Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Am 09. August startet hier eine kleine Leserunde zum ersten Band der Temperance Brennan-Reihe von Kathy Reichs “Tote lügen nicht“. Wer Lust hat mitzumachen kann sich sehr gerne schnell noch hier eintragen. Freue mich über jeden Teilnehmer. 
Allerdings müsstet ihr das Buch zu Hause haben. Gewinnen könnt ihr es hier leider nicht. 

Autor: Kathy Reichs
Buch: Tote lügen nicht

vormi

vor 3 Jahren

Hast du sehr gut gemacht:-)
Vielleicht schreibst du noch dazu, daß es hier nichts zu gewinnen gibt, sondern daß ihr das Buch schon zu Hause hattet!
Viel Spaß bei eurer Leserunde:-)

Ich schaue euch ein wenig über die Schulter:-) lese aber nicht mit...

Sommerleser

vor 3 Jahren

Ich bin bereit :)

Buch schon rausgesucht.

Beiträge danach
13 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

1. Teil (Kapitel 1-8)
Beitrag einblenden

Endlich habe ich den ersten Abschnitt auch geschafft. Auch ich habe das Buch vor längerer Zeit schon mal gelesen. Kann mich aber auch nicht mehr so genau an alles erinnern.
Es stimmt was Sommerleser sagt, dass ziemlich viel drum rum erzählt wird. Auch mein Fall ist das nicht so und ich hatte damals, so wie auch dieses Mal Schwierigkeiten mit dem Anfang des Buches, beziehungsweise in die Geschichte rein zu kommen. Aber ich finde es wird mit der Zeit spannender und dass es sich lohnt dran zu bleiben.

Bevor ich dieses Buch damals gelesen habe war ich schon Fan der Fernsehserie “Bones“. So kam es überhaupt, dass ich mir die ersten fünf Bände besorgt habe, bis jetzt aber nur den ersten auch schon gelesen habe.
Es ist eindeutig, dass die Temperance Brennan aus der Fernsehserie sich stark von der aus den Büchern unterscheidet. Das hat mich am Anfang ziemlich gewundert, aber mittlerweile hab ich mich damit abgefunden und die Bücher (bzw. das eine was ich bisher gelesen habe) gefallen mir auch unabhängig von der Fernsehserie ganz gut.

Die Geschichte um Temperance's Freundin Gabby und ihren unheimlichen Verfolger finde ich sehr spannend.
Claudel ist ein Blödmann, das ist klar.
Mal abwarten was es mit dem Inhaber der gefundenen Bankkarte auf sich hat. (Ich merke gerade mal wieder was für ein schlechtes Gedächtnis ich leider habe, ich kann mich tatsächlich nicht mehr daran erinnern.)

PMelittaM

vor 3 Jahren

3. Teil (Kapitel 17-24)
Beitrag einblenden

Ich fasse mich kurz, weil ich schon im nächsten Abschnitt bin und nicht spoilern möchte.

Es gibt einen weiteren möglichen Fall und einen zerstückelten Affen, der irgendwie auch ins Muster passt. Dann findet Tempe in ihrem Garten einen Schädel, der Täter scheint es tatsächlich auf sie abgesehen zu haben - ob als Opfer oder um mit ihr zu spielen, ist noch unklar.

Gabby taucht auch wieder auf, Tempe und Leser vermuten, sie sei der Täter, der sie nun töten will. Ich finde Gabby Verhalten sehr grenzwertig!

PMelittaM

vor 3 Jahren

4. Teil (Kapitel 25-32)
Beitrag einblenden

Tempe nervt mich ziemlich mit ihren Alleingängen. Wurde extra eine Sonderkommission eingerichtet und Ryan hat noch einmal betont, wie wichtig es ist, alle auf dem neuesten Stand zu halten, aber nein, Tempe zieht wieder allein los - und begibt sich letztlich in Gefahr (und sicher wird sie im letzten Abschnitt in Lebensgefahr geraten, etwas, was ich mittlerweile in Krimis/Thrillern nicht mehr ausstehen kann, vor allem, wenn es selbst verursacht ist, worauf hier alles hindeutet). Ganz besonders schlimm fand ich, dass sie die Angehörigen belästigt hat. Woher wusste Claudel das eigentlich?

Und Gabby ist genauso unbelehrbar wie Tempe, sie ist mal wieder verschwunden. Nach allem, was sie bisher abgezogen hat, kann man irgendwie nicht glauben, dass sie in akuter Gefahr ist. Hätte der Killer sie geholt, könnte auch Tempe sie nicht mehr retten. Ob Gabbys Stalker, der Nachthemd-Freak und der Serienkiller ein und die selbe Person sind, bezweifle ich noch.

Immerhin scheint es mittlerweile eine Verbindung zu geben, durch die Metrostationen und durch die zum Verkauf stehenden Häuser. Wirklich weiter gebracht hat das die Ermittlungen aber (noch) nicht.

Aus Claudel werde ich nicht so recht schlau. Ist er wirklich so ignorant? Hin und wieder erscheint er mir (kurz) deutlich menschlicher.

Dann also auf zum letzten Abschnitt, ich bin echt froh, den Roman endlich durch zu haben. Da ich noch eine ganze Reihe Bücher der Serie auf dem SUB habe, bin ich schon mal gespannt, ob die Reihe sich verbessern wird.

PMelittaM

vor 3 Jahren

5. Teil (Kapitel 33-43)
Beitrag einblenden

Puh, bin jetzt schon froh, fertig zu sein, zog sich gegen Ende noch mal wie Kaugummi und war teilweise echt vorhersehbar. Ich denke, vor 20 Jahren, als es noch kein CSI im Fernsehen gab, war der Roman wahrscheinlich besser, weil interessanter zu lesen. Die Ausflüge in die Wissenschaft fand ich übrigens ganz interessant. Kathy Reichs weiß ja wovon sie spricht, sie ist forensische Anthropologin und das merkt man schon.

Gabby ist tot, war zu erwarten und lässt mich ziemlich kalt, Reichs ist es nicht gelungen, sie einem nahe zu bringen, Gefühle für sie zu entwickeln, eher mochte man sie nicht.

Tempes Alleingänge sind einfach nur nervig, unglaublich, einfach zu verschwinden, während sie unter Polizeischutz steht und in Gefahr ist, einerseits hat sie dauernd Angst, andererseits nimmt sie nichts wirklich ernst ... Eigentlich ist der Charakter Tempe Brennan, obwohl in Ich-Form erzählt, recht oberflächlich dargestellt, wie die anderen Charaktere ja auch (teilweise sogar sehr klischeehaft), mal sehen, welche Entwicklung es in den weiteren Bänden gibt.

Was sie raus bekommt, hätte die Polizei vielleicht auch ermittelt, hätte sie ihr eine Chance gegeben. Claudel entwickelt sich zu Tempes Lebensretter ... und der Brief am Ende, naja, irgendwie ein bisschen kitschig ...

Wirklich spannend fand ich den Roman bis zum Schluss nicht, obwohl es sehr bedrückend war, als Tempe überfallen wurde, da hab ich doch ein paar Mal hinter mich geguckt ... Da der Roman in Ich-Form geschrieben ist, war aber ja klar, dass sie überlebt. Kathy war nie in Gefahr, ein bisschen zusätzliche Dramatik halt, aber auch das war vorherzusehen.

Liest eigentlich jemand die Serie noch weiter? Ich habe ja noch ein paar der Romane auf dem SUB und wäre bei einer LR dabei. Lesen werde ich die Bücher auf jeden Fall.

PMelittaM

vor 3 Jahren

5. Teil (Kapitel 33-43)
Beitrag einblenden

Sommerleser schreibt:
Mehr wie 3 Sterne kann ich nicht vergeben.

Ich auch nicht ...

PMelittaM

vor 3 Jahren

Fazit / Wie hat euch das Buch gefallen?

Hier also meine Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/Kathy-Reichs/Tote-l%C3%BCgen-nicht-106879224-w/rezension/1108417580/

Sommerleser

vor 3 Jahren

Fazit / Wie hat euch das Buch gefallen?
@PMelittaM

Meine Meinung :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks