Kathy Reichs Totenmontag

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(15)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Totenmontag“ von Kathy Reichs

Tempe Brennan, forensische Anthropologin in Montreal, wird an einem tristen Montagmorgen zu einem Fundort gerufen, der ihr das Blut in den Adern gefrieren lässt. Verscharrt in einem Kellergewölbe liegen die Leichen dreier junger Frauen. Nicht eine Gewebefaser, kein Fetzen Kleidung geben Aufschluss darüber, wann und warum diese Mädchen sterben mussten. Dank akribischer Ermittlungen und weiblicher Intuition kommt Tempe einem Verdächtigen auf die Spur. Doch sie muss auf alles gefasst sein, denn ihr Gegner ist an Kaltblütigkeit nicht zu übertreffen. Fachkompetenz und Nervenkitzel und Sprachwitz "Der Plot steigert sich von CD zu CD [...] Der fulminante Schluss ist ein Gänsehaut-Garant. So fühlt man sich am Ende fast wie früher. Als man beim Schmökern die Bettdecke schnell anhob, als es zu gefährlich wurde". 3sat "Fantastisch gelesen von Hansi Jochmann." Hamburger Morgenpost

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

Wildfutter

Zu Beginn ein toller Regiokrimi, der leider immer mehr in einer Posse endete

katikatharinenhof

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Totenmontag" von Kathy Reichs

    Totenmontag
    Reneesemee

    Reneesemee

    07. April 2011 um 12:21

    Ein muß für Kathy Reich´s-Fans Auch das war mal wieder ein spannendes hörvergnügen und ein muß für alle Kathy Reich´s-Fans. Als Tempe Brennan in den schmierigen Keller einer Pizzeria hinab steigt hat sie das Lied "Monday,Monday, can´t trust that day" im Ohr und mit jedem Schritt in den Keller singt auch ihre Laune. Doch vor lauter entsetzen verfliegt auch bald ihre Morgendliche Laune, den mit einer dünnen Erdschicht bedeckt liegen dort drei Skelette von jungen Mädchen. Aber ausser ein paar Antiker Schmuckstücke haben sie keinen Hinweis auf einen Täter gefunden. Ihr gespür sagt ihr aber das es sich hierbei nicht um eine Aufgabe für einen Archäologen handelt. Leider ist der zuständige Beamte der Mordkommission anderer ansicht und lägt den Fall zu den Akten. Luc Claudel hält nix von weiblicher Intuition und darum stellt Temmpe auch ihre eigenen Nachforschungen an. Und dank neuster Messverfahren gelingt ihr auch bald der Duchbruch. Doch lest selber wer der Täter ist und vorallem schaft sie es mit oder ohne Hilfe der Mordkommison den Fall zu lösen. Es ist eine spannende Geschichte mit für mich einem überraschenem Ende.

    Mehr
  • Rezension zu "Totenmontag" von Kathy Reichs

    Totenmontag
    Bücherwurm

    Bücherwurm

    22. February 2010 um 22:21

    7. Band um Tempe. Muss man lesen, besser in der richtigen Reihenfolge, hat Hintergrundgeschichte.