Kati Hiekkapelto Die Schutzlosen

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(7)
(3)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Schutzlosen“ von Kati Hiekkapelto

Ein alter Mann wird von einem Auto überfahren und stirbt. Niemand weiß, wer er ist, und Kommissarin Anna Fekete übernimmt den Fall. Die junge Frau, die den Unfallwagen gefahren hat, schwört, dass der Mann bereits reglos auf der Straße lag. Rund um die Unfallstelle finden sich allerdings keine Spuren. Sollte der Mann sterben? Die Ermittlungen laufen ins Leere, bis Anna Fekete einen Hinweis erhält. Der vermeintliche Unfall entpuppt sich als Mord. Und es sind weitere Menschen in großer Gefahr.

Besser als der erste Fall. Gute Idee, gute Auflösung.

— ClaraOswald
ClaraOswald

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

spannende Geschichte, allerdings etwas zu fad und langgezogen

Anni59

The Girl Before

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe ! Die Story hat mich durchweg umgehauen! Spannend bis zum Schluss - Unbedingt lesen !!!!

rosaazuckerwatte

Harte Landung

Schöner Krimi mit ausgesprochen wenig Leichen und Blut!

vronika22

AchtNacht

Ein sehr schön geschriebenes Buch, aber für meinen Geschmack zu stark an "The Purge" angelehnt.

Nadine_Teuber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller!

dreamlady66

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr private statt spannende Handlung

    Die Schutzlosen
    Lesemietze

    Lesemietze

    04. September 2016 um 20:48

    Anna Feketes neuer Fall stellt sich als äußerst verzwickt da. Ein alter Mann stirbt bei einem Autounfall, aber wie er auf die Fahrbahn gelangt ist weiss keiner. Auch wird er nicht vermisst oder hat Papiere bei sich. Es folgt dann noch der Tod eines drogenabhängigen Dealers. Und im Wald finden Kinder einen blutigen Schauplatz, aber es gibt keine Leiche. Dann gibt es noch Sammy ein Flüchtling aus Pakistan und den Club Black Cobra, die sich versuchen ihre Geschäfte zu machen. Lauter lose Enden, die Anna und ihre Kollegen zu einer Lösung finden müssen.Band zwei ist um einiges schwächer als Kolibri. An sich finde ich es gut wenn man etwas Privatleben von seinen Charakteren mitbekommt, doch diesmal habe ich das Gefühl dass zwei Drittel des Buches davon handeln und die Fälle eher Nebenschauplatz sind. Die vielen verschiednen Erzählstränge sind Anfangs sehr undurchsichtig und es dauert bis sich alles fügt. Mit dem Flüchtlingsthema, hat die Autorin ein sehr aktuelles Thema mit eingefügt. Doch leider empfinde ich Flüchtlinge als sehr Klischeehaft dargestellt, was ich sehr schade finde.Für einen Thriller fehlt eindeutig etwas an Spannung was ich sehr schade fand.Sprach- und Schreibstil haben mir wie im ersten Teil gefallen. Nicht zu lasche Beschreibungen und Angaben haben wenigsten eine ordentliche Bildhaftigkeit wieder gegeben.Leider nicht so gut wie Band 1.

    Mehr
  • Gähnend langweilig!

    Die Schutzlosen
    Igela

    Igela

    Sammy Mashid, ein pakistanischer Flüchtling ,drogenabhängig und illegal in Finnland, schlägt sich mit Diebstählen durch. Kriminalkommissarin Anna Fekete untersucht zusammen mit ihrem Kollegen Esko Niemi den Unfall eines alten Mannes.Das Aupairmädchen Gabriella aus Ungarn hat den alten Mann auf der Strasse nicht gesehen und ihn einfach überrollt. Ein drogenabhängiger Mann wird tot in seiner Wohnung aufgefunden, kurz darauf finden zwei Mädchen ein blutiges Messer im Wald. Anna Fekete und ihre Kollegen haben viel zu tun und entdecken Gemeinsamkeiten zwischen den Fällen. Die vielen verschiedenen Erzählstränge, die grosse Anzahl an Ermittlern , Opfern und ihr Umfeld machen es dem Leser nicht leicht in die Geschichte hinein zu finden und dran zu bleiben.Ich habe mich zudem mit dem Fehlen der Spannung (und ohne geht es für mich in einem Thriller einfach nicht)schwer getan.Auch die ungewöhnlichen Namen, die kaum auszusprechenden Orte,Städte , Strassen lassen flüssiges Lesen nicht zu. Die Story ist sehr sozialkritisch und (leider ) brandaktuell. Illegal eingewanderte Flüchtlinge, Banden, die Drogen verticken und ein Ermittler, der seine rassistische Einstellung hat, um nur einige Themen zu nennen. Die Protagonisten kamen mir allesamt zu unausgegoren daher...sehr klischeehaft und mit wenig Tiefe. Ich bin vor Langeweile fast eingeschlafen ....

    Mehr
    • 3
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    08. January 2016 um 17:04
  • aktuelle Thematik mit Krimi verknüpft...

    Die Schutzlosen
    Ayda

    Ayda

    30. September 2015 um 17:59

    Klappentext: So kalt das Herz Ein alter Mann stirbt bei einem mysteriösen Autounfall. Niemand scheint zu wissen, wer er ist. Ein junger Drogenabhängiger wird tot in seiner Wohnung aufgefunden. Wurde er Opfer einer Gewalttat? Zwei Mädchen stoßen im Wald auf den Schauplatz eines Gemetzels. Aber es gibt keine Leiche. Ist die Bande krimineller Immigranten Black Cobra in den Fall verwickelt? Und welche Rolle spielt Sammy, der pakistanische Flüchtling, dessen Asylantrag abgelehnt wurde und der sich jetzt vor der Polizei verstecken muss? Ein neuer Fall für Kommissarin Anna Fekete – eine Geschichte um Habgier und Verrat, die einen noch lange begleiten wird. Meine Meinung: Die Schutzlosen ist der 2 Band der Reihe um die Ermittlerin Anna Fekete,kann aber auch alleine für sich gelesen werden. Ich habe schon Kolibri gelesen und der hatte mir schon gefallen,denn die Autorin thematisiert viel Gesellschaftskritik wie auch in die Schutzlosen. . In diesem Band erleben wir mehrere Handlungsstränge,ein Flüchtling desse Asylantrag abgelehnt wurde,kriminelle Banden und mysteriöse Mordfälle,also Anna und ihre Kollegen habe wieder jede Menge zu tun. Hinzu kommen natürlich auch Einblicke in die Privatleben der Protagonisten. Der Schreibstil ist schön und flüssig zu lesen,phasenweise fand ich es jedoch etwas langatmig was den Spannungsbogen nicht durchweg halten konnte. Durch die aktuelle Flüchtlingsthematik bekommt der Titel die Schutzlosen nochmal eine ganz andere Bedeutung. Ich habe das Buch gerne gelesen und vergebe 4 Sterne! Autorin: Kati Hiekkapelto, 1970 geboren, hat als Lehrerin gearbeitet, bevor sie zu schreiben begann. Sie lebt mit ihrer Familie auf Hailuoto, einer kleinen Insel im Norden Finnlands. Nach Kolibri legt sie mit Die Schutzlosen ihren zweiten Roman um Kommissarin Anna Fekete vor. (Quelle: www.randomhouse.de)

    Mehr
  • Leider enttäuscht

    Die Schutzlosen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. September 2015 um 11:37

    Die Handlung mischt mehrere aktuelle Themen mit der Ermittlung: kriminelle Gangs wie die Hell's Angels, ein Flüchtling, dessen Asylantrag abgelehnt wurde, das Heimatgefühl. Der Klappentext war sehr vielversprechend aber meine Erwartungen wurden leider nicht erfüllt. Ich hatte einen spannenden Thriller erwartet und keine langatmige Gesellschaftskritik. Den Figuren fehlt es an Tiefe. Vielleicht hätte ich mehr Hintergrundwissen im ersten Teil der Anna-Fekete-Reihe bekommen. Es wäre wahrscheinlich hilfreich, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen, um die Entwicklung der Figuren wahrzunehmen. Der Schreibstil ist angenehm aber die Spannung ist so wenig spürbar, dass ich diesen Roman als Krimi und nicht als Thriller klassifizieren würde. Im Vergleich zur komplizierten Ermittlung war die Auflösung recht simpel und vorhersehbar. Ich hätte mir mehr erhofft. Dieser Krimi hat bei mir gemischte Gefühle hinterlassen. Ich würde es eher Gesellschaftskritiker als Thrillerfans empfehlen. (Heyne-Testleseraktion)

    Mehr
  • Thriller oder Gesellschaftskritik

    Die Schutzlosen
    grit0707

    grit0707

    31. August 2015 um 12:08

    Ein alter Mann, der tot auf einer Straße liegt, ein junger Mann, der als Drogensüchtiger bekannt ist und tot in seiner Wohnung aufgefunden wird und ein pakistanischer Flüchtling, dessen Asylantrag abgelehnt wurde und der nun auf der Flucht ist und natürlich weiß niemand etwas – so beginnt der spannende Thriller von Kati Hiekkapelto. Schnell wird klar, hier handelt es sich um Mord, doch wer steckt dahinter? Da gibt es zum Einen die kriminelle Organisation Black Cobra, aber steckt diese Organisation wirklich dahinter?  Schnell wird beim Lesen klar, dass dieses Buch ein Zeugnis unserer derzeitigen Gesellschaft ist und dies sich jederzeit auch hier so abspielen könnte. Denn die Flüchtlingsproblematik ist derzeit in ganz Europa ein brisantes Thema.  Was mir an dem Buch besonders gut gefallen hat, ist die gute Recherche und der Schreibstil. „Die Schutzlosen“ ist von der ersten Seite bis zur letzten spannend geschrieben und macht Lust auf mehr. Zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle eigentlich nicht zu viel verraten, aber bis zum Buchende ist alles offen und man weiß nicht schon in der Mitte die Auflösung. Das hat mir auch sehr gut gefallen.  Gerade heute kann ich allen Krimi- und Thrillerfans dieses Buch nur empfehlen. Hier ist Tiefgang, Spannung und aktuelle Gesellschaftsproblematik verbunden. Daher ist es von meiner Seite eine klare Kaufempfehlung.

    Mehr