Kathy Stinson Die Wahrheit über Ivy

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(2)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wahrheit über Ivy“ von Kathy Stinson

In Davids Familie dreht sich alles nur um seine kleine Schwester Ivy. Sie ist zwar 11 Jahre alt, aber in gewisser Hinsicht hilflos wie ein Baby, denn sie wurde mit multiplen Behinderungen geboren und muss rund um die Uhr betreut werden. David liebt seine Schwester, aber oft blamiert sie ihn auch in der Öffentlichkeit. Und für seine Eltern scheint er hauptsächlich ein Betreuungshelfer zu sein. Als Ivy eines Tages beim Schwimmen tödlich verunglückt und der Vater von der Polizei verhaftet wird, gerät alles aus den Fugen.

Leider nicht gut umgesetzt, trotz guter Ideen.

— KlaasHarbour
KlaasHarbour

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und viele Fragen aufwirft.

— fireez
fireez

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Tolle Welt mit tollen Wesen.

Lisas_Buecherwelt

Nemesis - Geliebter Feind

Geniales Buch

fenscor

Goldener Käfig

An sich finde ich die Reihe großartig, aber dieser Band war sehr langatmig. Dennoch gab es spannende Momente und erst das Ende...

BookwormFranzi

Oblivion - Lichtflüstern

(3,5/5)

booklove16

BookLess. Gesponnen aus Gefühlen

Ein erfrischender Jugendroman mit mega Cliffhanger!

Tamii1992

Kieselsommer

Leider überhaupt nicht mein Buch. Nervtötende Charaktere und die Geschichte plätscherte nur so vor sich hin... 1,5 ☆

Sternschnuppi15

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 2/5 Sterne - Leider ein Flop

    Die Wahrheit über Ivy
    KlaasHarbour

    KlaasHarbour

    01. August 2016 um 17:39

    Ich frage mich immer noch wo der Sinn des Buches war. Die Liebesgeschichte der Protagonisten? Der Familienkonflikt? Das Aufdecken der Tat des Vaters? Jugendliche über Behinderung informieren?Die Autorin hatte zwar in allen Punkten gute Ansätze und Ideen, aber hat dann den Ideenstrang zu früh abgebrochen oder nicht ausführlich genug beschrieben und weitergedacht. Auf 184 Seiten mit großer Schrift - also eher 100 Seiten in normaler Schrift - kann man aber auch nicht viel ausdrücken. Leider kam auch nie Spannung auf. Alles in allem ein Flop, aber ich denke, dass Bücher in denen es um Behinderungen oder Ähnlichem geht auch viel Können und Mut erfordern. Sie sollen ja nicht zu viel "Behinderung" enthalten, aber auch nicht zu lasch sein (wie in diesem Fall).2/5 Sterne

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Wer darf über Leben oder Tod entscheiden?

    Die Wahrheit über Ivy
    fireez

    fireez

    31. July 2014 um 18:35

    Wer darf über Leben und Tod entscheiden? Wann ist ein Leben lebenswert und wann nicht? Das sind Fragen, die nur sehr schwer zu beantworten sind und doch traut sich Kathy Stinson in ihrem Roman, genau diese Fragen aufzuwerfen. Sie versucht allerdings gar nicht erst, eine Antwort darauf zu finden, sondern stellt vielmehr ein Gedankenspiel vor, dass vom Leser verlangt, sich mit diesem Thema selbst auseinander zu setzen. Der Schreibstil ist trotz des anspruchsvollen Themas jugendlich leicht und manchmal sehr direkt. Ein Thema wie dieses braucht auch genau diese Direktheit, denn drumherum geredet wird so schon oft genug. Man bekommt die Gedankenwelt von David vollkommen offen gelegt, mit all ihren Höhen und Tiefen. Dadurch hat man einen ehrlichen, wenngleich vielleicht auch nicht an allen Stellen sympathischen Protagonisten vor sich. Aber wie jeder Mensch - und vor allem jeder Teenager - hat er seine schwachen Momente, die man ihm aber durchaus verzeihen kann, wenn man sein Leben sieht. Gerade seine Trauer um seine Schwester in der zweiten Hälfte des Buches löscht dann aber alle Schwächen wieder aus. Das Buch ist mit nicht einmal 200 Seiten recht kurz, hat es inhaltlich aber durchaus in sich. Es regt zum Nachdenken über die eingangs genannten Fragen an und beißt sich mit seiner Thematik noch lange in den Gedanken und Erinnerungen fest.

    Mehr
  • Wer darf eigentlich entscheiden wer lebt oder nicht?

    Die Wahrheit über Ivy
    Naala

    Naala

    13. June 2014 um 08:28

    Davids Schwester Ivy leidet unter einer starken Behinderung. Sie ist zwar schon 11, kann aber fast nichts alleine und ihre Worte sind kaum zu verstehen. David liebt seine Schwester, aber er leidet sehr darunter von seinen Eltern nicht mehr beachtet zu werden und manchmal ist ihm Ivy mit ihrem eigenartigen Verhalten auch peinlich. als Ivy jedoch beim schwimmen verunglückt bricht seine Welt zusammen. Und hat sein Vater wirklich ALLES getan um sie zu retten? Dieses Buch ist schwierig zu bewerten. Es ist teilweise sehr locker geschrieben. Man erkennt, dass es hier unter anderem eben auch um einen pubertierenden Jungen geht. An anderen Stellen ist es deutlich eindringlicher und auch sehr ernst. Das Thema ist sicherlich nicht einfach darzustellen und ich finde es hier sehr gelungen. Man kann sehr gut den Zwiespalt erkennen, in dem sich David befindet. Es ist bestimmt nicht leicht eien Schwester mit so schwerer Krankheit zu haben und trotzdem liebt David sie über alles. David ist als Charakter sehr vielschichtig entwickelt. Davids Familie hat mir dagegen nicht so gut gefallen. Irgendwie sind seine Eltern zwei lieblos dahingestellte Personen, die einem während des Lesens auch nicht wirklich sympatischer werden. Es ist sicherlich nicht leicht für sie, aber das fand ich dann doch etwas einfach, sie so blass zu lassen. Der Klappentext gibt einem eine etwas andere Vorstellung von der Geschichte. Es steht dort: "Als Ivy eines Tages beim Schwimmen tödlich verunglückt und der Vater von der Polizei verhaftet wird, gerät alles aus den Fugen". Das ist eher irreführend, da der Schwimmunfall eigentlich mitten in der Geschichte passiert und die Verhaftung von Davids Vater nicht direkt danach passiert, sondern ganz am Ende der Geschichte steht. Es wirkt im Klappentext allerdings so, als ob Davids Vater direkt nach dem Unfall verhaftet wird und David damit dann auch direkt klarkommen muss. Die Geschichte selbst spielt sich aber doch etwas anders ab. Es ist ein Buch, dass sehr gut die Schwierigkeiten und Zwiespälte beschreibt, die auftauchen wenn man ein Familienmitglied mit so einer starken Erkrankung hat. Davids Gedanken haben mich oft sehr berührt. Außerdem war es auch sehr schön mal von einen männlichen Jugendlichen zu lesen. Schade fand ich es, dass man die wichtige Figur des Vaters nicht etwas stärker ausgeführt hat. Das Buch war sehr kurz und hätte durchaus Potential für ein paar Seiten mehr gehabt.

    Mehr
  • [Rezension] Die Wahrheit über Ivy

    Die Wahrheit über Ivy
    Rosa_Mariposa

    Rosa_Mariposa

    12. June 2014 um 15:38

    Meine Meinung Geschichte Auch wenn die Geschichte sehr vorausschaubar ist, und der Klappentext im groben schon alles verrät, lohnt es sich trotzdem das Buch zu lesen. Das schwerwiegende Thema, wird hier klar dargestellt und ist in der Umsetzung sehr direkt. Dem Leser kann es schon manchmal sehr an die Substanz gehen und man denkt viel über diese Geschichte nach. Man versucht alle Personen und deren Verhalten zu verstehen, was leider nicht immer ganz einfach ist. Mich hat das Buch sehr zum nachdenken angeregt. Und das wird wahrscheinlich auch noch eine länge Zeit so sein, denn dieses Buch vergisst man nicht so schnell. Protagonisten David, schämt sich für seine kleine, 11 jährige, schwer behinderte Schwester Ivy. Sie ist für ihr Alter zurückgeblieben, sitzt im Rollstuhl und kann nicht richtig sprechen. Hinzu kommt das sie neuerdings unter Anfällen leidet. Die Eltern von Ivy und David sind total überfordert mit ihrer Tocher und vernachlässigen ihren Sohn dadurch immer wieder. Die ganze Situation ist nicht sehr leicht. Für keinen der Beteiligten. Hannah, ein Mädchen was neu in die Straße zieht, freundet sich ziemlich schnell mit David an. Als Leser ist es allerdings sehr schwer sie einzuordnen. Ich weiß nicht was ich von ihr halten soll. Sie spielt aber eine wichtige Rolle im Buch. Die Protagonisten wirken sehr echt, weil die Gefühle von ihnen sehr gut rüber kommen. Trotz Davids Abneigung seiner Schwester gegenüber schließt man ihn ins Herz und kann ihn verstehen. Schreibstil Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive aus Davids Sicht geschrieben. Der Schreibstil ist sehr direkt und die Handlung fließend.  Die Gefühle kommen beim Leser an und die Geschichte beschäftigt weiterhin. Gestaltung Das Cover ist auf jeden Fall sehr auffällig und gibt verbunden mit dem Klappentext ein ungutes Gefühl.  Das Buch ist überraschend dünn, weil man von cbt Verlag eigentlich anderes gewohnt ist. Trotzdem reicht die Seitenzahl aus um das Buch "für immer" in Erinnerung zu behalten.  Ein Minuspunkt, weil ich finde das der Klappentext ein bisschen zuviel verrät.  Bewertung Geschichte: 5/5 Protagonisten: 4/5 Schreibstil: 4/5 Gestaltung: 3/5 Fazit Ein Buch, welches sicherlich zum nachdenken anregt und für sehr lange Zeit im Gedächtnis bleibt. Das schwere Thema kommt mit einem sehr direkten Schreibstil daher und berührt den Leser auf eine mal etwas andere Art und Weise.  Ich kann euch das Buch auf jeden Fall empfehlen!

    Mehr
  • Ergreifend!

    Die Wahrheit über Ivy
    Cadiz

    Cadiz

    17. May 2014 um 21:10

    „Ich mein, Ivy ist nicht irgendein bezauberndes kleines Vorschulkind. Sie ist elf Jahre alt. Fakt ist, meine Eltern haben nicht den Funken einer Ahnung, was ich erdulden muss.“ *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~* Inhalt: David lebt mit seinen Eltern und seiner schwerstbehinderten Schwester Ivy zusammen. Ivy braucht viel Aufmerksamkeit und ist sehr anstrengend. David liebt seine Schwester, aber manchmal wäre er auch lieber Einzelkind. Auch seine Eltern kommen manchmal an ihre nervlichen Grenzen. Als Ivy eines Tages verunglückt, muss David sich der ungeheuerlichen Frage stellen, was mit seiner kleinen Schwester wirklich passiert ist und erfährt die schreckende Wahrheit… Zum Buch: David ist ein ganz normaler Jugendlicher, der aber nicht in einer ganz normalen Familie lebt. Denn seine Schwester Ivy sitzt im Rollstuhl, ist elf Jahre alt, aber vom Wesen her wie ein Kleinkind, und hat immer wieder Anfälle. Alles in der Familie dreht sich also um Ivy und David fühlt sich sehr oft benachteiligt. Trotzdem ist seine kleine Schwester für ihn etwas ganz Besonderes. Weil sie die Welt durch andere Augen sieht. Und weil es auch schöne Momente mit ihr gibt. Als Ivy einen Unfall hat, scheint alles zusammenzubrechen. Davids Vater macht so eine Andeutung, aber das kann doch gar nicht sein, oder?! Wer darf schon entscheiden, ob so ein Mensch wie Ivy, die durch ihre Behinderung so eingeschränkt schien, aber doch voller Leben war, leben darf oder nicht? David ist erschüttert… „Die Wahrheit über Ivy“ geht wirklich unter die Haut. Weil es so realistisch ist. Und unfassbar. Und unbegreiflich. Das Buch ist nur sehr kurz, aber das reicht, um einen kleinen Einblick in die Familie zu bekommen, Ivy kennenzulernen und David zu verstehen, der über seine Schwester meckern kann, sie aber trotzdem liebt. Es ist beeindruckend, wie er mit Ivy umgeht. Die Geschichte ist wirklich sehr traurig, nachdenklich machend, direkt und treffend erzählt. Irgendwie eine ganz besondere Story über ein sensibles Thema, das ich schön und schrecklich zugleich fand.

    Mehr