Kathy Reichs Knochenjagd

(89)

Lovelybooks Bewertung

  • 139 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(24)
(39)
(22)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Knochenjagd“ von Kathy Reichs

Tempes neuester Fall beginnt wie ein Albtraum: In einer verlassenen Wohnung liegt, eingewickelt in ein Handtuch, die Leiche eines Neugeborenen. Und bald tauchen noch zwei weitere tote Babys auf. Die fi eberhafte Jagd nach der Mutter beginnt. Ist sie überhaupt die Mörderin? Ihre Spur führt Brennan und ihren Kollegen Ryan tief in die kanadische Einöde – und in das Revier eines eiskalten Killers ...

Wieder ein gelungenes Buch um Tempe Brannen. Hat mir gut gefallen.

— Jackbumm

Von Toten Babys, die am Ende zu einen Betrug wegen Diamanten führen. - Die Welt spinnt!

— TanteGhost

Zu viele wissenschaftliche Erläuterungen nehmen einem leider die Lust am Lesen.

— elohweih

Ein sehr informativer Thriller, der jedoch kaum an die Qualität der bisherigen Werke der Autorin anknüpfen kann.

— Peannuty

Sehr informativer, spannender Thriller mit Tempe Brennan. Empfehlenswert für alle Fans von Bones und Gerichtsmedizinern.

— eulenmatz

Wieder eines jener Kathy Reichs Bücher, die man direkt am Stück durchliest. Vorausgesetzt man übersteht die ersten zehn seiten.

— Darayos-von-Wichelkusen

Spannend, leicht zu lesen, aber dennoch kein Pageturner.

— Michelangelo

Ohne viele Worte, einfach gut!

— MissWatson76

Mit diesem 15ten Band der Reihe findet die Autorin zu alter Stärke zurück.

— Thommy28

Über militante Umweltschützer, mörderische Habgier & tote Babys. Gut konstruiert und unterhaltsam.

— darkchylde

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

SOG

Spannender Thriller, der bis zur letzten Seite Überraschungen bereithält. Toller 2. Teil um Huldar & Freya!

portobello13

Durst

Spannender Cliffhanger am Schluss...

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Selfies

Ich bin ein großer Adler Olsen Fan, daher war ich besonders begeistern von dem Buch. Ein definitives Must-have im Bücherherbst!

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tote Babys und eine Jagd nach einem Mörder, der es auf Land abgesehen hat

    Knochenjagd

    TanteGhost

    05. August 2017 um 08:15

    Von Toten Babys, die am Ende zu einen Betrug wegen Diamanten führen. - Die Welt spinnt!Inhalt:Gleich zu Beginn erst einmal zwei tote Babys in einer Wohnung. Dazu Polizeiangehörige, die das Ganze mächtig mitnimmt. Nach der Hinzunahme eines Leichensuchhundes kommt auch noch ein drittes totes Baby dazu.Die Ermittlungen bringen recht schnell eine Verdächtige zutage. Die ist aber inzwischen auf und davon.Tempe und Ryan machen sich mit einem dritten Kollegen auf den Weg, um ihr zu folgen. In Yellowknife werden sie zwar fündig, doch es bringt ihnen nicht viel, da die Verdächtige genau dann erschossen wird, als sie reden will.Tempe kommt der Lösung trotz einer Entführung in ein Bergwerk und einem weiteren toten Baby gefährlich nahe.Der erste Satz:"Die Augen des Babys verblüfften mich."Der letzte Satz:"Gemeinsam gingen wir Arm in Arm unter einem makellos blauen Himmel an diesem sonnigen Frühlingstag."Fazit:Der Einstieg allein, mit den zwei toten Babys war schon mal typisch Brennan-Romane. Die Spladdereffekte, für die ich auch die Serie so liebe, dürfen natürlich auch im Buch nicht fehlen. Und zack, war ich in der Handlung mal direkt angekommen.Allerdings bekommt man gleich zu Beginn der Handlung auch jede Menge französische Begriffe um die Ohren gehauen. Diese Tatsache hat mich auch in den vorangegangenen Bänden schon gestört. Und hier war das nicht weniger so.Zeitweise hat es unendlich erscheinende wissenschaftliche Erläuterungen. Sei es vom Verwesungsprozess, von der Autopsie oder von der Funktionsweise irgendwelcher Maschinen vom Bergbau oder von Land, welches man bearbeiten will. Sachen, die zwar in dem Moment irgendwie zu Handlung gehören, aber mich in dem Moment auch komplett raus geschmissen haben. Das war ziemlich ärgerlich. Denn das Thema mit brutal ermordeten Kindern ging auch mir so ziemlich an die Nieren.Außerdem hat es mich genervt, dass Frau Reichs die Kapitel immer und immer wieder mit einer Sensation beendet hat. Die Ermittler hatten etwas gefunden, was sie ein gutes Stück voran gebracht hat. Aber der Leser hat es nicht erfahren. Er war also gezwungen, auch das nächste und das darauf folgende Kapitel zu lesen. - Das hat auf der einen Seite gut zur Spannung beigetragen, aber es auch unheimlich schwierig gemacht, überhaupt mal eine Lesepause einzulegen. Und wenn ich dann gezwungen war aufzuhören, bin ich nur extrem schwer wieder ins Hier und Jetzt zurück gekommen. - Dafür nach der Lesepause aber um so schneller wieder in die Handlung hinein.Handelnde Personen waren nicht viele da, sodass ich auch in die Namen recht schnell rein gekommen bin. Zwar war ich etwas verwirrt, weil eine Person gleich mehrere Namen hatte, aber am Ende fand ich es einfach nur interessant. Das Krankheitsbild werde ich auf jeden Fall mal googeln. Kann nur gut für die Allgemeinbildung sein...Also ich war einfach nur noch begeistert. Einfach genial, was die Autorin hier für eine Handlung hin gezaubert hat. Man hätte auch total gelangweilt von den Ermittlungen lesen können. Statt dessen wird ein riesiger Betrugsfall daraus... Ja, ich spreche hiermit eine mehr als klare Leseempfehlung aus. Wobei es keinen abschrecken braucht, dass es sich hier um eine Buchreihe handelt. Das macht gar nichts, denn die Bücher sind jedes für sich eine eigene Story und ein abgeschlossener Fall. Auf die chronologische Reihenfolge braucht nicht geachtet zu werden.(Auszüge des Textes sind auch auf meiner Website und in meinem Blog zu finden.)

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2502
  • Ab auf's Land

    Knochenjagd

    MrsCodyMcFadyen

    04. June 2016 um 21:39

    Tempe findet eine Babyleiche in einer Wohnung. Auf der Suche nach Mutter (Mörderin?) geht's ab in ein verworrenes Netz aus Macht, Verschwiegenheit und einem Killer, dem nichts zu makaber erscheint...Na ja, nur 4 Sterne weil so wenig vom Tempes Labor- und Untersuchungsergebnissen berichtet wurde. Dieses Buch füllt seine 300 Seiten mehr mit der Suche nach der Mutter des toten Babys und der Handlung, von der man am Anfang nur die Spitze des Eisberges sieht. Auf jeden Fall spannend und mit unvorhersehbaren Ereignissen UND endlich wieder eine Annäherung von Ryan an Tempe =) Mal sehen, was noch kommt?!

    Mehr
  • Der fünfzehnte Teil ist leider nur "ganz nett"

    Knochenjagd

    Nirena

    21. February 2016 um 15:12

    "Knochenjagd" ist bereits der 15. Teil der Reihe um die forensische Anthropologin Temperance Brennan. Ich verfolge diese Reihe bereits von Anfang an und gerade bei den späteren Bänden ist es mitunter Glückssache, ob es mich mitreißt oder nicht - nachdem ich "Fahr zur Hölle", den vierzehnten Teil, sehr belanglos und wenig spannend fand, wähnte ich mich bei "Knochenjagd" anfangs auf der sicheren Seite - die Handlung beginnt spannend und mitreißend und verspricht viel Potenzial für den weiteren Verlauf. Leider verläuft sich diese Spannung im weiteren Verlauf - mit dem Eintreffen von Tempe und Andrew in Kanadas Einöde, scheint der Autorin die Luft etwas aufzugehen. Zwar ist auch die weitere Handlung nicht uninteressant, kommt aber leider bei weitem nicht an das heran, was möglich gewesen wäre - die Auflösung hat letztendlich nicht viel mit dem Anfang zu tun, was überraschend und gut sein kann, hier aber eher für etwas Verwirrung sorgt. Dennoch ist der Lesefluss gut und Langeweile ist auch nicht aufgekommen - ein wenig nervt die bereits über mehrere Bände dauernde Anspannung zwischen Tempe und Andrew, ich hoffe, da kommt Kathy Reichs noch zu einer guten Lösung für Leser und Protagonisten. Wenn eine Reihe bereits im zweistelligen Bereich ist, kann man neuen Lesern natürlich nur dazu raten, mit dem Anfang zu beginnen, gerade weil auch hier - wie üblich - das Privatleben der Protagonisten weiterläuft. Dennoch ist "Knochenjagd" auch problemlos ohne Vorkenntnis zu lesen, gerade weil ein Großteil der Handlung nicht in Tempes gewohnter Umgebung spielt. Loblieder kann ich auf "Knochenjagd" nicht singen, unterhalten fühlte ich mich aber durchaus.

    Mehr
  • Eines der besten Bücher der Reihe um Dr. Temperance Brennan

    Knochenjagd

    Thommy28

    04. March 2015 um 15:23

    Einen kurzen Einblick in das Geschehen gibt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Allerdings ist dies wirklich nur ein sehr knapper Einblick in die doch viel komplexere Handlung. Hier meine persönliche Meinung: Nachdem ich bei diversen Vorgängerbänden die ausufernde Verwendung diverser (für den Laien völlig unverständlicher) medizinischer Begriffe moniert hatte, hält sich die Autorin in vorliegendem Buch damit erfreulich zurück. Zwar kann sie in Sachen Detailgenauigkeit "nicht aus ihrer Haut", was man an diversen Passagen (z.B. hinsichtlich der Erklärung, wie ein Claim registriert wird) denn doch wieder merkt. Aber das ist nicht ganz so schlimm, wie in anderen Büchern.  Dafür brilliert sie diesmal mit einer schönen Mischung aus spannender Handlung und wissenschaftlichen Aspekten. Der Schreibstil war ja schon immer gut - diesmal sind ihr aber herzerfrischende Dialoge gelungen und auch ein paar nette humoristische Einlagen. Für mich eines der besten Bücher der Reihe. Ich hoffe, so geht es weiter.....!

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148

    kubine

    01. December 2014 um 16:22
  • Ruhe sanft, meine Kleine. Ich werde dich behüten

    Knochenjagd

    eskimo81

    26. November 2014 um 12:50

    Jeder Knochen erzählt eine Geschichte. Diese Frau kann sie hören. Ein neuer Fall für Tempe Brennan - Zitat vom Rückentext Tempe Brennan ist erschüttert. Sie wird an einen Tatort des Grauens gerufen. in einer verlassenen Wohnung in Montreal findet sich, versteckt unter einem Waschbecken, eingewickelt in ein Handtuch, die Leiche eines Neugeborenen. Es kommt aber noch schlimmer. Während der Spurensuche in der Wohnung tauchen noch zwei weitere Babyleichen auf.  Die fieberhafte Suche nach der Mutter - der vermutlichen Täterin beginnt.  Tempe und Ryans Spur führen in das Revier eines eiskalten Killers, der einen abgründigen und grausamen Plan verfolgt...  Dies ist bereits der 15. Fall für Tempe Brennan und Andrey Ryan.  Ich muss zugeben, dass mich die Serie schon immer fasziniert hat. Aber es ist leider auch so, dass ich schon länger kein Buch mehr von Kathy Reichs in der Hand hatte. Ich masse mir aus diesem Grunde kein Vergleich an... Das Buch hatte spannende Stellen, war sicherlich mit viel Gänsehaut-Effekten gespickt und beinhaltete ein interessantes wenn auch grausiges Thema. Ich habe einfach das Gefühl, etwas hat gefehlt. Teilweise wurde sehr langatmig erklärt und danach wieder, bei relevanteren Stellen, viel zu kurz. Vielleicht bin ich von der Sendung "Bones" geblendet. Es ist die einzige Sendung die ich sehe und zugleich auch Bücher davon lese. Bisher hat mich noch nie ein Buch als Film überzeugt. Es war eher enttäuschend, da man sich beim lesen die Bilder selber "ausmalen" kann. Bones hingegen ist sehr authentisch (für meinen Geschmack) und von daher finde ich die Serie hervorragend. Ob ich mich deswegen etwas gestört hat, weil ich vielleicht zu viele Parallelen gesucht habe oder ob wirklich fast fehlt... Am Besten findet ihr es selber heraus :-)  Fazit: Alles in allem ein solider Thriller mit viel Gänsehaut-Feeling.  Aufgerundete 4 Sterne 

    Mehr
  • Was Knochen verraten

    Knochenjagd

    dieFlo

    Drei kleine Babyleichen werden entdeckt - eigentlich ist es Zufall, eines unter einer Fensterbank, das Andere wiederum ganz hinten in einem Schrankloch .... warum liegen sie da? Warum haben sie kein Grab? Hat ihre Muter sie umgebracht? Doch wo ist die Mutter?  Das sind all die Fragen, die die Ermittler bewegen und das sie eine Welle lostreten, die sie kaum aufhalten können, ahnen sie nicht. Sicher vermittelt Kathy Reichs mit diesem Thriller wieder viel Wissen und auch die Grundgeschichte ist sehr spannend, aber mich konnte sie nicht ganz so begeistern wie ihre anderen Werke. Manche Stellen erschienen mir einfach zu sehr in die Länge gepackt - aber  das ist sicher eine Ansichtssache! gute Drei Sterne gebe ich! 

    Mehr
    • 5
  • Knochenjagd

    Knochenjagd

    clary999

    „Jeder Knochen erzählt eine Geschichte. Diese Frau kann sie hören. Ein neuer Fall für Tempe Brennan.“ „Kurzbeschreibung: Tempes neuester Fall beginnt wie ein Albtraum: In einer verlassenen Wohnung liegt, eingewickelt in ein Handtuch, die Leiche eines Neugeborenen. Und bald tauchen noch zwei weitere tote Babys auf. Die fieberhafte Jagd nach der Mutter beginnt. Ist sie überhaupt die Mörderin? Ihre Spur führt Brennan und ihren Kollegen Ryan tief in die kanadische Einöde – und in das Revier eines eiskalten Killers ...“ Zum Inhalt: Eine junge Frau kommt mit Vaginalblutungen zum Notarzt. Er vermutet, dass sie vor kurzem eine Geburt hatte. Die Frau verschwindet und der Arzt informiert die Polizei. In ihrer Wohnung werden drei tote Babys gefunden. Ermordet! Aber durch wen? Die Suche nach der Mutter führt Tempe Brennan und Detective Andrew Ryan quer durch Kanada. In Edmonton gibt es erste Hinweise zur Mutter. Sie ist eine Prostituierte. Anscheinend sind weitere Personen in den Fall verstrickt… Hauptcharaktere: Die forensische Anthropologin Tempe Brennan ist nicht perfekt, auch sie hat ihre Fehler und privaten Probleme, aber sie ist sehr ehrgeizig. Tempe hinterfragt scheinbar unbedeutende Vorkommnisse, die für die Polizei nicht relevant sind. Mitunter gerät sie selbst in Gefahr, als sie Risiken eingeht. Ryan geht auf ihre Vermutungen ein, allerdings ist er nicht so impulsiv wie Tempe. Die beiden haben sich getrennt, dennoch sind die Gefühle füreinander noch vorhanden. Meine Meinung: Ich finde es immer wieder beeindruckend, wie Kathy Reichs wissenschaftliche Arbeit rundum Knochen und einen erfundenen Kriminalfall zu einer spannenden und teilweise schockierenden Geschichte verbindet. Der 15.Fall ist nicht ihr bestes Buch, aber ich war durchgehend gefesselt! Ich freue mich auf weitere Krimis mit Tempe Brennan und Andrew Ryan. Klare Leseempfehlung! 4,6 Sterne

    Mehr
    • 6
  • Auf Knochenjagd

    Knochenjagd

    NiWa

    Es handelt sich um den 15. Teil der Temp-Brennan-Reihe. Temperance Brennan ist forensische Anthropologin und arbeitet bei der kanadischen Polizei. In diesem Fall werden tote, neugeborene Babies gefunden und die Jagd nach der Mutter beginnt. Und alle stellen sich die Frage: Wie kommt eine Mutter dazu, ihre neugeborenen Kinder zu töten? Es handelt sich um einen typischen Reihen-Krimi, der mir durch einige untypische Elemente recht gut gefallen hat. Vor allem gefällt mir, dass die Reihe in Kanada spielt. Obwohl sich Mordermittlungen unabhängig der Nation sicher ähneln, verschafft uns die Autorin durch diesen Schauplatz einen alternativen Rahmen zu den amerikanisch oder europäisch geprägten Ermittlungen, an die man durch viele andere Krimis schon sehr gewöhnt ist, und sie zeigt uns die Besonderheiten des kanadischen Rechtssystems, der Vorgehensweise der Behörden und gesellschaftliche Eigenheiten kommen auch nicht zu kurz. Bei diesem Fall geht die Autorin sogar so weit, dass sie die Lebensbedingungen der kanadischen Ureinwohner skizziert und dadurch ein interessantes Bild der Lebensumstände liefert. Der Schreibstil der Autorin hat mich ebenfalls für sich eingenommen. Nüchtern werden forensische Fakten betrachtet, die nach und nach zur Lösung des Falles führen, wobei ich allerdings anzweifle, dass eine forensische Anthropologin tatsächlich in diesem Ausmaß an polizeilichen Ermittlungen beteiligt ist. Störend finde ich dieses klischeehafte Krimielement, dass nur der Protagonistin die Lösung des Falles in die Hand gegeben wird und Nebencharaktere als unbesonnenes Beiwerk verwendet werden. Die Handlung selbst ist eher mittelmäßig konstruiert und auf den typischen Heroismus sowie die obligatorische Todesgefahr mit dem vorhersehbaren Showdown muss man sich einfach einlassen, dann wird im Großen und Ganzen der Unterhaltungswert nicht beeinträchtigt. Zu dieser Reihe kann man wohl auch greifen, wenn man die vorherigen Bände nicht gelesen hat. Es gibt manche Rückblicke und Erklärungen, was das persönliche Umfeld der Protagonistin betrifft, und da die Fälle in sich abgeschlossen sind, hatte ich keine Probleme mit dem 15. Teil einzusteigen. Es war mein erster Fall mit Temp Brennan und bei Gelegenheit werde ich bestimmt zu weiteren greifen, denn es war trotz der bekrittelten Mängel eine gute Krimilektüre für Zwischendurch. Die Temp-Brennan-Reihe: 01. Tote lügen nicht 02. Knochenarbeit 03. Lasst Knochen sprechen 04. Durch Mark und Bein 05. Knochenlese 06. Mit Haut und Haar 07. Totenmontag 08. Totgeglaubte leben länger 09. Hals über Kopf 10. Knochen zu Asche 11. Der Tod kommt wie gerufen 12. Das Grab ist erst der Anfang 13. Blut vergisst nicht 14. Fahr zur Hölle 15. Knochenjagd 16. Totengeld 17. Knochen lügen nie

    Mehr
    • 15
  • Fall 15 und so langsam ist die Luft raus

    Knochenjagd

    Keksisbaby

    06. May 2014 um 10:37

    Der neuste Fall geht Tempe ganz schön an die Nieren, denn in einer verlassenen Wohnung werden Babyleichen entdeckt und die mutmaßliche Mutter scheint vom Erdboden verschwunden. Die Spur führt die Ermittler zunächst ins Rotlichtmillieu und später in ein Indianerreservat. Als Tempe sich mit der Kindsmörderin trifft, wird diese vor ihren Augen erschossen, nur will ihr niemand so recht glauben, da sich keine Leiche finden lässt. Zudem sind die Bewohner des kleinen Städtchens im Nirgendwo alles andere als freundlich und zu dem muss sich die Anthrophologin neben einem gefühlskalten Ryan noch mit einem schleimigen Kollegen abgeben, der das Wörtchen „Nein“ nicht recht zu verstehen scheint. Temperance Brennans 15. Fall und so langsam geht mir die Puste aus. Das Thema hat mich jetzt nicht unbedingt aus den Schuhen gehauen und so langsam wirkt der analytisch, aufzählende Schreibstil der Autorin ermüdent. Ich habe es halt nicht so mit Ureinwohnern und Bodenschätzen. Die Babyleichen versprachen am Anfang ja eine interessante Story, aber ab der Hälfte wurde es lahm. Auch in der Beziehung zwischen Tempe und Ryan geht es nicht so wirklich voran. Im Großen und Ganzen erfährt man in diesem Band eigentlich nur wenig über das Privatleben der Ermittlerin. Und mein einziger Lichtblick Birdie, Temperance Kater, spielte aus Krankheitsgründen nicht mit. Warum ich dann immer noch an dieser Reihe dran bleibe? Wahrscheinlich weil sich zwischendrin immer mal ein spannender Band verbirgt, mit einer Thematik die mich interessiert und der Vollständigkeit halber. So langsam könnte mal wieder etwas Action in ihre Fälle kommen und damit meine ich nicht das Tempe am Ende bedroht, gekidnappt oder von Bösen Buben verletzt wird, denn so endet gefühlt bisher jeder Temperance Brennan Roman. Fall 15 ist schlechter Durchschnitt bis kurz vor Langeweile.

    Mehr
  • Auf der Suche nach der Wahrheit.

    Knochenjagd

    silbertraenen

    31. December 2013 um 20:40

    Temperance Brennan ermittelt wieder. Diesmal führt es sie raus aus Montreal. Auf der Suche nach der Mutter, die ihre Kinder scheinbar getötet hat. Und sie will wissen: Warum? Kathy Reichs hat es wieder einmal geschafft mich an ein Buch zu fesseln. Eine gute Geschichte gespickt mit Wendungen, die man nicht vorhersagen kann. Mir persönlich fehlt die Beziehung zwischen Andrew Ryan und Temperance Brennan. Ich mochte die beiden als Paar sehr. Im Großen und Ganzen, ein sehr gelungenes Buch.

    Mehr
  • Tempe Brennan, wie sie leibt und lebt!

    Knochenjagd

    KitKat88

    24. September 2013 um 10:54

    Ein neuer Fall für die forensische Anthropologin Dr. Brennan. Wie schon in den vorangegangenen 14 Bänden überzeugt auch dieses Buch durch eine gute Mischung aus wissenschaftlichen Fakten und spitzzüngigem Humor. Wer Bücher sucht, in denen Wissenschaft der Realität entspricht und eine DNS-Analyse nicht à la CSI eine Frage von Minuten ist, ist bei dieser Buchreihe genau richtig. Denn diese Autorin weiß wirklich einmal wovon sie redet, was ihre Bücher zu mehr als  nur guter Unterhaltung macht, man kann auch immer etwas lernen. Aber es sind eben nicht nur Fakten. Die Story ist gespickt mit skurrilen Charakteren, schlagfertigen Wortgefechten und dem unterhaltsamen Witz einer zum Ende meist recht ramponierten Protagonistin.

    Mehr
  • Knochenjagd

    Knochenjagd

    butterflyinthesky

    17. August 2013 um 01:03

    Zusammenfassung: Temperance Brennan wird zu einem Tatort gerufen: Es wurde eine Babyleiche gefunden. Unter schlimmen Verdacht heuert sie einen Leichenhund an, der auch direkt anschlägt. Sie finden noch 2 weiter Babyleichen doch von der Mutter fehlt jeder Spur. Schlimmer noch: sie ist unter mindestens 3 verschiedenen Namen bekannt. Gemeinsam mit Detective Ryan macht sie sich auf die Suche quer durch Kanada und findet sehr viele potenzielle Täter und sogar die Mutter der Kinder. Doch diese Freude währt nicht lange. Meine Meinung: Ich glaube ich habe selten einen Thriller gelesen wo man so viele Informationen zur Anthropologie bekommen wie hier. Jeder der denkt dass es eklig beschrieben ist (da es ja um Knochen etc geht) wird eines Besseren belehrt. Das Buch war auch ein bisschen verwirrend, im positiven Sinne. Es gab sehr viele Verdächtige und am Ende war der Täter jemand, von dem man es nicht erwartet hätte.

    Mehr
  • Naja...

    Knochenjagd

    matthias66

    27. July 2013 um 12:05

    Knochenjagd ist wohl der 11. Band der Reihe um... Tempe und Ryan? Verwirrend! Zu viele Personen, unzählige Abkürzungen von Dienstgraden, Behörden etc.. Die Kenner dieser Reihe werden wohl auf ihre Kosten kommen. Für mich war es der erste Band. Die Protagonisten kennen sich ja schon länger, haben Einiges zusammen erlebt und ihre Affären miteinander gehabt. Auch hierzu gibt es etliche Hinweise, denen der Neuling aber einigermaßen folgen kann. Jedenfalls geht es um eine Frau, die ihre frisch geborenen Babys umbringt, um Diamantenminen und um... keine Ahnung. Jeder ist mit Jedem verwandt, die Meisten haben Alkohol-oder Drogenprobleme. Um ehrlich zu sein: Auf mich wirkte das Ganze etwas lieblos 'runtergeschrieben. So richtig spannend wird es nicht. Auch der zu kurze und überhastete Showdown mit leichtem Gruseltouch rettet da Nichts mehr. Offenbar wurde die vereinbarte Seitenzahl mit Mühe erreicht und erleichtert beendet. Jedenfalls wird dieser Anschein bei mir geweckt! Knochenjagd ist ansonsten ein solider Thriller. Die nicht mal 400 Seiten waren schnell weggelesen... und die Story wird ebenso schnell wieder vergessen sein. Bei Gelegenheit werde ich mir mal den ersten Band der Reihe vornehmen. Die Konkurrenzprodukte von Tess Gerritsen, Patricia Cornwall und Karin Slaughter haben mir besser gefallen... aber diese endlosen Reihen, in denen jedes Jahr ein neuer Band erscheint, leiden zwangsläufig alle unter Abnutzungserscheinungen (und entwickeln einen Hang zur Seifenoper, da die Charaktäre und ihre privaten Beziehungen in den Vordergrund rücken, während die Thrillerelemente zurücktreten) - und solange diese Bücher ein Abo auf die internationalen Bestsellerlisten haben, werden sie auch weitergeführt! Fazit: Ganz OK, auch nicht schlecht geschrieben... aber "fesselnd" ist was Anderes! Wer mit diesem Band in die Reihe einsteigt, wird sicher kein Fan!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks