013 um 14:53

    Der nunmehr 14. Teil der Reihe um die Forensikerin Tempe Brennan spielt diesmal ausschließlich in Charlotte, ganz ohne Kanada. Das bringt auch schon meinen größten Kritikpunkt mit sich: Außer in ein, zwei kurzen Telefonaten ist von Andrew Ryan weit und breit nichts zu lesen....den kanadischen Detective habe ich doch schmerzlich vermisst. Da half auch nicht, dass Tempe einen gutaussehenden, undurchsichtigen Ex-Detective kennenlernt, auf den ihre weiblichen Hormone durchaus ansprechen. Aber wer Tempe kennt, weiß, dass sie diesbezüglich nichts überstürzt und so entwickelt sich auch weiter nichts zwischen ihr und Galimore. Die Ermittlungen sind diesmal im NASCAR-Milieu angesiedelt und da Kathy Reichs grundsätzlich dazu neigt, derartige Dinge höchst ausführlich zu beschreiben, weiß ich jetzt mehr über Autorennen, als ich jemals wissen wollte. Dennoch ist "Fahr zur Hölle" wieder deutlich unterhaltsamer als die letzten Bücher um Tempe Brennan, wo ich des öfteren eine gewisse Leichtigkeit und einen guten Lesefluss vermisste. Dies ist hier eindeutig wieder vorhanden, allerdings muss man ehrlich sagen, dass es schon mehr Spannung in Kathy Reichs' Büchern gab. In dieser Hinsicht verwöhnt, musste ich mir einmal mehr selbst vor Augen halten, dass die Reihe um Temperance Brennan ja auch als "Roman" ausgewiesen ist und nicht als Krimi oder Thriller. Dies eingedenk kann man "Fahr zur Hölle" alle jenen empfehlen, die Tempe wiederlesen möchten oder einfach einen unterhaltsamen Roman im Forensikmilieu suchen. Da diesmal Montreal und die dort agierenden Personen nahezu kompeltt außen vor gelassen wurden, kann man das Buch auch problemlos lesen, wenn man die Vorgängerbände nicht kennt.

    Mehr
  • Rezension zu "Fahr zur Hölle" von Kathy Reichs

    Fahr zur Hölle
    Tanja-WortWelten

    Tanja-WortWelten

    28. November 2012 um 22:37

    ZUSAMMENFASSUNG: Als Tempe Brennan gerufen wird, um sich eine Leiche anzusehen, die auf einer Mülldeponie in einem Fass voll Asphalt gefunden wurde, glaubt sie zunächst, es handele sich um ein erst kürzlich verschwundenes Mädchen, dessen Verschwinden groß in den Medien war. Doch bevor die Leiche überhaupt aus dem Fass befreit werden kann, stehen bereits zwei Männer bei Tempe auf der Matte - einer, der um jeden Preis großen Wirbel um die Rennstrecke, die unmittelbar neben der Deponie verläuft, verhindern will, weil dort gerade eines der wichtigsten Rennen der Welt ansteht. Der andere Mann glaubt zu wissen, dass die Leiche im Fass seine vor Jahren verschwundene Schwester Cindi ist. Bei der Optuktion stellt sich dann jedoch heraus, dass es sich um einen Mann handelt, der auch nicht der Freund sein kann, mit dem Cindi damals zusammen war und den ihr Bruder für ihren Mörder hält. Aber ehe sich etwas über die Identität des Toten sagen lässt, mischt sich das FBI in die ganze Angelegenheit ein und konfisziert die unbekannte Leiche, nur um sie dann unabsichtlich zu verbrennen, ohne dazu bereit zu sein, mehr über die Sache zu sagen. Als wenn das alles nicht schon schlimm genug wäre, wird zudem auch klar, dass Cale, Cindis Freund damals auch in einer radikalen Bürgerwehr Mitglied war. Und außerdem geschieht schon bald der nächste Mord ... MEINE MEINUNG: Nachdem ich letzten Monat erst von Knochenarbeit, dem ersten Buch überhaupt, das ich aus dieser Reihe gelesen habe, so unglaublich begeistert war, muss ich offen zugeben, dass ich von diesem Buch wirklich mehr als enttäuscht war. Wenngleich Fahr zur Hölle im Moment noch das aktuellste Tempe Brennan-Buch ist, wirkt es auf mich beinahe ein wenig schludrig. So schludrig, dass mir auf Anhieb mindestens drei Stellen im Buch einfallen, die offenkundig nicht richtig überarbeitet worden sind. Beispielsweise wenn da plötzlich eine orange Krawatte baumelt, obwohl da auf der vorherigen Seite eindeutig noch eine schwarze war. Oder wenn der Altersunterschied zwischen Cindi und ihrem Bruder ständig mal größer und mal kleiner wird. Ganz zu schweigen davon, dass auch die Jahre, die nun schon seit dem Verschwinden von Cale und Cindi vergangen sind, mal mehr und mal weniger werden. Ich bin da wirklich enttäuscht. Zumal das eine wirklich gute Geschichte war und all das. Aber mit all diesen Mankos, macht auch die Tatsache, dass wir hier immerhin von Tempe Brennan und ihrer Schöpferin der großartigen Kathy Reichs reden, das Buch nicht besser. Leider.

    Mehr
  • Rezension zu "Fahr zur Hölle" von Kathy Reichs

    Fahr zur Hölle
    goldstaub

    goldstaub

    23. November 2012 um 09:02

    meine meinung: ich hab schon einige bücher von kathy reichs gelesen nur bei dem buch hat mir einfach die spannung gefehlt. was aber nicht heißt das es kein gutes buch ist. zur autorin: kathy reichs wurde in chicago geboren. sie schreibt und lebt mit ihrem ehemann in charlotte und montreal. zum buch: tempe brennans ist forensikerin.eines tages wird sie zur mülldeponie gerufen, dort wird ein teerfass mit resten einer leiche geborgen. die ermittler tapen am anfang noch im dunkeln. bis sich plötzlich bei tampe der bruder einer vermissten freu meldet. er möchte wissen ob die tote seine schwester sei?? er erzählt ihr, seine schwester ist vor 12 jahren mit ihrer highschool liebe cale wie vom erdboden verschluckt. die ermittlungen von damals haben nichts erbracht, vielleicht haben sie auch zu schnell aufgegeben?? cale ist kein unbeschriebenes blatt, er war mitglied einer rechtsextremen gruppe namens patriot posse. tampe will den fall so schnell es geht lösen, doch das wird nicht einfach denn schnell wird auch das fbi auf den fall aufmerksam. nur warum?? sollte da vielleicht was vertuscht werden??!!

    Mehr
  • Rezension zu "Fahr zur Hölle" von Kathy Reichs

    Fahr zur Hölle
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    22. November 2012 um 22:17

    Auf einer Müllhalde wird ein Teerfass geborgen, in dem sich menschliche Überreste befinden. Die Ermittler gehen die Vermisstenanzeigen durch, außerdem gehen Hinweise aus der Bevölkerung ein. Es wird unter anderem eine junge Frau vermisst, seitdem sie vor zwölf Jahren mit ihrem damaligen Highschoolfreund plötzlich vom Erdboden verschwand. Die damaligen Ermittlungen scheinen zu früh eingestellt worden zu sein. Wurde vor über einem Jahrzehnt etwas vertuscht? Hatte das Verschwinden der beiden etwas mit einer rechtsextremen Gruppe zu tun, in welcher der junge Mann involviert war? Und handelt es sich bei der Leiche tatsächlich um die junge Frau? Tempe Brennan wäre nicht Tempe Brennan, wenn sie diese Fragen nicht bald beantworten könnte. "Fahr zur Hölle" ist bereits der 14. Teil der Buchserie um die forensische Anthropologin Dr. Temperance "Tempe" Brennan. Mir gefällt an den Romanen besonders gut, dass sich Kathy Reichs nicht nur auf Leichenteilen ausruht, sondern immer ein oder zwei weitere Themen eine Rolle spielen. Nachdem es im letzten Roman um die Identifizierung von im Einsatz getöteten Soldaten auf Hawaii ging, dreht sich dieses Mal das Geschehen um das große NASCAR-Rennwochenende, welches jährlich in Charlotte statt findet und 200.000 Motorsport-Fans anlockt. Im Gegensatz zu ihren letzten Büchern hat die Autorin in diesem Roman nicht allzu viele sachliche Informationen und Abkürzungen eingebaut, was sicherlich einigen Lesern wieder einen besseren Lesefluss ermöglicht. Allerdings muss man erneut mit sehr vielen Charakteren jonglieren, denn Kathy Reichs spart nicht an Personen und daher ist ein sorgsames Lesen unabdingbar. Inhaltlich hat mir der letzte Roman etwas besser gefallen, da ich die Thematik (Identifizierung der Soldaten) interessanter finde als Motorsport. Außerdem spielten viele Nebenhandlungen eine größere Rolle und so geriet die forensische Anthropologie leider etwas in den Hintergrund. Des Weiteren fehlte mir der fetzige Schlagabtausch zwischen Ryan und Tempe. Er spielt kaum noch eine Rolle und das finde ich doch sehr schade, denn deren Geplänkel war immer sehr unterhaltsam und ich bin gespannt, ob Ryans Rolle in den nächsten Romanen wieder größer werden wird oder ob die Autorin ihn nach und nach aus der Serie nimmt. Fazit: Ich hätte dem Roman 3,5 Sterne gegeben, aber da ich keine halben vergebe, habe ich mich für 3 Sterne entschieden. Das Buch ist durchaus lesenswert, aber Kathy Reichs kann definitiv besser und spannender schreiben. Somit hoffe ich auf eine Steigerung in Band 15. Gebundene Ausgabe: 352 Seiten Verlag: Blessing (12. September 2011) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3896673254 ISBN-13: 978-3896673251 Originaltitel: Flash and Bones Die Temperance-Brennan-Reihe: Tote lügen nicht Knochenarbeit Lasst Knochen sprechen Durch Mark und Bein Knochenlese Mit Haut und Haar Totenmontag Totgeglaubte leben länger Hals über Kopf Knochen zu Asche Der Tod kommt wie gerufen Das Grab ist erst der Anfang Blut vergisst nicht Fahr zur Hölle Knochenjagd

    Mehr
  • Rezension zu "Fahr zur Hölle" von Kathy Reichs

    Fahr zur Hölle
    Bluueemchen

    Bluueemchen

    19. September 2012 um 23:55

    Dies war mein erstes Buch von Kathy Reichs - vermutlich auch das letzte. Den zweiten Stern vergebe ich nur, weil ich über die ab und zu zwischendrin gemachten Witze von Tempe und über die lustigen Sprüche von Slidell wirklich lachen musste. Von Spannung kann bei diesem Buch allerdings nicht die Rede sein. Zu Beginn des Buches werden viel zu viele forensische Fachbegriffe genannt, bei denen man sich fast die Zunge bricht - Ergebnis: man überliest es letztendlich. Es folgen etliche Seiten langweiliger Erklärungen über NASCAR-Rennen und deren Geschichte in Charlotte. Ehe überhaupt ein Hauch von Spannung in die Geschichte kam, war die Hälfte schon gelesen. Zu Ende gelesen habe ich letztendlich nur, weil ich auf einem 6-stündigen Flug nichts anderes dabei und auch nichts anderes zu tun hatte. Der Titel "Fahr zur Hölle" ist meiner Meinung nach total übertrieben - es verspricht eher einen Thriller und nicht einen total langweiligen Kriminalfall! Wirklich schade - ich hatte mehr erwartet!

    Mehr
  • Rezension zu "Fahr zur Hölle" von Kathy Reichs

    Fahr zur Hölle
    JuliaO

    JuliaO

    15. September 2012 um 10:57

    Ein spannender Krimi, dessen mehrre Handlungsstränge und Leichen peu à peu zusammenlaufen bis sich langsam ein klares Bild ergint.
    Kathy Reichs ist eine der wenigen Krimi Autorinnen die ich tatsächlich freiwilig und gern lese aber hier gibt es leider nur 4 Sterne, weil ich mich im ganzen Buch nicht ein einziges mal so richtig atemlos gefühlt habe - noch nicht mal beim großen Showdown.

  • Rezension zu "Fahr zur Hölle" von Kathy Reichs

    Fahr zur Hölle
    amiable

    amiable

    24. July 2012 um 07:51

    eines vorweg: ich liebe Kathy Reichs. Ich habe alle ihre Romane gelesen und bin mit einem guten Gefühl an "Fahr zur Hölle" herangegangen. Am Anfang hatte ich jedoch einige Startschwierigkeiten, sodass ich das Buch in Summe drei Mal begonnen habe. Das Problem war glaube ich einfach, dass ich mich für Nascar usw. nicht wirklich interessiere. Allerdings habe ich mir beim letzten Anlauf etwas mehr Zeit genommen und einfach weiter gelesen und siehe da: ab der Mitte hat's mir gar nicht mal so schlecht gefallen. Wenn man von den vielen "Autorenndetails" absieht war die Geschichte wirklich gut durchdacht und spannend.

    Mehr
  • weitere