Kati Naumann

 4.4 Sterne bei 120 Bewertungen
Kati Naumann

Lebenslauf von Kati Naumann

Herzerwärmende Familiengeschichten: Die deutsche Autorin Kati Naumann wurde 1963 in Leipzig geboren und lebt abwechselnd mit ihrer Familie in Leipzig und London. Sie studierte Museologie und schrieb Songtexte für Rockbands und verschiedene Künstler. Ihr Erfolgs-Musical "Elixier" wurde vom Spiegel als "Eastside Story aus Bitterfeld" bezeichnet und mit der "Rocky Horror Picture Show" verglichen. Sie arbeitete an diversen Musiksendungen des NDR Fernsehens mit und schrieb Hör- und Drehbücher für Kindersendungen, unter anderem "Die kleine Schnecke Monika Häuschen". Sie hat auch schon mehrere Romane und Kinderbücher, wie "Alte Liebe", "Die Liebhaber meiner Töchter", "Was denkst du" und "Die große weite Welt der Mimi Balu " veröffentlicht. Mit der "Schulcafe- Pustekuchen"-Reihe begeistert sie Fans des Backens und erzählt humorvolle sowie abenteuerliche Geschichten aus dem Schulalltag.

Neue Bücher

Was uns erinnern lässt

Erscheint am 01.03.2019 als Hardcover bei HarperCollins.

Was uns erinnern lässt

Erscheint am 01.03.2019 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Was uns erinnern lässt

Erscheint am 01.03.2019 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Schulcafé Pustekuchen 2, Backe, backe, Hühnerkacke

 (15)
Neu erschienen am 04.10.2018 als Hardcover bei Kosmos. Es ist der 2. Band der Reihe "Schulcafé Pustekuchen".

Alle Bücher von Kati Naumann

Sortieren:
Buchformat:
Schulcafé Pustekuchen - Die Mogelmuffins

Schulcafé Pustekuchen - Die Mogelmuffins

 (35)
Erschienen am 08.02.2018
Die große weite Welt der Mimi Balu

Die große weite Welt der Mimi Balu

 (32)
Erschienen am 01.04.2015
Die Liebhaber meiner Töchter

Die Liebhaber meiner Töchter

 (25)
Erschienen am 01.03.2013
Alte Liebe

Alte Liebe

 (1)
Erschienen am 01.08.2004
Was denkst du?

Was denkst du?

 (1)
Erschienen am 22.04.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kati Naumann

Neu
Chili07s avatar

Rezension zu "Schulcafé Pustekuchen 2, Backe, backe, Hühnerkacke" von Kati Naumann

Kann Tilli das Klassenfest retten? Eine spannende Geschichte mit tollem Inhalt!
Chili07vor 3 Tagen

Backe, backe, Hühnerkacke ist Band 2 der Pustekuchen-Reihe. Allerdings ist es egal in welcher Reihenfolge man liest, die Geschichten sind in sich abgeschlossen. Tilli, Moma und die übrigen Charaktere werden – was wirklich schön ist – u.a. mit passenden Illustrationen am Anfang des Buches vorgestellt.

Dieses Buch gefällt uns besser als Band 1, weil die Handlung irgendwie schöner ist. Zum Einen gefällt mir (als Mutter) gut, dass mal thematisiert wird, wieso Bio-Gemüse vielleicht doch besser ist und warum man auf regionale und saisonale Produkte zurückgreifen sollte.  Kinder können ruhig schon mal gehört haben, dass man hier im Dezember keine Erdbeeren bekommt. Meine Tochter fand es besser, da hier auch Tiere (ganz viele Olgas und Keks) mit von der Partie waren. Bücher mit Tieren sind in dem Alter meistens einfach nochmal mitreißender.

Insgesamt empfand ich dieses Buch sehr kurzweilig, da viel Unterhaltsames passiert. Und da gibt es noch Frau Wurstmayr und das Klassenfest – wer Frau Wurstmayr kennt, weiß – das passt nicht zusammen… Es gibt viel zu tun für Tilli.

Rein sprachlich ist es wunderbar und leicht verständlich geschrieben – absolut passend auch schon für etwas jüngere Kinder (zum Vorlesen). Die Illustrationen und die Gestaltung des Covers sind toll und sehen auch einfach wertig aus.

Insgesamt gibt es für dieses Buch eine klare Kaufempfehlung – ob zum Lesen oder Vorlesen. Abschließend vielen Dank an den Kosmos Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentieren0
3
Teilen
Chili07s avatar

Rezension zu "Schulcafé Pustekuchen - Die Mogelmuffins" von Kati Naumann

Schöne Geschichte um Freundschaft und Zusammenhalt
Chili07vor 10 Tagen

Tillis Oma betreibt das Schulcafé Pustekuchen und denkt sich für die Schüler ständig neue, tolle Kreationen aus. Tillis Geografielehrerin Frau Habersack plant der Klasse mit einer fiesen Arbeit schlechte Noten aufs Auge drücken zu können. Da schmieden Tilli, ihre Freundin Annika und Oma Moma einen Rettungsplan – sog. Mogelmuffins. Richtig gemogelt wird hier übrigens nicht, denn die Schüler müssen den üblichen Lehrstoff dennoch beherrschen.  Alles scheint zu klappen, doch dann geht noch so einiges schief und plötzlich steht das Pustekuchen vor dem Aus. Ein genialer Rettungsplan muss her.

Die Autorin hat ein wirklich schönes Buch geschrieben. Die Geschichte rund um Tilli und Co. dreht sich um Freundschaft, Zusammenhalt, Ehrlichkeit und Mut. Meiner Tochter (9) hat es gut gefallen. Da es sich aber nicht vollends fesseln konnte, vergeben wir 4 von 5 Sternen.  Denn dazu fehlte doch etwas Spannung, denn an manchen Stellen zieht sich die Geschichte etwas. Wir sehen es eher für Kinder ab 6 (dann natürlich vorgelesen). Ganz toll sind übrigens die Illustrationen – es beginnt schon mit sehr gelungenen Darstellungen der Charaktere.

Alles in allem ist es ein rundum gelungenes Buch für etwas jüngere Leser. Vielen Dank an den Kosmos Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentieren0
9
Teilen
alice14072013s avatar

Rezension zu "Schulcafé Pustekuchen 2, Backe, backe, Hühnerkacke" von Kati Naumann

Ein tierisches Schulfest zum Verlieben
alice14072013vor einem Monat

Was ist eine Muffin-Rohrpost?
Warum möchten alle Schüler, dass ihre Lieblingslehrerin ordentlich ins Schwitzen gerät?
Ist es möglich, dass ein Schaf ein Auto fährt?

Und wieso heißen eigentlich alle Hühner Olga?

Auf diese und viele weitere verrückte Fragen bekommen kleine und große Leser, die Kati Naumanns "Schulcafé Pustekuchen - Backe, backe, Hühnerkacke" zur Hand nehmen,  sehr originelle und humorvolle Antworten. Ich habe selten ein Kinderbuch gelesen, dass den jungen Lesern mit so viel Herz und Humor die wichtigen Fragen des Lebens vermittelt und gleichzeitig Kinder so zu fesseln vermag. Die Geschichte lebt von ihren kreativen Ideen und ihrem feinen Wortwitz, der nicht nur meine Tochter, sondern auch mich immer wieder zum Staunen und Lachen gebracht hat. Ob es die spritzige "Moma" Mona Tingel ist, die sich zu jung fühlt um Oma genannt zu werden und in ihrem Herzen die Zeit des Flower Power bewahrt hat, oder ihre kreativen Rezeptideen für das Schulcafé, die zum Nachzaubern einladen.

" Sie fand, Großmutter klang nach falschen Zähnen, die man nachts in ein Wasserglas legen musste. Und sie war doch noch sehr flott mit ihren rot gefärbten Haaren, den großen Ohrringen und den bunten Flattergewändern." ( Zitat aus dem Buch )

Ob es ein mit viel Liebe von den Schülern organisiertes Schulfest ist, dem immer wieder Steine in den Weg gelegt werden, oder das große Geheimnis ihrer Lieblingslehrerin, dem sie unbedingt auf die Spur kommen wollen. Das Buch begeistert mit seiner fantasievoll erzählten Geschichte, die dennoch direkt aus dem Leben gegriffen ist und die Kinder gerade deswegen so sehr mitfiebern lässt.


Inhalt:

Das Beste an Tillis Schule ist das Schulcafé „Pustekuchen“. Hier backt Tillis Oma Moma ihre legendären Muffins und hilft bei Katastrophen aller Art.

Das Schulcafé „Pustekuchen“ ist etwas ganz Besonderes, findet Tilli und hilft ihrer Oma Moma, wo sie nur kann. Aber Moma ist unzufrieden: Sie hat keine Lust mehr auf die Supermarkt-Tomaten, die schon um die halbe Welt gereist sind. Ab sofort wird im „Pustekuchen“ nur noch mit Gemüse aus eigenem Anbau gekocht! Doch der streitsüchtigen Nachbarin Frau Wurstmayr ist Momas und Tillis giftfreier Garten ein Dorn im Auge. Und was wird sie erst sagen, wenn die beiden die Hühner vom kranken Bauern Knoll in Pflege nehmen? Am nächsten Morgen werden nicht nur Moma, Tilli und Jacob vom fröhlichen Krähen des Hahns aus dem Bett geworfen, sondern auch Frau Wurstmayr…

Meinung:

Ich weiß gar nicht, wo ich beginnen soll, wenn ich all die wundervollen Attribute aufzählen möchte, die diese Geschichte ausmachen. Der zweite Band über das Schulcafé Pustekuchen ist eine bezaubernde Kindergeschichte über die turbulenten Vorbereitungen eines Klassenfestes mit Hindernissen, die nicht nur den kleinen Lesern das Herz erwärmt. Mit sehr viel Liebe zum Detail und genialem Humor erzählt Kati Naumann von engagierten Planungen durch liebeswerte Schüler, mürrischen Schulfestgegnern, die im Geheimen intrigieren, dem großen Geheimnis einer Lieblingslehrerin und den Tieren eines Biobauern, denen Asyl zu gewähren ist.

Die Autorin schreibt mit so viel Gefühl und Herzblut, dass sie uns unweigerlich mitnimmt auf ein lustiges und spannendes Abenteuer, in dem wir schnell mit ganzer Seele dabei sind. Sie erzählt in einer für Kinder klaren, verständlichen Sprache, die es ihnen erlaubt dem Geschehen leicht zu folgen. Dabei spielt sie auf so humorvolle Art mit Worten, Bezeichnungen und Bildern, dass nicht nur die kleinen Leser Spaß haben, sondern auch wir Erwachsenen uns dabei ertappen, schallend lachen zu müssen. Allein die Überschriften wie "Ein Rasenmäher mit Löckchen" sind schon einen zweiten Blick wert.

"Moma tuckerte mit einem alten VW-Bus durch die Gegend, den sie mit riesigen, bunten Blumen bemalt hatte. "Der fährt mit Flower-Power", sagte sie immer. ..... Das Auto hatte natürlich auch einen Namen. Es hieß Mörchen. Als Moma es gekauft hatte, wunderte sich Tillis Mama nämlich: "Was willst du denn mit dieser alten Möhre?" Und schon hatte das Möhrchen seinen Spitznamen weg." ( Zitat aus dem Buch )

Die kleinen und großen Protagonisten sind mit viel Liebe ausgearbeitet. Kinder schließen sie sofort in ihr Herz.
Die liebenswerte "Moma" Tingel, die immer positiv denkt, ein wenig verrückt ist und für alles eine kreative Lösung hat, steht den Kindern stets mit wertvollem Rat zur Seite und ist für jeden Spaß zu haben. Tilli, ihre Enkelin, steht ihrer Großmutter mit ihren fantasievollen Ideen in nichts nach. An ihr ist eine kleine Erfinderin verloren gegangen, die mit ihren tollen, lustigen Ideen auch unsere Kleinen wieder zu ihrem eigenen kindlichen Einfallsreichtum animiert. Ebenso finden wir die Lieblingslehrerin Frau Rosenblatt, die lieber den Unterricht mit Musik, Gesang und Zuneigung füllt, als den Kindern mit Strenge und trockenem Schulstoff zu begegnen. Gerade deswegen wird sie von den Schülern respektiert und unterstützt. Selbst dann, als sie langsam ihrem großen Geheimnis auf die Schliche kommen. Sogar die mürrischen "Gegenspieler" in der Geschichte machen Spaß, weil ihre verschrobenen Eigenheiten die Kinder eher zum Lachen bringen, als dass sie sie ängstigen. Und weil selbst die Schüler der 5a in der Lage sind, eine garstige Frau Wurstmayr aus der Fassung zu bringen oder die immer ernste und missgünstige Lehrerin Frau Habersack auszutricksen.

"Jetzt hielt es Frau Wurstmayr nicht mehr aus und kam aus ihrem Versteck. "Was ist das?", schnauzte sie die Jungs an. "Was baut ihr da im Garten?" "Nichts Besonderes", sagte Robo. "Bloß eine Raketenabschussrampe." (Zitat aus dem Buch )

Der Grundton der Geschichte ist fröhlich und positiv, die Handlung ein wenig verrückt, aber dennoch immer realitätsnah. Dadurch fällt es den Kindern sehr leicht sich mit den Charakteren und dem Geschehen zu identifizieren. Meine Tochter war durchweg begeistert bei der Sache, stellte Vergleiche zu ihrem Schulalltag, ihren Lehrern und ihrer Schulküche her. Hin und wieder beschwerte sie sich über das Mittagessen, verglich meine Art mit ihren Problemen umzugehen mit der lockeren Art von Moma  ( Ja, auch ich durfte meine erzieherischen Qualitäten reflektieren.. ) und sammelte fleißig Ideen für eigene Schulfeste. Daran zeigt sich, wie wunderbar spielerisch die Geschichte unsere Kinder mitfiebern lässt, ihren Einfallsreichtum fördert und sie nebenbei auch zum Nachdenken anregt, ohne dass sie sich bewusst mit den Problemen unserer Umwelt auseinandersetzen.

Die Bedeutung von Zusammenhalt, Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Respekt wird hier sehr groß geschrieben. Gleichzeitig wird den Kindern mit einem Augenzwinkern gezeigt, wie leicht sie Probleme lösen können, ohne Anderen dabei zu schaden, wenn sie ihre kreativen Ideen im positiven Sinn nutzen. Selbst wenn eine streitsüchtige Nachbarin und eine Lehrerin, der jeglicher Spaß zuwider ist, ihnen einen Stein nach dem anderen in den Weg zu legen versuchen. Warum nicht mal ein liebebedürftiges Schaf als Rasenmäher benutzen, wenn man gerade keinen zur Hand hat und ihm dafür nachts Gesellschaft leisten? "Ja - oder Nein - Muffins" eigenen sich sehr gut zur Abstimmung, wenn man sich nicht einig ist. Dazu ist es auch noch ein besonders köstliches Orakel. Und bevor man sich mit der Stadt über den Standort eines Schulfestes auseinandersetzt, verlegt man es eben auf ein privates Grundstück, über das man frei entscheiden kann. So einfach ist das.

Umweltbewusstsein, biologischer Anbau und  gesunde Ernährung - die meisten jungen Leser würden mit den Augen rollen, wenn in einer Geschichte der Hinweis auf solche Themen erfolgt, weil dahinter meist der erhobene Zeigefinger steht. Aber wenn man von Sandwich - Dampfern, Tomaten - Käfern, Weintrauben - Raupen und Stachelbeerbrause liest, dann läuft einem zwangsläufig das Wasser im Mund zusammen. Plötzlich macht gesundes Essen Spaß und es klingt natürlich, dass man dafür keine Lebensmittel verwenden möchte, die um die halbe Welt gereist sind und jeglichen Geschmack auf dem Weg verloren haben. Und wenn man mit Wischmoppbezügen über den Schuhen wie eine Eiskunstläuferin über den Boden schlittert, dann gestaltet sich selbst das lästige Putzen zu einem spannenden Zeitvertreib. Alles eine Frage des Blickwinkels.

Das besondere Highlight dieses Buches sind die zahlreichen, wunderschönen farbigen Illustrationen. Sie untermalen die Geschichte großartig. So können sich die kleinen Leser ein Bild von ihren Lieblingen machen und sich beschriebene Szenen besser vor Augen führen.

Wer jetzt neugierig geworden ist und vielleicht erfahren möchte, warum meine Tochter und ich Tränen bei den Tierszenen gelacht haben, der sollte ganz schnell zum Buch greifen. Uns hat es begeistert.

Fazit:

"Schulcafé Pustekuchen - Backe, backe, Hühnerkacke" ist ein bezauberndes Kinderbuch, dass kleine und große Leser begeistert. Wir erleben eine Geschichte mit viel Liebe zum Detail, die durch ihre Situationskomik glänzt und sich mit ihren vielen wundervollen Szenen in das Herz von Kindern und Erwachsenen schleicht. Man spürt mit jeder Zeile, dass das Herz der Autorin für ihre eigene Geschichte schlägt.

Kommentieren0
38
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Larilunas avatar

Neue Abenteuer im Schulcafé Pustekuchen

Tillis Lieblingsort ist das Schulcafé "Pustekuchen" – nicht nur, weil es hier legendär leckere Muffins gibt. Vor allem, weil ihre Oma Moma das Café betreibt. Jetzt hat Oma Moma sich etwas ganz Besonderes vorgenommen: Das "Pustekuchen"-Essen soll ausschließlich aus Zutaten aus eigenem Anbau zubereitet werden! Da hilft Tilli natürlich, wo sie kann, auch wenn die Nachbarn des Cafés gar nicht so begeistert von der Idee sind...

Gemeinsam mit KOSMOS verlosen wir 15 Exemplare von Kati Naumanns "Schulcafé Pustekuchen: Backe, backe, Hühnerkacke" und 5 Buchpakete mit diesem Band sowie dem ersten Buch der Reihe, "Schulcafé Pustekuchen: Die Mogelmuffins". 

Mehr zum Buch
Das Schulcafé „Pustekuchen“ ist etwas ganz Besonderes, findet Tilli und hilft ihrer Oma Moma, wo sie nur kann. Aber Moma ist unzufrieden: Sie hat keine Lust mehr auf die Supermarkt-Tomaten, die schon um die halbe Welt gereist sind. Ab sofort wird im „Pustekuchen“ nur noch mit Gemüse aus eigenem Anbau gekocht! Doch der streitsüchtigen Nachbarin Frau Wurstmayr ist Momas und Tillis giftfreier Garten ein Dorn im Auge. Und was wird sie erst sagen, wenn die beiden die Hühner vom kranken Bauern Knoll in Pflege nehmen? Am nächsten Morgen werden nicht nur Moma, Tilli und Jacob vom fröhlichen Krähen des Hahns aus dem Bett geworfen, sondern auch Frau Wurstmayr…

###YOUTUBE-ID=c1EmDPwYfLQ###

Wollt ihr herausfinden, ob Tilli und Oma Moma den Hühnern helfen und Frau Wurstmayr besänftigen können? 
Dann bewerbt euch hier bis zum 11.10.2018! Mit KOSMOS verlosen wir 15 Exemplare  von Band 2 "Schulcafé Pustekuchen: Backe, backe, Hühnerkacke" und  5 Buchpakete mit Band 1 ("Schulcafé Pustekuchen - Die Mogelmuffins") und Band 2.

Und nun zur Bewerbungsfrage: 
Oma Moma backt die besten Muffins der Welt – aber ihr kennt bestimmt auch tolle Bäckerinnen und Bäcker, die euch mit Kuchen beglücken. Welcher ist euer Lieblingskuchen und wer backt ihn am allerbesten?

Ich bin gespannt auf eure Antworten!

KatiNaumanns avatar
Letzter Beitrag von  KatiNaumannvor einem Monat
O nein! Das tut mir so leid! Das ist ja total gemein und sehr ärgerlich!
Zur Buchverlosung
Marina_Nordbrezes avatar

Ein köstliches Abenteuer erwartet euch!

Tilli kann man nur beneiden, denn an Tillis Schule gibt es das Schulcafé Pustekuchen mit köstlichen Leckereien. Und das beste: Tillis Oma Moma gehört das Schulcafé! Klar, dass Tilli und ihre Oma ein Spitzenteam sind und sich gegenseitig in der Schule helfen. Doch die fiese Lehrerin Frau Habersack macht den beiden das Leben schwer ... Ob Tilli und Oma Moma die verzwickte Situation lösen können, erfahrt ihr in "Schulcafé Pustekuchen - Die Moggelmuffins" von Kati Naumann, welches wir euch in diesem Leseabenteuer vorstellen!
Wir freuen uns besonders, dass die Autorin beim Leseabenteuer mit dabei ist und eure Fragen rund um das quirlige Schulcafé beantwortet!

Mehr zum Inhalt:

Das Beste an Tillis Schule ist das Schulcafé „Pustekuchen“. Hier backt Tillis Oma Moma ihre legendären Muffins und hilft bei Katastrophen aller Art.
Der neueste Plan: Für die Geografiearbeit in Tillis Klasse soll Oma Spezialmuffins mit eingebackenen Spickzetteln vorbereiten. Doch die strenge Lehrerin Frau Habersack wittert etwas und plötzlich steht das Schulcafé vor dem Aus. Jetzt müssen alle zusammenhalten und einen Rettungsplan auf die Beine stellen. Denn das „Pustekuchen“ darf nicht sterben – auch wenn einige Leute das ganz anders sehen ...

###YOUTUBE-ID=ljceQLxFFgE###

>> Hier geht's zur Leseprobe!
Das "Schulcafé Pustekuchen" gibt es auch als Hörbuch!

Gemeinsam mit dem Kosmos Verlag möchten wir euch zu diesem köstlichen Leseabenteuer einladen! Wir vergeben 25 Exemplare von "Schulcafé Pustekuchen - Die Mogelmuffins" von Kati Naumann an große und kleine Leser ab 8 Jahren, deren Eltern, ältere Geschwister, Tanten und Co. 

Im Rahmen dieses Leseabenteuers werden wir euch 5 kreative Aufgaben stellen, die es zu erfüllen gilt. Mit jeder erfüllten Aufgabe erhaltet ihr einen Muffinpunkt auf eurem Leseabenteuer-Konto. Insgesamt könnt ihr bis zum 01.04.2018 5 Muffinpunkte sammeln und gegen eine tolle Leseabenteuer-Urkunde eintauschen. 

Bewerbt euch einfach, indem ihr auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und uns verratet, warum ihr gerne mit dabei sein möchtet. Wir freuen uns auch, wenn ihr gleich dazu schreibt, wie alt das mitlesende Kind ist.

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!

Wenn ihr euch bewerbt, verpflichtet ihr euch zudem, die Rezension im angegebenen Zeitraum zu veröffentlichen.

Wir wünschen euch viel Erfolg!
Zur Leserunde
KatiNaumanns avatar

> Hier kommt Mimi Balu! Diesen Namen solltet ihr euch merken, denn Mimi steht kurz vor dem internationalen Durchbruch als Sängerin. Sie ist hochtalentiert und hat es aus ihrem sächsischen Geburtsort bis nach London geschafft. Das Einzige, was ihre Karriere als Weltstar behindern könnte, ist ihr fortgeschrittenes Alter, denn Mimi geht unaufhaltsam auf die Vierzig zu. Nichts liegt Mimi ferner als der Gedanke an ihre Heimat, doch genau dorthin muss sie wegen eines familiären Notfalls zurück - eine Heimkehr mit ungeahnten Folgen...

Und damit beginnt ein vergnüglicher und beschwingter Roman über die Suche nach dem richtigen Platz im Leben und über die unendliche Liebe zwischen einer Enkelin und ihrer Großmutter.<


Von einer, die auszog, um bei sich selbst anzukommen!

Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass in eurem Leben noch etwas kommen muss und dass das nicht alles gewesen sein kann? Habt ihr auch ab und zu diese unstillbare Sehnsucht nach der großen weiten Welt? Und was tut man dagegen?

Also ich schreibe Bücher darüber! Und ihr? Habt ihr vielleicht auch eine Oma, die für euch alles immer wieder gerade biegt?

Auf eure Antworten bin ich schrecklich neugierig, und deshalb möchte ich euch herzlich zu dieser Leserunde einladen! Knaur verlost dafür 20 Bücher, und ich freue mich riesig darauf mit euch hier über das Buch, die große weite Welt und unsere Sehnsüchte zu reden!

Der Roman spielt in London und in Limbach-Oberfrohna (ja, ihr habt richtig gelesen) und ich werde euch viele Fotos mitbringen, damit ihr euch manche Szenen so richtig bildlich vorstellen könnt, und ich verrate euch auch, welche von Mimis Abenteuern ich selbst erlebt habe.

Nachdem die letzte Leserunde mit euch so viel Spaß gemacht hat, freue ich mich sehr auf alle, die diesmal Lust haben mitzulesen, und wünsche euch viel Glück bei der Verlosung!

Eure Kati Naumann


Hier könnt ihr schonmal reinlesen!

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Kati Naumann im Netz:

Community-Statistik

in 143 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks